Gesetz der Serie: Oktober & 52 Songs

Nun sind wir schon im zweistelligen Monatsbereich des Jahres 2011 angelangt. Wir durften die letzten Tage einen wunderschönen Spätsommer genießen, was mich für den vielen Regen im Juli mehr als entschädigt hat. Liebes Universum, so könnte es das ganze Jahr sein (und an ein paar Tagen warm genug zum Baden und an ein paar Tagen ein bisschen Schnee für den Advent).

Ich schweife ab (: Natürlich ist es wieder Zeit für ein neues Monatsthema. Und dieses lautet diesmal:

Bewegung (das einzig Beständige ist die Veränderung)

*

Nachdem ich ja 10 Tage auf Urlaub war konnte ich schon wieder nicht im ’normalen‘ Rhythmus die Lieder für das Projekt posten. Ich gelobe aber Besserung. Wirklich.

Das Thema Romantik für die 12. Woche ist für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Es gibt hier eine derartige Unzahl an Liedern, die romantisch sind, aber wie differenziert man Romantik von Liebe (für das es mir leichter gefallen wäre etwas zu finden) und driftet gleichzeitig nicht in den Kitsch ab? Ich weiß es nicht. Ich schicke übrigens gleich vorne weg, dass mir die Abgrenzung nicht gelungen ist. Romantik ist für mich Deswegen mache ich es einfach so und nehme das erstes, das mir in den Sinn gekommen ist und das ist Bon Jovi mit Bed of Roses. Ich verzichte hier jetzt einmal auf die Youtube-Links, weil ich zum einen annehme, dass der Großteil diese Songs sowieso kennt und ich zum anderen immer wieder höre, dass meine Videos in D nicht freigegeben sind ):

Aber dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. DAS Lied, das für mich Romantik verkörpert, gesungen von dem Mann meiner Träume, Larry Paul (die Rolle von Robert Downey Jr. in Ally McBeal. Hier stelle ich euch das Vid rein und hoffe, dass es funkt.

*

Thema 13: Stadt

Natürlich dachte ich zu allererst an das Lied mit dem Titel ‚Stadt‘ von Cassandra Steen. Aber das war mir dann doch zu simpel, also weitergedacht. Was für Songs fallen mir denn so ad hoc zu ‚meiner‘ Stadt ein? Und auch hier kann ich euch zwei Ergebnisse anbieten:

Falco mit „Vienna Calling“

Und Rainhard Fendrich mit „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“ von dem es leider nur live-Mitschnitte gibt.