Projektübertragung: Rock’n’Picture (eine Liaison meiner beiden Leidenschaften)

Ich übertrage nun ein Projekt (und zwar dieses hier), das ich eigentlich im Zuckerzwetschkenfee-Blog posten wollte, hierher. Denn zwei Blogs zu führen ist einfach nicht drin. Soviel Zeit kann und will ich nicht investieren. Da es zwar einerseits um Musik, andererseits aber um die bildliche Umsetzung derselben geht, passt es ja recht gut hierher. Und dann bin ich letztendlich vielleicht auch wieder etwas konsequenter in der Teilnahme. Deswegen gibt es nun die ersten drei und in weiterer Folge die nächsten drei Beiträge, bis ich wieder aktuell und live dabei bin.

Der erste Song: ‚Spielmannsfluch‘ von In Extremo.

zzf_spielmannsfluch1

Es regnet Blut…

*

Der zweite Song: ‚Man that you fear‘ von Marilyn Manson. Das Bild kennen vielleicht manche von euch schon. Es hat aber sooo gut gepasst.

zzf_manyoufear

the boy you loved is the man that you fear

*

Der dritte Song: ‚Der Ruf‘ von Saltatio Mortis. Ich muss sagen, dieses ist eines meiner absoluten Lieblingsbilder.

zzf_derruf

Schließ deine Augen schönes Kind ,
lausche Still , mein Lied beginnt

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

25 Kommentare zu „Projektübertragung: Rock’n’Picture (eine Liaison meiner beiden Leidenschaften)

  1. In Extremo habe ich vor ein paar Jahren mal beim Highfield gesehen. Während Spielmannsfluch gab es einen Regenschauer. Das rote Bühnenlicht dazu und „es regnet Blut“. Direkt danach kam wieder die Sonne raus.

    1. sicher eine wahnsinns-stimmung gewesen!
      ich hatte die idee auch schonmal – aber ohne projekthintergrund mach ich ja sowas nie, ich kenne mich. obwohl vieles dieser lieder ein bisschen zu ‚hart‘ für meinen geschmack ist. trotzdem macht es spaß.

  2. Das letzte ist der hammer.
    Und mit dem Liedausschnitt.
    Ich bekomm es gerade gar nicht in Worte.
    sehr toll!

    Hab das ja auch schon überlegt ob ich das nicht selber mal mache, aber hmm,.. wenn für mich und ohne Projekt.

    1. dankeschön +freu+ ich finde auch, dass das gut geworden ist, irgendwie. war so ein zufallsglückstrefferfoto das ich endlich mal so hinbekommen hab wie ichs mir vorgestellt hab ^^

      die idee hatte ich auch schon länger mal, aber ohne das projekt im hintergrund hab ichs nie umgesetzt.

  3. das schlafende kind in zerbrechlicher schönheit – der text und die musik in verträumter rohheit – ab in die dritte dimension…wunderbar gelungene komposition!

  4. Das letzte Bild ist genial und passt herrlich zum Song. „mannvonhierunddort“ hat es super ausgedrückt.
    Das zweite Bild kenne ich ja noch 🙂 Passt gut zum Text.

  5. 🙂 liebe Paleica, ich hab deine Bilder ja schon in dem anderen Blog bewundert ..finde die Umsetzung einfach klasse – und alle drei gute Songs. Spielmannsfluch ..ja, hab ich auch schon live gesehen 🙂

    *winke* und viele liebe Grüsse zu dir,
    Ocean

    1. um ehrlich zu sein weiß ich das noch nicht. zur zeit erstmal schon. es geht einfach nicht, dass ich mich um 2 blogs kümmere und vor allem darum, dass sie auch gelesen werden. deswegen poste ich grundsätzlich hier, auch das projekt, da es durch die bilder ja doch reinpasst, aber wenn etwas musikalisches ansteht (konzertbesuche, etc), über das ich schreiben möchte, dann kommt das dorthin. mal sehen, wie oft das sein wird.

      1. Ja, das kann ich nachvollziehen, ich habe ja seit kurzem auch einen Zweitblog. Extra für meine Vogelbande. Eine wirkliche Zielgruppe habe ich dafür allerdings nicht. Im Moment schreibe ich den also fast ausschließlich für mich. 😀

      2. das sollte man ja eigentlich eh tun. also für sich schreiben. aber bei sowas bin ich nicht gut. ich brauche leser, sonst wirds mir recht schnell fad. und deswegen liegt die zuckerzwetschkenfee vorerst auf eis. aber den nick mag ich so und ein entwurf-text kugelt auch herum, also hin und wieder wird bestimmt was kommen.

      3. Den zweiten Blog würde ich auch behalten. Hab ja auch drei Stück, wobei die anderen beiden Blogs ja nur ab und an mal etwas abbekommen. Erstmal die Namen gesichert. Das war sowieso erstmal vorrangig 😉

      4. Der eine steht in der Kategorie Film/Theater: TRYFILM, der andere in der Kategorie Literatur: WORTWELTEN.

        Wortwelten MUSSTE ich schützen, da es der Name meiner alten Zeitschrift und auch meines ehemaligen Verlages war.

      5. Als Mitglied und später Leiter der „Autorengilde“ hatten wir immer eine Art „Lose-Blatt-Sammlung“ als Informations“heft“. Daraus entwickelte sich dann irgendwann die Zeitschrift Wortwelten. Eine kleine Literaturzeitung, in der es News, Tipps, Werke und andere Dinge zu lesen gab. Nach der Auflösung der Autorengilde hatte ich sie noch auf eigene Kosten weiter geführt und verkauft. Nachdem ich dann meinen Kleinverlag gemacht hatte, blieb für die Zeitung keine Zeit mehr und so wurde sie dann eingestellt.
        Ich hatte mal geplant, sie als Onlineversion wieder zu beleben. allerdings ist es bei der Startseite geblieben:
        http://zeitung.wortwelten.de

      6. Nein, der existiert auch nicht mehr, ebenso wie der Online-Buchladen nicht mehr. Den Verlag musste ich nach der Trennung schließen, der hätte mir sonst womöglich das Genick gebrochen – wegen Unterhalt und so… der Buchladen ist aus diversen Gründen dahin geschieden… 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.