Sunday = Funday. Der Wiener Prater oder Magic Letters: M

Das „M“ teilt das Alphabet – wir sind also nun beim 13. Thema und damit genau bei der Hälfte der Magic Letters-Beiträge angelangt. Was könnte sich hinter „M“ wohl verstecken?

Es ist ein Material, eine Oberfläche, eine Bausubstanz.

blog_prater1504-03

Beim Themenraten auf Facebook war ja der erste Tipp schon der richtige. Es war wohl einfach zu leicht 🙂 Das Thema dieses Mal lautet:

M wie Metall

*

blog_prater1504-01

*

blog_wrprater5


Das Wiener Riesenrad. Es wurde 1897 zur Feier des 50. Thronjubiläums Kaiser Franz Josephs I. errichtet. Ursprünglich führte das Riesenrad 30 Gondeln. Durch die Zerstörung durch Brand und Bomben im Zweiten Weltkrieg wurden aufgrund der Sorge über die Stabilität nur 15 Gondeln wieder aufgehängt. Da das Riesenrad eine zeitlang nicht stark frequentiert wurde, blieb man auch später bei der verminderten Anzahl. Heute symbolisiert es den Wiederaufbau. Das Gewicht der Konstruktion beträgt fast 245 Tonnen. Trotzdem kann es im Notfall sogar per Hand gedreht werden.


Nachdem ja doch wieder ein paar neue Teilnehmer dazugekommen sind und das inlinkz-„Problem“ wieder aufgetaucht ist (die Formatierung der Eintragungsanweisung ist einfach blöd gemacht), hier für alle der Screenshot, wo was einzutragen ist, damit es auch klappt 🙂

linkliste

*

Und noch ein paar kleine, stille Bilder, die bei dem Ausflug in den Prater entstanden sind.