Veränderte Blickwinkel – Wasserspiegelung im Brillenglas

Perspektivenwechsel – unscheinbare, alte, verrostete, alltägliche, hässliche Gegenstände aus einem anderen Blickwinkel betrachten, in einer anderen Dimension sehen.

Wasserspiegelung

Was ist es, das in den Gläsern der Brille widerscheint?

Die kleine Wasseroase des Gartens oder vielleicht doch die tiefe Sehnsucht der Seele?

19 Replies to “Veränderte Blickwinkel – Wasserspiegelung im Brillenglas”

  1. wer weiss es schon so genau? spiegelungen der seele im tanz mit dem wellenschlag einer quelle?
    interessante interpretation deinerseits 🙂

    eigentlich ja ein paradoxon… mit dem auto ins grüne fahren um natur zu tanken 😉 aber ich mache das auch sehr oft. hab ja auch viel natur um mich herum… brauch nicht weit fahren, obwohl ich in der stadt wohne. 🙂

    ja, gerade gesehen…diesen spiegel-zufall 🙂

    stimmt… es könnte fast galadriels spiegel sein.. nur war der nicht mit schwarzem wasser gefüllt 😉

  2. Es ist ein Alien der seine Augen tarnt. Nein, ich denke es ist ein Spiegel der Sehnsucht, ich sehr wundervolles Wasser an einem traumhaften Ort dem ich hoffentlich bald näher komme…

  3. da bin ich für zweiteres, auch wenn mir mein physik-wissn aus der schule anderes sagen will ^^
    sehr schöner kontrast! dacht erst das wär ne mega-makro aufnahme von einem fliegenauge o.o lol

    un danke, morgn werd ich definitiv eine berwerbung abschicken, heute mit meinen 10h wird mir das nur wieder zu spät. was muss das muss, so heißts ja.
    hab heut in der schule richtig schöön lesen können, damit gingen die stunden (voller langeweile und nichtstun) auch relativ schnell rum. noch so ein tag wie heute und ich kann bald das nächste buch anfangen *g*

    also ich versuch stück für stück wieder ins internet reinzufinden, lieg schon so sehr im rückstand mit mails, dass das fast schon gar nicht mehr wieder gutmachbar ist. aber ich hoffe ja dass mir verziehn wird ^^‘

    du schreibst die texte immer vorher? o.O und suchst dann passende motive? ich dacht sowas macht man immer andersrum =D ich würd mich da glaube viel zu sehr aufregen wenn ich zu einem geschriebenen nicht das motiv finde. weil ist doch so, immer wenn man etwas sucht, findet man es nicht. und wenn mans nich mehr brauch oder gar nich dran denkt, läuft es einem übern weg.
    böse böse *g*

    ganz liebe grüße die chiby

  4. welch kontrast. herrlich.. ich halts für die seelenspiegelung. in die man eintauchen möchte, aber noch nicht genau weiß, wie man die wellen deuten soll.. sturm .. oder ruhe… sehr sehr stimmungsintensiv

  5. Die Seele, die sich widerspiegelt oder eine kleine Wasseroase .. mir gefällt das mit der Seele besser. Aber definitiv ist es ein wunderbares Bild.

    Ich war übrigens ähem .. also eigentlich 11 Tage, aber meine Mutter hat einen Tinnitus bekommen und deswegen konnten wir nicht fliegen und weil wir eigentlich schon so alles gesehen hatten, was wir sehen wollten, sind wir statt Do. schon Di. in Richtung Heimat zurück gefahren.

  6. Was sich wiederspiegelt…schwer zu sagen. Unendliche Tiefe?!

    Auf jeden Fall möchte ich mich für den lieben Gästebucheintrag von dir bedanken, der ja schon eine Weile her ist, und ich zu meiner Schande eingestehen muss, dass ich noch immer keine Zeit gefunden habe, mal länger auf deiner Seite zu verweilen.
    Ein großes Lob für all die genial durchdachten Inhalte; man merkt, dass da wirklich viel dahinter steckt.
    Ich werde in Zukunft öfters hier vorbeischaun!

    Liebe Grüße, Franzi

  7. Für einen kurzen Moment meinte ich, den weißen Hai gesehen zu haben, aber ich sehe so vieles, wenn der Tag lang ist. 🙂

  8. interessant, dass alle irgendwie den seelenspiegel darin sehen. also hast du doch den richtigen blickwinkel erwischt paleica 🙂

    der baum steht sozusagen im garten unseres mietshauses. müsste den garten mal fotografieren. sieht nett aus *g*

    hör mir auf mit HdR… als ich dein „galadriel“ heut morgen gelesen hatte…hätte ich fast die dvd eingeworfen 🙂
    bin ebenso süchtig danach 🙂

  9. Ein faszinierendes Bild! Ich glaube, es gibt beide Möglichkeiten … und noch viel mehr. Die sprichwörtliche „Ruhe vor dem Sturm“ könnte es ebenso sein, wie der „Sturm im Wasserglas“. Gedanken gibt es Tausende. Was bleibt ist eine etwas aufgewühlte Ruhe in einem stillen Augen_Blick.

    Was will man mehr?

  10. @ tom: ooooh, an das hab ich noch gar nicht gedacht. es sieht sogar fast ein bisschen stargate-mäßig aus (= oder da gabs irgendwann mal so eine zeichentrickserie wo die figuren durch so ‚warp holes‘ in der wand springen konnten und in einer anderen dimension gelandet sind. coole sache eigentlich

  11. Cool, das scheint ja genau die gleiche Sonnenbrille zu sein.

    Kroatien ist wirklich ein tolles Land. Ich war inzwischen schon 3 mal dort und werde sicher noch oft wieder hinfahren. Allerdings war ich noch nie soweit im Norden, aber es ist da sicher auch schön und das Wetter schaut ja toll aus für die nächsten Tage. Vielleicht könnt ihr ja auch mal einen Abstecher nach Triest machen. Das ist auch eine wunderschöne Stadt.

    Auf jeden Fall wünsch ich dir schonmal einen schönen Urlaub und freue mich auf die Bilder die du sicher mitbringen wirst.

    Liebe Grüße,
    Enrico

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s