Stadtwanderweg Christkindlmärkte oder 12MM2017: Dezember

In Wien gibt es so genannte „Stadtwanderwege„. Die meisten davon sind eher fernab der klassischen Touristenpfade und es geht darum, in einer zusammengestellten Runde die Stadt kennenzulernen. Da eben diese Stadtwanderwege vermutlich eher den Wiener als Zielgruppe haben, der gern am Wochenende den Trubel hinter sich lässt, vermisse ich auch Routen innerhalb der Stadt. Darum haben sich der Herzjunge und ich in der Vorweihnachtszeit selbst einen ausgedacht.

Also für alle Touristen, die gern eine Christkindlmarkttour quer durch die Stadt machen wollen und natürlich auch für alle Wiener!

blog_route-stadtwanderweg-christkindlmarkt

Wir starten an der U4 Station Margaretengürtel und spazieren an der Ubahn entlang in die Stadt, bis zu unserer ersten Station, dem Karlsplatz. Durch den Resselpark geht es durch, vor der Karlskirche vorbei und Richtung Schwarzenbergplatz, die Prinz-Eugen-Straße hinaus bis wir zum Belvedere gelangen. Auch hier lassen wir uns einen Spaziergang übers Gelände nicht entgehen und machen selbstverständlich ein obligatorisches Foto der wunderschönen Spiegelung. Auf der rechten Seite am unteren Belvedere (3. Bezirk) verlassen wir das Gelände wieder und gehen vor bis zum Ring. Den Ring überqueren wir und spazieren querfeldein durch die Innenstadt, über die Kärntner Straße, am Stephansdom und am Haashaus vorbei über den Graben und Kohlmarkt hin zum Michaelertor. Weiter geht es über das Hofburg Gelände, vorbei an der Nationalbibliothek, erneut über den Ring Richtung Maria-Theresien-Platz. Hier vergessen wir, in dem ganzen Gewusel, ein Foto zu machen und gehen weiter, in Richtung MQ, dem Museumsquartier entlang, bis wir zu unserer letzten Station, dem Spittelberg gelangen. Auch hier spazieren wir wieder kreuz und quer durch die Gassen, bis wir endlich den heiß ersehnten Bioglühwein finden, wärmen uns an einem heißen Becher davon und gehen nach 3 Stunden Fußmarsch Richtung nachhause.

Die Runde ist in etwa 11km lang und kann natürlich bei flotterem Umschauen auf den Märkten auch schneller absolviert werden 😀 wenn an besagtem Tag nicht grade Niederschlag vorhergesagt wird, ist sie vor allem abends zu empfehlen.

***

***

***

…damit sind wir auch beim allerletzten Thema der 12 magischen Mottos 2017 angelangt – und vorerst auch beim allerletzten Thema der magischen Mottos überhaupt. Es mag nicht das kreativste Thema sein, aber es ist ein schönes, ich finde außerdem, ein persönliches und daher freue ich mich sehr auf all jene, die die Herausforderung noch einmal annehmen:

Meine Weihnachtszeit

Damit möchte ich gerne, dass ihr etwas zeigt, das für euch in euren Herzen Weihnachtszeit bedeutet. Für mich ist das neben dem Familienritual im Salzkammergut die beleuchtete Stadt.

Und nun ist es tatsächlich soweit – die Zeit der magischen Mottos ist vorbei. Ich weiß nicht, ob sie in irgendeiner Form wiederkommen, aber ich weiß, dass sie auf jeden Fall auf unbestimmte Zeit in Pause gehen müssen. Es war eine tolle Zeit, es waren wundervolle und magische Projekte, ich hatte an jedem einzelnen unheimlich viel Spaß, ich bin einfach hin und weg, welch tolle Kunststücke und Kreativwerke zu den Themen entstanden sind. Ich möchte mich an dieser Stelle bei euch allen bedanken, die ihr mitgelesen und natürlich vor allem auch mitgemacht habt, denn nur durch euch ist diese Idee lebendig geworden. Es war wunderbar. Lasst uns einander nicht aus den Augen verlieren.


Pin me on Pinterest!