Wow, schon eine Woche des Projekts vorbei. Also schon fast ein Drittel geschafft ^^

Pinke Dinge gibts bei mir schon etwas mehr als rosane, obwohl ich mich auch mit dieser Farbschattierung weniger anfreunden kann als mit den vorhergehende und noch einigen, die folgen werden.

Was pink angeht, gehört das in meinem Kopf zu so einer Art ‚Farbenpaar‘. Als Kind habe ich manche Farben – möglicherweise unerklärlich, aber doch – für Farbengegensätze gehalten, die das physikalisch gar nicht sind. Und dazu kam, dass ich immer das Gefühl hatte, mich für eine Farbe des jeweiligen Paares entscheiden zu müssen.

Ich dachte also, dass man entweder für das eine oder für das andere sein müsse. Beides ginge nicht. (Ich hatte als Kind so manche seltsamen Gedanken.) Jedenfalls, das erste Farbenpaar ist rot und blau. Ganz klein wählte ich rot, ein wenig später war ich blau-Anhänger (heute, gebe ich zu, gehören beide zu meinen Lieblingsfarben). Das zweite Farbenpaar: gelb und grün. Von diesen beiden Farben mochte ich keine besonders. Aber gelb war mir sympathischer.

blog_farbepink11

Und das dritte Paar: rosa und lila. Oder pink und violett, je nach Stärke. Und hier war ich schon immer und werde ich immer bleiben: der lily-Typ. Kurzzeitig hatte ich sogar einen dies unterstreichenden Uboot-Nick: lilalina. Deswegen ist pink eben… nicht so meine Farbe (=

blog_farbepink21

Aber das Motiv finde ich trotzdem ganz witzig. Der Hintergrund ist übrigens einer dieser kitschigen Plastik-Ringmappen.

blog_farbepink31

Bei diesem Gegenstand handelt es sich um meine Schreibtischlampe. Eines der Dinge, die mein Zimmer schon am längsten ’schmücken‘. Ich hab sie irgendwann in der Volksschule bekommen. Wundersamerweise funktioniert sie immer noch, obwohl ich auf der Halogen-Lampe schon Geodreiecksspitzen geschmolzen habe (Plastik stinkt ziemlich, wenn es schmilzt =P )

25 Comments on “Projekt ‚Farbe bekennen‘: Tag 7 – pink

  1. Hi Palaica

    Das 3. Bild, die Lampe, find ich genial, da gefällt mir einfach alles dran, die Frabe, die Perspektive, cool 😉

    Pink, hab ich nicht so viel weils mir etwas zu kitschig ist. In der natur ist das ok, aber so als Farbe an Kleidern oder Deko… na ja, nicht wirklich wobei ich einen Pulli hatte, damals als ich noch jung war *g* 80er Jahre halt. Hat meine Oma für mich gesrickt, nen Fledermauspulli mit V-Ausschnitt in Pink… genial, den hatte ich ständig an… so schlimm war der gar nicht *lach*

    Pink erinnert mich immer an Bonbons… 😉

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    • pink war ja in den 80ern ganz groß. meine mama hatte damals so einen richtigen 80ies blazer mit riesen schulterpolstern. eine sehr eigene mode =D

  2. Jöööö das knallt – und ich schließe mich Alex an – die Lampe rockt richtig!!!
    Sehr feine Umsetzung!
    Liebe Grüße bigi

  3. aiii, schön in Szene gesetzt.
    Das erste mag ich besonders 🙂
    Mehr gibts in pink nicht?*g*

    Ist das etwa staub auf der Lampe?:O
    Nee,nee…*g*

    • nein meine liebe, mehr pink is nicht ^^ bin schon froh dass ich das gefunden hab +g+ sonst gibts nur textmarker und post-its. ich habs wie gesagt nicht soo mit pink. erst wieder wenns ins rot oder ins lila geht (=
      und naja, könnte sein dass das ein wenig staub ist +g+

  4. Wirklich wunderschöne Bilder 😉 Besonders gefällt mir die Persperktive von deinem dritten Bild 😉
    Ich find Bilder, die von oben runter geschossen wurden super schön 😉
    LG Anja

  5. das zweite bild wirkt irgendwie richtig cool!

    ja, fight club ist ein toller film! hach. (wegen dem hängt mir ja der nickname tyler bis heute nach. war mein erstes internet – pseudonym. ähem.) und so viele filme sind auf ihre art toll, eine liste würde einfach jeden rahmen sprengen!
    ach, tarantino. ich sag ja – das ist die allgemeine meinung, die massen stehen ja scheinbar total auf den. ich kann mir für alle drei nicht wirklich viel abgewinnen – hitchcock kenne ich zu wenig, ist vielleicht auch einfach nicht mehr meine generation, kubricks werke fand ich teilweise offen gestanden wirklich langatmig, und tarantino ist einfach… seltsam. pulp fiction hab ich abgeschaltet, an kill bill kann ich mich noch lebhaft erinnern, weil ich mich die ganze zeit gefragt habe, wann der eigentlich zu ende ist. der war einfach seltsam. (vielleicht ist „seltsam“ das „gewisse etwas“ für manche. ich könnte mich dann aber auch eigentlich hinstellen und zwei endlose stunden lang eine wand filmen – das wäre auch merkwürdig. und ebenso sinnlos.) was meinen filmgeschmack angeht, lasse ich mich gern als kunstbanause bezeichnen – ich seh da eben nichts wirklich umwerfendes. 😉

    mit der theater – szene kenne ich mich leider kaum aus. scheint ein sympathischer mann gewesen zu sein! =)

    das letzte parfum, dass ich mir zugelegt habe, ist armani mania. dafür habe ich die meisten anderen erst mal wieder in den schrank verbannt… was jetzt gerade wieder neu und empfehlenswert ist, weiß ich leider auch nicht. =/
    ja, mittlerweile kann ich den kopf wieder problemlos bewegen. 😉 einer der gründe, warum ich friseurbesuche hasse. *lach*

    alles liebe!
    laura

  6. Ui. Den Gedanken mit den Farbgegensätzen find ich ja spannend. Ich hatte (oder habe noch *räusper*) auch seltsame Gedanken (oder hat die vllt. jeder?). Z.B. ist bei mir jeder Buchstabe farbig. Und jede Zahl hat ebenso eine eigene Farbe. So ist 8 zum Beispiel babyblau. Und 6 knallorange. 2 ist grün. Und die 4 knallrot. Das könnte ich jetzt mit jedem Buchstaben so machen.

    Und so eine kitschige Ringmappe hab ich auch 😀

    • tatsächlich? das find ich ja cool! endlich mal jemand, der auch schräge gedanken hat, hihi! nein, also zahlen haben bei mir keine farben, auf die idee bin ich noch nie gekommen. ich hab nur ein massives problem mit der zahl 4. die kann ich überhaupt nicht leiden. und im allgemeinen mag ich ungerade zahlen lieber als gerade. außerdem verbinde ich ungerade zahlen mit der geografischen richtung links, gerade mit rechts.

  7. ich hab mal ein wenig herumgestöbert und habe fotos vom moulin rouge gefunden.
    ehrlich gesagt war ich damals ziemlich enttäuscht als ich davor stand. weil wenn man vor allem den film vorher gesehen hat…naja, es sah halt seeehr anders aus (:

    • mir gings ebenso. ich hab mir viel viel mehr erwartet. vor allem vom umfeld. nicht so eine ‚puffzone‘, sondern einfach eine düstere montmartre gasse, sowas wie die moulin galette. irgendwas besonderes. la bohème. keine schnöde tanzbar.

  8. du machst ziemlich tolle fotos. vorallem mit der schärfe bzw unschärfe. ich kann sowas überhaupt nicht. und diese rosa mappe finde ich besonders toll.

  9. hopperla – da geht es ja ganz schön PINKIG zu und her.
    Eine gute Zeit wünsche ich dir.
    Gruss, Rinaa

  10. Bei uns gibt es ein Haus das ist ganz in rosa und weiß gehalten. Das Dach hat hellblaue Ziegeln. Mir würde der Kontrast fehlen, es würde mich nervös machen, in diesem Haus zu wohnen.

    • rosa weiß und hellblau? das wäre mit denk ich zu pastellig. ich hab letztens eine wunderbare farbkombination bei einem haus gesehen: weiße passepartouts um die fenster, das haus an sich pastellgelb aber ganz leicht ins orange, nur eine nuance und als kontrast dazu dunkelgrau. klingt vielleicht schräg, aber das hat perfekt ausgeschaut.

  11. Dafür das Pink nicht deine Farbe ist, hast du diesen Farbe bekennen Tag aber gut hinbekommen. 😀

  12. Haha, da haben wir wohl echt beide schräge Gedanken… verrückt, was man mit Zahlen so in Verbindung bringen kann. Meine Lieblingszahl ist die 21. *schulterzuck* 😀

    • puh, ich kann das gar nicht so sagen was meine lieblingszahl ist. 3, 5, 13, 17. die mag ich ganz gern. ich hab auch nen lautstärkentick: bei meinem autoradio muss entweder eine gute ziffernsumme rauskommen oder mir die zahl gefallen. gewisse zahlen kann ich einfach nicht lassen beim lautsärkeregler ^^

  13. es gibt ja unglaublich viele Grautöne, die liebe ich. Viele Töne passen dazu.
    Die Wände meiner Wohnung sind hellgrau mit einem Stich Blau drin und noch irgend eine Klitzekleinigkeit, die das alles mildert. Ich weiß nicht was.
    Dazu passen alle Farben, z.B. spanische Möbel in sattem Braun, auch andere Grautöne, weiß, weinrot, orange, freundliches Grün …. – ich komme ins Schwärmen :-). Grüne Pflanzen, duftig weiße Gardinen …. Dein Header gefällt mir gut – mit Grau kannst Du viel machen.

    • das stimmt. grau kann man eigentlich im grunde zu allem kombinieren. und mit diesem hellen, zarten, frühlingsgelb, das hat einfach wundervoll ausgesehen. Mach doch mal ein Foto von deinen Wänden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: