12 magische Mottos: Mai

Im Mai kommt ein Thema, das bestimmt bei so manchen ein Augenrollen verursachen wird. ES TUT MIR LEID. Aber nach all dem massigen Hirnschmalz, das ihr die letzten vier Monate investieren musstet, dachte ich mir, gönne ich euch eine kleine ästhetische Auszeit.

Der Frühling ist im vollen Gange, die Natur ist aufgeblüht, an allen Ecken und Enden wuselt und summt es. Wie kann ich das nicht zum Thema machen? Darum will ich dieses Monat von euch folgendes sehen:

Blüten & Blätter

Denkt daran, es gibt viele Möglichkeiten, diese Motive zu zeigen, es muss nicht wie bei mir das klassische „Porträt“ bzw. Makro sein. Glaubt mir, Blumen und Blätter finden sich an viel mehr Orten, als man sie zu suchen gedenkt. Sie wachsen durch Asphalt und Beton, sie werden vom Wind übers Wasser geweht, es gibt sie in Heerscharen und einsam und alleine. Wer mir nicht glaubt, dass man aus Blumen etwas Besonderes machen kann, der schaut zumindest einmal beim Instagram-Stream der Einzelkämpferin vorbei, die sich seit langem mit diesem Thema intensiv beschäftigt.

***

Ich liebe den ersten Ausflug im Frühling, wenn sich die ersten Knospen geöffnet haben, in der Natur die ersten Farben zu finden sind und sich das erste Mal andere Gerüche als „Kebabstand“, „Leberlässemmel“ und „Abgase“ in der Stadt breit machen. Dieses Mal verschlug mich der erste Frühlingsspaziergang in den Wiener Stadtpark, dort fand ich die ersten Farben des Jahres, Blüten und verdorrte Blätter.

Die ersten Blüten


Die letzten Blätter


 

Blüten & Blätter aus dem Archiv