Allgemein Empfehlung Neuerscheinung

AIDA Nordeuropa7 Mai 2013: Bergen diverse | Allgemein | Buch-Rezension: Patrick Rothfuss

Soderla, liebe Leser und -innen, inklusive diesem und dem letzten Post habe ich meine Urlaubsbilder in insgesamt 12 Beiträge aufgeteilt – es gab viel zu sehen und ich will eure Aufmerksamkeit ja nicht überanstrengen, ihr sollt also pro Eintrag nicht zuviel auf die Augen kriegen!

Ich werde erstmal chronologisch fortfahren: hier seht ihr ‚diverse‘ Eindrücke aus Bergen.

In den nächsten Tagen werde ich auch wieder meine Blogrunde drehen, eure Kommentare beantworten und sehen, was es im Web 2.0 so Neues gibt!

 

 

blog_urlaub1305-bergen01

Der Blick von der Hafenanlegestelle.

*

blog_urlaub1305-bergen02

Schiffspopschspiegelung. Oder: das Heck von AIDAluna, reflektiert im Wasser.

*

blog_urlaub1305-bergen03

Ein wunderschönes Segelschiff, Silhouette und Sonnenstern.

*

blog_urlaub1305-bergen04

Entsättigtes Schiffsdetail.

*

blog_urlaub1305-bergen05

#fromwhereistand – Kanaldeckel in Bergen

*

blog_urlaub1305-bergen06

Blau as blau can.

*

blog_urlaub1305-bergen07

Tagespflichtfoto.

*

Der Urlaub liegt nun schon ein wenig zurück und bis ihr alle Bilder gesehen habt schreiben wir vermutlich schon 2015 😉 Macht aber nix, es soll eh immer genug Material da sein. Bei mir steppt der Bär, ich war von Dienstag bis Freitag auf Dienstreise und habe wahnsinnig viele beeindruckende Dinge gesehen, einige nette Menschen kennengelernt, einige Nervensägen getroffen, wenig geschlafen, viel gehört und mal wieder unseren wunderschönen Westen besucht. Ich bin zum ersten Mal über die herrliche Großglockner Hochalpenstraße gefahren und habe festgestellt, dass es in Salzburg sehr norwegische Ecken gibt.

Alles in allem sollte jetzt wieder etwas Ruhe einkehren. Ab Montag beginnt dann Büroalltag: einleben, kennenlernen, Kompetenz aufbauen – und damit hoffentlich endlich ein bisschen eine ruhigere Zeit.

Für den Episodenfilm habe ich geplant, ab und an mal abseits der Fotografie noch etwas anderes einzustellen: ein bisschen tagebuchartige Einträge – wie dieses Geschreibe hier. Rezensionen von Büchern, Filmen oder Playstation-Spielen, die ich empfehlenswert finde (oder eben besonders nicht empfehlenswert). Und vielleicht auch mal ein Kochrezept. Ich habe damit ja schon einmal beginnen wollen, es aus Zeitmangel aber dann wieder ad acta gelegt. Jetzt versuche ich es einfach noch einmal 🙂

*

Beginnen will ich mit der „Königsmörder-Chronik“ von Patrick Rothfuss.

dernamedeswindesErschienen sind bis dato 3 Bände: „Der Name des Windes“ (Erster Tag), „Die Furcht des Weisen Teil 1“ und „Die Furcht des Weisen Teil 2“ (Zweiter Tag). Den Beschreibungstext empfehle ich euch nicht, der verrät nämlich schon das erste Drittel des Buches und so etwas finde ich schade. Hier ein Teil einer Amazon-Rezension: „Zahlreiche Legenden umranken Kvothe, den berühmt berüchtigtsten Zauberer und Musiker aller Zeiten – Geschichten von Genius, Schönheit und Heldentum sowie Ignoranz, Verrat und abscheulichen Verbrechen.
Ein eifriger Chronist will das Gespinst aus Lügen und Wahrheit durchdringen und spürt den Zauberer in einem Provinznest auf, wo er in einer Taverne arbeitet und auf das endgültige Vergessen wartet. Nur widerwillig teilt Kvothe seine Erinnerungen. Doch manchmal müssen Helden daran erinnert werden, dass sie Helden sind und gebraucht werden.“

Die Geschichte handelt davon, dass ein Elfjähriger Junge durch einen furchtbaren Mord seine gesamte Familie verliert. Er schlägt sich durch und jagt seinem großen Traum nach – der Ausbildung an der Universität für Magie (nicht, wie wir sie uns vorstellen) und ist getrieben vom Wunsch nach Vergeltung des schrecklichen Verbrechens.

Viele vergleichen Patrick Rothfuss mit J.R.R. Tolkien. Ich finde nicht, dass die beiden Autoren sich ähneln, zudem die Geschichten thematisch keinerlei Überschneidungspunkte haben. Rothfuss kreiert – wie es nach Tolkien, Rowling und vielleicht Pratchett kaum jemand geschafft hat – eine völlig neue Welt, die ohne aufzuschneiden und zu übertreiben, ohne Anlehnungen und Abwandlungen eine ganz eigene ist. Er zeigt enormes sprachliches Geschick in der Benennung der Figuren und Orte und er beherrscht die Kunst der Dramaturgie. Er findet immer das richtige Maß an Spannung, dem Vorantreiben der Geschichte und Erklärung des Umfelds. „Der Name des Windes“ wie auch beide Bände von „Die Furcht des Weisen“ konnte ich kaum aus den Händen legen. Ich zappele nun schon der Veröffentlichung des dritten Tages entgegen und hoffe inständig, dass sie nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Ich kann die Bücher jedem, der gerne Fantasy liest, nur wärmstens empfehlen und voller Begeisterung ans Herz legen.

Entscheidend wird nun sein, wie all die Geschichten, die sich bereits über die 2.245 Seiten entwickelt haben, ein Ende finden.

Über Paleica

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

38 comments on “AIDA Nordeuropa7 Mai 2013: Bergen diverse | Allgemein | Buch-Rezension: Patrick Rothfuss

  1. Deine Fotos sind wie immer wunderbar! Erst wollte ich besonders das Segelschiff im Gegenlicht bejubeln, dann tendierte ich aber dazu, auch das … Siehste: Ich kann mich mal wieder nicht entscheiden. Also lasse ich es und sage einfach: Tolle Fotos! Allesamt! ▲

    • 🙂 danke dir, das freut mich! ich mag das segelschiff sehr gern, ich steh halt auf silhouettenfotos, und wenn sie dann ausnahmsweise mal gelingen 😀

  2. ich werde dir auf der Reise folgen, versprochen, tolles We wünsche ich, Klaus

  3. Wunderschöne Fotos! V.a. das blaue Haus gefällt mir sehr! Ich glaube, wenn ich jemals eine Kreuzfahrt mache, würde ich den Norden der Karibik in jedem Fall vorziehen. Aber da ich mir über meine Seefestigkeit nicht so im Klaren bin… 😉

    Danke für den Buchtipp, den schaue ich mir mal genauer an! Wenn es um die Erschaffung neuer Welten geht, kann ich dir George R. R. Martin und sein „Lied von Eis und Feuer“ ans Herz legen. Wenige klassische Fantasyelemente aber eine einzigartige Erzählweise und eine unglaublich detailreiche Geschichte. Bisher gibt es fünf Bände (im englischen Original) und zwei sind noch geplant.

    • karibik ist mir mit dem flug einfach viel zu teuer im moment, sonst würde ich das schon sehr gerne auch mal machen. aber es gäbe so tolle reisen. mein highlight wäre gewesen: im herbst mit dem schiff von hamburg nach new york. aber leider: erstens im herbst urlaubssperre und zweitens wärs meinem freund zu teuer gewesen 😦 trotzdem – nach norwegen wollte ich sowieso und so war es noch dazu maximal komfortabel, wenn auch wenig zeit zum fotografieren gewesen ist!

      den tipp von dir hab ich heute bei amazon in den vorschlägen gesehen und mir gleich gespeichert. ich habe ja noch das flüstern der dunkelheit, das werde ich wohl zuerst angehen, aber dann werde ich mir das denke ich zulegen, klingt nämlich toll und eine serie, von der es schon einiges zu lesen gibt natürlich sowieso 🙂

    • Hhmmm… also ich habe von „Das Lied von Eis und Feuer“ 9 Bände auf deutsch gelesen…

  4. Das finde ich sehr spannend und ich freue mich schon auf die nächsten Folgen! Gerne möchten mein Mann und ich auch einmal solche eine Reise unternehmen.
    Der Buchtipp klingt auch vielversprechend.
    Grüße von:
    Beate
    P.S.: Das Bild vom Segelschiff mit Sonnenstern ist ein Traum!

    • ich wünsche euch, dass ihr es einmal macht, es ist wirklich ein erlebnis. aber achtung: wenn mans einmal gemacht hat kanns sein, dass man nie wieder was anderes will 😉

      danke für das lob zum bild!

  5. Oh, das sind wieder schöne Bilder. Ich bin auf die anderen gespannt 🙂 Und ich finde es schön, dass du versucht dich immer mit deinem Freund noch fotografieren zu lassen. Leider muss man manche Personen ja immer dazu zwingen 😀

    Und schön, wenn du auch noch mehr neben der Fotografie bloggen willst. Ich hoffe du findest auch die Zeit dafür 🙂

    Mehr habe ich gerade eigntlich nicht zu sagen 🙂 Das Wetter ist toll und ich backe gleich Cupcakes 🙂

    Liebe Grüße

    • die werden bald kommen – nur nicht zu schnell hintereinander, dass es für die nicht sooo regelmäßigen besucher nicht zuviel auf einmal wird 😉
      ja wir haben das eigentlich schon seit unserem ersten urlaub, dass wir versuchen, von jedem tag ein gemeinsames erinnerungsbild zu haben von irgendeinem ort, der an diesem tag bedeutung hatte. das ist schon cool, mittlerweile haben wir da eine wirklich nette sammlung. ich glaube, ich werde die mal alle zusammensuchen und ein ‚diePeanuts‘-Fotobuch oder so machen ^.^

      ja ich finde bestimmt zeit dafür. spätestens im herbst, wenns wieder kalt wird 😉 aber ich glaube auch im sommer, schließlich hab ich einen haufen material da liegen!

      öha cool. na dann hoffe ich, die cupcakes zu gesicht zu kriegen 😀

  6. Ich bin schon wirklich gespannt auf die Fortsetzung deiner Reise. Mein Favorit ist die Silhouette. 🙂 Gelungen.
    Fantasy sagt mir so mittlerweile gar nichts mehr. Nachdem ich vor langer Zeit den „Herrn der Ringe“ „inhaliert“ habe, schweppt da so eine Fantasy-Welle durch Europa, die mich nicht vom Hocker reißt. – Aber das ist ja auch -wie alles andere – Geschmackssache.
    Lg,
    Werner

    • dieses mal scheint die serie einen eindeutigen favoriten zu haben 🙂 danke für dein lob!
      hm. ich habe herr der ringe auch mehr geatmet als gelesen und war dann lange von allem enttäuscht auf diesem gebiet, aber jetzt habe ich schon das eine oder andere buch gelesen, das mich doch wieder gefesselt hat. herr der ringe sollte man eigentlich als letztes in seinem leben lesen, alles was danach kommt, kann nur weniger sein…

  7. Haha, kann ich voll verstehen. Ich kaufe einfach ständig weiter Bücher, auch wenn ich weiß, dass ich nicht mehr hinterher komme 😀 Naja, irgendwann kommt die Zeit, wo ich dann alle nacheinander abarbeiten kann 😉

    Suuuuper schöne Bilder! Ich möchte auch unbedingt mal so eine Kreuzfahrt machen..
    Bin gespannt auf die folgenden Bilder (:

    Liebe Grüße

    • auf diese zeit warte ich seit ewigkeiten 😉 die letzten jahre ist das lesen viel zu kurz gekommen, weil in meinem alltag einfach die ruhe dazu fehlt. cih hoffe aber, dass sich das jetzt ändern wird.
      kreuzfahrt kann ich nur empfehlen – es gibt nichts besseres! und neue bilder kommen bald 🙂

  8. Wieder tolle Impressionen deiner Reise, mir gefällt die Gegenlichtaufnahme mit dem Segelschiff am besten – ich freue mich schon auf den nächsten Teil deiner Fotos 😉
    LG Netty

  9. Ich muss schon sagen, was dem Gärtner sein grüner Daumen ist, ist dein Zeigefinger am Auslöser 🙂 Beeindruckende Werke, besonders die Takelage im gegenlicht ein Traum.

    viele Grüße und immer gut Licht Oliver

  10. Wunderschöne Fotos! Sehr stimmungsvoll! Da möchte man am liebsten auch gleich hin!
    Schönen Sonntag noch!
    LG Mary

  11. Ich freu mich auf die nächsten Bilder! Die hier sehen wirklich wundervoll aus, detailreich & professionell 🙂
    Die Zukunft auf Episodenfilm klingt auch gut! Ich freue mich vor allem auf die Kochrezepte 😉
    Bist du bis jetzt mit deinem Job zufrieden?

    • danke meine liebe, das ist schön zu hören! dabei bin ich mit dieser fotostrecke im nachhinein gar nicht so happy, wirkt sie mir doch sehr touristisch 😉
      mal sehen wie oft eines den weg hierher findet – neue bilder gibt es aber auf jeden fall früher 😉

      ich kann noch nicht viel sagen, im moment ist alles im aufbau, aber es ist auf jeden fall ausgesprochen spannend und man wird sehen, wohin es sich entwickeln wird!

  12. Wieder so herrliche Fotos – Besonders Foto 3! Der Wahnsinn… Gerade die Umsetzung in schwarz weiß passt sehr, sehr gut.
    Hab einen schönen Start in die Woche!

    • danke – ich war gar nicht sicher, ob ich auf den knallblauen himmel verzichten wollte, aber in letzter konsequenz hat das s/w mit der silhouette einfach besser gepasst.
      dankeschön – leider beginnt sie mit zahnarzt, aber dann gehts bestimmt bergauf 😉

  13. Das hört sich ganz danach an als würden wir hier in nächster Zeit eine Menge Fotos zu sehen kriegen, die das Fernweh schüren. 😉
    Das zweite Foto finde ich sehr beeindruckend. Mir gefallen die Wasserspiegelungen.

    So eine Dienstreise ist sicherlich mal cool, aber auch sehr anstrengend…

    Fantasy hab ich in den letzten Jahren irgendwie kaum noch gelesen, obwohl ich früher solche Bücher echt verschlungen habe. Mal schauen ob sich das mal wieder ändert.

    Ich mag es wirklich, wenn vermeintlich Okkultes logisch aufgeklärt wird und hatte daher auch echt hohe Erwartungen an den Film. Ich hab mir da einfach etwas gaaaanz anderes vorgestellt und daher… so ein Schrott. ^^

    Ich schätze ich bin sowieso nicht so handysüchtig wie manch andere. 😉 Freunde müssen ihr Handy eigentlich auch immer gegen Abend wieder aufladen. Ich schätze das ist ganz normal.

    Das hört sich nach ner Menge Büchern an. Ich hab hier jetzt eigentlich fast alles durch was ich unbedingt lesen wollte. Noch 1 1/2 Bücher dann muss ich wieder auf die Suche gehen.
    Ich mag es gern, wenn Bücher mich überraschen. Zum Abschalten lese ich gerne Thriller, aber bitte welche, die auch wirklich was neues bieten. Nicht immer das gleiche Blabla. Daher mag ich Jeffery Deaver sehr gern. Der überrascht einen wirklich immer so komplett.. auf den letzten vier Seiten ist oft nochmal alles ganz anders… so was liebe ich.
    Ansonsten wird es bei Lieblingsautoren danach schwierig. Früher mochte ich Tess Gerritsen auch echt richtig gern, aber ihre letzten zwei, drei Bücher waren nicht mehr so gut.

    Du arme, ich hoffe du erholst dich schnell wieder und wirst wieder gesund! 🙂
    Na ja, ich wäre wohl auch nicht spektakulär genug um angestarrt zu werden. Aber ich stell mich bei so was schon so doof an, dass ich die Blicke auf mich ziehe…

    Meine Freundinnen lesen so gut wie gar nicht. Das ist echt doof. Und Filme schauen die auch eher nur die typischen Blockbuster.
    Ich muss mir auch so einen Freund suchen. 😉

    • hehe ja, es wartet noch einiges! ich hoffe, auch sehenswertes. wenn man selber dabei war ist das immer so schwer einzuschätzen 😉
      danke 🙂 ich fand die ganzen spiegelungen acuh mal wieder richtig hübsch.

      ja, anstrengend war es absolut – aber es hat spaß gemacht. ich brauche einfach ein bisschen abwechslung, immer nur im büro macht mich ganz wahnsinnig.

      was hast du denn früher für fantasy gelesen? ich hab als kind fantasy gemocht und dann jahrelang nichts davon angefasst, bis ich irgendwann in herr der ringe reingekippt bin. seitdem lese ich am meisten aus diesem genre. obwohl ich ja zeitmangeltechnisch generell nur wenig lese…

      so gehts mir auch immer. ich habe irgendwann vor ein paar monaten da so einen besonders schlechte film gesehen. ich glaube, er hieß red lights oder so, mit sigourney weaver und robert de niro – eigentlich eine vielversprechende besetzung, aber der war echt kompletter schrott – zum schluss bin ich dann auch noch eingeschlafen.

      ich mag das auch gern. aber es muss schon irgendwie logisch sein, das macht es so schwierig. wenn sich am ende alles umkehrt und das total aus dem nichts kommt (wie bei csi oft oder beim letzten batman) dann nervt mich das meistens ziemlich.
      aha, die kenne ich gar nicht. also geht es eher so in richtung krimi/thriller?

      ja das hoffe ich auch. heut noch erstmal zahnarzt 😦

      da hab ich mit meinen freundinnen mehr glück, die sind alle noch kulturgebildeter und interessierter als ich 😉 wobei bei filmen auch nicht so, aber bücher, kunst, etc.

      +g+ ich drück dir die daumen 😉
      am sa haben wir uns den gatsby angeschaut. hm.

  14. Ich will Urlaub! Sofort! 😀
    So eine Schiffsreise habe ich noch nie gemacht, klingt aber sehr bequem. Hattet ihr auch genug Zeit euch alles anzusehen? Da die Bilder eher vom Hafen sind, scheint ihr nicht weit gekommen zu sein. Besonders schön finde ich ja die Schiffsspiegelung. Sehr klar und angenehm von den Farben her!

    lg
    Janine

    • ja ich will am liebsten auch ganz schnell wieder dahin zurück 🙂 oder am besten gleich die lange schiffsreise machen – es gibt glaub ich eine mit über 70 tagen an bord, um die welt – mein großer traum!
      naja – das war ja mal nur das ‚typische‘ bergen. wir haben die altstadt erkundet, hätten auch noch mit der bahn auf den berg fahren können aber wir haben nicht gefragt wie lang es dauert. grundsätzlich hatten wir einen tag in bergen – von 9:00-18:00.

  15. Man selbst verbindet mit manchen Fotos ja auch sehr viel mehr Erinnerungen als manch anderer. Ich schätze vor allem Urlaubsfotos sucht man nicht wirklich subjektiv aus. Da wählt man halt was einem selbst am besten gefallen hat. Aber das ist ja auch voll okay so.

    Das kann ich verstehen! Ich wäre ja auch so überhaupt kein Büromensch… lange Computertage am Stück können mich schon ganz hibbelig machen… Ich halte so was gar nicht gut aus und bin dann immer sehr froh um Shootingabwechslung…
    Dann doch lieber öfter mal anstrengende, aber abwechslungsreiche Außentermine. ^^

    Mhm, ich hab früher natürlich die ganzen Sachen wie Harry Potter usw. gelesen. Aber meine Lieblingsautoren waren auf dem Gebiet sehr lange Hohlbein. Die mochte ich total gern (aber meistens gefielen mir die Bücher besser, die das Paar gemeinsam geschrieben hatte).
    Na ja, wenn ich mal so genauer drüber nachdenke, ist es ja doch noch nicht so lange her, dass ich Fantasy gelesen habe.. Twilight etc. sind ja auch nicht gerade Realitätsgeschichten. ^^

    „Red Lights“ hab ich zufällig auch gesehen. Ich bin auf den Film eigentlich auch nur wegen der Besetzung aufmerksam geworden. Ich muss aber sagen, dass ich den Ansatz da wesentlich besser als bei „The Awakening“ fand. Und das Ende war wenigstens sehr unerwartet. Damit hatte ich dann doch nicht gerechnet… ^^

    Das mag ich grad so gern bei Jeffery Deaver. Bei dem löst sich dann wirklich auch alles total logisch auf und man denkt sich am Ende nur: mann, wie konnte mich der nur so verarschen? Das Ende ist immer sehr spannend.
    Joa, ich denke schon. Krimis und Thriller lese ich eigentlich am meisten.

    Zahnarzt? Auch nicht gerade schön…^^

    Bei mir ist das genau anders herum. Da sind alle eher Kopfmenschen. Juristen oder Medizin-Studenten und so…

    Gatsby soll ja sehr gut sein, hab ich zumindest gehört. Hat er dir auch gefallen?

    • ja, da magst du wohl recht haben. man bewertet die bilder selber halt vermutlich generell immer anders als ein fremder. deswegen ist es ja auch manchmal so überraschend, welche fotos so gut ankommen – und welche nicht.

      bei mir ist das so ein hin und her. wenn ich müde und unausgeschlafen bin sitze ich am liebsten am pc, mach irgendwelche blöden listen und hab meine ruhe. wenn ich halbwegs fit bin finde ich das total mühsam und bin viel lieber irgendwo outdoor. wie es sich bei mir entwickelt werde ich sehen, tendenziell sicher mehr am schreibtisch, aber das ist auch in ordnung, wenn es hin und wieder mal abwechslung gibt.

      von hohlbein habe ich ja noch nie was gelesen. aber ist das nicht eher kinder- und jugendliteratur? also, um jetzt damit anzufangen 😉 mit terry pratchett bin ich ja auch nicht so richtig warm geworden.
      haha stimmt, twilight ist natürlich auch fantasy. aber irgendwie doch trotzdem wieder ein bisschen ein eigenes genre, weil sichs ja mit menschen vermischt und es keine komplett fremde welt ist.

      ja, das ende war total unerwartet – aber ich finde, dass es einfach nicht gepasst hat. da haben sie es sich viel zu einfach gemacht, das war nicht überlegt, da war kein gedanke dahinter. ich war da eigentlich sehr enttäuscht, eben auch wegen dem verhältnis okkult-realität und ich hätte gehofft, dass das anders gelöst wird.

      bei mir sind viele davon auch wirtschaftler und juristen 😉

      ja, er hat mir schon gefallen. er trägt eindeutig die handschrift von baz luhrmann, das fand ich eigentlich ganz nett, da ich moulin rouge von den gestalterischen elementen ja auch sehr schön gefunden habe. ansonsten möchte ich lieber nichts vorwegnehmen – sie ihn dir an und bilde dir ein urteil. würde mich interessieren. hab mit meinem freund dann auch lange drüber geredet 🙂

  16. Unser Schwimmbad ist im Sommer schon auch voller, aber seidem es vom Freibad zum Naturbad umgebaut wurde sind die Besucherzahlen schon heruntergegange, weil viele das Waser eben zu kalt finden (haha). Selbst bei 40Grad draußen bin ich nur für 5 Minuten rein, weil es so kalt ist. Aber ich finde die Anlage ist eben schön 🙂

    Bei uns ist das immer echt schlimm mit dem Bilder machen. Entweder meine Schwestern wollennur so total gestelle Fotos haben, aber sie sagen sie sehen scheiße aus (so ungefähr jeden Tag, was ja aber nicht stimmt) oder ich muss sie zwingen, dann eben nur mich zu fotografieren, damit ich wneigesten von mir allein eine Erinerung habe.
    Und ja, macht dir so ein Album, das ist toll. Ich hätte ja voll gerne so ein Jahresbuch – von jedem Jahr an einem Tag ein Bild von mir machen udn schauen, wie ich mich so entwickle. Momentan ist das aber eher witzlos, das ist ja eher spannend wenn man im Wachstum ist.

    Die Cupcakes wurden soeben gepostet 😉

    • wirklich? oh ich finde sowas viel toller als die gechlorten pools. wir fahren eigentlich – wenn, dann – immer an einen see, das ist einfach schöner als ein normales freibadbecken. auch wenn dort die liegewiese leider nicht so toll ist und immer irre viel los ist. letztes jahr waren wir dort als es eröffnet hat (am 1. mai), da hatte das wasser 16 grad.

      ohje. ich verstehe das zwar, weil ich früher auch nie fotografiert werden wollte, aber seit ich in einer beziehung bin ist das anders, dass ich halt erinnerungsfotos haben will. also gemeinsame. welche wo ich allein drauf bin mag ich bis heute nicht.

      ja ich finde diese youtube-videos cool, wo man dann so eine zeitrafferaufnahme hat. was man nicht alles immer irgendwann mal machen will 🙂
      na dann komme ich mir die cupcakes mal ansehen 🙂

  17. Hi!

    Da sind ja wieder tolle Fotos dabei – sind alle spitze, jedes für sich gesehen ein top Foto. Ich freu mich schon auf die anderen Fotos, auch wenns bis ins Jahr 2015 dauert 😉

    lg Michael

    • danke danke, das freut mich zu hören 🙂 wäre schön, wenn du mir so lange treu bleibst ^.^ die nächsten fotos sind auch schon wieder online!

  18. Sehr schönes Bildmaterial. Da wird man echt neidisch und will gleich los. Ich war mal mit dem Motorrad dort oben und erinnere mich noch gerne an die Momente wenn ich von einer Passtrasse in einen Fjord hinuntergefahren bin. Häufig konnte ich dann Schiffe wie die AIDA anschauen. Das waren winzige weisse Boote in dieser riesigen Fjordlandschaft. Mit dem Wetter habt Ihr wohl echt Glück gehabt. Bei mir hatte damals die Statistik (300 Regentage im Jahr) voll zugeschlagen.
    LG, Gilles

    • war das der lysefjord? da hab ich diese woche ein vogelperspektivenbild mit einer total irren straße gesehen 🙂 das ist wirklich toll, dass diese boote zwischen den bergen im wasser so klein aussehen, wo sie doch eigentlich solche riesen sind. so ein bild kommt auch noch in einer späteren serie 🙂
      ohje! nein, also wir hatten zwar schon jeden tag regen, aber meist erst am abend wenn wir schon wieder am schiff waren!

  19. Sooo schöne Bilder 🙂 da muss ich mich ja gleich mal zu den nächsten Artikeln klicken 🙂

    LG, Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: