Projekt ‚Farbe bekennen‘ – bunt (Tag 23)

So, nun sind wir also beim allerletzten Tag angekommen. Heute ist das Thema ‚bunt‘. Das ist für mich irgendwie ein Resumée aller Farben. Ich habe lange nachgedacht, was ich hierfür als Objekt nehmen sollte. Eigentlich wollte ich einen Rubix-Würfel, aber leider habe ich keinen. Deswegen gibt es folgendes:

Als erstes ein tatsächliches Resumée: Eine kleine Collage als Zusammenfassung des Projekts. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ich habe endlich einmal richtig viel fotografiert, soviel, dass ich meine ganze Umwelt durch die Kamera gesehen habe. Ich habe sehr, sehr viel Lob bekommen aber auch Kritik einstecken müssen. Ich habe festgestellt, dass mein Umfeld unglaublich bunt und farbenfroh ist. Ich habe einmal mehr festgestellt, welche Farben ich wirklich gern hab und welche ich gar nicht so mag. Das Projekt jedenfalls mochte ich. Also an dieser Stelle nochmal ein RIESENGROSSES DANKE an Laura, die das Projekt ins Leben gerufen hat und mir damit sehr viel Spaß und Kreativität – und nicht zuletzt einige neue Kommentaroren und Leser – beschert hat. DANKE.

blog_farbebunt

Hier sehr ihr nochmal fast alle Farben des Projekts (na, welche fehlt, wer siehts ^^ ?), teils die Fotos, die euch am besten gefallen haben, teils meine Lieblingsbilder der Beiträge. Manchmal haben mich die Farben zu Höchstformen angespornt, manchmal ist das Resultat auch nicht ganz so zufriedenstellend gewesen. Aber jedes Mal hat es mir Spaß gemacht.

***

Und damit es auch noch was Selbständiges gibt:

blog_farbebunt1

Das hier ist für mich der Inbegriff von bunt. Denn mit diesem Farbenrepertoire kann ich alle gewünschten Farben zusammenmischen. Das ist mein kleiner Ölmalkasten, der viel zu selten im Einsatz ist, weil ich meistens nicht die Ruhe habe zu malen. Das Talent auch nicht so. Aber es macht Freude und man kann ein bisschen Balance finden wenn man sich nur auf die Farben und die Leinwand konzentriert.

blog_farbebunt2

Noch eine Detailaufnahme der Tuben (=

blog_farbebunt3

Und ein Teilergebnis.