PhotoProjekt 2010: Sünde

Als ich dieses Mal auf den Ideentopf klickte, zog ich die Sündenkarte, mit der Inspiration: Modische Sünde, Fresserei, Überfluss, Farbverstellung… Und dann fand ich diese Bilder.

Übrigens war ich hier wieder mit der Lumix unterwegs. Der Herr Punkt hat mich auf die Idee gebracht, es mit einem provisorisch verminderten Blitz zu probieren – da man das ja nicht einstellen kann einfach mal ein Taschentuch davorhalten. Qualität bzgl. Schärfe und Rauschen und Belichtung ist zwar nicht optimal – aber es geht ja auch um Sünden ^.^

Von diesem sündhaften Dasein kann ich momentan nur träumen, da ich seit Anfang des Sommers vor lauter Praktikum-Arbeit gepaart mit Uni-Arbeit kaum mehr etwas unternommen habe. Ich habe am Abend einfach genug von Menschen um mich herum und am Wochenende bin ich müde und will meine Ruhe. DEr einzige Fixpunkt ist mein Basketball-Dienstag zur Zeit. Ich hoffe, dass sich das beizeiten wieder ändert, aber momentan interessiert mich eigentlich gar nichts. So kenne ich mich gar nicht… Aber ich brauche so dringend Abstand und Pause und das ist nicht in Sicht, da das nächste Semester schon wieder vor der Tür steht und ich mir schleunigst überlegen sollte, wann ich mich für mein Auslandssemester bewerben werde, etc. etc. etc…