Empfehlung Neuerscheinung Projekt

Das letzte Bunt oder Magic Monday Woche 23

Der November ist vorbei, dem Blues wurde genug Raum gegeben. Jetzt kommt der Dezember, mit seiner warmwohligen Melancholie. Bevor es aber ganz zu spät und winterwinterlich ist, will ich noch schnell meine restlichen klassischen Herbstfotos (oder das, was ich dieses Jahr zusammengebracht habe), veröffentlichen. Diesmal unter dem Titel:

hell und freundlich

*

blog_anninger1310_01

blog_anninger1310_02

blog_anninger1310_03

blog_anninger1310_04

blog_anninger1310_05

blog_anninger1310_06

blog_anninger1310_07

blog_anninger1310_08

blog_anninger1310_09
Ich wünsche euch viel Spaß auf der Suche nach Hellem oder Freundlichem, aber in der Vorweihnachtszeit lässt sich da bestimmt etwas finden (es muss ja nicht zwingend die Sonne sein 😉 )!

*

Zum Schluss möchte ich all jenen, die mir letzte Woche so wunderbare Worte zukommen haben lassen, ganz herzlich danken. Es bestätigt mich darin, meinen Blog so zu nützen wie ich es tue und es gibt mir das Gefühl, dass draußen in der Welt doch noch ein bisschen Bedarf und Interesse an ehrlichen Momenten besteht.

*

paradies

Und zum Schluss vom Schluss habe ich einen Filmtipp für euch:

Ulrich Seidls „Paradies“-Trilogie. Selten habe ich authentischere Filme gesehen, die mehr aus dem Leben gegriffen waren. Filme, die spannend sind, unterhalten, die weh tun und österreichischer nicht sein könnten.

3 Frauen, die Urlaub machen. Alle mit einer ganz anderen Erwartung und einem anderen Hintergrund. Eine Reise nach Kenia, Missionarszeit in Wien und ein Diätcamp.

94 comments on “Das letzte Bunt oder Magic Monday Woche 23

  1. voll fies die Bilder weil so schön 😉 guten Morgen und einen schöne Woche
    LG
    Chris

  2. Habe mir gerade den Trailer zum ersten Teil der Trilogie angeschaut und habe den Eindruck, dass das auch was für mich ist.
    Deine hellen freundlichen Fotos tun gut.
    Letzte Woche habe ich keinen Beitrag zum Thema gebracht weil: „ENDLICH“ meine jüngste Tochter ausgezogen ist . Nee, ich wollte sie nicht aus dem Haus haben, aber es ist gut so wie es ist, sie muss ihren eigenen Weg gehen, die Zeit ist reif dafür. Da war natürlich einiges zu tun und jetzt habe ich wieder mehr Zeit.
    Schaun wir mal. . .
    Liebe Grüße von:
    Beate

    • ja? na das wäre toll, wenn du es dir ansiehst, dann könntest du mir berichten, wie es dir gefallen hat! ich glaube, man muss diese art filme mögen, aber dann sind sie wirklich toll!!

      das freut mich. ich war nicht sicher, wie das superpositive thema um die jahreszeit aufgenommen wird, aber anscheinend ganz gut 🙂

      ich kann mir vorstellen, dass das für eltern nicht immer leicht ist – aber es ist wichtig und notwendig für die entwicklung und auch oft gut für die familiäre beziehung – zumindest habe ich es so erlebt!

  3. Wunderschön hell und freundlich!
    Mein Beitrag:
    http://jungle-of-my-life.blogspot.de/2013/12/sonnenuhr.html

    Lieb grüß und eine schöne Woche
    Tina

  4. Das Vorletzte!!!! Das find ich richtig toll!
    Da muss ich glatt mal schauen, ob ich diese Woche wieder mit einsteige 🙂

  5. Hell und freundlich, das spricht mich sehr an.

    LG Mathilda ♥

  6. Superschön, deine Herbst-Waldbilder !!!
    Ich werde wohl auch die Gelegenheit nutzen, um noch einige Herbstimpressionen zu zeigen, bevor der Winter richtig Einzug hält 😉
    LG und einen guten Wochenstart,
    Netty

  7. Ich habs noch niemals geschafft „endlich“ in Bilder oder Worte zu schaffen 😦 Aber dieses neue Thema ist irgendwie umsetzbarer 🙂

  8. hell, freundlich, einfach toll, wünsche dir eine gute Woche, Klaus

  9. …mit Archivbildern konnte man es schaffen, ansonsten sind diese Motive erst kommenden Herbst wieder zu finden…

    hier meine Ideen…

    http://gelisfotogalerie.blogspot.de/2013/12/magic-mondaykw-49.html

    lG Geli

  10. Ich bin absoluter Fan Deines Blogs – wegen der Fotos UND wegen den „ehrlichen Momenten“, wie Du sie beschreibst! Weiter so 🙂

  11. Pingback: Magic Monday | einfachtilda

  12. Liebes, mein hell und freundlich steht jetzt auch.

    http://einfachtilda.wordpress.com/2013/12/02/magic-monday-20/

    LG Mathilda ♥

  13. Sehr schöne Bilder. Meine Favorit ist Nr. 6. Einfach wunderschöne herbstliche Farben!

  14. annagerkens

    Wirklich tolle Bilder, mir gefallen besonders Nr. 3 und 4.
    Diese Woche hab ich es auch mal wieder geschafft, sogar frühzeitig! Hier mein Beitrag zum Thema: http://photoversuch.wordpress.com/2013/12/02/magic-monday-23-hell-und-freundlich/

  15. Hallo liebe Paleica,
    ich habe sogar tagesaktuelle Bilder zu deinem heutigen Thema. Du hast wunderbare Waldbilder gemacht, das sieht herrlich aus. Meine Fotos kommen heute aus dem Schlosspark in Wiesbaden Biebrich. So ein Wetterchen wie heute dürften wir von mir aus noch im Dezember noch öfter haben. Hier kommt mein Beitrag: http://mainzauber.de/hp2012/2013/12/02/biebricher-gruen-buntes/
    Herzliche Grüße
    Elke

  16. Liebe Paleica,

    wunderschön sind Deine Waldbilder und es sieht noch gar nicht winterlich aus. Auch bei uns war heute strahlender Sonnenschein und so habe auch ich ganz aktuelle Bilder: http://meine-hobbywelt.blogspot.de/2013/12/magic-monday-23-hell-und-freundlich.html

    Liebe Grüße
    Jutta

  17. Pingback: Magic Monday # 22 hell – freundlich | Minibares

  18. Liebe Paleica, eine wundervolle Stimmung im Walde, die Du uns hier zeigts: Hell und freundlich …
    … Meine Umsetzung zu dieser Vorgabe: http://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2013/12/magic-monday.html
    LG von Heidrun

  19. Herrliche Naturfotos, das war bestimmt ein ganz beglückender Spaziergang in den lichtdurchfluteten wäldern !
    Hier mein Beitrag.
    http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2013/12/hell-und-freundlich.html

    Ganz herzliche Grüße
    Jutta K.

  20. Pingback: Magic Monday – Woche 23: hell und freundlich | mattvonp

  21. Schöne Bilder hast du da. Ich hab auch ein Novemberbild, man sieht es ihm aber nicht an 😉
    http://mattvonp.wordpress.com/2013/12/02/magic-monday-woche-23-hell-und-freundlich/

  22. Da kommt ja noch einmal die ganze bunte Pracht des Herbstes zum Vorschein. Tolle Fotos!
    Ich habe jede Menge Vorstellungen dieser Triologie in den diversen Kultursendungen in der Glotze gesehen. Muss klasse sein. Leider habe ich die Filme (noch) nicht gesehen.

    • ja, leider war nicht mehr viel laub an den bäumen, wie ich es gehofft habe, aber ich finde es trotzdem schön…
      ich kann sie sehr empfehlen. ausnahmsweise haben die mal zurecht gute kritiken 🙂

  23. Jöö ein Strahlethema 😉 supernette Bilder hast du da noch eingefangen, ich gehe in meinem Beitrag noch etwas weiter …..
    http://woduwo.wordpress.com/2013/12/02/magic-monday-23-hell-und-freundlich/

  24. Liebe Paleica, bin jetzt erst vom Chor zurück.
    Deine Fotos sind soooo wunderschön, nochmal richtig goldener Herbst.
    Hier ist mein Beitrag: http://minibares.wordpress.com/2013/12/02/magic-monday-22-hell-freundlich/
    Ganz liebe Grüße Bärbel

  25. Pingback: Magic Monday: hell und freundlich | Skryptoria

  26. Pingback: Helle Herbsttage | Netty Pic

  27. So, ich habe jetzt mal ein paar Fotos rausgesucht:
    Helle Herbsttage
    LG, Netty

  28. Mal wieder schöne Bilder!

    Bei mir ist’s zwar Nacht, aber trotzdem hell und freundlich: http://cimddwc.net/2013/12/03/helles-willkommen/

  29. hell und freunlich Paleica..
    Tröster sind deine Bilder heute für mich..hier ist es grau und nass…
    mit einem LG vom katerchen
    http://katerchen.designblog.de/kommentare/magic-monday….1215/

  30. Also auch wenn ich den Winter hier momentan absolut zauberhaft finde und es einfach nichts schöneres als sonnige Tage in verschneiten Bergen gibt, lassen mich deine Fotos schon noch mal den Herbst zurück sehnen… ist halt alles soooo schön bunt (und vor allem das vorletzte ist mit diesem Nebel wirklich magisch!)! 😉

    Ich finde 13 halt auch noch sehr jung. Andererseits sah sie nicht danach aus und hat sich auch nicht so verhalten. Letztlich, so krass das ist, ist es halt doch so, dass es in der Branche ein Vorteil ist, wenn man so extrem jung anfängt. Anderen Models fehlt hinten raus oft noch die Zeit, weil es halt wirklich dauert sich ein gutes Buch aufzubauen, um gut gebucht zu werden. Wenn jemand schon so jung viel Talent zeigt… puh, da könnte echt was draus werden!
    Ja, die Fotos gibt’s zu sehen. Sobald ich damit fertig bin und die dann auf der Homepage der Agentur sind, kann ich sie auch zeigen. Dauert halt noch. Bloggen könnte ich ja eh viel öfter Shootingfotos…. irgendwie wartet man erst immer ewig bis man darf und dann vergisst man zu zeigen… ^.^

    Das hast du aber schön ausgedrückt! Ich bin froh, dass das Layout so gut ankommt! Jetzt muss ich noch ein paar Problemen in den Griff kriegen was das Coding angeht, dann bin ich wirklich zufrieden.

    Aber wenn du dein Leben mit dem von damals vergleichst, bist du jetzt nicht zu friedender? Ich schätze um wirklich schlimme Erfahrungen kann man nie wirklich froh sein, aber immerhin merkt man manchmal eben doch, dass es letztlich gut war wie es gekommen ist. 😉

    Das stimmt natürlich. Die Menschen, die mich kennen, die wissen um die Geschichte natürlich sowieso. Die mussten mich damals ja ertragen, fleißig trösten und Ratschläge geben. Aber das mit dem Internet ist eben immer so eine Sache. Bin da vielleicht ein wenig zu ängstlich, aber generell recht vorsichtig was dir Arbeit angeht. Man weiß halt nie und ich habe nun schon öfter gehört, dass jemand mit dem ich dann gearbeitet habe natürlich vorher gegoogelt und auch diesen Blog gefunden hat. Also ist man sich dessen schon mehr bewusst als noch zu Schulzeiten oder so.

    Ach, hör mir bloß mit den Geschenken auf. Da ich ja nun so einen tollen Kalender bekommen habe, möchte ich mich auch mit einem schönen Geschenk revanchieren, aber das ist total schwer, vor allem bei einem Mann. Da fällt mir gerade noch rein gar nichts ein, was wirklich doof ist.
    Hoffe, dass ich dann mehr Ideen habe sobald die letzten Bearbeitungsaufträge abgeschlossen sind.

    • mir gehts ja immer so, weil der herbst einfach meine liebste zeit ist und es ihn nur mehr sooo kurz gibt 😦 bei uns ist der winter nicht schön, wenn wir schnee haben versinkt in der großstadt alles im chaos, meistens ist es aber nur kalt, grau und trist (so wie heute). da wird man gar nicht wach. letztes jahr haben wir 4 monate lang nicht an einem einzigen tag blauen himmel gesehen. da wird man zwangsläufig irgendwie schwermütig.

      ja ich muss gestehen, ich stehe dieser branche halt schon ein wenig kritisch gegenüber (wie das leidige thema schlankeitswahn durch role models und so) und wie gut es für die persönliche entwicklung ist, schon mit 13 so extrem auf die äußerlichkeiten zu achten, sich so sehr mit „schönheit“ zu beschäftigen und soviel zeit mit „arbeit“ zu verbringen. ich weiß nicht, ich kenne halt niemanden in dieser situation persönlich, aber ich stelle mir vor, dass das für die charakterliche entwicklung durchaus viele schwierigkeiten bergen kann. kann aber natürlich auch ein vorurteil sein und kommt sicher viel auf die verschiedenene gegebenheiten und den speziellen menschen an, um den es da geht.
      auf die bilder bin ich aber echt total gespannt!

      na das ist doch super 🙂 ich vermisse das selber coden, aber ich kann einfach gar nichts mehr und habe schlichtweg nicht die zeit, mich damit auseinanderzusetzen, weil das bloggen selbst schon mehr zeit in anspruch nimmt, als ich eigentlich habe…

      naja, das ist bei mir ein bisschen eine schwierige situation… ich war damals (solang ich bei und mit ihm war) dauerglücklich, weil ich einfach blind war und mich geweigert habe, dinge aus der realität wahrzunehmen. ich hab extrem viel verdrängt und ich war ohne wenn und aber überzeugt, ich habe keinerlei schwierigkeiten und probleme gesehen. so gesehen ist es jetzt 1000%ig besser, weil ich jetzt alles auch von außen betrachte(n kann – was ich manchmal ein bisschen zu exzessiv gemacht habe) und weiß, dass wir eine gute basis haben, dass natürlich da und dort eine kleinigkeit mal ein bisschen hakt, aber dass unser miteinander sehr gut funktioniert. damals habe ich das halt gar nicht erst hinterfragt sondern uns für das supertraumpärchen gehalten, als das ich uns sehen wollte – das wir aber nie waren. deswegen: es ist jetzt auf jeden fall besser und ich würde auch in diese version nicht zurückwollen, weil es nicht ehrlich ist und weil dieser crash unvermeidbar war. aber manchmal vermisse ich meine fähigkeit alles rosa zu malen und konflikte einfach nicht wahrzunehmen, weil es so absolut ist. und absolut kann ich nach diesem erlebnis nicht mehr empfinden. das ist sicher langfristig besser für mein seelenheil, weil ich viel bewusster mit der beziehung umgehe, aber manchmal bin ich traurig, dass ich diese fähigkeit zum „überschwang“ verloren hab.

      das ist klar – besonders, wenn du unter deinem echten namen bloggst. ich bin aber auch vorsichtig bzw. würde nie etwas schreiben, das mir aus rechtlicher oder beruflicher sicht probleme bringen könnte. man weiß nie, wer was findet.

      oh na das ist natürlich sehr gemein 😉

  31. Wieder sehr schöne Fotos. Ach Herbst, es war schön mit dir!

  32. Das letzte Bunt…ein schöner Titel! Und wieder schöne Bilder!

  33. Ja, ich wurde schon angesprochen 🙂 ich fand das auch nie schlimm und hab mich gefreut, dass ich „auffalle“ und es andren gefällt, was ich trage, aber selbst hab ichs echt noch nie gemacht. Ich sollte mich das echt mal trauen.

    ich frage mich auch total oft, ob er an mich denkt. Ich frag mich auch, was er so macht und wie alles läuft. Aber ich trau mich nicht ihn mal anzuschreiben… Ich weiß nicht ob das so gut für mich wäre. Und ich glaube irgwie auch nicht, dass er an mich denkt. Ich glaube er ist da echt Spezialist drin nicht groß zu denken und sich wen neues zu suchen um sich mit der zu beschäftigen. Ich weiß nicht, so hat er es mir vermittelt. Ich fände es schön, wenn er es täte. Ich fände es auch schön, wenn er sein „Freunde bleiben“ zumindest mal versucht hätte. Aber er hatte ja 2 Wochen später ne neue feste Freundin, wozu also mich noch? :/

    Wie lange warst du denn Single nach deinem Ex? Und wo hast du deinen Freund kennen gelernt? ich finde das immer so spannend 🙂
    Hach, mann. Ich will auch wieder wen haben. Das kann auch nur eine beste Freundin sein, aber einfach wer, der DA ist und mit dem ich rumhängen kann. Mir fehlt das so. Ich bin gerne alleine, aber ich will nicht alleine sein müssen. Verdammt, jetzt krieg ich diesen doofen Klos im Hals.
    Und momentan reden alle davon was für tolle Adventsklaender sie von ihren Liebsten bekommen haben und ich denke nur ich will auch, aber ich hab mir selbst einen gekauft.

    Liebe Grüße ♥

    • absolut. ich finde das auch total nett und man sollte das wirklich auch selber machen. ich denke, dass fast alle positiv reagieren und man viellicht sogar den tag von jemandem aufhellt.

      das glaube ich dir. diese phasen sind auch ganz normal. ja dieses leere gerede… war bei uns ja auch so ähnlich. er hat damals beim trennungsgespräch gemeint „heißt das, wir können jetzt nicht mehr gemeinsam diese ganzen sachen machen?“ worauf ich ein bisschen fassungslos gemeint hab „ääähm… ja, genau das…“ und ich hab ihm halt gesagt, dass ich es am anfang nicht schaffe kontakt mit ihm zu haben… dann hat sich langsam wieder ein „miteinander reden können“ aufgebaut und er hat das alles zerschossen… und anstatt mich ein einziges mal zu fragen, warum ich denn auf einmal so sauer bin, ist er mal wieder den weg des geringsten widerstandes gegangen. das war eigentlich von all den sachen fast die größte enttäuschung, weil ich ihn so nicht eingeschätzt habe (obwohl das im nachhinein betrachtet eh so kommen musste). aber man muss das akzeptieren, mit so einem menschen würde es ja auch gar nichts nützen kontakt zu haben, weil so jemanden kann man eh nicht respektieren. nur der erinnerung wegen… das bringt ja auch nichts. und für was anderes sind sie dann nicht mehr nütze, wenn sie gezeigt haben, was es ihnen sichtlich wirklich „wert“ ist.
      naja… wir waren ja 10 monate „offiziell getrennt“ dazwischen. da war ich single… nach der zweiten trennung bin ich extrem schnell (6 wochen) mit meinem freund zusammen gekommen. ich kannte ihn schon länger, aus einem freundeskreis, den ich 2 jahre davor kennengelernt hab. also „über freunde“ – der klassiker 🙂

      ich versteh das aber gut mit bester freundin… meine ist 600km weit weg gezogen und ich höre nichts mehr von ihr. auch nicht so toll.

  34. Pingback: Rosenruthie

    • Ach und: Deine Bilder sind wie immer ein Traum! Ich liebe Wald, das Licht, das durch die Bäume fällt, Holz und Stapel daraus. Wohl weil ich von klein an mit meinem Dad Waldspaziergänge gemacht habe. Ich hab auch ganz viele solche Fotos, aber seit ich wieder arbeite, schaffe ich es viel zu selten in den Wald. (Muss dringend geändert werden!)

      • oh danke *.* ja ich liebe wald, obwohl wir hier leider nicht so einen richtigen laubwald haben, einen buchenwald, wie ich ihn so mag, der auch so nach wald riecht. unsere föhren- und föhrenmischwälder sind ganz anders, viel heller, viel weniger „modrig“ (das gute modrig 😉 ) ich war früher immer als kind mit meinem opa in der steiermark im wald, das war schon immer schön.

  35. Pingback: Janus lässt grüßen (Magic Monday “hell und freundlich”) | Lichtgewimmel

  36. Hi Christina,
    Deine Fotos sind wieder sehr schön, aber zumindest bei uns passen sie nicht mehr zur Realität. Die Natur kann „hell und freundlich“ momentan nicht mehr bieten – das muss schon der Mensch tun: http://lichtgewimmel.wordpress.com/2013/12/04/janus-lasst-grusen-magic-monday-hell-und-freundlich/
    Viele Grüße von Stefan

  37. Wunderbare warme Farben, herrlich, wenn die Sonne in die bunten Blätter scheint. Super schöne Herbstimpressionen.

    Mein Beitrag:

    http://www.hundewiese.info/magic-monday/1034-magic-monday-23.html

    LG Soni

  38. Hach, das sind wieder sehr schöne Herbstbilder, warme Farben und tolles Licht. Ich mag am liebsten das zweite und das vorletzte Bild, dabei stelle ich mir einfach vor, ich würde dort den weg entlang laufen. Ich weiß garnicht, wann ich das letzte Mal selbst im Wald war, ich komm ja selten aus der Stadt raus und in der Heimat ist’s halt eher das Meer. Ein bißchen muß ich bei den Bildern auch an meinen Bruder denken, der lebt ja auch ziemlich weit südlich umgeben von Bergen und Wäldern, in denen er immer Pilzesammeln geht 🙂

    • dankeschön 🙂 ich kann ja gar nicht genug vom wald bekommen. nächstes jahr muss ich aber schauen, dass ich auch mal wieder echte laubwälder sehe und nicht nur unseren föhrenwald am anninger.
      das meer ist auch toll, das haben wir hier halt leider gar nicht. und berge auch nicht. hach 😉

  39. Pingback: Magic Monday - hell und freundlich | linsensicht

  40. So bin auch wieder dabei…. http://www.linsensicht.de/magic-monday-hell-und-freundlich/
    Euch allen eine schöne Adventszeit…

    LG Chris

  41. ein ganz lieber Gruß kommt von hier von der Müritz zu dir, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

  42. Diesmal wollte ich auch mitmachen und habe Helles und Freundliches fotografiert und unter der Kategorie „Magic Monday“ abgelegt.
    Leider findet man es nun dort nicht?! Vielleicht nächste Woche?!
    Liebe Grüße,
    Daniela

  43. Hallo Paleica
    sicher kommen die GUTEN WÜNSCHE zum Wiegenfest auch von hier an

    mit einem LG vom katerchen der ein schönes neues Lebensjahr wünscht

  44. Das kann ich gut verstehen. Aber direkt an den Alpen haben wir halt oft Föhn. Da wird’s auch im Winter öfter mal freundlich und da wir etwas höher liegen als der Durchschnitt hier in Deutschland haben wir auch weniger Nebel. Da ist das zwar auch oft sehr trist, aber immerhin eher sonniger als in München oder so.
    Ich persönlich mag den Winter halt auch nur, wenn Schnee liegt und die Sonne scheint. Dann wird’s aber so richtig kitschig und ich bin großer Fan. 🙂 So wie’s eben grade hier aussieht ist das echt voll okay.
    Wobei meine Mama auch immer sagt, dass mir das nur so gut gefällt, weil ich mit dem nach München fahren und dem Wetter immer Glück habe und irgendwie immer dem Chaos entgehe… wo sie recht hat. ^^

    Ich bin da auch eher kritisch. Aus meiner Sicht ist es einfach toll jemanden vor der Kamera zu haben, der Spaß daran hat und auch wirklich gut ist. Aber wenn jemand noch so jung ist, fange ich natürlich auch an zu überlegen… andererseits ist das eine sehr individuelle Sache. Ich persönlich kann Kritik einfach nicht so einfach abprallen lassen und nehme mir das sehr zu Herzen. Aber es gibt einfach auch Menschen, denen das nicht so viel ausmacht und die da viel lockerer damit umgehen. Meine Schwester tickt da schon ganz anders als ich. Und daher ist das bei den Models eben auch eine schwierige Sache. Es mag durchaus diese Mädels geben, die dann zu sehr auf’s Gewicht achten etc., allerdings gibt’s eben auch die, die das aus Spaß machen, gut sind und einfach nicht zu viel darüber nachdenken.
    Problematisch sehe ich an der Sache halt vor allem, dass so junge Mädels Mode für Erwachsene zeigen… die sind gerade mal in der Pubertät, schießen nur in die Höhe, nie in die Breite und wir rennen dann wiederum einem Ideal hinterher, das wir einfach nicht erreichen können.

    Geht mir halt auch ähnlich. Ich bin da fast komplett draußen und auch wenn ich jetzt wieder ein wenig drin bin… na ja, gute Kenntnisse habe ich da nicht gerade. Da fehlt mir halt auch wirklich die Zeit, weil’s ähnlich wie bei dir oft schon für’s Bloggen zu eng wird.

    Mhm, das hört sich für mich aber auch ein bisschen nach erwachsen werden an. Ich glaube auf die ein oder andere Weiße erlebt das doch jeder, nicht wahr? Man verliert bei gewissen Dingen einfach seine Naivität. Einerseits mag das durchaus gut und viel gesünder sein, andererseits vermisst man eben dieses Blauäugige. Kann ich sehr gut verstehen. Die Fotobranche hat auch so ihre Tücken… ich wurde neulich gefragt, ob ich das alles auch jemanden raten würde, der einfach nur gerne Fotografiert und habe klar nein gesagt. Wenn man’s nämlich nicht unbedingt will, schafft man es auch nicht, weil schon einiges ganz anders läuft als man es sich im Vorfeld denken oder wünschen würde.
    Und bei Menschen ist das eben manchmal auch nicht anders…
    Allerdings hört sich für mich deine jetzige Beziehung wesentlich gesünder und besser an. Wenn etwas nur funktioniert, weil sich einer ständig was vormacht oder die Fehler einfach nicht sehen will, bringt es doch letztlich auch nichts. Und kleine Reibereien hat doch jeder mal. Meine Oma und mein Opa sind jetzt seit mehr als 40 Jahren verheiratet und die beiden können heute noch streiten, dass uns allen Angst und Bange wird… 😉

    Irgendwie hätte es halt auch keinen Sinn mehr gemacht unter falschem Namen zu bloggen. Meine Fotos usw. hätte ich dann ja irgendwann nicht mehr zeigen können, da ich ja schon aus Respekt die anderen beteiligten daran nennen möchte. Und das wäre ja auf die ein oder andere Weiße dann eh aufgekommen… also lieber gleich offen machen.

    Och komm. Ist doch voll schwer nem Mann was zu schenken… -.-

    • das ist natürlich super. wir liegen halt leider immer unter der hochnebelgrenze und das was wir letzten winter hatten war schon sehr heftig. den winterkitsch mit sonnenschein und blauem himmel mag ich auch sehr. aber halt zum autofahren nicht. eh immer dasselbe 😉
      haha das ist natürlich optimal 🙂 im schneechaos autofahren, das muss halt wirklich echt nicht sein.

      ja das sehe ich ähnlich wie du. es gibt sicher typen von mädels, die das wegstecken und für die das alles voll in ordnung ist. aber ich glaub schon, dass ein großer teil in der pubertät leicht beeinflussbar und zu verunsichern ist und das kann dann schon echt kritisch sein. aber im endeffekt muss es eh jeder selber wissen – und halt auch die eltern.

      ja, das mein ich ja. meine beziehung ist jetzt viel gesünder und hat eine basis, die auch krisen überstehen kann, weil wir miteinander reden können und weil wir beide das gemeinsame ziel haben, zusammen zu bleiben, auch wenn wir wissen, dass das nicht immer leicht ist, dass man dran arbeiten muss. ich würde auch heute keinesfalls mehr tauschen wollen, weil ich es mit ihm in sehr vielerlei hinsicht einfach viel besser hab. aber es hat sehr, sehr lange gedauert, bis ich diese ganzen sachen überwunden habe und es hat einfach etwas in mir zerstört, dem ich heute noch manchmal nachtrauere. vielleicht passiert das auch fast jedem menschen – auf irgendeine weise. aber grade ich war halt immer extreeem gefühlsbetont und superemotional und hab dazu nur mehr selten zugang. es ist wieder mehr geworden in den letzten monaten (zum glück!), weil ich langsam gelernt hab, es wieder ein bisschen mehr zuzulassen. aber ich bin nicht mehr die, die überall herzchen hinmalt und vornamen-„logo“ malt, und und und. aber wir haben beide viel von- mit- und übereinander gelernt und unsere beziehung ist mit der zeit viel intensiver geworden und nicht – wie bei so vielen – abgeflacht. das werte ich jedenfalls als gutes zeichen 🙂

      versteh ich. ich hab ja auch ein anderes blog bzw. meine facebookseite ist halt unter meinem „fotonamen“. das sollen die entsprechenden leute dann ja auch finden.

      kommt auf dem mann an 😉 ich hab mir bis jetzt bei meinem noch nicht schwer getan 😉

  45. Pingback: Der Wald ist nicht grün | Fokus Bonn

  46. Hell und freundlich… ja das ist gut nach all der Tristesse. Obwohl mir das fotografisch sogar etwas schwer fällt, da ich diese Stimmung selten bewusst suche, sondern das Freundliche im Verborgenen finden möchte. Hier mein Wald in schwarz-weiß:
    http://fokusbonn.wordpress.com/

    Schöne Bilder, besonders die Details und der Blick den Weg runter in den sanften, bläulichen Nebel gefällt mir.

    • ich bin gespannt und komme gleich mal zu dir rüber!
      danke – das war ein ganz eigenartiger mystischer lichteinfall, den fand ich toll!

  47. Pingback: {Schön durch den Rest des Jahres} Nikolauswetter | liebeslieschen

  48. Pingback: Magic Monday: hell und freundlich | Das Helmut Webdings

  49. Dankeschön für dein liebes Lob!
    Ich wollte schon lange mal durch eine Scheibe fotografieren, aber das hat nie so ganz geklappt. Ist halt gar nicht so einfach, man sieht eben doch auch viel von der Umgebung usw. Da muss das schon möglichst schön sein. ^.^

    Ist natürlich nicht immer so, aber direkt an den Bergen hat man eben noch mal etwas anderes „Klima“. Da tun mir die in München oder so auch oft leid. Umso weiter man unten wohnt, umso weniger Sonne kriegt man eben zu Gesicht. Wirklich nervig. Hin und wieder merkt man das auch voll beim Skifahren. Wenn man dann ins Tal runter fährt, fährt man hier dann auch öfter mal in so eine Suppe rein.

    Ich schätze das ist halt so eine Sache. Sehr individuell irgendwie. Ich kann halt auch schlecht mit Ablehnung oder Kritik umgehen, aber das ist echt eine Charaktersache. Ich kenne auch genug Leute die da gar keine Probleme haben und viel lockerer sind. Ich schätze aber, dass das in der Pubertät halt so eine Sache ist. Die wirkte auf mich halt total entschlossen, dass sie das wirklich packen und als Model arbeiten will… wenn jemand Talent und so viel Wille hat, finde ich es nur gut, wenn die Eltern da mitspielen. Man muss sie zwar genau beobachten, aber Unterstützung ist ja immer auch sehr wichtig. Meine haben mir ja auch einiges ermöglicht und erlaubt, wo andere sicherlich den Kopf geschüttelt hätten. 😉

    Man kann sich von so was ja auch wieder erholen. 🙂 Klar, erst mal sitzt das alles total tief und man ist echt verletzt, aber bei dir scheint’s doch wieder besser zu werden und bergauf zu gehen. Verhältnismäßig (zumindest für Gefühle, die sitzen eben oft tief) ist das alles doch noch gar nicht so lange her. Nach und nach wird dich das alles sicherlich noch weniger beschäftigen und so wie du das beschreibst scheinst du ja jetzt eine wirklich glückliche und gesunde Beziehung zu führen.
    Am liebsten wäre man halt einfach immer glücklich und hätte keine Probleme mit Enttäuschungen, aber leider begegnet man die auf die ein oder andere Weiße halt immer irgendwie… Das gehört halt irgendwie doch mit dazu… Und gerade wenn man vom Charakter her halt ein bisschen sensibler und emotionaler ist als andere hat man damit mehr zu kämpfen.

    Boah ey, ich finde das voll schwer. Liegt wohl irgendwie daran, dass man so einem Kalender halt jetzt irgendwie nichts mehr gleichsetzen kann. Das hat jetzt er für sich als „Sieg“ verbucht, da kommt man mit einem Weihnachtsgeschenk nicht so leicht wieder dran. Puh…

    • ja da hast du recht. mit den spiegelungen das kann schon ganz schön gefinkelt sein! aber ich finde, ihr habt das wirklich ausgesprochen toll hinbekommen!

      das kenn ich mit der nebelsuppe 😦 bei uns ists jetzt auch schon sehr viel grau und bäh. aber naja…

      klar, das is natürlich die kehrseite der medaille. wenn es für sie total wichtig ist und es von ihrer persönlichkeit her klappt, dann wär es auch ein jammer, wenn sich die eltern quer legen. ist sicher nicht einfach, da als erziehungsberechtigte die richtige entscheidung zu treffen

      ja klar, man erholt sich davon. zum glück! auch wenn mans oft lang nicht glaubt! aber man vergisst es halt nicht.
      ich hätt gar nix dagegen, wenn solche sachen einfach nicht passieren würden 😉 aber die bleiben wohl eh den wenigsten leuten erspart!!

      das is natürlich fies 😉 aber du findest bestimmt was!

  50. Schöne Bilder, Wald im Herbst kann so magisch sein 🙂

    Alles Liebe
    Fly – http://www.fluegelfrei.blogspot.de

  51. Hier gibts gerade dichten Schneefall, und so habe ich mich auf die Freundlichkeiten des Winters gestürzt.
    http://blechi-b.de/wordpress/?p=13583
    Hab einen schönen 2. Advent.
    Tschüssi Brigitte

  52. Ja, Interesse an ehrlichen Momenten, das ist es.

  53. herrliche Herbstaufnahmen zeigst du hier noch. Ich bin schon im Winter gelandet und dies zeigen auch meine Bilder.
    http://vonollsabissl.blogspot.it/2013/12/rundwanderung-hafling-wurzeralm.html
    LG Siglinde

  54. Pingback: Magic Monday – hell und freundlich | Moglu on the wall

  55. Hell und freundlich ist bei unserem derzeitigen Frühlingswetter von 30 Grad im Schatten aber absolut kein Problem!
    http://www.mogluonthewall.com/?p=1228

  56. Oh Gott, das vorletzte Bild *.* Ich liebe die Farben und den diesigen Teil. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: