Gedanken Neuerscheinung Projekt

Projekt ‘Farbe bekennen’: Tag 17 – braun

Diese Farbe liegt mir seit Beginn des Projekts im Magen. Ihr werdet es kaum glauben, es gibt eigentlich nichts, was soviel um mich ist wie braun, da ich in einem Holzhaus wohne. Und doch hat sich kein Hölzchen davon so ablichten lassen, dass es mir gefallen hat. Doch wie der Zufall so will war ich diese Woche ein bisschen shoppen.

Ich habe euch ja schon bei rosa erzählt, dass ich auf der dringenden Suche nach einem neuen Paleica-Duft bin. Und ich glaube, ich habe endlich einen gefunden. Ja, tatsächlich. Es ist ein schlichter, quaderförmoger Flacon mit einem Kubus als ‚Deckel‘. Es heißt ‚Wood‘. (Und es war unglaublich teuer. Aber man gönnt sich ja sonst nichts.) Und es ist heute das Objekt des Tages ^^

blog_farbebraun

Meckert ruhig über den Hintergrund, aber ich habe soviele Bilder für diesen Tag gemacht, ich bin froh, dass eines einigermaßen hingekommen ist!

25 comments on “Projekt ‘Farbe bekennen’: Tag 17 – braun

  1. Tz, wer wollte bei diesem wundervollen Bild meckern. Zwar ist nur ein bisschen briun, aber wer sagt, dass alles ausgefüllt sein muss. Im Gegenteil, das Glas und der Hinter- und Untergrund heben den edlen Teakhol(?)deckel um so schöner hervor. Ein weiteres Highlight: das Licht darauf.

  2. Ich find’s auch schön! Wer meckert, fliegt raus! 😉

  3. Hi Paleica

    Das ist doch ein schönes Foto!!
    Gefällt mir super =)
    Die Kombi mit dem Gals ist interessant. Find es eh immer spannend wenn 2 verschieden Materialien zusammen treffen wenn nicht gar mehr.

    Ich muss mein Braunnoch umsetzen. Wird aber sicher nicht mehr lange dauern. 😉

    Liebe Grüsse aus einem sonnigen Zürich

    Alexandra

  4. muss mich fast wortlos anschließen. Die Unvollkommenheit macht es erst vollkommen!

    Und zum Thema Freiheit halte ich es wie Jean-Jacques Rousseau.

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    • ich kenne da auch noch die abwandlung […] dass er tun will, was er muss. finde ich auch ganz richtig, irgendwie.
      und danke. ich weiß nur, dass meine hintergründe oft zu kritik anregen, was ich auch nachvollziehen kann, dem wollte ich gleich vorbauen, weil ichs eh weiß ^^

  5. Wie Ruthi – wer meckert kriegt BlogKeile! Tsässes, wo kommen wir denn dahin?
    Wider den vielen Schwierigkeiten hast du so ein außergewöhnliches Objekt zum Thema abgelegt – find ich gut!
    Liebe Grüße
    bigi

    • das freut mich! aber meckern ist ja auch ok, in dem fall weiß ich, dass es nicht ganz ideal is und ich wollte das nicht allen erklären +g+

  6. Lass riechen!! 🙂

    Ich find’s auch gut, da gibt’s nix zu meckern 🙂

    Schönen SONNtag!!
    Griassle, Eveline

  7. In dem Fall passt der Hintergund ja zum Bild und liefert sogar noch was zum Thema. Mir gefällt das Bild. Die Perspektive ist wie immer toll, das kennen wir ja von dir. Besonders interessant finde ich das Licht, das sich im Glas bricht.

    LG, Enrico

  8. Ich hab auch nix zu meckern, außer dass ich gerne daran schnuppern würde und es leider nicht geht …
    Ein schönes Braun. Steht der Flakon auf dem Scanner? Wolltest du ihn zuerst einscannen? 🙂
    Liebe Grüß, Anette

  9. Na das hast du doch gut umgestezt. Und das Braun finde ich sehr schön. Ich liebe Braun. Fast alle meine Sachen sind braun die ich habe, sogar meine Brille.

    Aber 46 € geht noch oder waren es 64? 😛

  10. was heisst hier einigermassen? Paleica … ich finde auch das Bild ist wieder gelungen .. „obwohl ich (*schleim*) wohl nen Fable für Deine Bilder habe“ ..die meisten gefallen mit alle iwie ..

    Gruß

  11. Interessanter Flakon.
    Mir gefällt an dem Foto das Lichtspiel besonders gut.
    Über den Hintergrund schweige ich.

    Du lebst in einem Holzhaus? ich beneide dich 🙂

  12. Nun, ich bin sehr gespannt, welche der Damen & Herren mich nun hinauswerfen oder mir gar körperlich Gewalt antun wollen!

    !!!Ich finde das Bild doof!!! Hingerotzt! *Schuljung* Etwas Glück mit dem Licht gehabt – aber sonst? Wo ist die Liebe zum Detail?

    Doch ein Parfum mit dem Namen „Wood“ … faszinierend! Photographiere diesen Duft und Du kreierst ein Meisterwerk!

    (Ähem, sollte ich lieber nichts schreiben, wenn mir etwas nicht gefällt? Ich fragmalnurso – denn hier wird ja IMMER nur gelobt).

    • es ist schon okay wenns dir nicht gefällt – ich hab ja auch selber geschrieben dass ich nicht wirklich zufrieden damit bin – aber hingerotzt und so wär mir lieber wenn du nicht schreibst – das verletzt meine kleine amateurfotografenseele dann doch ein wenig. weil es ist ja so: es gibt eine aufgabe und das ist eine farbe. und bei manchen farben will das bild eben nicht so. das heißt aber nicht, dass ich mich nicht bemüht habe. also du darfst gerne kritisieren, dafür sind kommentare und das web 2.0 da – aber wenn du die kritik ein wenig weniger hart formulierst wäre ich auch nicht böse. ansonsten wirst du nicht rausgeschmissen und auch nicht körperlich gepeinigt. wenn ich im web 2.0 poste muss ich damit rechnen, dass manch einer das müllig finde, was ich an content produziere!

      • Jede Art von Kritik äußert Wertschätzung! Ich kritisiere, was mich beschäftigt und was ich als kritikwürdig erachte. Also ist auch harte Kritik ein Kompliment …
        (Dennoch werde ich mich mäßigen 😉 )

        • das freut mich natürlich (= aber wie gesagt, klein Paleica hat ein sensibles Herz, das in jedem der Bilder zumindest ein klein wenig drinsteckt. Also wie gesagt, Kritik: gerne! Aber Formulierungen ein klein wenig sanfter. Ich versteh das dann schon 😉

  13. Ich habe den Hintergrund dezent kritisiert, denn ansonsten gefällt es mir.
    Ich lobe eigentlich immer, wenn es was zu loben gibt…wenn es was hart zu kritisieren gibt, dann werd ich das auch tun…dafür gibt’s ja die Kommentare..und ich glaube, Paleica kann ganz gut damit umgehen 🙂

    • solang die kritik nicht gemein ist kann ich schon damit leben. obwohl ich natürlich zugebe, dass ich im großen und ganzen lieber bebauchpinselt werde. aber kann ja nicht jedem alles gefallen was ich fabriziere, das ist klar =P

  14. hallo meine liebe! hübsches bild, find ich. sagt mir zwar grad nicht allzuviel, aber ich bin eh ein banause ;]

    danke fürs vorbeischauen, ich habe nun ENDLICH den vorsatz gefasst, dass ich wieder öfter bloggen werde. habe dementsprechend auch ein neues layout kreiert. vielleicht kannst du’s ja in den nächsten tagen begutachten :]

    liebe grüßle, icylein

    • ach du, ich studier marketing und kannte das auch nicht, hehe. aber das macht nix. ich will ja schließlich keinen allerweltsduft =P
      bin schon am weg zu dir!

  15. Hallo Paleica,
    ist doch ein tolles Bild!
    Mit fiel die Farbe auch schwer aber dann habe ich doch noch ein bisschen was gefunden.
    Und: Zu „Grau“ habe ich eine Idee von Dir gemopst und habe eine Jacke fotografiert, denn Grau fand ich auch total schwer.

    Einen schönen Montag für Dich und liebe Grüße
    Katinka

  16. Meine sind vom Kontrast her auch erhöht, das gibt ihnen einfach das gewisse etwas. 🙂
    Die Bücherrücken sind dunkelgrün, keine ahnung ob es davon verschiedene Serien gibt, also was die Farbe betrifft. Wäre mir auch viel zu aufwenidig dunkelblau in dunkelgrün zu färben. 😉

    Braun ist mir überhaupt nicht leicht gefallen und grau ist auch nicht so mein Ding, aber ich denke ich habe es ganz gut umgesetzt. 🙂

    Liebe Grüsse,
    Sarah ♥

  17. Der Hintergrund muss so!

    So wirkt es nicht so stumpf, einfach fotografiert,
    sondern so schafft es sich seinen eigenen Platz.

    Der Schärfeverlauf wieder, klasse 🙂

  18. Dass das ein Flakon ist, hätte ich never erkannt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: