Projekt 52 – Emotionen (Woche 21)

Ach herrje war das diese Woche schwer. Ich hab wirklich Ewigkeiten überlegt um zu einem Schluss zu kommen, wie ich das Thema umsetze. Natürlich ist mir die Idee gekommen, Gesichtsausdrücke zu fotografieren. Da kann man aber immer nur ein paar Emotionen umsetzen und nicht den Begriff im Allgemeinen. Dann hatte ich den Einfall, ein Bild vom Silbermond-Konzert zu verwenden, wo alle die Hände in der Höhe hatten (kann man aber eh hier bewundern). Also sollte es doch eher was Symbolisches sein. Und dafür hab ich mal wieder ins Paris-Fotoarchiv gegriffen.

Emotionen können von ganz positiv bis ganz negativ alle Ausprägungen annehmen. Sie können in Form eines unterbewussten Bauchgefühls auftreten oder sie können jemanden voll und ganz erfüllen. Sie sind die stärksten Kräfte, die es gibt. Sie können Grenzen erweichen. Und Ketten sprengen.

blog_emotionen