Die erste Jahreshälfte ist nun bereits Geschichte und 2017 ist nun wirklich nicht mehr ganz „frisch“, denn wir sind mittendrin in diesem Jahr. Es ist das Ende der Sommerzeit und noch ist Draußenzeit, was auch das Fotografieren anbelangt. Das Thema, das ich diesmal für euch habe, ist ein sehr fantasievolles…

geheimnisvoll

Ich möchte gern, dass ihr Dinge oder Orte sucht, die euch etwas erinnern. Das kann völlig aus dem Kontext gerissen sein, ein kleines Objekt, ein Kreisel, der in Inception für den Unterschied aus Traum und Wirklichkeit besteht. Oder eben auch ein Landschaftsbild, wie hier in meinem Fall:

Im Land der dunklen Türme

Es gibt Orte auf der Welt, die zeitlos sind. Wie Isengard, nach Sarumans Verschwinden, im späten Herbst.

Im Lande Mordor, wo die Schatten droh’n

Oder die Ruinen von Barad Dûr, in der Ebene von Gorgoroth, Richtung Minas Morgul, nachdem Sauron besiegt worden war.

Die Bilder stammen von der TF-21, der Straße, die durch den Parque Natural Corona Forestal zum Pico de Teide führt.

***

Pin me on Pinterest!

120 Replies to “12 magische Mottos: Oktober”

  1. Oho, liebe Christina. Das ist ja nicht so einfach, eher eine Herausforderung. Eine anspruchsvolle Aufgabe, die mir durchaus gefällt : ) Für mich geht das in Richtung fotografisches Storytelling, geheimnisvoll passt gut in den Herbst.

  2. Wundervoll geheimnisvoll! Mystisch, magisch und auch ein bisschen gruselig – aber ein wohliges Gruseln! 😉
    Geheimnisvoll – da fallen mir auch lost places zu ein… oder Schwangerschaft… Kinder… Ich bin sehr gespannt, was sich hier geheimnisvolles tummeln wird!

    1. 🙂 ja, das gruseln muss auf jeden fall ein wohliges sein! da hast du schon einige tolle ansätze in den raum gestellt. ich freu mich auch schon sehr auf die umsetzungen!

  3. Sehr interessantes Thema, das vielseitig interpretiert werden kann. Etwas irritiert hat mich, dass bei dir im Oktober noch Sommerzeit ist 🙂 aber auch Herbstzeit ist Draussenzeit, sogar eine wunderschöne!
    Schönen Tag und liebe Grüsse Esther

  4. Oha, gar nicht leicht. 😉 Wir werden sehen. Leider hänge ich mit meinem Septemberthema noch hinter … ‚zuviel‘ unterwegs gerade 🙂 Ich recihe nach und denke im Stillen schonmal über das Geheimnisvolle nach. Gute Idee. Herausforderungen sind immer sehr lehrreich.

    1. vielen dank 🙂 ich hatte dieses gefühl irgendwie schon als ich dort vor ort war, aber es hat jaaaahre gebraucht, bis ich eine serie so zusammengestellt habe, dass ich das auch transportieren konnte. verrückt, oder?

        1. oh ja – erst gestern bin ich wieder mal so richtig an einem motiv gescheitert. aber was solls – das passiert nunmal. dafür gelingen manchmal motive, von denen man selbst überrascht wird 🙂

  5. Ich hätte ja gedacht, dass etwas Herbstliches kommt, obwohl der Herbst auch geheimnisvoll sein kann 😉
    Ein spannendes Thema und deine Fotos passen sehr gut dazu !
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche 🙂

    1. ja, das ist natürlich immer reizvoll, aber andererseits hatten wir das ja schon letztes jahr und das ist einfach grade wieder sowieso hoch im kurs also dachte ich, ein bisschen eine andere perspektive der jahreszeit schadet vielleicht nicht 🙂 danke für die lieben worte und gute wünsche, das gebe ich gerne zurücK!

  6. Geheimnisvoll geht es in den Endspurt … sehr geheimnisvolle Bilder lieferst du da als Vorgabe – manche wirken wie ein Kulisse für einen Gruselfilm … Mal sehen, was mir dazu einfällt..

    1. 😀 dankeschön. es kribbelt mir schon ewig in den fingern, die serie hab ich schon eine weile fertig, aber es hat eben gebraucht, bis es für mich gepasst hat, sie zu veröffentlichen. umso mehr freue ich mich natürlich auch über die positiven reaktionen. auf deine umsetzung bin ich wie immer natürlich auch schon sehr gespannt 🙂

        1. ja, für mich auch. obwohl ich die letzten tage fremd gegangen bin und mal einen harry potter marathon hingelegt hab 😀
          danke danke. darum mussten die bilder ja auch warten. auch, bis ich den richtigen wortlaut für das thema gefunden hatte. jetzt bin ich dafür sehr zufrieden damit 🙂

  7. Aufregendes Thema für die stürmische Herbstzeit, liebe Paleica,
    es ist momentan viel zu frisch um zu transpirieren, also warte ich geduldig auf die Inspiration. 😉

    Das letzte Foto vom Nationalpark ist echt sensationell, man betrachtet es und fühlt sich so, als ob man mitten drinnen sitzen würde. Toll!

    Lieben Gruß
    moni

    1. freut mich, wenn es dir gefällt, liebe moni. ich dachte auch, dass es gut zur jahreszeit passen könnte. die ersten nebelschwaden, vielleicht der erste morgenfrost, gefallene blätter – all das ist für mich voller geheimnisse!
      es freut mich übrigens noch mehr, dass die bilder gefallen. die sind nämlich bisher ein bisschen durch meine wahrnehmung gerutscht und das zeigt mir wieder, dass man manchmal zeit vergehen lassen muss und distanz zu den eigenen fotos aufbauen, um sie von außen zu betrachten und etwas anderes in ihnen zu sehen, als wenn die emotion noch so mitschwingt.

      1. Ich finde es sogar sehr wichtig, etwas Zeit zwischen dem Fotografieren und dem Betrachten verstreichen zu lassen. Erst mit dem Abstand sehen wir die Dinge „mit den Augen der anderen“ und können entscheiden, ob unsere Emotionen so rüberkommen, wie wir es uns beim Auslösen des Bildes vorgestellt und empfunden haben.

        1. da hast du recht. ich merke auch, dass sich beiträge bei mir oft stark verändern, wenn ich zeit vergehen lasse, bis ich sie poste. manchmal ist das gut und mancheml weniger. manchmal möchte ich einfach im rausch der gefühle und der begeisterung die bilder teilen. man muss da einfach auf sein gefühl hören, denke ich.

  8. Oh was für tolle Bilder!! Dein Auge findet echt die richtigen Perspektiven hier. Wenn ich richtig gelesen hab, dann bist du Jungfrau Aszendent? I’m a Virgo right here! 🙂 Und mein Mond, Saturn, Uranus sind alle in Schütze….. also maybe there is a reason why we met here in this little space on the Internet. 🙂
    Hope you have a lovely weekend!
    Cheers from London,
    Finja ~ http://www.effcaa.com

    1. hallo finja, vielen dank für deine lieben worte zu den bildern und dass du quasi die gleichen sternzeichen in deinem horoskop hast, nur in anderer konstellation finde ich superspannend. vielleicht sind wir ja irgendwann einmal zufällig in derselben stadt und können uns darüber unterhalten 🙂

  9. moin moin paleica
    hach…. es fällt mir schwer am rechner zu sitzen… geschweige denn, raus zu gehn un die kamera zu halten. aber ich will ja nicht jammern. ich bin auf jedenfall bei den magischen mottos dabei, auch in meiner pause. das möchte ich einfach nicht ausfallen lassen :o)
    ich bin schon ganz hippelich…. das neue thema ist soooooo schön!
    Genauso wie deine geihmnisvollen fotos! Da hast du ja wunderschön vorgelegt! *schwärm
    hab n feinen herbst!
    LG Britta

    1. liebe britta, es freut mich sehr zu hören, dass das thema so gefällt. ich habe auch schon irgendwo rausgelesen, dass etwas los ist, darf ich fragen, worum es geht?

  10. Hallo Paleica,
    eine tolle Anregung hast Du dieses Mal gegeben und Dein Umsetzung finde ich super. Ich bin nicht so der Herr der Ringe-Fan, aber das was Du so zeigst ja das könnte ich mir gut dafür vorstellen. Aber Dein letztes Foto gefällt mir von allen am allerbesten – eine super Aufnahme!
    Bis zum nächsten Thema und liebe Grüße
    Kirsi

    1. hallo kirsi! ich freu mich, dass es dir gefällt und ich denke, man muss das geheimnisvolle ja nicht in herr der ringe interpretieren – nebel und vulkanlandschaften können das für mich auch ganz ohne filmbezug sein 🙂

  11. Guten Morgen liebe Palaica,
    mit Nebel kann ich im Moment nicht dienen. Wir haben keinen.
    Da muß ich noch bis November warten.

    Ich habe dir so quasi meine Geheimnisse anvertraut

    Deine Bilder sind aber auch schon sehr gut mal wieder.

    Lieben Gruß eva

    1. nebel kommt (leider?) nicht auf befehl, das stimmt – aber ich bin sicher, dass es auch noch andere geheimnisse rund um ludwigsburg gibt 🙂
      es freut mich, dass dir die bilder gefallen!

  12. Liebe Christina,
    sprichwörtlich „auf den letzten Drücker“ komme ich mit etwas „Geheimnisvollem“!
    Halloween, Herbstnebel, knackende Äste, bald kommen die verschlossenen Türen der Vorweihnachtszeit……da gibt es genug mystisch-geheimnisvolles. Also habe ich mal die realen, geheimnisvollen Dinge auf Erden versucht ins Bild zu setzen. Vielleicht gefällt es Dir ja ein wenig.
    Angenehmen Feiertag und lieben Gruß
    moni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: