Fleißig habt ihr Orte gezeigt, an dene ihr euch zuhause fühlt. Viele Wohnzimmer, viel Natur, ganz viele tolle Collagen sind bei mir angekommen. Ein Zwölftes des neuen Jahres ist schon wieder um und daher ist es Zeit für das neue Thema:

unterwegs

Ein bisschen als Gegensatz zu ‚zuhause‘ zu verstehen. Unterwegs kann symbolisiert werden durch alle möglichen Dinge, durch Verkehrsmittel, Gleise, Straßen, durch Füße, durch Bewegung oder tausend andere. Es kann bedeuten, dass ihr unterwegs seid oder dass ihr anderen beim unterwegs-sein zuseht.

*

Bei 52 Songs geht das 31. Thema an den Start. Dieses Mal lautet es „Autofahrt“.

Hier habe ich quasi das umgekehrte Problem zum letzten Thema. Bei irgendeiner anderen Woche bin ich auf das Autofahren schon zu sprechen gekommen und darauf, wie gern ich im Auto Musik höre und mitsinge. Ich habe Millionen Erinnerungen zu Musik und Autofahren. Zuerst poste ich euch ein Lied einer österreichischen Band, das inhaltlich mit Autofahren zu tun hat.

Das zweite Video, das ich für euch habe, ist von meiner Lieblingsband. Es ist das erste Lied, das ich von ihnen kannte und es kommt auch inhaltlich etwas mit Autofahren vor, aber vor allem erinnert es mich an mein erstes Wegfahren mit meinem eigenen Auto, an einen wunderschönen Kurzurlaub quer durch Österreich, der mit allem anderen leider vollständig der Vergangenheit angehört…

78 Comments on “Rundherum: Februar & 52 Songs

  1. Hm, eine nette Morgenüberraschung. Die „Unterwegs-„Überschrift begleitet mich seit Ende der achtziger, Anfang der neunziger, als eine befreundete Schreiberin sie erfunden hat und ich das Thema – kreative Notizen abseits des Mainstreams – aufgegriffen habe. Hier gibt es etwas, das schon auf meiner Seite steht und älter ist, natürlich kriegst Du was Frisches, das dauert aber. 😉

  2. unterwegs – aber ja wieder von einem Standpunkt (und nicht mehrere Fotos von verschiedenen Unterwegs-Momenten) aus visualisiert, richtig? Hm… so 1-2 Ideen fallen mir ein – aber ob sie mir auch gefallen?

  3. Haha, das glaube ich ja jetzt nicht, hast du vielleicht meine Gedanken gelesen? Ich habe gerade gestern abend noch 3 Kollagen gebastelt, die zu dem Thema passen. Und eigentlich wollte ich mindestens eine davon noch als Nachtrag zum ‚zuhause‘-Thema reinschmuggeln, muß ich ja jetzt nicht mehr. Naja, heute abend mach ich den Post fertig, du wirst es dann ja sehen 🙂

  4. Hm, erst dachte ich, Mensch, im Februar biste doch gar nicht unterwegs, weil ich als erstes an Urlaub dachte*grins*, aber…………klar bin ich unterwegs, zur Arbeit, in die Stadt, Wanderungen, falls das Wetter mitspielt, usw. Hab schon ein paar Ideen!
    Schaun wir mal!
    LG
    little.point Claudia

        • ach davon kann ich ein lied singen. ich hab nichtmal ne ahnung, wann der nächste ansteht. wobei. im märz besuch ich ein paar tage ne freundin in düsseldorf. immerhin (:

          • Aber Hallo, was lese ich denn da von einem Besuch in Düsseldorf? Wenn Du noch nicht komplett verplant bist und ich zu der Zeit nun nicht gerade unterwegs bin, könnten wir uns ja auch mal treffen ^^

  5. Unterwegs – ja, wir sind doch alle irgendwie unterwegs, da findet sich schon ein schöner Standpunkt für einen Rundumblick! Schönes Thema!

    LG Meli

  6. hach, ich verstehe dich da nur zu gut. es gibt gewisse songs die sind untrennbar mit gewissen reisen verbunden. 😉 immer wenn man sie hört, wird man ein klein wenig sentimental ob der schönen, leider vergangenen zeit.

    echt? die waren allgemein nicht so beliebt? kann ich mir irgendwie gar nicht wirklich vorstellen. aber na ja, da wären wir mal wieder beim thema: kunst ist geschmack und ich mag solche dinge eben.

    ja ja, schon klar. ich gebe ehrlich zu: ich kannte die band vor twilight leider nicht mal. was natürlich ein sakrileg ist.

    also momentan warte ich auch immer noch auf die fotos. ich hab zwar gestern mal geschaut, die waren aber leider immer noch nicht da. ich hoffe, dass ich sie dann morgen endlich mal zu gesicht bekomme und dann nicht alle einfach nur schwarz sind.

    echt? hihi, wilde partygeschichten? 😉 ich weiß nicht, bei uns ging’s zwar auch immer recht lustig zu, aber ich schätze wir waren doch immer recht brav und vernünftig. gibt zwar einige wirklich peinliche geschichten, aber die hängen dann weniger mit alkohol oder so zusammen, sondern mit der tatsache, dass ich einfach manchmal schrecklich verplant bin.
    die geschichte wie mich als 18 jährige ein 31 jähriger angebaggert hat ist legendär und sorgt bei meinen freundinnen immer noch für lachkrämpfe. wie fies. ^^
    wobei die sache an sich gar nicht lustig, sondern nur extrem unangenehm für mich, war und sie sich alle über die tatsache an sich amüsieren.

    beim skifahren finde ich das wirklich nervig. da kann ich sogar eigentlich total schwitzen, aber meine füße sind kalt. morgens versuche ich schon immer sie heiß zu waschen, allerdings hilft das wenn ich pech habe auch nur für kurze zeit. wie doof. gerade sind sie warm, aber das ändert sich heute mit sicherheit noch ein paar mal. gerade bei dieser extremen kälte momentan. die bin ich einfach noch nicht gewöhnt, weil’s ja immer zu warm für die jahreszeit war.

    ach, ist ein bisschen ungewöhnlich und verrückt gelaufen bei uns. mal abwarten wo das noch hinführt. wobei ich gar nicht wusste, dass man mit einem mann tatsächlich bis halb zwei nachts telefonieren kann. tss, ein hoch auf flatrates. 😉

    • ja, das stimmt. musik löst einfach soooviel erinnerung aus…

      ich mag solche sachen auch. obwohl man auch ein bisschen differenzieren muss, nicht jedes bild ist kunst, nur weil es mit hipstamatic und einem digitalen analogen programm bearbeitet wurde. ich hab da meine eigene einstellung zu meinen bildern auch irgendwo verändert und bin etwas anspruchsvoller geworden. und ich hab auch festgestellt, dass die bilder in klein (am iphone) sehr sehr oft deutlich besser wirken als in groß (am laptopbildschirm). aber eigentlich könnte ich natürlich mal wieder schauen, ob ich ein paar sehenswerte dinge fabriziert hab. und ich denke, ins rundherum werd ich immer wieder apfelbilder einbauen.

      herrje, das ist natürlich dramatisch. aber manchmal passiert das eben. ich kannte auch erst poison von groove coverage bevor ich das von alice cooper kannte. kann ja mal passieren (; muse kenn ich aber schon seit 8 jahren oder so. time is running out war das erste lied das ich kannte von ihnen.

      das ist ja müüühsam. ich warte schon seit ner woche auf meine wandtattoos und auf das große leinwandbild, das ich drucken hab lassen. ich wills endlich haaaben!!!

      tja das gibts. es gibt auch ein paar geschichten meiner freunde, die sich gern auf meine kosten lustig machen. aber das ist auch okay so, teilweise hab ichs auch verdient (; aber ein paar blöde geschichten sind da über die jahre schon zusammen gekommen. was würde man sonst iregndwann mal seinen enkelkindern erzählen +g+

      ach ich war schon so lang nicht mehr schifahren, dass ich mich daran kaum noch erinnern kann /:

      hehe wirklich? ach ich konnte das immer schon und dann musste ich weinen wenn ich die telrechnung bekommen hab (; aber das ist schööön!

  7. Pingback: Rundherum im Februar & In Motion | Ola's Welt

  8. Pingback: Rundherum « Fudelchen's Blog

    • wirklich? das weiß ich auch nicht. bei mir sind die zusammengequetschten im wordpress post nie so scharf wie sie sein sollten. grummel. auch ein grund, warum ich die galerieeinstellung lieber mag.

  9. vielen, vielen lieben dank! von dir so ein tolles lob lesen zu dürfen freut mich eben immer ganz besonders, weil du ja selbst so schöne fotos machst. 😉
    ich mag auf dem letzten bild vor allem ihren gesichtsausdruck total gerne. weil sie wirklich aussieht, als hätte sie irgendwas schönes oder faszinierendes entdeckt, dabei war da nur unkraut und gestrüpp!! ^^

    ich habe auch die befürchtung, dass das mit dem billard bei mir vor allem glück war. bei meiner freundin sah das einfach schon so viel besser aus und die kann auch viel präziser spielen. wir haben uns aber vorgenommen das nun öfter zu machen und vielleicht werde ich dann ja mal besser? oder ich muss feststellen, dass ich es schlicht und ergreifend überhaupt nicht kann (was nicht allzu schlimm wäre, ein gewisser jemand hat mir versprochen mal mit mir zu gehen. dann muss ich mich nicht doof stellen 😉 ).
    na ja, im zweifelsfall ist es immer noch äußerst lustig männer beim billard spielen zu beobachten. hach, deren ego… das ist schon so eine sache für sich!

    oho, viele SMS trifft es ganz gut. hihi.. das sind seitdem noch mal einige mehr geworden… ich werde ja noch richtig handysüchtig. na ja, aber die SMS bringen mich ständig zum lachen.

    da hast du natürlich absolut recht. es gibt auch genügend leute die finden ihre iphone-fotos total genial, nur weil sie einen dieser analogen effekte dafür benutzen. dabei sind das dann nur irgendwelche schnappschüsse von freunden oder so. auch wenn der effekt echt interessante dinge erzielt und toll aussieht, muss man dabei um was wirklich schönes zu machen, noch genauso ein bisschen gefühl dafür haben und einen blick für perspektive usw.
    wobei ich ehrlich zugeben muss, dass diese ganzen foto-apps der einzige anreiz wären doch so langsam mal mein uralt handy gegen ein neues einzutauschen. mal gegen eins, das noch keinen vorbesitzer hatte. ^^ diese foto-apps würden mich echt reizen.

    also ich hab jetzt eeendlich meine fotos bekommen! yeah. das war sogar gar nicht so teuer wie erwartet. für die 36 habe ich nur 5€ gezahlt. ich dachte das entwickeln von analogen fotos wäre wesentlich teurer. damit kann ich leben. 😉 vor allem, weil doch fast alle was geworden sind. ich war total baff. ich zeig natürlich auf meinem blog eh noch ein paar, aber bei facebook ist jetzt mal das erste reingestellt worden. ^^
    es ist halt immer doof, wenn man sich so lange gedulden muss, obwohl man echt neugierig wäre.

    bei mir sind schon allein deswegen so viele doofe geschichten zusammen gekommen, weil ich so tollpatschig bin. da braucht nicht mal alkohol im spiel sein. aber gut, ich kann über mich selbst lachen, von dem her ist das kein problem für mich. allerdings müssen meine freunde dann schon auch einstecken können. 😉

    nee, bei mir ist das mit den handykosten erst seit kurzem so. na ja, es hält sich relativ in grenzen, da sich er einen anderen tarif besorgt hat, um billig mit mir telefonieren zu können. sehr nett und aufmerksam. 😉 ich zahl halt nur für SMS noch eigentlich viel zu viel… na ja, das kann ich ehrlich gesagt gut verschmerzen.

    • ((: aber du weißt doch dass ich deine bilder so gern mag und dein auge für menschen und momente bewundere. ich finde auch den gesichtsausdruck super, weil es einfach so gar nicht gestellt aussieht.

      haha ja das kenn ich. als ich das erste mal mit der burschenrunde gespielt hab (noch bevor ich mit meinem freund zusammen war) hatte ich auhc so einen hellen glücksmoment. das ist mir aber leider nicht geblieben ^.^
      man wird aber besser wenn man ne weile öfter spielt, trotzdem hat man auch wieder phasen wo man gar nix trifft. aber ich finde, es macht einfach spaß und die kugeln sind so schön bunt (:
      hihi das is nett. außerdem sind so gemeinsame interessen schon was feines.
      aber was das ego angeht steh ich den männern um nix nach O_o

      ich kenn das. ach ich weiß nicht, wahrscheinlich bin ich wegen den herren der schöpfung schon seit jahren addicted nach dem zeug (;

      bei mir wars ja auch das ganze fotoappzeug, dass ich das iphone unbedingt haben wollte und es macht halt wirklich richtig spaß. aber ich hab schnell gemerkt, dass es die große nie ersetzen kann und dass das einfach eine spielerei ist und das andere eine wirkliche leidenschaft. zumindest bei mir.

      bin schon gespannt auf deine bilder und es freut mich zu hören, dass sie etwas geworden sind!

      ja ich kenn das. ich bin auch nicht der geschickteste mensch der welt (;

      oh man, wenn ich für sms zahlen müsste müsste ich schon längst unter der brücke hausen +g+ ich bin sehr froh, dass das in Ö ganz anders is mit den tarifen. noch zumindest.

  10. Unterwegs….da fiel mir doch sofort das Buch von Jack Kerouac ein. „Unterwegs“ habe ich in meinen Jugendjahren mehr als einmal gelesen. Ich liebe dieses Buch nach wie vor, weil es nicht voller Gejammer ist, sondern voller jubelnder Begeisterung für das Leben. Und dazu noch ein hervorragendes Zeitportrait der Nachkriegs-USA. Ein Buch für all jene, für die Fernweh ein chronischer Bewusstseinszustand ist.
    LG von Rosie

  11. die Unterwegs Bilder sind noch nicht. Nur schade,dass ich das letzte Woche noch nicht wusste….da war ich unterwegs 😉
    Aber meine Autofahrmusik ist derzeit…und da hibbel ich aufm Sitz wie blöd rum:

    • (((: immer cool wenn man so musik hat! ich mag das total gern!
      ja, meine unterwegs-bilder müssen noch etwas auf sich warten lassen, erstmal ist das thema da. ich bin aber sicher, du findest auch sonst noch etwas unterwegsiges ^.^

  12. Pingback: Rundherum – “Unterwegs” – Februar | Promocia

  13. So, nun bin auch ich fertig mit meiner „Unterwegs-Collage“. Schaut mal hier:
    http://c-h-r-fotos-und-mehr.blogspot.com/search/label/Rundherum

    Eigentlich wollte ich Euch ja unsere Busse zeigen, aber irgendwie wird man hier immer komisch angeschaut, wenn man mit dem Fotoapparat durch die Stadt geht. Vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein*grins*. Mal schauen, ob ich mich im Laufe des Jahres daran gewöhne.
    Nun warte ich geduldig auf das neue Thema*grins*

    • ach ehrlich, ich weiß nicht, ich gewöhne mich da nie dran (; aber ich muss sagen, man muss das einfach ignorieren und so tun als wär man tourist, dann is das alles halb so wild ^.^

      • Hihi, nur dass wir hier in der Stadt keine Touristen haben*grins*, nur an den wirklich schönen Stellen. Und die sind nicht mitten in der Stadt, sondern am Stadtrand, z.B. die Müngstener Brücke oder Schloss Burg. DA kann man auch nach Herzenslust fotografieren, OHNE komisch angeschaut zu werden.
        Na, ich werd mich schon dran gewöhnen*zwinker*

    • +g+ das glaub ich dir gern. ich auch noch nicht. aber jetzt ists wieder wärmer, vielleicht wirds ja dieses wochenende was? ich hoffs jedenfalls.

  14. Pingback: Fotoprojekt Rundherum – Februarbild « Momentaufnahmen

  15. Pingback: Rundherum – 02 – Unterwegs « Momente des Lebens

  16. Pingback: rundherum – Unterwegs | GedankenMüll

  17. Pingback: Unterwegs [runderherum 2] « TinkerBella's Blog

  18. Pingback: Rundherum Februar: unterwegs | episoden.film

  19. Pingback: Unterwegs! « blaue blume

  20. Pingback: Rundherum – Februar « Rosenruthie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: