So, endlich mal wieder geschafft, die P52-Themen umzusetzen. Aus der Kindheit und wie im Märchen haben mir etwas zu schaffen gemacht, da ich eigentlich in meiner Wohnung absolut nichts aus meiner Kindheit habe. Da hab ich dann gleich alles in einem Aufwaschen erledigt und auch tierisch! mitumgesetzt ^.^

Das Buch, das ihr hier seht, war das erste Lieblingsbuch, an das ich mich erinnern kann. Es heißt „Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär?“ und es ist einfach entzückend. Vor langer, langer Zeit habe ich es dem Herrn Punkt einmal vorgelesen… Ja, da hängen allgemein eine Menge Erinnerungen dran…

*

Wie im Märchen fühlt man sich beinahe tatsächlich, wenn man die leckere Winter-Edition mit dem Namen 1001 Nacht dieses Eisherstellers löffelt. Gemeinsam mit einer Tasse Tee kann man da auch an einem kalten Nachmittag naschen.

*

Tierisch! sind diese drei kleinen Swarovsky-Figuren, zu denen sich der Eine gesellt hat. Als Kind hab ich hin und wieder zu Weihnachten diese hübschen Glitzertierchen von meiner Oma bekommen. Ich halte sie in Ehren, sie haben alle ein Plätzchen in meinem Glasschrank in meinem Kinderzimmer.

42 Comments on “P52/10 – Aus der Kindheit (Woche 46), Wie im Märchen (Woche 47) & Tierisch! (Woche 48)

  1. *hihi* Ich habe auch noch viele alte Bücher, irgendwie kann ich mich von denen schwer trennen.
    Und die Glastiere sind süß, vorallem die Maus. 🙂

    • ich finde, man muss sich auch nciht von allem trennen (= ich würde meine kinderbücher nie hergeben solang es irgendwo platz für sie gibt!

  2. Ja, auch hier gibt es viele Kartons mit alten Kinderbüchern.
    Und ich denke es macht auch nichts dass die noch nach der alten Rechtschreibung geschrieben sind – Werden doch meistens von Erwachsenen vorgelesen.
    Bei den vielen Kinderbüchern fürs Volksschulkinderalter war ich da in einem Dilemma ob ich die überhaupt aufheben soll – schließlich sollte beim Lesen doch auch Rechtschreibung trainiert werden…Hmmm…da gibts jetzt also nicht mehr so viele Erinnerungsstücke…
    LG,
    Klarissa

    • ich hätt gar nicht an die rechtschreibung gedacht. ich würde meine bücher nie hergeben und ich denke ich würde sie meine kinder (so ich denn welche hätte) trotzdem bedenkenlos lesen lassen…

  3. die swarovsky-figürchen sind ja total süß! 😉

    *hihi* bei uns wurden auch immer die geschwätzigen nach vorne gerufen und mussten als erste ran ect. aber da ja jeder mal machen musste, war das auch nicht so schlimm. bei mir waren ja so viele türken im kurs und die hat dann sowieso keiner verstanden. ich glaube die haben den ganzen tag über den trainer und uns andere gelästert…^^

    ja, beide sowohl der typ von der agentur als auch der fotograf haben meine fotos angeschaut. der von der agentur war natürlich etwas sachlicher, aber der fotograf war echt cool. hat mich total gelobt und gesagt er mag meine fotos. (und hey, der hat schon für die instyle, gala, microsoft ect. gearbeitet…) wow, das tat dem selbstbewusstsein mal wieder gut.

    ach echt? und ich fand es dieses mal um einiges schwerer und dachte ich hätte nicht so viele richtig. welches war falsch?^^

    • jaa ich mag die auch total gern. ich möcht mir jetz beizeiten mal ein kleines schmuckstück davon kaufen. da gibts schon viele wirklich süße hübsche dinge und sie glitzern ja sooo schön!!

      echt? wieso denkst du denn dass die so gelästert haben? das is ja ätzend /=

      jaaa das kann ich mir gut vorstellen! das ist ja ein wunderbares kompliment!!

      ich weiß nicht. ich glaub das zweite war falsch. hast anscheinend doch ein ganz gutes gefühl dafür was ich so mache ^.^

  4. Die Figuren finde ich toll! Sowas mag ich ja, obwohl ich nicht für „“Staubfänger““ zu haben bin!
    AAAHHH, 1001 genau, mein Lieblingseis, muss ich immer ganz aufessen!! Du hast einen guten Geschmack! *grins*
    LG
    Angie

    • ich bin sonst auch nicht so der große fan von staubfängern, aber manchmal mach ich auch mal ne ausnahme ^.^ die stehen allerdings eh im glaskasten, da verstaubts nicht so schlimm.
      das eis ist der hammer! habe es aber zum 1. mal (=

  5. Diese Kristalltierchen…
    Als ich noch ein kleiner Applejünger war hatte JEDER in seiner Bude einen Setzkasten. Du ahnst schon, es war in den Glory 70´. 😀
    Und meine Mutter hatte einige von diesen Glastierchen.
    Und jetzt kommt`s:
    Sie hatte auch einen Hasen. Und dem habe ich beim Spielen die Öhrchen abgebrochen. Das hat ärger gegeben… 😛

    Ich habe wohl damals schon meine Abneigung gegen fiese Hasen entwickelt… 😀

    • warst du denn als du klein warst auch schon ein applejünger ^.^?
      ein setzkasten? haha, cool! mein papa fand das immer sooo toll, ich konnte damit meist eher wenig anfangen und meine mama wollte das sowieso nicht weil: staubfänger -.-
      hehe das versteh ich. wenn man meinen tierchen was abbrechen würde fände ich das auch nicht toll. allerdings konnte ich als kind nie verstehen, warum dinge, die wie spielzeug aussehen, nicht als spielzeug gemacht wurden.

      ach, DAHER kommt also dein hasentrauma =P

  6. Liebe Paleica 🙂

    so schön, die kleinen Kristalltierchen … und dazu der Ring – das Bild gefällt mir unheimlich gut!

    ja – hihi – Setzkasten, das kenn ich auch, diese Mode aus den 70ern und auch frühen 80ern *g*

    Also mit DEM Eis könntest du mich glaub ich verführen. Auch wenn ich sonst nicht so „süß veranlagt“ bin ..

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Ocean 🙂

    • freut mich dass dus magst! ich fands cool, dass das bild durch zufall zum projekt dazu gepasst hat (=
      das eis ist der HAMMER! musst du mal kosten =D
      und ja, setzkästen! mittlerweile find ich sie auch cool. als kind fand ich sie eher langweilig +g+

  7. Ich habe auch noch einige meiner alten Kinderbücher und sogar noch mein allererstes Buch, dass ich jemals geschenkt bekommen habe. Mit diesem Buch habe ich lesen gelernt. Ständig bat ich meine Mutter, mir daraus vorzulesen. Da meine Schwester noch ein Baby war, und meine Mutter wenig Zeit hatte, schlug sie mir vor, doch lesen zu lernen. Das tat ich mit Ausdauer und Hartnäckigkeit. Und so kam es, dass ich lesen konnte, bevor ich zur Schule kam.
    Liebe Grüsse von Rosie

    • oh das ist ja schön! welches mein erstes buch war weiß ich gar nicht mehr… lesen gelernt habe ich auch bevor ich richtig in der schule war… war in der vorschule und im hort mit den 1.klässlern und habe das dann so mitbekommen…

  8. ja ja, das glitzert alles so schön. mein papa hat meiner mama jetzt zu weihnachten schon öfter mal ein schmuckstück von swarovsky geschenkt… 😉 das kommt immer gut an, bin mal gespannt was er sich dieses jahr ausdenkt. er scheint immer irgendwie ostern und weihnachten zu verwechseln und meine mama muss sich am 24. dann meistens auf die suche nach ihrem geschenk machen…^^

    mhm. keine ahnung, aber man merkt doch immer irgendwie, wenn leute lästern, oder? und bis auf das hausmütterchen konnten ja auch alle sehr gut deutsch. wenn es also um belanglose dinge ging hätten sie ja auch deutsch reden können. also schätze ich mal, dass sie vor allem über unseren trainer gesprochen haben (das war auch berechtigt).

    tja, anscheind habe ich da wirklich langsam ein gewisses gespür entwickelt… 😉

    • wirklich? ja das denk ich mir dass sie sich da freut! könntest sie ja mal fotografieren damit (=
      haha das finde ich aber lustig. weihnachten geschenke suchen – mal was anderes ^.^ wo versteckt er sie denn immer so?

      achso meinst du. ja klar, das klingt plausibel. aber ich glaube, die reden auch einfach fast immer türkisch miteinander. zumindest is das bei uns meistens so.

  9. Huhu liebe Paleica,
    melde mich zurück 🙂

    Wie immer hast Du die Themen hervorragend umgesetzt.
    So ein altes Buch von früher ist wie ein kleiner Schatz, finde ich.
    Auch die Swarovsky Figuren gefallen mir. Ich hatte zwar selbst nie welche, sie aber immer im Schaufenster bewundert 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    • oooh wie schön dass du wieder da bist!!!
      und ich freu mich gleich mal über das lob (=
      ich mag diese alten bücher auch. die von meiner mama zum beispiel. oder, was ich auch ganz toll find, sind alte notizbücher, die man wieder findet…

  10. also mein papa ist da wirklich kreativ…^^ ein mal hat meine mama gar nicht gemerkt, dass sich ihr geschenk (eine kette) zum baumschmuck gesellt hatte und im baum hing. na ja, in der regel rechnet man ja auch nicht damit… letztes jahr hat er ihr geschenk auch im baum versteckt, das hat sie dann auchr echt schnell gefunden, es aber doch nicht so ganz gecheckt…^^ denn er hat den ring in einen aufgeblasenen gummihandschuh gesteckt. und meine mama war noch eine zeit lang damit beschäftgt all die seltsamen zeichnungen und kritzeleien drauf zu begutachten. also langweilig wird es am 24. nie bei uns. 😉

    ich hatte ehrlich gesagt schon ewig nichts mehr mit türken persönlich zu tun. die waren auch alle ganz nett, aber dass sie halt so viel türkisch geredet haben, hat mich etwas gestört. die haben sich damit selbst ein bisschen ausgegrenzt und wie gesagt man hatte ständig das gefühl, dass sie über einen lästern…^^ und einer war dabei, der will model werden…^^ und nach der vorstellung wusste der ja, dass ich fotografiere und hat mich voll angegraben…

    • das find ich echt total süß. ungewöhnlich, dass väter sowas machen (=
      aber stimmt, ich würde auch nicht zwischen den zweigen suchen ^.^
      ich habe auch wenig mit ihnen zu tun. in wien läuft man ihnen ja ziemlich häufig über den weg, aber die lebensüberschneidungspunkte sind nicht sehr häufig. nur im sommer gabs mal ein problem beim basketballspielen. kein wirkliches vorzeigeexemplar, der junge mann )=
      das ist halt schon unangenehm, wenn man nichts versteht und nicht weiß, worüber geredet wird…

  11. Eismaessig sind wir hier ja reichlich eingedeckt, aber diesen Geschmack zu Weihnachten gibt es hier leider nicht, lecker lecker kann ich da nur sagen.
    Was die Kindheitserinnerungen angeht so habe ich leider nichts mehr aus der Zeit, auch keine Buecher. Aber gewisse Erinnerungen bleiben und das ist gut so. saludos

    • jaaa, absolut lecker! echt eindeutig das beste cremissimo das ich bis jetzt gekostet hab (=
      wirklich nicht? warum hast du denn gar nichts mehr davon?

    • danke dir! aber ich glaube, für mich ist es dieses mal das letzte mal gewesen, dass ich mitmache… die kreativität kommt nicht mehr so leicht zu mir…

    • dankeschön (= kam mir ganz spontan beim überlegen was ich denn märchenhaftes in der wohnung hätte. was anderes hatte ich nicht da und das hat dann gleich wudnerbar im doppelten sinn gepasst (=

  12. ein wunderschönes Bild….aus der Kindheit…..
    das mit dem Eis ist witzig….
    aber irgendwie kommt weder der Ring noch die Tierchen gut zur Geltung…mh…mir fehlt da ein wenig mehr Paleica 😉

    • ich freu mich, dass dir zumindest die ersten beiden gefallen ^.^
      ja, die schärfe und ich wollten in diesem bild nicht kompatibel werden. aber ich hatte nicht wirklich eine andere idee, deswegen hab ich mich dann für den kompromiss entschieden. der untergrund ist auch nicht ganz optimal gewählt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: