Projekt 52 – Vehikel (Woche 9)

Da Vehikel als ‚altes oder altmodisches Fahrzeug‘ definiert wird hab ich dazu einfach ein geniales Objekt gefunden. Danke, Wien ^^

Leider hatte das superkluge Mädchen wieder mal nur das Handy dabei, aber das Bild war so atemberaubend dass es hier trotz Allem einen Platz verdient hat. Das Wiener Riesenrad. Ein Wahrzeichen meiner Hauptstadt und eine der unglaublichsten Impressionen, die ich in den letzten Monaten bestaunen durfte.

blog_vehikel

Es ist ein typisches Filmkuss-Bild. Es hätte gut in ‚Before Sunrise‘ von Richard Linklater gepasst (um hier ein klein wenig Werbung für einen wirklich wunderbaren Film zu machen) und ist definitiv purer Kitsch. Aber zum Staunen wenn man bedenkt, dass das imposante Stahlgerüst schon über hundert Jahre seine Runden dreht. Im zweiten Weltkrieg wurde die Hälfte der 30 Gondeln durch einen Brand zerstört. Doch das Riesenrad hat der Weltuntergangsstimmung getrotzt und bietet heute einen ebenso wundervollen und beeindruckenden Blick über diese Stadt wie seit eh und je.

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Psychotante. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

33 Kommentare zu „Projekt 52 – Vehikel (Woche 9)

  1. Schönes Bild (bis auf das Rauschen vom Handy 😉 ) und eine interessante Interpretation zum Thema, aber es passt! Wien möchte ich auch gerne mal besuchen. Ist bestimmt eine sehr schöne Stadt.

    LG, Enrico

  2. Da macht dein Handy ja recht gute Bilder. Ist ne tolle Idee zu dem Thema und dazu noch eine ausführliche Beschreibung. Bis jetzt konnte ich das Riesenrad noch nicht in Natura bewundern, aber falls ich mal in Wien sein sollte steht das ganz oben auf meiner Liste.
    Viele Grüße
    Thomas

  3. ei, das ist schön! Da stand ich vor ein paar jahren mal davor, als ich für ein paar Tage in Wien war… und ein bisschen Kitsch darf auch mal sein 🙂

    Leistungsgesellschaft hin oder her, das ist ja kein Grund selbst so zu denken, aber manchmal erwische ich mich genau dabei und das finde ich traurig.

    (mein lieber? die strassenlaterne hat zwei X-Chromosomen)

    Ich weiß, es ist doof sich in die Zukunft zu träumen. Morgen ist morgen heute (oder wie war das?) und irgendwann sollte man anfangen zu leben, aber… morgen vielleicht, denke ich dann. 🙂

  4. whaa, toll! meine begeisterung für riesenräder steht meinem blog ja ins gesicht geschrieben, und das bild hier sieht auch einfach total schön aus… wirkt auch sehr beeindruckend mit der hintergrundgeschichte, die du gibst! =)

    ja, musik ist immer eine große hilfe!
    ich fühl mich auch schon etwas besser mittlerweile. meine ratte hat sich wohl zum bleiben entschieden, zumindest ist die seit heute wieder den umständen entsprechend fit, und wenn ich den morgigen tag hinter mir habe, liegen erst mal alle vorprüfungen hinter mir. ich nehm momentan jede hoffnung, die ich kriegen kann… 😉

    alles liebe,
    laura

  5. Tolle Idee zum Thema und das Foto ist trotz Handy klasse. Ich finde das Riesenrad echt beeindruckend. War sogar auch schon mal in Wien, aber ich hatte damals (das ist schon Jahrzehnte her) leider als Pferdenarr nur Augen für die Fiaker *gg* und hab das Riesenrad gar nicht mehr als soo mächtig in Erinnerung.

    LG Soni

  6. Ganz tolle Aufnahme von diesem herrlichen Wahrzeichen dieser beschaulichen Stadt.
    Ich war letztes Jahr dort und bin in so einer Gondel mitgefahren. Das war einfach traumhaft. Habe auch ein Foto dort machen lassen, so zum aufklappen.Eine sehr schöne Erinnerung an Wien.
    So long
    James Blue

  7. Das Bild ist Wahnsinn und wahrlich, es wäre eine Schande gewesen, es vorzuenthalten..

    Es hat sowas von „Dem Ding aus einer anderen Zeit“. .seltsam modern durch die Lichtflut und gleichzeit wie ein Tor zu einer anderen Zeit. .durch die Gondeln.. Vehikel hätte man kaum bildlicher darstellen können.

    Danke *;)

  8. @ enrico: ja das rauschen tut mir auch im herzen weh, habs retuschiert so guts ging aber mehr hat das handyprog und der photoshop nicht hergegeben ohne die stimmung zu ruinieren /=

    @ Miss*P: tor zu einer anderen zeit? ooooh das gefällt mir! du musst hier eindeutig wieder öfter vorbeikommen, der input hat mir sehr gefehlt! mir ist grade eine geschichte eingefallen. von einerm zeitreisenden der durch die riesenradgondeln immer in andere welten kommt. ach wäre das schön. a propos zeitreisender: kennst du ‚die frau des zeitreisenden‘ von audrey niffenegger? das ist so so schön das buch! und noch etwas, wenn ich bei büchern bin: hast du gut gegen nordwind von daniel glattauer gelesen? ich bin sicher, das würde dir – als wortfreundin – sehr gut gefallen!

  9. Das Bild ist klasse!!! Auch Handybilder sind oft ganz toll, wenn man das Auge hat, was du wieder mal eindrucksvoll unter Beweis stellst!

    Wenn ich’s endlich mal nach Wien schaff setzen wir uns da rein!!!

    Hab ein schönes Wochenende!
    Griassle, Eveline

  10. dankeschön! =) ja, ich mag meine fotos vom london eye auch sehr gerne. war auch so begeistert von dem teil, dass ich gleich gut 15 bilder davon geschossen habe. *lach* man weiß ja auch nie, wann man’s mal wiedersehen kann!
    das neue lay… ich muss mal sehen, ob ichs dann auch wirklich nehme; vielleicht könnte es noch ein paar feinheiten vertragen. =) muss auch sagen, das motiv könnte ein bisschen kritisch sein. *lach* muss ich dann mal sehn. kann das derzeitige layout auch sehr gut leiden, aber ab und an kann man ja mal einen tapetenwechsel gebrauchen… ^^

    vielen dank fürs daumendrücken! =) die prüfung heute war nicht durchgehend perfekt, bei zwei teilaufgaben hatte ich doch so meine probleme, aber in erster linie ist sie eben vorbei. ^^
    ich hoffe, das wii – spielen hat spaß gemacht! =D eine entspannungsphase muss einfach mal drin sein!

    alles liebe
    laura

  11. Dankifein, ich wusste gar nicht, dass man sich solche Mühe macht mich zu finden..

    Aber ich muss ja sagen, das Bild ist der wahnsinn:)
    Gerade dadurch, dass das Handy schlechtere Aufnahmen macht, hat es doch was ganz besonderes und eigenes.

    Sieht wahnsinnig toll aus!

    Gruß Sarah 🙂

    *öfter vorbei schau*

  12. oh das ist ein schöner Beitrag! Der ist dir wirklich gelungen – trotz Handy. Lässt mich besinnen ob ich auch mal wieder die Weltreise antreten soll (u4 hütteldorf ist mein Ausgangspunkt *lacht*) … alleine aber wohl kaum 😀

  13. es ist ein sehr schönes bild 🙂 ich habe angst in diesen dingern. auf dem weihnachtsmarkt musste ich dieses jahr darein….grauenvoll!!! aber dein bild ist echt toll. so ein riesenrad habe ich noch nie gesehen.

  14. wie ich wieder schreibe…ich meine das ich im letztem jahr auf dem weihnachtsmarkt ins riesenrad musste. dieses jahr war ja noch keiner 😉

  15. macht ja nichts!

    wahrscheinlich hast du recht. die leistungsgesellschaft ist an sich ja auch nichts schlimmes. angenommen es könnte sich jeder in dieser gesellschaft frei entfalten, wäre die leistung vielleicht auch mehr antrieb. ich empfinde es allerdings eher als druck und der bremst doch eigentlich.

    und übrigens: ich will ja nun wirklich nicht schuld dran sein, dass du dein vorhaben klavier und saxophon zu lernen aufgibst! es ist ja eh nie zu spät ein instrument zu lernen. (saxophon muss ja nicht sein), aber klavier! das ist was schönes und so vielseitig und …!!

  16. Geiles Foto. Dieses alte Riesenrad lernte mich auch im Oktober kennen. War eine echt schöne Fahrt. Einfach „Kult“ wenn man mal in Wien ist. Lol, unter dem Namen „Vehikel“ würde ich mich nicht mehr trauen in so eine Gondel einstzusteigen….

  17. hallo =) Danke für das Lob wegen dem Bank-Foto. Ehrlich gesagt kann ich dir nur noch die zwei Original-Fotos anbieten … :/ Ich habe mal wieder nicht die PSD-Gespeichert (bevor ich es verkleinert habe) … blame me … .
    Was würdest du denn damit machen? Also wie gesagt, die Original-Fotos kannst du gerne haben =)
    Können uns ja auch mal in diesem Zusammenhang treffen und Fotos machen xD *lacht* *aufdringlich rüberkommt*
    Lasse liebe Grüße da …

  18. … ist dir mal wieder super gelungen Süße..
    Ich hänge leider noch ein wenig hinterher.. aber werde diese Woche sicherlich beide Themen noch veröffentlichen und dann bin ich wieder aktuell dabei 🙂

    Wie gehts dir?

    🙂

  19. oh ja, das stimmt, zumal fotos ja nicht nur schön sein können, sondern auch tolle souvenirs darstellen… eine mir bisher unbekannte stadt würde ich wohl nie mehr ohne cam besuchen wollen. überhaupt, die digicams sind eine tolle erfindung. früher, als man noch angst haben musste, einen film zu verreißen, für den man geld gezahlt hat, war ich wesentlich weniger fotografiebegeistert. und auch weniger experimentierfreudig… aber jetzt ist das schon toll. man darf nur übers fotografieren nicht vergessen, den anblick auch so zu genießen…

    hmm, mit wordpress habe ich mich noch nicht beschäftigt. meine coding – und designfähigkeiten sind auch begrenzt; aber sie reichen aus, um alles, was mir im schädel umherschwirrt, umzusetzen – und man lernt ja auch nie aus. =)

    meine deutschprüfung habe ich mittlerweile zurückbekommen. sind 13 punkte geworden, also eine 1-. dafür, dass mein gefühl nicht allzu berauschend war, bin ich zufrieden! ^^

    alles liebe,
    laura 🙂

  20. hab eben erstmal alle beiträge nachgeholt, die ich verpasst hatte ^^ und wie mans nun auch drehen und wenden mag: die bilder sind eine gute ergänzung (oder andersrum?) zu deinen texten, top! =)

    weißt du wie hoch das riesenrad ist? ich würd gern mal damit fahren, in der nacht.
    dass es die angriffe und den krieg überstanden hat, lag aber vor allem auch daran, dass es menschen gab, die viel wert darauf gelegt und sich sorgsam darum gekümmert haben, manchmal kann man eben doch nicht alles aus eigener hand meistern.

    liebe verspätete grüße
    die chibily

  21. Ich muß gestehen, mein letzter Besuch bei Dir liegt schon ein Weilchen zurück. Wie immer bin ich sehr beeindruckt und danke Wien für das nostalgische Riesenrad, und Dir danke ich für dieses wirklich tolle Foto (es erinnert mich soo0 sehr an „Bunte -Kirmes-Glücksmomente“ aus meiner Kindheit 🙂

    Bon Weekend

    IHSAN.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.