Projekt 52 – Wahnsinn (Woche 17)

Scroll down to content

Wieder mal der übliche ‚was wollte ich eigentlich machen‘-Einleitungssatz ^^. Also an sich hatte ich das im Sinn, was Wortman umgesetzt hat. Ein Gesicht, voll Wahnsinn. Dazu hätte es etwas aus meiner ‚unheimlich‘-Serie gegeben. Das wäre aber nicht nur ein Archivbild gewesen, sondern sogar eins, das ich schonmal veröffentlicht hatte. Ein neues machen hat sich schwierig erwiesen, da keiner als ‚Wahnsinniger‘ in meinem Blog aufscheinen wollte.

Die zweite Idee wäre gewesen, auf Gleisen herumspringende Menschen zu fotografieren. Das ist allein aber auch schwer, also musste das ebenso verworfen werden. Deswegen habe ich das Thema wieder einmal völlig anders interpretiert und auf weitere Paris-Bilder zurückgegriffen, die ich euch sonst vorenthalten hätte.

Denn schlichter WAHNSINN ist die Schokolade in Paris. Natürlich kann man argumentieren, dass Belgien das Land der Schokolade ist. Dort war ich aber noch nie. Und im Vergleich dazu, was es bei uns oder in allen anderne Ländern gibt, die ich bis dato bereist habe, ist Paris schlicht Wahnsinn eben. Als ich dieses unbeschreiblich teure kleine Schnittchen aufgemacht habe und den ersten Bissen auf der Zunge zergehen ließ, durfte ich eine bis dato noch nie dagewesene Geschmacksexplosion in meinem Mund erleben. Flaumiger Biscuitteig mit leichtem Schokomousse und irgendeiner Zwischenform von fest und flüssig mit Himbeergeschmack. Whoa!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

blog_wahnsinn1

Eine Chocolatérie in der Nähe der Métro-Station Madeleine.
Ganz links sieht man eine der typischen Pariser Spezialitäten: die Makronen. Schauen relativ unspektakulär aus, schmecken aber sensationell. Und diese Quader rechts daneben, das sind sie. Diese unglaublichen Schoko-Himbeer-Dinger. Das Törtchen rechts ist Mürbteig mit schokoschokoladiger Schokoladencrème. Und noch eine Spalte weiter drüben liegen die Éclairs. Die haben wir leider nicht gekostet.

blog_wahnsinn2

Hier eine Patisserie in Montmartre, auf der Rue Coulaincourt. Diese Sachen konnte ich leider alle nicht ausprobieren, dort gekauft allerdings ein Moelleux. Ein ganz spezieller Schokoladenteig mit – genau ^^ – Himbeeren. Sensationell. Wahnsinn. Schlicht und ergreifend. Wahnsinn. =D

17 Replies to “Projekt 52 – Wahnsinn (Woche 17)”

  1. … Ich hab mich mal eben auf der HP umgeschaut,auf der das Projekt „Farbe bekennen“ ins Leben gerufen wurde.. leider ist die Anmeldung vorbei, aber egal, ich werde es einfach für mich mitmachen.. :] und habe in diesem Zuge noch ein neues Projekt gefunden.. Bodenperspektive.. klingt super interessant und beginnt am o1.o6. Hab ich schon bei mir verlinkt, wenn du schauen magst.. :]

    soeben hab ich auch mein Thema für die 17. Woche online gestellt.. bei deiner Umsetzung könnte ich glatt zum Süßen greifen.. ist das gemein.. hihi.. :] und das während meiner Diät.. oder sowas ähnliches..

    Mhh warum ist die Stimmung derzeit nicht so rosig? *liebfrag* irgendwas vorgefallen? in Paris? wie ist eigentlich der derzeitige Stand?

    Wünsche dir noch nen schicken Abend.. ich bin erst einmal auf der Suche nach weiteren Herausforderungen im Netz.. dabei sollte ich mich vielleicht mal wieder an meine HP machen.. lach.. :]

    :*

  2. Ja, Romina gefällt mir irgwie. Weiß auch nicht wieso. Ich würd gern so heißen, hehe. Naja fast^^

    Naja, ich muss nicht an eine FH, aber wird bestimmt so. Keine Ahnung, ich werd sehen (:
    Aber ich wusste gar nicht, dass man da so 2 verschiedene Sachen gleichzeitig studioeren kann. Wie hast du das denn gemacht mit dem Unterricht und dem Lernen und allem?
    Was werden da denn so für sachen unterrichtet, bei dem wo du grad machst. Management hört sich so nach BWL und so an. So trocken irgwie. Ist das so?

    Dann wünsch ich dir viel Spaß bei deiner Arbeit, ich hab zwar keine ahung was das genau is, aber trotzdem^^

    Gute nacht ❤

    1. du kannst ja ausprobieren obs jemandem auffällt wenn du dich von jetzt an einfach romina nennst – der eine buchstabe macht doch gar nicht soviel aus =D

  3. herrje, jetzt war ich schon wieder ewig nicht da und dann gerade, wenn hier paris zum hauptthema wird. ich liebe paris! so schöne bilder! (ich hab auch die auslagen der patisserien fotografiert 🙂 weil kaufen ging nicht und an so viel leckereien kann man unmöglich einfach so vorbeigehen). hmm, wenn ich die bilder alle so sehe, bekomme ich direkt lust ein drittes mal da hin zu fahren 🙂

    ach und nachträglich noch herzlichen glückwunsch zur beendigung der prüfungen!

  4. Ja, mein kleiner knuddeliger flockie… und ich hätte ihn so gerne nocheinmal besucht…

    Ja, fast^^ Ich heiße aber Ramona , nicht Romana^^ hehe
    Da hattest du aber echt den willen, gleich 2 Sachen zu studieren (: Toll.
    Ich muss mir lnagsam echt mal sicher werden was ich machen will,… ist alles noch so unsicher.
    Aber ich mach jetzt ehr erst mla ein halbes Jahr Pause um das herauszufinden… Kann mich ja schlecht zu was bewerben wovon ich keine ahnung hab ob ichs mag.

    Bis dann, romina xD

  5. Yamm yamm…
    hab eh schon so Hunger auf Schokolade:/
    Nur gut das man die Themen alle auf seine Art und Weise interpretieren kann.
    Sonst stände ich bestimmt des öfteren da, mit nem Fragezeichen *g*

    Jaaa, mein Schmetterling, absoluter Zufall…dabei fahr ich doch die nächsten Wochen noch ins SchmetterlingHaus, ich hoffe da werden die Bilder auch was..:l

    Schönen Sonntag dir doch..:)

  6. Oje der reinste Schokowahnsinn und ich wäre dem bestimmt verfallen 😉 Das ist ja wirklich wie im Paradis. Jetzt weiß ich wo ich doch lieber nicht hinfahren sollte 😉
    Sehr legga 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: