Urlaubsbericht Klappe die zweite (Teneriffa/botanischer Garten)

Scroll down to content

Die zweite Fotostrecke stammt aus dem botanischen Garten in Puerto de la Cruz. Mein Makro habe ich zuhause gelassen, aber wie ich feststellen konnte, ist für Blümchenfotografie auch das Kit 18-105mm ganz in Ordnung. Bunt und viele detailreiche Eindrücke gibt es von dort. Genießt die exotische Farbenpracht, die ich euch mitgebracht habe ^.^

Ich habe mal wieder festgestellt, dass der Detailbereich einfach mein Fotofavorit ist. Allein die vielen unterschiedlichen Formen und Muster (= der Blüten und die Struktur, wunderschön. Ich warne euch vor – dies ist wahrscheinlich die beste Fotostrecke (= (ich hoffe aber, ich verfolgt auch die anderen dann noch ^.^)

48 Replies to “Urlaubsbericht Klappe die zweite (Teneriffa/botanischer Garten)”

  1. Ja WAHNSINN! Da war ich auch schon mal, allerdings ist das schon so lange her, dass es schon fast gar nicht mehr wahr ist…
    Tolle Bilder! Solche habe ich nicht gemacht…
    Muss aber auch sagen, dass ich froh war, als ich von der Insel wieder runter war. Von den gesamten 2,5 Wochen dort hatte ich an höchstens 4-5 Tagen Spass. Seit dem kommt ein Urlaub auf einer Insel nicht mehr in Frage*g*

    1. wirklich? warum denn das??? also viiiel länger hätte ich da auch nicht bleiben wollen. mehr als so 10, 12 tage wüsste ich auch nichts mit mir anzufangen dort. aber einige zeit gibt es schon was schönes zu tun da.

      1. …ich war sicher auch mit dem falschen menschen da, nämlich mit meinem ex. das ist auch schon locker 15 jahre her*g*
        naja, mir hat der schwarze sand nicht gefallen, bin nicht so der strand – typ, hab lieber berge und einen süsswassersee in der mitte. dann waren wir mal in santa cruz, da ist der strand auch noch künstlich aufgeschüttet… als wind – oder besser gesagt STURM aufkam, hat es uns teilweise echt blutig gepeitscht, das war nichts.
        3 tage hatten wir uns ein auto geliehen, das war ganz nett, aber wenn man ehrlich ist: an einem tag ist die insel auch schon durch.
        zum schluss haben wir dann noch die spanische mentalität kennen gelernt, indem sie uns ein auto abgeschleppt haben und uns 3 stunden nicht gesagt haben, wo wir es abholen können. die hinhalterei hat denen fast 400DM gebracht, in santa cruz schleppen die auf zeit ab. seit diesem tag ist spanien für mich ein rotes tuch…

        1. oh das ist natürlich dann auch wieder ein eigenes kapitel. es kommt immer sehr darauf an, mit wem man unterwegs ist, das stimmt schon!
          wirklich? ich finde den schwarzen sand irgendwie genial. dann wird dir mein nächster beitrag über sonne und meer auf teneriffa wahrscheinlich nicht gefallen.
          berge und seen mag ich auch. wenn das nur nicht so oft ein schönwetterproblem wäre. also grade in Ö zb.
          in santa cruz war ich nur kurz, da hab ich den strand nicht gesehen. das mit dem sturm ist natürlich unerfreulich )= und das mit dem auto auch. sonst finde ich, kann man sich schon einige tage beschäftigen, durch den siam park zb und so. aber wenns nen schalen beigeschmack hat hilft das eben auch alles nichts!

          1. …schön ist das alles, Bilder sowieso, ist eben nur nicht mein Ding. Der Sand war so heiss… OK, es war ja auch im Juli, da konnte man nicht drauf latschen…
            Deine Bilder und Dein Bericht werden sicher einmalig sein…

            1. oh ja, das kenn ich. da kann ich mich noch erinnern, dass das in fuerteventura auch so war. und in italien hatte ich das auch mal. also mit dem heißen sand. ist aber möglich, dass das am juli liegt! mit den anderen bildern bin ich ja nicht sooo zufrieden. aber zeigen werd ich sie – der vollständigkeit halber – trotzdem (=

  2. WAHNSINN. Ich weiss nicht was ich dazu sagen kann. Außer, dass mir wirklich der Mund vor Stauenen offen bleibt.
    Sowas von „Wunderschön“. Respekt und Kompliment für diese Fotos.

  3. wow, also das oberste foto ist mal absolut genial! sieht wunderschön aus. fast schon nach einer tropischen insel. 😉

    kaugummi und trinken helfen bei mir ganz gut. und mein arzt hat mir noch den tipp gegeben, immer nasenspray zu verwenden, damit die atemwege auf jeden fall ganz offen sind. das klappt auch alles ganz gut. seitdem habe ich beim fliegen gott sei dank keine so krassen probleme mehr gehabt (mal von meiner flugangst abgesehen). ^^
    ich weiß nicht, ob das bleiben kann… ich habe lieber nicht zu viel darüber nachgedacht…^^ war sehr froh, als ich dann im urlaub beim arzt war und der sagte, dass das wieder weggeht. aber war halt doof 2 wochen nicht richtig zu hören.

    lanzarote ist toll. wirklich schön. aber ich war dort immer nur auf tagesausflüge. von fuerteventura aus ist das mit der fähre ja nicht so weit.

    1. danke (= ja, so hab ich mich da auch gefühlt. war eine ganz andere welt, irgendwie. und diese lichtstrahlen mit dem wasser waren einfach das hammermotiv!
      wirklich? das finde ich echt interessant, dass das bei mir so gar nicht wirkt, das mit dem kaugummi. ich hab auch in der apotheke gefragt, die haben mir auch einen nasenspray gegeben, ohne den wärs bestimmt noch um einiges schlimmer gewesen.

      ich war auch als kind mal auf lanzarote, auch nur einen tag und diess mal auch nur ein paar stunden. leider war ich nicht auf fuerteventura, ich wollte so gern zu den dünen.

  4. huhuuu liebe Paleica,

    melde mich auch wieder zurück vom Urlaub 🙂

    und du bist auch wieder da – wie schön! Deine Bilder sind ein absoluter Traum ..ein Genuß, sie anzuschauen – besonders bei dem grauen regnerischen Wetter hier! da krieg ich gleich Lust, wieder Urlaub zu machen 🙂

    Ich wünsch dir noch eine angenehme Resturlaubszeit und dass die Vorbereitungen auf die Uni nicht so stressig werden,

    ganz liebe Grüsse an dich und bis bald,
    Ocean

    1. hallo liebe ocean, schön, dass du auch wieder da bist!
      danke für das lob, freu! bei uns ists seit gestern auch ein wenig grau, regnerisch, windig und so richtig herbst. ich mag das aber. solang es noch nicht so kalt ist.
      stressig ist es immer ein bisschen, hatte schon 3 unitage, aber das gehört halt dazu ^.^

    1. ooooh, hats dir denn nicht gefallen auf korfu? deine bilder erwecken ja einen ganz anderen eindruck! mir ausnahme der dinge, die du über die unterkunft geschrieben hast!

  5. dankeschön für das liebe lob!!! 😉

    ich lese sehr gerne krimis/thriller. na ja, auch sonst alles querbeet. nur historische romane mag ich meistens nicht so. ich habe mal gelesen, dass laut einer studie vor allem frauen gerne krimis lesen, da sie sich als „schwächeres geschlecht“ gerne darüber „informieren“, wie man sich in gefahrensituationen vielleicht verhalten könnte… na das ist mal eine studie! ^^ also auf mich trifft das nicht zu. liegt vielleicht auch an meiner lieblingsthriller reihe. die kommen zwar oft in gefährliche situationen, aber die haben dann immer gleich eine waffe zur hand. 😉
    die dan brown romane mag ich alle sehr gerne. auch der dritte rober langdon roman ist sehr gut. 😉 soll angeblich der letzte mit ihm sein… schade…^^

    ach, das ist wohl bei jedem unterschiedlich. dem einen hilft das dem anderen jenes. das muss man einfach ausprobieren.

    fuerteventura ist toll. so schöne strände sieht man selten. hat mir immer sehr gut dort gefallen. 😉

    1. (= is ja lustig. dann bin ich da keine typische frau, ich lese in den allerallerseltensten fällen krimis. ich habs eher mit ganz anderen sachen.
      wirklich? ich dachte, dass die alle mit robert langdon sind. aber ich kann mir schon vorstellen, dass das bei seinem doch sehr eng gefassten spezialgebiet schwierig ist, dann immer wieder was wirklich neues in den geschichten zu erfinden. da vinci code und angels and demons ähneln sich ja in vielen punkten ja sehr.

  6. (Jetzt häng ich schon wieder hinterher, es ist zum Heulen… Dass ich mir auch bei jeder Gelegenheit diese dummen Nierengeschichten einfangen muss!)

    Ah, bei den Bildern packt einen das Fernweh… Traumhaft schön!
    Sogar ein hübscher kleiner Achtbeiner hat sich eingeschlichen… 😉
    Das Hauptbild hat eine richtig tolle Dschungel-Atmosphäre, und das zweite etwas verwischte erinnert mich irgendwie an Lost… Hach.

    Na ja, bei Landschaftsaufnahmen sorgt das Objekt selbst natürlich schon häufig für einen gewissen „Wow!“-Effekt, bei deinen Makros gelingt es dir dafür meist, eigentlich ganz unscheinbare Dinge in einem ganz anderen Licht darzustellen, das macht es vielleicht nochmal besonderer… Gelungen find ich deine Fotos jedenfalls immer! 🙂

    Ja, ich bin auch ganz froh, dass ich das grobe Uni-Leben jetzt schon kenne. Das erleichtert die Eingewöhnung noch ein wenig… Ist jedenfalls klasse, dass dein gutes Gefühl beim Studium sich so bewahrheitet hat, ich hoffe mal, mir wird es da ähnlich gehen! Ich bin diesbezüglich eigentlich ganz optimistisch. ^^

    1. oh nein )))= machst du da eigentlich nachher so homöopathische aufbaukuren oder akupunktur oder irgendwas? das hilft ja angeblich sehr gut, um sowas dann wieder zu stärken und die abwehrkräfte des körpers zu stärken…

      das freut mich. also, dass die bilder ein bisschen sehnsucht wecken.
      ja, obwohl du ja meine zuneigung zu diesen tieren kennst, aber irgendwie war die schon sehr faszinierend mit diesen streifen.
      das mit dem dschungel finde ich auch. das hat so wunderschön ausgesehen!
      lost kenn ich leider nicht ^.^

      danke für das lob und diese lieben worte +freu+ das ist wirklich schön, dass du das so siehst, genau das ist es nämlich, was ich gern mit meinen bildern erreichen möchte.

      das kann ich mir gut vorstellen! du weißt zumindest vom gerüst her, was dich erwartet, das ist sicher schon einiges wert.
      optimismus und eine postive einstellung kann mit sicherheit auch nicht schaden.
      wann gehen die vorlesungen denn los?

  7. Faszinierende Welt =)
    Finde du hast ein paar nette Fotos die so hübsch symmetrisch aufgebaut sind sowohl links/rechts als auch durch die Spiegelung im Wasser oben/unten.
    Wirklich hübsch und die Farben da sind echt ein Traum
    Bei dem Seerosenbild finde ich aber sieht man noch ziemlich gut, dass da beim Color-Key-Effekt nicht ganz sauber gearbeitet wurde 😉

    Der Point.

    1. nett und hübsch klingen fast wie ein vernichtendes urteil (((;
      ja, das liegt daran, dass ich leider keine ahnung hab, wie das im PS oder Gimp funktioniert und ich deswegen immer im photoscape improviereren muss /= (da gibts kein lasso oder sowas, sondern nur kreise und balken /=

  8. Seit einem Monat hab ich diesen Post im Feedreader liegen mit der Markierung „unbedingt kommentieren“… Also dann will ich mal endlich loswerden, dass ich das erste Foto richtig richtig klasse finde. Es strahlt so viel Frische und Urlaubsgefühl aus, dass ich einfach einen Schritt vorwärts ins Bild gehen möchte!

    1. liebe birgit, ich freu mich sehr über dein lob und deinen kommentar! schön, dass es dir gefällt!
      ich liebe das bild auch. das war wirklich eine wunderbare szenerie!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: