Zum Inhalt springen

Pabuca: Lights

Lichter – ein Thema, das ich mir in der Vorweihnachtszeit selbstverständlich nicht entgehen lassen will. Welche Lichter gibt es denn in dieser Stadt?

Es gibt das Sonnenlicht, das die schönsten Bilder malt – besonders mit den Herbstfarben.

blog_steinhofgründe1410-02*

Es gibt die Stadt und ihre Lichter, von Straßenbeleuchtung und Verkehrsmitteln, von Schaufenstern und Häusern.

blog_pabuca-lights

*

Und dann gibt es – in den letzten Wochen im Jahr – diese Beleuchtung, die die Menschen schaffen, die warmen, runden Lichter, die wohlige Gemütlichkeit vermitteln.

blog_spaziergang-nikon-pentacon-november14-14

Das letzte hier unten übrigens eins der ersten Fotos mit dem Adapterring und dem 50mm Pentacon. Mehr dazu zu einem späteren Beitrag im digitalen Analogexperiment.

 

 

46 Antworten auf „Pabuca: Lights Hinterlasse einen Kommentar

  1. Also die Stadt (welche ist das denn? Wien?) haut voll rein, beeindruckende Aufnahme!! Hast Du das mit einem Stativ gemacht? Oder etwa aufgelegt? Die Lichter auf dem letzten Bild sind schon richtige Klassiker, so typisch für diese Zeit… Bin gespannt aufs Analogexperiment, ein Thema mit dem ich mich bisher noch gaaar nicht beschäftigt habe…
    LG
    Markus

    • klaro wien 🙂 bei pabuca muss man immer fotos aus der heimatstadt machen und zum schluss soll es eine sammlung sein an eindrücken aus allen städten der teilnehmer 🙂
      nur aufgelegt auf einer mauer, das geht da oben ganz gut! freut mich sehr, dass die aufnahme gefällt, war nicht sicher, ob die bearbeitung zu extrem ist ^.^

  2. Oh, das Stadtbild ist ja wunderhübsch! Trotz E-Smogabneigung muss ich ja gestehen, dass ich warm-gelbe Weihnachtsbeleuchtung auch immer wunderschön finde. Aber nur die gelbe …. häufiger sieht man jetzt auch blau oder weiß, ist mir zu kalt.

    • liebe ginni, danke für deinen besuch und schön dich hier zu lesen! ich mag auch nur die gelbe weihnachtsbeleuchtung, die anderen farben finde ich fürchterlich!

    • dankeschön – ich würde mal behaupten, in dieser serie gibt es einen ganz eindeutigen favoriten ^.^ finde ich spannend, da ich das foto einfach mal ganz anders bearbeitet hab, das macht wohl wirklich extrem viel aus..

  3. Sag mal, welche Stadt ist das eigentlich? Wien? ..och, schön! 😉 Echt eine sehr schöne und sehr vielfältige Serie, die du da hingezaubert hast. Das zweite gefällt mir am Besten. Die schwarzen Dächer wirken wie eine dicke Lavakruste, die mal kurz aufreißt, um das glühende Innenleben Wiens freizulegen.

  4. Sorry, das ich nicht eher geantwortet hab, habe es einfach nicht geschafft… :/
    Ich liebe solche Lichterbilder ja mega. Das macht einfach soooo viel aus und mit minimal anderem Licht kann man ja schon so ein anderes Bild plötzlich zaubern, das ist echt krass.
    Am Liebsten gefällt mir das in der Mitte, das sieht sooo toll aus, könnte man glatt so an die Wand hängen 🙂
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    • kein problem, liebe lea! manchmal ist einfach zuviel zu tun!
      ich liebe es auch, mit dem licht zu spielen – licht ist alles in der fotografie!
      oh das freut mich aber, dankeschön!

    • liebe sonja, ich freu mich total, dass das zweite bild so gut ankommt, zumal ich es sonst ja nicht so mit architektur-geschichten hab. das hier war wohl ein bisschen ein glückstreffer 🙂

  5. Wien von oben … ein sehr beeindruckendes Foto! Die Bearbeitung gefällt mir sehr! Das Blatt ist farblich und auch vom Licht her ein toller Kontrast!
    LG Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: