Die ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen am Kahlenberg & 52 Songs

Bei meinem Fotoausflug für die Bilder zu rundherum Februar sind nebenbei auch noch ein paar andere Fotos entstanden, die ich euch aber gesondert zeigen will (: Ein Motiv hab ich dabei von Melli geklaut (; Wie immer ist sie eine große Inspiration für mich!

Und nachdem Hochformat für die komische WordPress-Galerie einfach zu groß ist, bitte klickt unter den Bildern auf ‚Permalink‘ um sie in Originalgröße auf einer Extra-Seite zu sehen – sie habens verdient!

*

52 Songs hat mir diese Woche mal wieder ein ganz wunderbares Thema beschert: Lebensfreude.

Da gibt es 2 Songs, die unbedingt gezeigt werden müssen:

Weezer – Island in the Sun. Dieses Lied repräsentiert das für mich doppelt – es erinnert mich an die Zeit in meinem Leben, in der ich mich am unbeschwertesten glücklich gefühlt habe und wenn ich das Video sehe muss ich immer schmunzeln und kann die Freiheit des Sommers spüren. We’ll run away together / we’ll spend some time together / we’ll never feel bad anymore…

Wenn ich es heute höre, schwingt die Melancholie mit, dass diese Zeit nie wiederkommen wird und vieles davon eine Illusion war. Trotzdem kann ich mich noch erinnern, wie sich bedingungsloses Glück anfühlt.

*

Und ein zweites, das für mich in ähnlicher Weise hinkommt – allerdings aus einem anderen Kontext. Trotzdem im Leben Dinge schief laufen, kann man momenteweise loslassen und glücklich sein. Für Nächte, die man sich mit Freunden um die Ohren schlägt und einfach tanzt. Dafür steht Don’t stop me now von Queen.

34 Replies to “Die ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen am Kahlenberg & 52 Songs”

    1. vielen dank, das hör ich gern. aber dass das fenster der favorit ist überrascht mich eigentlich ein wenig.

  1. Auch ist es schön, wieder Sonne zu sehen. Und Farbe. Und eine sich entwickelnde Natur. Auch wenn ich den Winter großartig finde (vielleicht nicht den letzten), wie schön ist es, wieder Wärme zu sehen. Und zu spüren.
    LG Michel

  2. Wie immer schöne und stimmungsvolle Fotos. Am Besten finde ich auch das Fenster. Das hat irgendwas….

    1. das finde ich ja lustig, damit hätte ich eigentlich gar nicht gerechnet, dass grade dieses spontane nebenbei foto so gut ankommt.

    1. ein bisschen wundert es mich doch, aber ich nehm es einfach und freu mich, dass das foto gut ankommt ^.^

  3. Huhu Paleica,
    ganz spontan, ohne dass ich vorher hier die Kommentare gelesen hab, hab ich mir gesagt, wow, das rostige Fenster ist klasse!!!!!!
    Und jetzt les ich hier, dass es vielen so geht*grins*
    Mir gefällt aber auch das Foto mit den beige-braunen Gräsern.
    Und was hat es mit diesen türkiesen Fotos auf sich? Ist das eine besondere Technik der Bearbeitung oder einfach im Moment nur „in“???
    Verzeih die d..fe Frage, aber ich hab das jetzt schon bei vielen gesehen, und verstehe es – ehrlich gesagt – nicht so ganz.
    LG
    little.point Claudia

    1. das find ich echt lustig, weil ich das selber einfach gar nicht so gesehen hab. normal lieg ich mit meinen favoritenbildern nicht soweit daneben – aber man wird von den lesern eben immer wieder überrascht (; welche türkisen bilder meinst du denn? also die donau-bilder sind alle mit ein bisschen lightroom-presets versehen, weil ich die farbstimmung einfach traumhaft schön finde!

  4. Wunderschöne Fotos, Paleica. Das rostige Fenster ist toll, aber ich finde die beiden letzten Bilder eigentlich viel faszinierender. Wenn man sie so im Kleinformat sieht, denke ich immer, es sind Zeichnungen! Im Großformat wirken sie dann natürlich noch viel besser! Toll!

    Liebe Grüße
    Meli

    1. danke liebe meli! ich freu mich, dass auch die anderen bilder ihre liebhaber finden, da ich sie selber eigentlich sehr schön find! es war auch eine malerische stimmung!

  5. …hier war der Frühling auch schon kurz:-)
    Kannst Du nicht mehrere Bilder auf einmal hochladen und dann als gleichmässige Galerie einfügen? Bei mir geht das ohne weiteres. Es gibt sogar einige viele Möglichkeiten, die Bilder in der Gallery zu präsentieren:-)

    1. ich weiß grade nicht wirklich was du meinst. ich hab die bilder alle hochgeladen und dann eben – wie du sagst – eine galerie eingefügt. aber wenn man es normal anklickt popt immer so eine schwarze galerie auf, die zwar für querformat recht hübsch ist, für hochformat aber zu klein dimensioniert. wie man das umstellen kann weiß ich leider nicht ): soviele unterschiedliche darstellungsmöglichkeiten hab ich noch gar nicht gesehen.

  6. oh, dieses mal sind da wirklich eine menge toller fotos dabei. da kann ich mich gar nicht entscheiden, welche meine favoriten sind. eigentlich finde ich die landschaftsaufnahmen am gelungensten. die farben sind so schön! am liebsten mag ich das fünfte und die beiden letzten.sehr schön!! 🙂

    dankeschön für dein lob zu den aktuellen fotos!
    ich finde es auch sehr beruhigen, dass es anscheinend doch recht vielen menschen so ergeht wie mir. ich bin in der küche wirklich eine absolute niete, kenne aber so viele leute die gut kochen können. da komme ich mir oft ein wenig wie ein alien vor. 😉

    ich schätze mal, das kennen dann doch viele, dieses problem. man muss halt auch erst mal ein gewissen gefühl für alles entwickeln. zum beispiel habe ich mich lange geärgert, weil die fotos auf meinem kameradisplay immer gut gewirkt haben, ich dann aber feststellen musste, dass sie eigentlich einen ticken zu dunkel sind. wenn man so was mal raushat, wird es besser. aber es gibt natürlich immer noch momente, in denen man sich total aufs bilder durchschauen freut und dann enttäuscht wird… ^^

    nein! dadurch, dass ich letzte woche total krank war und es jetzt erst wieder bergauf geht, bin ich eigentlich gar nicht zum fotografieren gekommen und hab nur wenige fotos neu gemacht. daher ist der film noch bei weitem nicht voll, ich rechne aber stark damit, dass sich das in den nächsten tagen dann ändern wird. 😉

    ich finde beide apps eigentlich total klasse. hab halt immer noch viel zu wenig ausprobiert und nur ein paar wenige sachen damit fotografiert (das wird sich jetzt hoffentlich auch wieder ändern).
    ich adde dich dann, wenn ich das nächste mal mit meinem handy online bin. was das angeht bin ich nämlich tatsächlich nicht süchtig geworden. gesimst wird zwar teilweise exzessiv, aber online gegangen eher sehr selten…^^

    1. dankeschön (: die beiden letzten sind fast ‚unabsichtlich‘ noch entstanden, aber ich mag sie so, dass das querformat im moment meinen desktop ziert (: es war einfach eine wunderschöne stimmung!

      bitte gern hast du verdient (: ich mag deine bearbeitung und die stimmung die du in die bilder reinbringst, aber das weißt du ja!

      bei mir ists so lala. ich konnte früher gar nicht kochen, hat sich eben einfach nicht ergeben. jetzt koche ich immer mit meinem freund gemeinsam, wo ich halt eigentlich die letzte entscheidungsmacht hab. und es klappt ganz gut, wir haben noch nie was ungenießbares gegessen. aber im grunde sind es recht einfache dinge die wir machen, also keine steaks à la minute oder sowas.

      ja das stimmt. am display sehen sie einfach anders aus. ich hab da eher mit dem fokus und der schärfe das problem, aber das kann man halt auch nicht wirklich beheben…

      na dann hoff ich dass es bald soweit ist und du den nächsten film zum entwickeln bringst (:

      klar, mach das! würd mich freuen und bin vor allem gespannt auf deine ergebnisse (: und vertrau mir, das internetsurfen wird noch kommen (;

  7. endlich bald frühling! kanns kaum abwarten 😀
    und das lied von Weezer habe ich früher tagelang gehört, hihi

    1. (: geht mir auch so. aber jetzt ists wieder richtig kalt geworden. dabei ists untertags sooo schön sonnig. und ich muss daheim sitzen und diplomarbeit machen. weils so schön ist kann ich mich nicht überwinden und doch hab ich zu sehr schlechtes gewissen den tag zu nutzen, aaahhh!!!

  8. Ohja, die haben es wirklich verdient.

    So eine tolle Lichtstimmung, tolle Ausschnitte und eine schöne Aussicht.
    Das mag ich, Fav habe ich keinen, gefallen mir alle durchweg.
    Ja ich bin begeistert.

    Bekommt man direkt Lust selber zur Kamera zugreifen, aber bei der Staubschicht…

    1. das freut mich zu hören (: schön, dass sie dir gefallen. es war wirklich traumhaft schön, aber leider sehr diesig, ich hätte mir eine klarere sicht gewünscht.
      die staubschicht kann man abwischen, es lohnt sich!!!

  9. ich kann dir nur recht geben, eine wirklich schöne stimmung! manchmal gehört eben einfach noch etwas glück dazu und ganz unabsichtlich entsteht noch ein schönes foto. bei mir ist es selten, dass eigene fotos den desktophintergrund zieren. in der regel sehe ich dann die fehler noch schneller und hab sie noch schneller satt. bei mir ist mein hintergrund aber trotzdem gerade ein foto, dass ich in der wüste von nevada vom highway gemacht habe. für das roadtrip-feeling. 😉

    oh, dankeschön. ich bin schon gespannt was du zu meinen neuen fotos so sagen wirst. irgendwie wurden die durch das wetter in letzter zeit etwas arg melancholisch (ich bin immer nur zum fotografieren gekommen, wenn das wetter gerade mal nicht frühlingshaft war).
    übrigens habe ich gestern meinen zweiten film voll gemacht und bring den später noch zum entwickeln. ich bin echt neugierig darauf. ^^

    das heißt also, es gibt selbst noch hoffnung für eigentlich so hoffnungslose fälle wie mich. 😉 na ja, bei mir ist es halt echt so, dass zum glück noch meine mama kocht. ich selbst komme daher aber eigentlich nie dazu und hab auch kein großes interesse daran entwickelt. wenn wir mit freundinnen gemeinsam was kochen beschränke ich mich lieber immer auf’s zuarbeiten. das ist ein wenig sicherer, als wenn ich da auch noch mit rummische. na ja, aber wenn ich öfter mal mit jemandem kochen würde, der es besser kann als ich, würde ich das nach und nach wohl auch in den griff kriegen. bis ich kinder bekochen muss, vergeht ja noch viel zeit, bis dahin wird das mit dem kochen vielleicht noch was. immerhin hab ich das mit dem nudeln aufwärmen ja jetzt im griff. ^^

    oh! das mit dem fokus kenne ich nur zu gut! das ist wirklich doof… ist mir auch schon so oft passiert. vor allem bei relativ spontanen fotos ist das echt ein wenig problematisch. und mir ist aufgefallen, dass es mir draußen leichter fällt als bei aufnahmen innen. ich hätte jetzt wirklich nicht gedacht, dass du dieses schärfe-problem auch hin und wieder hast und kennst. beruhigend zu wissen.

    das mit dem internet kommt also noch? wirklich? na ja, irgendwie kann ich mir das schon vorstellen. da ich in letzter zeit, wenn ich mein handy wirklich in der hand habe, ständig simse komme ich irgendwie zu gar nichts anderem. ^^ ein hoch auf sms-flatrates, das war meine rettung.

    1. ja so ist es. aber das ist auch eins der tollen dinge an der fotografie – dass man immer wieder überrascht wird von den ergebnissen! wirklich? ach ich bin da bei meinen fotos vielleicht auch immer wieder nachsichtig, aber wenn ich ein bild mag dann seh ich es eher als ganzes als irgendwelche details die nicht hundertprozentig so sind wie sie sein sollten. aber immerhin (: das ist sicher ein tolles bild!

      oh na da bin ich auch sehr gespannt! ich hoffe, du hast den film bald entwickelt!

      hihi ja die gibts. und ich denke, ein ganz großer punkt ist die eigene küche. solang ich daheim gewohnt hab bzw. immer bei meinem exfreund daheim war hab ich auch nicht damit angefangen. aber mit eigener wohnung und eigenen sachen wo einem keiner sagen kann ‚das machst du falsch‘ is das gleich was ganz was anderes!
      gratuliere zum nudeln aufwärmen, man muss ja mal klein anfangen +g+ (Bald kannst du bestimmt auch schon nudeln selber kochen ^.^)

      bin auch immer wieder beruhigt, wenn andere leute ähnliche probleme haben. das mit dem fokus passiert mir recht oft, grade wenns flott gehen muss und vor allem beim 50mm, dass die kamera nicht im gesicht scharf stellt. sehr sehr ärgerlich.

      also ich denk in ein paar monaten kannst du dann sicher sein ob du davon verschont geblieben bist oder nicht (;

  10. ja, da hast du recht. beim fotografieren gibt es immer wieder momente, in denen man überrascht wird. ich mag diese momenten, wenn man merkt, dass man die dinge eigentlich anders geplant hätte, aber es noch viel besser ist, wie es gerade läuft. 😉 dieses gefühl finde ich immer sehr schön.

    ach, so besonders ist das foto wirklich nicht. in meiner gallery zeige ich es unter „places“. das foto ist ganz nett, spielt für mich aber vor allem deswegen eine rolle, weil es mich an dieses unendliche freiheitsgefühl aus dem urlaub erinnert. endlich war ich dort wo ich immer hinwollte und durfte all diese orte wirklich besuchen. das war gigantisch. 😉

    das hoffe ich auch. das kann zwischen zwei und fünf werktagen dauern. letztes mal ging das mit dem entwickeln aber auch erstaunlich schnell. ich hoffe anfang nächster woche kann ich die ergebnisse sehen? bin echt neugierig.
    irgendwan muss ich wirklich mal einen film selbst entwickeln. das stell ich mir einfach total interessant vor.

    wo du recht hast… hinzu kommt bei mir aber, dass ich einfach eine schlechte esserin bin. für mich selbst zu kochen macht also so wenig sinn, weil ich so kleine portionen machen müsste. von dem her… mit anderen zu kochen hat da einfach mehr zweck. für mich allein und die mini-portion die ich esse, wäre ich dann doch einfach auch zu faul dazu. aber wie du schon schreibst, das kommt wohl irgendwann auch von alleine, wenn es nicht mehr anders geht. man kann ja nicht immer nur von käsebrot und tiefkühlpizza leben. 😉
    und mit sicherheit lerne ich eines tages auch noch wie man nudeln richtig kocht. das letzte mal als ich das getan habe, ist schon länger her, habe ich das salz vergessen. hat super geschmeckt…^^

    genau! vor allem wenn es schnell oder spontan sein soll, ist das wirklich ein problem. der fokus stellt ja leider nicht immer aufs gesicht scharf. total ärgerlich… da ist mir schon das ein oder andere foto daneben gegangen.
    aber wenn ich zum beispiel mit meiner zenit fotografiere, hat sichs ja eh ganz erledigt, da muss ich alles per hand machen. ^^

    1. ja das geht mir auch so. deswegen wirds auch nie langweilig (:

      na dann muss ich mir das gleich anschauen.
      das 3. bild aus der places-reihe finde ich supersupertoll!
      ich glaub dir dass das toll is. ich sagte ja schon, dass ich da auch unbedingt mal hinwill (: . meine absoluten wunsch-destinationen sind kanada, neuseeland, island, norwegen, san francisco und grand canyon. und in den yellowstone park. und nach london und nochmal paris und barcelona und neapel/pompeji. herrje. und korsika. undundund (;

      ich drück dir die daumen (: ich warte schon seit fast einem monat auf meinen acrylglasdruck und jetzt ist es schon wieder verspätet und immerhin hab ich 100€ dafür gezahlt ):

      also alleine kochen ist immer mühsam und unlustig, auch wenn man nicht so wenig isst. aber man findet dann halt sachen, die man trotzdem machen und gut portionieren kann oder die man dann zb am nächsten tag zu was anderem verarbeiten oder einfrieren kann.
      naja salz hab ich auch schonmal vergessen ^.^

      das ist klar. aber wenn ich auf veranstaltungen fotografiere is das zeitweise echt nervig. vielleicht sollte ich da mal mehr abblenden…

  11. Sonne ❤ ich freu mich grad über den frühlingsbeginn sehr 🙂 und wie immer: super schöne bilder! besonders die farben (:

  12. Hey Paleica, eine sehr schöne Fotoserie, … da kann ich es mir nicht nehmen lassen auch mal mehr auf die einzelnen Bilder einzugehen 😀 Kommt dann sofort 😀

    Liebe Grüße

    Der Point.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s