Projekt ‚Farbe bekennen‘: Tag 6 – rosa

***Update***

Habe noch etwas gefunden!

Und wieder ist ein Tag vergangen. Dieses Mal stand ich vor einer Farbe, die nicht so ganz meins ist. Ich bin irgendwie kein rosa-Typ. Nie gewesen. Ich wollte schon als Kind immer Jeans tragen und nie Prinzessin im Tütü sein. Aber mit ein bisschen Spielerei hat sich dann doch etwas finden lassen, das so irgendwie als rosa durchgeht (=

blog_farberosa2

Dies hier ist etwas, das mir leider erst sehr spät zu dem Beitrag eingefallen sind. Ein Relikt aus meiner Vergangenheit. Denn ich war mal die ‚Herzerldame‘. Bis ich etwa 20 war bin ich allem verfallen, das in Herzform war. Richtig kitschi. Da durften natürlich auch Ohrringe nicht fehlen!

Nun aber zum eigentlichen Bild:

blog_farberosa

Fragt mich bitte nicht, warum ich diese beiden Gegenstände nicht einzeln fotografiert habe, es war mir einfach nach der Kombi. Meine Haube, ein Winterschlussverkaufsjagdobjekt. Das Teil ist toll. Ich habe Ewigkeiten eine Haube gesucht, die auf meinen Mini-Kopf (mein caput – warum heißt das nur so auf Latein? Das hat finde ich eigenartige Assoziationen… – hat ausgesprochen geringe Ausmaße) passt. Und die hält und auf meinen superglatten superfeinen Haaren nicht immer raufrutscht und mir den Pensionistenlook verpasst (ich kann mir nicht erklären, wieso soviele Senioren gerne Hauben tragen, die oberhalb der Ohren ansetzen und dafür oberhalb des Kopfes Platz für Luft haben!?!). Das hier ist sie.

Was Parfums angeht bin ich eine kleine Markensau. Gucci, Dior, Yves Saint Laurent, Armani, Boss, Lancôme, Calvin Klein, Gaultier, Chanel und letztlich Gucci befinden sich in meinem Glasschrank. Jedes einzelne davon hat seine eigene Bedeutung, seine eigene Geschichte, seine eigenen Einsatzmöglichkeiten. Dieses trage ich zur Zeit am häufigsten, da es mich am wenigsten erinnert. Es passt außerdem frisch und ein wenig süßlich-herb sehr gut zum Frühling.

Geht es euch auch so mit Parfums? Wir könnten ein Parfum-Stöckchen starten (= Welche Eigenschaften passen zu deinem Parfum? Wonach wählst du deine Parfums aus? Welche Parfums lösen Erinnerungen aus? ^^

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

32 Kommentare zu „Projekt ‚Farbe bekennen‘: Tag 6 – rosa

  1. Schon wieder jemand der Rosa nicht mag *hm*
    Also ich hatte früher immer Jeans an, aber Rosa, Pink und Lila mochte ich schon immer *gg*

    Spannende Kombi übrigens 🙂

    Liebe Grüsse
    Alexandra

  2. Tja, aus der Diskussion kann ich mich gepflegt heraushalten – da ich absolut nichts rieche seit fast 2 Jahrzehnten, komme ich auch nicht in Versuchung mir irgendwelche LeckerStinkereien zu kaufen.

    Und was das Bild betrifft – Das finde ich extrem geil eben weilwegens der Kombi… Wie soll ich das jetzt ausdrücken – es symbolisiert für mich den Übergang vom Winter (schwerer WollPullover) in den Frühling (Glas, leichtes Parfum, rosa)
    Liebe Grüße bigi

  3. Oh… das ist schade, gut manchmal auch ganz gut *gg* Aber warum ist das so? Wenn ich fragen draf? Muss ja echt krass sein nichts mehr zu riechen, kann mir das gar nicht vorstellen…

    Versth deine Beweggründe und sie sind auch völlig nachvollziebar 😉 Jetzt wo dus so ansprichst.

    Schönen Tag noch *winks*

  4. Nee, rosa muss net!
    Beim Parfumstöckchen wär ich schnell am Ende – ich nutz nämlich keins 😉

    Ja klar, schnapp dir die Idee mit den „Passepartouts“ und spiel damit rum, das macht nämlich echt Spaß. Vor allem, mehrere Bilder zu fotografieren und dann so anzuordnen, als sei es eins gewesen. Bin schon gespannt, was du zauberst!

  5. Interessant, interessant. Ich mags.

    Wie schon gesagt, Rosa und Pink sind sowas von meins *g*
    Soviele Bilder könnt ich gar nicht machen wie ich rosa und pinkes Zeugs in meinem Zimmer habe *g*

    Zum Parfum greif ich so, wie ich mich gerade fühle, oder wenn ich etwas ganz besonderes vorhabe..,aber sonst…naja..und Marken hmm….Jill Sander, Naomi Campelle, Adidas, La Coste, Esprite, Puma..und no Name.. mir ist das da eigentlich relativ egal, von welcher Marke oder sie sind.
    Hauptsache, sie riechen gut 🙂 und nicht so aufdringlich oder billig.
    🙂

  6. … tja. Ich bin auch absolut der KurzwuschelhaarmitJeanstyp, immer schon. Rosa würde ich aber NIE tragen. Ausser so wie zu, als Tupferl… Aber irgendwie – mit zunehmendem Alter? – mag ich rosa immer mehr, in klitzekleinen Portiönchen z.B. als kleine Frühlingsblümchen.

  7. ach, ich war ganz traurig als ich von fritz muliars tod gehört habe. ich mochte den in kommisar rex sooo gerne! 😦

    hehe. ich bin auch gar kein rosa – fan. (ich wollte früher aber auch immer viel lieber ein junge sein. *lach* was war ich sauer als mein körper irgendwann weibliche formen angenommen hat und ich meine hosenwahl umkrempeln musste…) aber parfum liebe ich auch. ich bin der totaaale armani – junky. das riecht alles so toll – ich würde am liebsten drin baden!

    oh je. ich hoffe, mittlerweile geht’s wieder! ich bekomm vom sport auch unnatürlich schnell muskelkater, das kann ziemlich stören. und gestern war ich beim friseur und hab mir da einen fürchterlich steifen nacken geholt. ach, nervig sowas.
    ja, das manuskript hätte ich auch gern gelesen, aber ich fürchte, da ist der leser auf seine fantasie angewiesen… aber von dessen herkunft erfährt man noch so einiges. (aber bei ronin hab ich mich auch geärgert, hmpf! xD)

    eine sprache ohne regeln wäre ungemein kreativ, würde aber ihren zweck der verständigung gänzlich verfehlen… *seufz*

    alles liebe!
    laura

  8. oooh ja parfums 🙂 ich verbeiße mir dauernd, armani code zu kaufen… puh is das teuer.
    wohoo, ich bin nummer 200 xD da bild ich mir jetzt was drauf ein.
    P.S.:Der Pensionistenlook 😀 hab mich krankgelacht! gruß von feinem haar zu feinem haar

  9. Das Gucci Bild ist toll gelungen. Es gibt so ein ähnliches in der Werbung, gab es mal, da war noch eine Schönheit mit drauf…glaube mich daran erinnern zu könne, kann mich aber auch irren…:-)
    Sei lieb gegrüßt und Jouir la vie
    Kvelli

  10. .. also dieses mal wüsste ich nicht welches mir besser gefallen würde.. ich habe ebenso ne kleine Leidenschaft für Parfüm.. :] und für Schmuck.. *zwinker* beides sehr gelungende Bilder..

    Bevor ich es vergesse.. ein Stöckchen für dich.. :]

    Finde es auch schön, dass ich nun öfters blogge:] so ergibt meine Seite vielleicht doch einen Sinn.. *grins* mein neuer Beitrag zu rosa ist auch online.. :] zu P52 muss ich mir allerdings langsam gedanken machen.. *uffs* ist dir dafür schon was eingefallen?

    Wie war dein Tag heut?

    Liebe Grüße

  11. WOW!das foto mit dem gucci-parfüm ist super. der kontrast zwischen dem wollpullover und dem zarten rosa…. hach *schwärm*

    zum thema parfüm kann ich natürlich das buch von patrick süskind empfehlen 🙂 wenn auch an manchen stellen ein wenig eklig!

    und die idee mit dem parfüm-stöckchen fände ich gut. du hast mich gerade voll inspiriert, etwas über meine ganzen parfüms zu schreiben… mal sehen, vielleicht gibt es morgen was dazu auf meinem blog!

    liebe grüße

  12. Calvin Klein ist ganz auf meiner Linie, der hat noch nix rausgebracht, was meinem Näschen nicht „geschmeckt“ hätte 🙂

    Obsession: es gab mal eine Zeit, da gewann ein Mann schon beträchtlich, wenn er nur danach roch 😉
    Lang lang ist’s her (aber das Parfüm mag ich immer noch ;-))

    Griassle, Eveline

  13. Also ich find ein bisschen rosa hübsch – allerdings nur in Kombination mit was Anderem, Kräftigem.
    Mir gefällt das obere Bild gut, es ist so … klar. Rosenquarz, poliert, die Lichtflecken sehr schön eingefangen. Diese Ohrringe zum KleinenSchwarzen :mrgreen:

    Was Düfte anbelangt – ich geh einfach der Nase nach – bin eher ein Parfum-Legastheniker :mrgreen:

    Sonnengrüße
    von
    Sabine

  14. Ich mochte als Kind die Kombi Rosa und Dunkelblau sehr gerne.
    Ein helles Rosa in Kombination mit einem sehr dunklem Blau gefällt mir auch heute noch.

    Parfums ..
    Das muss aus reinen, edlen Substanzen bestehen .. sonst bekomme ich Kopfweh oder mir wird schlecht.

    Du planst ein Stöckchen .. 😉

    Liebe Grüße

  15. Huhu Paleica,
    klasse Bilder, toll in Szene gesetzt! Die Idee mit einem Parfümbild hatte ich heute zu pink ;-).
    Mittlerweile mag ich Rosa ganz gern und habe auch ein paar Klamotten in der Farbe – aber nur kombiniert mit etwas Neutralem als Ausgleich ;-).

    Der rote Gürtel ist übrigens auch super fotografiert!

    Ich habe mir bei Sabo ein Armband gekauft, das silberne, etwas dickere – und 2 Anhänger (Bärchen auf Perle und FlipFlop mit Strass)
    :-))

    Liebe Grüße
    Katinka

    1. den strass-flipflop hab ich auch (= gestern hab ich wieder was in der thomas sabo auslage gesehen das mir gut gefällt. so ein perlenarmband mit 1 oder 2 charms. und der eiffelturm, den will ich haben. die schlange mit dem apfel ist auch toll. ach herrje, warum hat der so ein händchen dafür dinge zu entwerfen bei denen ich total schwach werde???

  16. Ich finde die Ohrringe schön :).. ich mag Rosenquarz. Und Herzen. *g*

    Allerdings hab ichs nicht so mit Parfums. Ich besitze eine ganze Palette von toll riechenden Fläschchen in meinem Badezimmerschrank, allerdings sind das alles so die obligatorischen Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke, über die ich mich immer freue (und mir fest vornehme, das Parfum zu schätzen!), aber ich vergesse die Düfte dann immer 😦 … und mir fehlen wohl auch die Anlässe, um mich von schönen Duftwolken umschweben zu lassen *g*…

    1. ich mochte früher herzen auch total. jetzt hab ich kein besonders inniges verhältnis mehr dazu. manche dinge ändern sich halt (leider).
      tatsächlich? sei froh. ich kann jedes parfum beschreiben anhand von geruchs-adjektiven, zu welcher jahreszeit und gefühlslage und zu welcher farbe sie passen. das grenzt ja schon an eine zwangsneurose (;
      ich nehme eigentlich täglich parfums, wenn ich nicht vergesse. da brauche ich gar keine anlässe dafür. ich riech gern gut ^^

  17. *g* Ich find solche „Neurosen“ witzig. In der Hinsicht hab ich nur eine: Jacken. Ich liebe Jacken. Pullover mag ich nicht, da muss ein Reißverschluss rein und ne Kaputze ran. Und dann verlieb ich mich. An Jacken kann ich nicht vorbei gehen. Jacken kann man nie genug haben!

    1. ich steh auch auf jacken. oder westen. wobei ich pullis schon auch mag, aber sie sind einfach nicht so bequem und vielseitig verwendbar. ich hab nen jeans-fimmel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.