Fotografie Natur Neuerscheinung

12 magische Mottos: November & MM2017?

Nun haben wir schon November und die magischen Mottos gehen in die 11. Runde. Das Jahr beginnt langsam mit seinem Endspurt. Die Tage sind kurz und oft schon düster, drum soll auch das Motto irgendwie dazupassen.

Monochrome Momente

Ich wünsche mir von euch, dass ihr nun nicht einfach „irgendein“ Bild in schwarzweiß umwandelt, sondern dass ihr eine Momentaufnahme im wörtlichen Sinn macht. Ein Bild, das die Flüchtigkeit zeit, das nur in diesem Moment genau in der Art möglich ist. Davon gibt es viele. Wasser, Wolken, alles, was sich bewegt, alles, was flüchtig ist. Bei s/w-Umwandlung ist der Bildaufbau in Form von Strukturen/Rhythmen/Formen/Mustern und Kontrasten wichtig – also vielleicht erinnert ihr euch wieder an die Aufgaben Anfang des Jahres 🙂

Meine kleine Serie habe ich euch vom Königssee mitgebracht.

Wasser fasziniert mich, vor allem, im Bereich der Fotografie. Es ist auch „nur“ eines der Elemente, doch keines ist für mich so abwechslungsreich, keines zieht mich so magisch an wie dieses. Es ist immer anders, nicht eine Sekunde ist es dasselbe wie im Augenblick davor. Es ist immer in Bewegung, immer in Veränderung und dennoch irgendwie gleich. Es kann seinen Aggregatszustand verändern, es kann seine Bestimmung ändern. Es kann Leben retten und Leben auslöschen. Es kann wundeschön sein – und widerlich. Beruhigend – oder furchterregend.

Wasser ist dieser ewige Kreislauf des Lebens, unermüdlich steigt es vom Meer auf, sammelt sich in Wolken und regnet wieder auf die Welt herab. Ohne Pause sammelt es sich in Flüssen und Seen, um wieder zum Meer zu fließen und erneut zu Wolken, zu Regen zu werden.

Wasser ist so leicht und gleichzeitig so stark. Es trägt Schiffe übers Meer und lässt sie an Klippen zerschellen. Es schleift Berge ab und gräbt Tiefe Gräben in Gestein. Wasser fließt ohne Unterlass, man kann es nicht zusammendrücken, man kannes nicht ausdehnen.

Wasser ist stoffgewordene Zeit.

***

Nachdem das Jahr in absehbarer Zeit zu Ende geht stellt sich für mich die Frage: wie soll es weitergehen mit den magischen Mottos? Stimmt doch bitte ab!

128 comments on “12 magische Mottos: November & MM2017?

  1. echt klasse wie greifbar du das Wasser eingefangen hast. Toll. Klar Wasser kann auch wild und zerstörerisch sein. Du hältst aber auch schön fest, dass Wasser auch tragen kann.

    • dankeschön markus! wasser fasziniert mich ungemein und ich fand es großartig, wie auf so kleiner fläche so unterschiedliche oberflächenstrukturen entstehen konnten.

  2. Liebe Paleica,
    egal wie flüchtig, fließend, schmelzend, erstarrt, gewaltig oder auch tröpfelnd, ich liebe das Wasser. ♥
    Du hast mir wirklich aus der Seele geschrieben.
    Ein sehr feines November-Thema und ich hoffe, ich habe die „zündende“ Idee einer ebenso feinen Umsetzung im Bild wie Du!
    Liebe Grüße
    moni

    • da geht es dir wie mir 🙂 wasser ist einfach ein tolles, spannendes und faszinierendes element. es freut mich sehr, wenn ich die richtigen worte gefunden habe! und natürlich auch, dass dir das thema gefällt. ich freu mich schon auf die umsetzung 🙂

  3. Eine tolle Aufgabe, eine Momentaufnahme. Da kommen mir gleich schon wieder Ideen 🙂
    Wasser liebe ich übrigens sehr, es beruhigt mich zutiefst.

    Abgestimmt habe ich schon, ich mag übrigens Themen, die man sich in verschiedene Richtungen erarbeiten kann. Zu speziell und eingrenzend liegt mir nicht ganz so. Jetzt bin ich gespannt, was du uns für das nächste Jahr anbietest.

    Liebe Grüße, Bee

    • liebe bee, es freut mich sehr, dass das thema gefällt. ich bin total gespannt, was diesen monat dabei rauskommen wird. mir geht es mit wasser auch so. ich könnte mich immer und ewig damit beschäftigen und besonders als fotografisches element liebe ich sehr.
      ich bin auch schon gespannt, wie die abstimmung ausgehen wird. momentan ist es ja recht offen 🙂

      • Ich habe 2,3 Ideen, ich muss sehen, was ich körperlich hinbekomme. Die Aufgabe ist anspruchsvoll und hat viel Spielraum für Interpretationen, wirklich sehr schön. Zu Anfang des Jahres hätte es mich überfordert

        • ich drücke dir die daumen liebe bee, aber ich bin sicher, dass das thema auch eine möglichkeit für indoor hat. wasser zum beispiel gibt es da ja auch 🙂 oder kaffee oder… hm dir fällt ganz sicher was ein. und das freut mich sehr. ich erinnere mich noch gut, wie unsicher du anfangs warst, ob du dich dieser herausforderung stellen sollst und jetzt bist du eine der fleißigsten teilnehmer. ich freu mich immer noch sehr, dass du dich dazu aufgerafft hast 🙂

  4. Schönes Thema. Momentaufnahmen finde ich sehr gut und gleichzeitig ist das eine Herausforderung. Ich freu mich drauf! Die Wasserbilder gefallen mir gut. Wasser ist ein sehr spannendes Element.

  5. „Wasser ist stoffgewordene Zeit“ Sehr tiefsinniger Satz …

    • danke liebe myriade. er ist aus dem text heraus entstanden, ich habe ihn davor noch nie gedacht, aber je länger er da steht, umso wahrer finde ich ihn irgendwie…

  6. ich liebe Wasserbilder, beste Grüße und alles Gute für die kurze Woche

  7. Deine Wasserbilder sind melancholisch, tragend, beruhigend und sanft. Dies ist mal eine ganz andere Art die Kraft des Wassers zu zeigen.
    Das neue Monatsthema wird spannend und fordert mal wieder besonders. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin gespannt auf die vielen Umsetzungen.
    LbG Isi

    • danke für die schönen worte, liebe isi. das finde ich an wasser einfach so enorm spannend, dass es so unglaublich viele emotionen tragen kann.
      ich bin auch schon total gespannt auf eure umsetzungen des themas!!

  8. Also ich wünsche mir schon, dass es in 2017 so weiterläuft, aber eigentlich habe ich kein MItspracherecht, da ich ja soo lange nicht mehr teilgenommen habe *Schande über mein Haupt*, was mir wirklich leid tut

  9. Hallöchen,

    wirklich tolle Momente die du da eingefangen hast. 😊 Sie wirken ruhig und entspannend…. vielleicht sollte ich mich auch auf mehr SW Bilder einlassen 😉

    Ganz liebe Grüße
    Johannes

    • vielen dank für deinen kommentar lieber johannes. schwarzweiß ist schon ein sehr eigener bereich. ich habe diese art der fotografie irrsinnig gern, weil der farbentzug aus manchen motiven unglaubliches herausholt. aber es ist heikel, nicht jedes motiv eignet sich dafür.

  10. Liebe Paleica, hab erst mal vielen lieben Dank, dass du dir jeden Monat was einfallen lässt und uns alle – sag ich jetzt mal so – damit beglückst! Mich zumindest sehr und ich freue mich, das erste Mal bei Bekanntgabe des Themas dabei zu sein… so kann ich das Thema langsam „reifen“ lassen, was mir immer total Spaß macht! Werde diesmal nichts aus dem Archiv zaubern (müssen)😉… Finde es richtig spannend, was sich jetzt jeder so einfallen lässt!!!
    Deine Bilder sind sehr ruhig, sehr friedvoll und schön und bilden eine ansprechende Serie…
    ❤︎

    • liebe heidi, ich danke dir herzlich für deinen kommentar und die lieben worte! es macht mir riesen spaß, mir themen einfallen zu lassen, man hat ja selbst dazu immer irgendwas im kopf und umso interessanter ist es, zu sehen, was andere damit machen und wie die entstehungsprozesse bei den teilnehmern aussehen.

  11. Eine tolle Aufgabe, der auch ich mich mal wieder stellen werde. Obwohl im Moment alles bunt und voller satter Farben ist, mache ich z.Z. echt viel SW Umsetzungen. Da kommt mir so eine Aufgabe genau richtig. Mal sehen, was ich da schönes vor die Linse bekomme… LG Jan

    • das freut mich 🙂 klar, dein projekt ist ja auch in diese richtung motiviert ^.^ die allgegenwärtigkeit der farben finde ich großartig, aber grade da finde ich es auch spannend, sie manchmal wegzulassen.

  12. Wolke, Blume, Seifenblase,
    Feuerwerk und Kinderlachen,
    Frauenblick im Spiegelglase
    Und viel andre wunderbare Sachen,
    Daß sie, kaum entdeckt, vergehen,
    Nur von Augenblickes Dauer,
    Nur ein Duft und Windeswehen,
    Ach, wir wissen es mit Trauer.

  13. Liebe Paleica,
    hmmm. ich weiss nicht… Du hast dir wieder ein sehr spannendes Thema ausgesucht, mit wirklich ziehmlich guten Fotos und einer tollen BEA, die du gefunden hast. Eine Idee hätte ich auch schon dazu. Aber… Bitte ohne das ich hier jetzt Angegriffen werde… Kommt eh kein *Schwein* und schaut sich die Bilder Anderer an… Schade finde ich das – Oder doch Klickenwirtschaft?… Weil ich dachte es würde auch ein Austausch stattfinden…Egal, ich halt mich auch ab jetzt zurück mit Kommentaren bei Anderen und hoffe DIR gefällt mein nächtster Beitrag, denn du bist die Einzigste die hier aus dem Kreis immer kommentiert (WordPress).Ich finde es auch nicht gerade glücklich, Beiträge zu suchen, mal in den Komments oder im Inlink. Warum gehen nicht alle über den Inlink??? Dafür ist er doch da….??? Irgendwie ist es auch Modern geworden Kommetare im eigenen Blog zu beantworten. OK, das finde ich auch OK, aber dennoch schreibe ich auch meine Meinug, demjenigen Verfasser seines Post, DIREKT auf die Seite… Manche lesen sich wohl selbst gerne ;-D (Steigert die Kommentzahl ungemein). Einem keine Antwort geben, empfinde ich jedenfalls als sehr unhöflich.
    So, jetzt mache ich mich schon mal auf Schellte und Shitstrom-Kommentare bereit, weil das können Alle dann auf einmal richtig gut! :o)
    Ich bearbeite derweil schonmal meinen neuen Beitrag, FÜR DICH und deinen schönen Magic Mottos! Und bitte mach 2017 weiter!
    ❤︎ Britta
    P.S. Das ist meine Meinug dazu, und die wolltest du ja auch hören…*zwinler

    • liebe britta, ich danke dir für deinen kommentar und deine offenen und nachdenklichen worte. es freut mich jedenfalls mal im ersten schritt, dass dir meine bilder gefallen. ich verstehe auch deinen frust, dass die umsetzungen nicht die beachtung finden, die du dir erhofft hast. das liegt sicherlich acuh an der organisation des projektes. meine projekte sind entstanden, als es noch keine facebookseiten für blogs o.ä. gegeben hat und der austausch vorrangig über die blogs selbst und nicht über social media stattgefunden hat. daher ist das wohl auch gewissermaßen abgekapselt, jeder macht es ein bisschen für sich und die leser, die er bereits hat. es hat wenig community-charakter, was ich übrigens auch schade finde. das problem ist nur, dass ich mich aus den sozialen medien immer mehr zurückziehe, weil mir sovieles daran nicht mehr gefällt. dadurch ist aber auch austausch komplizierter. die linklisten gibt es bei mir auch noch nicht sooo lange (weil ich nicht wusste, dass man sowas machen kann), früher fand alles nur über die kommentarspalte statt. vielleicht ist das auch mit ein grund, weil das halt die „stammteilnehmer“ auch ein wenig so gewöhnt sind?

      ich werde mit sicherheit im kommenden jahr einen aufruf starten, die teilnehmer zu motivieren versuchen, acuh bei anderen vorbeizuschauen. aber man kann halt niemanden zwingen. ich verstehe den trend heute auch nicht unbedingt, warum ich nicht auf „gegenbesuch“ komme, wenn jemand bei mir kommentiert hat. ich zumindest mache das immer, weil es früher so üblich war. heute ist es das anscheinend traurigerweise nicht mehr.

      ich antworte auch immer direkt im blog, weil ich finde, dass das am übersichtlichsten ist. zumindest, was grade das aktuell besprochene thema angeht. daran finde ich nichts schlechtes. schade finde ich nur, wenn man eben nicht auch beim anderen vorbeischaut und grade wenn man an einem projekt teilnimmt, bin ich immer interessiert daran, was die anderen damit gemacht haben.

      ich muss gestehen, dass ich dafür nicht wirklich eine lösung habe. ich werde aber im dezember auf jeden fall ankündigen, wie es im jänner weitergeht und eventuell auch einen aufruf zu mehr vernetzung starten. was dann daraus gemacht wird kann ich halt leider nur bedingt beeinflussen… ich hoffe jedenfalls, dass du dennoch nicht den spaß an der umsetzung fotografischer themen verlierst!

    • Hallo liebe Britta, wow, da steckt ja eine Portion Ärger und auch Traurigkeit drin… ich bin recht neu in der Bloggerwelt und wurschtel mich gerade so durch die „Spielregeln“ und überhaupt… Es ist schade zu lesen, dass genau das, was ich mir auch in der Bloggerwelt wünsche, offensichtlich gar nicht so zutrifft, gepflegt wird oder vorhanden ist… ich habe angefangen, gerade um in den Austausch zu kommen… natürlich will ich dafür etwas zeigen, aber auch schauen, was die anderen machen und über beides in einen Austausch kommen… dabei habe ich bisher schon ein paar echt nette Leute kennengelernt in der Bloggerwelt, die sehr individuelle Kommentare geben und wo man auch merkt, dass sich jemand Gedanken macht und auf einen eingeht… manche sind eher oberflächlich, aber nett… Ich merke selber, dass ich mich je nach dem, auf wen ich stoße, ebenfalls entweder kurz angebunden verhalte oder eben auch in einen Austausch gehe… Das finde ich aber auch ok!!! Ich weiß nicht, wie die Bloggerwelt früher war, aber mir kommt es schon ein bisschen so vor wie im echten Leben auch: mit den einen kommt man ins Gespräch, mit anderen weniger – nicht, weil man sie vielleicht nicht nett findet oder sie ausschließen will, sondern weil sich einfach nicht mehr ergibt… ich finde das völlig ok…
      trotzdem wünscht sich ja jeder Blogger Besucher, klar! Ich habe bisher das Gefühl, dass gerade durch solche Projekte wie dieses von paleica Besucher auf meine Seite finden oder weil ich bei ihnen war… wie sich das auf Dauer verhalten wird, weiß ich natürlich nicht… da werden es vielleicht immer die selben Kandidaten sein, die vorbeischauen… aber das finde ich doch auch ok… gibt dann schon eine Art Gemeinschaft, die keinen ausschließt, die sich aber irgendwie so ergibt… Bloggen ist ja schon auch zeitintensiv und vielleicht ist mancher einer gerade gut damit ausgelastet, seinen Blog zu pflegen, schafft es aber nicht mehr, bei anderen vorbeizuschauen… auch wie im wahren Leben: man macht zu Hause alles schön, bringt alles auf Vordermann und letztendlich hat kaum jemand Zeit mal zu Besuch zu kommen und ein bisschen über die schöne Wohnung des anderen zu staunen… fällt mir immer mehr auf, dass Leute keine Zeit haben, weil sie z.B. was am Haus erledigen müssen… kann ich ja auch verstehen…
      Das mit dem Beantworten in den eigenen Kommentaren verstehe ich nicht… ich dachte, das wäre ganz ok und es ergibt sich so doch oft auch für andere Besucher ein interessanter Dialog…? Aber ich weiß eben auch nicht, dass oder ob es vor einiger Zeit noch anders gelaufen ist… komme erst jetzt in diese Welt…
      Und was und wo ist ein Inlink??? 😬
      Das Nutzen von Facebook empfinde ich als weniger effektiv als hier aktiv auf den Blogs zu kommentieren und direkt mit anderen in Austausch zu kommen… bei mir tut sich über Facebook nicht viel bis gar nichts… Finde aber auch schade, dass dort das ganze Design, für das man sich ja auch viel Mühe gibt, flöten geht… So ist der Blog ja auch nicht wirklich ansprechend – zumindest meiner nicht…
      Ich schaue gerade hier bei paleica in den Kommentaren vorbei, weil ich neugierig bin, ob schon jemand weiteres einen Beitrag zum Projekt verlinkt hat, da ich schon ziemlich früh diesen Monat fertig bin… ich bin nämlich schon sehr neugierig auf das, was auch die anderen machen… aber wie gesagt: manches finde ich, es gefällt, ich komme vielleicht noch mal wieder, aber manches wird wahrscheinlich in dieser Fülle von Blogangeboten auch für mich wieder „hinten runter“ fallen, weil ich dort eben doch nicht den Austausch finde, den ich mir gewünscht und gesucht habe… und mir ist auch klar, dass ich so einen intensiven Austausch eh nicht mit 100 anderen Bloggern führen kann, dann kann ich sonst nichts mehr machen… …
      Liebe Britta, unterm Strich: ich war bei dir auf der Seite und habe mich dort mal umgeschaut: eine Seite mit Wow-Faktor! Ganz tolle Fotos, die ich technisch fantastisch finde, die aber auch atmosphärisch sind und eine Stimmung erzeugen. Da komme ich öfter vorbei!

  14. Hallo!
    Darf ich Okt. Noch in den nächsten Tage nachreichen? Kann Grad nur am Handy.
    November klingt anspruchsvoll, bin gespannt. Ich mag deine Bilder und die Gedanken dazu. Ein Bach oder Fluss ist nie gleich.

    • klaro darfst du 🙂 die linkliste ist zwar zu, aber die kommentarspalte bleibt immer offen!
      ich freu mich acuh schon auf deinen november 🙂

  15. Ich mag vor allem die s/w Fotos ganz ohne Blätter. Sieht irgendwie ein bisschen mystisch aus. 🙂

    Vielen lieben Dank für deine Worte zu meinem letzten Post!
    Es ist ja leider oftmals so eine Sache… wenn man an den falschen Arzt gerät werden solche Dinge erst recht schlimm. Oder wenn es eben einfach ein bisschen dauert, bis man der Sache wirklich so richtig auf den Grund gehen kann. Man muss sich ja selbst mit den richtigen Leuten oftmals ein bisschen voran tasten. Da wird man schon mit ganz schön vielen Dingen und Gefühlen konfrontiert, mit denen man nur schlecht umgehen kann und auf die man verzichten könnte. Na ja, letztlich sind solche Phasen sicherlich immer für etwas gut. Auch wenn man mitten drin das definitiv nicht sieht!
    Ich wünsch dir auch, dass es mit deiner Gesundheit weiter voran und nur noch bergauf geht!

    Hin und wieder braucht man auch einfach wieder einen neuen Anstrich und schon ist man etwas motivierter als vorher. Mir gefällt dein Layout.
    Und vielleicht kannst du ja auch bald einfach all die Texte, die dir vorschweben noch zu „Papier“ bringen.

    Venedig geht doch irgendwann unter. 😛
    Ha ja, das kann einem leider im Süden zu der Jahreszeit passieren. Wobei ich auch schon mal im Juni in Italien war und es geschüttet hat. Manchmal hat man einfach Pech.

  16. Hallo Christina!

    Tolle Bilder und wie immer hast du wahre Worte dazu gefunden!
    Ich mag das letzte Bild besonders gern, ich sehe mehr als nur Melancholie darin.
    Ich bin fertig mit meinem Beitrag.

    Liebe Grüße

    Anne

  17. Liebe Paleica, mache es gut und hab eine gute Zeit

  18. Also erstmal find ich Deine Umsetzung toll. Hätte nicht gedacht, dass Wasser in S/W so gut wirkt. Bin sogar überrascht. Daher auch Lob an Dich, nicht jedes Bild funktioniert ohne Farbtöne, Du hast die richtigen gewählt! Das Motto ansich find ich sehr spannend, vor allem der Zusatz „Momente“, also bewegende Aufnahmen die nicht starr sind. Freu mich drauf!! Was das nächste Jahr angeht, hab ich mich anscheinend der Mehrheit angeschlossen, wär schade ohne dieses Projekt!! 😉

    • echt nicht? ich liebe wasser in s/w 🙂 es eignen sich zwar nicht alle bilder, aber die, die es tun, sehen dafür finde ich extrem spannend aus. probier es mal 🙂
      dankeschön. das war eine der wenigen serien seit langem, bei dem ich sowohl eine idee zur serie als auch eine bearbeitung im kopf hatte.
      ich freu mich auch schon auf dein ergebnis und hoffe, dass es ähnlich toll wird wie der oktober 😉 und dass die MM weiterbestehen ist eh schon reeeelativ beschlossene sache ^.^

  19. *frohhüpf* Tolles Thema für November!! 🙂 Deine Bilder sehen klasse aus!

    Ich wünsche mir dass das Projekt auch im Jahr 2017 weiter geht.

  20. Liebe Christina, das ist ja mal wieder etwas zum Tüfteln … sehr schön. Und es heißt bewusst „monochrome Momente“, nicht wahr? Man muss also nicht in Schwarzweiß umwandeln, sondern könnte auch, sagen wir, mit Rottönen arbeiten…? Wie auch immer: ich halte die Augen offen. Und was ich noch loswerden wollte: Sehr schöne Bilder! Wasser liebe ich auch – und sehe es mir auch immer wieder gern auf Bildern an. LG, T

    • …ach, und: Einen Monat Zeit zu haben, um sich etwas einfallen zu lassen, finde ich geradezu ideal!

      • das freut mich 🙂 nach dem versuch aller anderen zeiträume muss ich auch sagen, dass sich das bisher am besten bewährt hat 🙂

    • lieber tobias, ja, eigentlich schon. das naheliegendste ist natürlich immer schwarzweiß, aber solange es nur eine farbe ist ist alles andere auch ok 🙂 es soll einfach um verringerte bildinformation gehen, weil dadurch bewegung noch einmal anders „erstarrt“ wird.

      ich bin gespannt, was du findest und freu mich schon sehr auf deine umsetzung 🙂

      • Ah, das mit der verringerten Bildinformation hatte ich nicht bedacht. Da ist ein monochrom-farbiges Bild natürlich etwas anderes als ein Schwarzweißbild, das ja „nichtfarbig“ ist.

        Tja, bin ich konsequent und packe den T-Max-Film aus (und in die Kamera)? Schwarzweiß fotografieren ist für mich tatsächlich etwas anderes als nachträglich ein Bild zu entfärben – ich bin da etwas eigen / old school.

        Aber vielleicht sollte ich den digitalen s/w-workflow einfach einmal ausprobieren, da wäre Dein Motto ein schöner Anlass.

        • aber auch in der einfarbigkeit kommen die strukturen und rhythmen noch mehr raus. also das stört mich jetzt zB nicht. einfarbigkeit reduziert trotzdem viel information – und darum geht es 🙂

          ich hab das schon oft gehört. ich glaube, ich sollte das auch mal probieren, gleich in s/w zu fotografieren. ich bin ja ein convenient photographer, ich lass mir gern alles offen ^.^

  21. Pingback: Projektbeitrag Oktober – 12 Magische Mottos – NAHAUFNAHME. fotografie vor der haustür

  22. Ohja Wasser ist wirklich ein faszinierendes Thema! Unglaublich, dass es schon das vorletzte Motto ist…

  23. Wunderbar! Das schwarz-weiß macht sich auch sehr gut! 🙂

  24. Juhu, ich habe es geschafft und mal wieder einen Beitrag zu den „12 Magischen Mottos“ online stellen können.
    Auch wäre ich für eine Fortsetzung des Projektes. Ob es in dieser Art oder vielleicht auch anders sein wird, davon lasse ich mich gerne überraschen. Projekte sind auf alle Fälle eine schöne Motivation und haben ganz nebenbei noch einen tollen Lerneffekt und ab und an bekommt man auch mal Feedback auf seine Arbeiten.
    Also mach bitte auch im kommenden Jahr weiter.
    LG Jan

  25. Pingback: Magische Mottos11 | Steinegarten

  26. Ein wunderbar passendes Thema zum November und deine Umsetzung ist so melancholisch schön … Wasser passt ja zu fast jedem Thema, aber in s/w wirkt es besonders interessant … Schönes Wochenende und Danke für dein Engagement 🙂

  27. Pingback: Themen der 12 Magischen Mottos - Paleica • Seh-N-Sucht

  28. Pingback: Monochrome Momente: Kerzenmeditation – NAHAUFNAHME. fotografie vor der haustür

  29. Hallo, ich dachte, ich werde mir wohl den ganzen Monat den Kopf zerbrechen über das Thema und hatte auch schon viele Ideen… und gestern kam dann die endgültige Idee angeflogen… hier ist also schon mein Beitrag: https://nahaufnahmeblog.wordpress.com/2016/11/07/monochrome-momente-kerzenmeditation/
    😊

  30. Pingback: Monochromer Morgenmoment | jetamele

  31. schönen Dienstag ohne Stress wünsche ich

  32. Ich bin der Meinung, dass der November viel zu schnell begonnen hat. Ich weiß nicht, wie oft ich mir vorgenommen habe nun endlich meinen Beitrag dazu zu schreiben und wie genauso oft ich gescheitert bin. Oktobermüdigkeit. Meine Tochter hat sich entschieden ausgerechnet jetzt Zähnchen zu bekommen und ich bin einfach nur müde. Aber ich hole es nach. Dafür ist es einfach ein zu schönes Thema.

    • ohje ohje. ich habe das gefühl, die düstere jahreszeit drückt uns heuer allen besonders aufs gemüt. mach dir keinen stress meine liebe, setze es um, wenn du die zeit und energie dafür hast!

  33. Pingback: magische Mottos # 11 monochrom | Minibares

  34. Ganz ganz faz besonders toll mit den Blättern im Wasser.

  35. Wassser als Motiv habe ich auch sehr gern. Du hast wieder schöne Bilder dazu gemacht und noch schönere Worte zum Thema gefunden. Ich habe mich dazu an das Feuerwerk erinnert, das wir uns dieses Jahr angeschaut haben. http://fk-learning.de/blog/leuchtende-momente/
    Erst dachte ich, schwarzweiß ist das nix. Aber ich finde, geht doch 🙂 auch wenn ich im zweiten Teil des Posts dann doch nicht auf Farbe verzichtet habe.

    • oh das hört sich spannend an, da komm ich gleich mal zu besuch.
      schwarzweiß darf man nicht unterschätzen, oft funktioniert es, auch wenn man erst denkt, dass man farbe unbedingt dazu braucht.

  36. Pingback: 12 magische Mottos – November – Reflexionblog

  37. Liebe Paleica,
    mein November-Beitrag ist Online!
    Ich habe einige wenige dieser allzu flüchtigen Momente versucht einzufangen.

    http://www.reflexionblog.de/blog/2016/11/15/12-magische-mottos-november/

    Hab einen angenehmen Dienstag,
    liebe Grüße
    moni

  38. wünsche dir einen wunderschönen Dienstag, Klaus

  39. Wunderschöner, tiefsinniger Text…

    Und JA, ich hab’s endlich mal wieder geschafft, mitzumachen 😉
    —> http://blubb-blog.blogspot.de/2016/11/first-times-und-12-magische-mottos.html

  40. Dies Jahr war etwas Chaos, aber nächstes Jahr würde ich wieder mitmachen.

  41. Moin Moin Paleica,
    so… Projekt ist online :o)
    Hach, das war ein echt schönes Thema!

    Ich geh jetz inne Heia….
    Hab einen feinen Sonntag und einen schönen Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße zu dir entsende,
    Britta

    • liebe britta, es freut mich sehr, dass es spaß gemacht hat. ich bin schon neugierig, was es bei dir geworden ist. hab eine schöne woche!

  42. Pingback: 12 Magische Mottos - 11 | my everydaylife

  43. Pingback: Fernweh | Hinnerk & Henrikje

  44. Ich habe mal mitgemacht…gerade, weil mich bisher S/W nicht so reizte…;-). Deine Bilder sind sehr spannend. Liebe Grüße, Lotta.

  45. Pingback: November – Monochrome Momente - aKerlin Gebrauchsgrafik

  46. Pingback: Magisches Motto - Monochrome Momente • Seh-N-Sucht

  47. toll, deine wasserbilder! besonders die mit den blättern gefallen mir. obwohl ich finde, daß farbe fehlt… 😉
    ich werde nächstes jahr wahrscheinlich nicht mehr dabei sein. mir fehlt einfach die zeit, und manchmal auch die lust, wenn ich ehrlich bin. aber vielleicht mach ich spontan bei dem einen oder anderen thema mit, mal sehen.
    hier erstmal mein monochromer beitrag: https://toffipics.wordpress.com/2016/11/24/magic-mottos-11/

    • liebe toffi, danke für deine ehrlichen worte und auch für deine sonst total engagierte teilnahme! ich finde es natürlich schade, wenn du nicht mehr dabei bist, aber wenn es nicht genug spaß macht ist es wohl besser, es zu lassen. sollte sich die motivation ändern, kannst du es dir ja jederzeit anders überlegen. ich komme trotzdem gern zu dir auf besuch 🙂

  48. Pingback: 12 Magische Mottos – 11.1 | Matt von P

  49. Pingback: Monochrome Momente – Doris Gmeiner ~ Photography

  50. Liebe Paleica…hier sind meine flüchtigen Momente in Monochrom
    mein Beitrag für November https://dorisgmeinerphotography.wordpress.com/2016/11/27/monochrome-momente/
    viele liebe Grüße
    Doris

  51. Pingback: Monochrome Momente für die Fotoaktion 12 Magische Mottos

  52. Flüchtig in Schwarzweiß fand ich anfänglich nicht möglich, dann aber spannend. So langsam bekomme ich wirklich ein bisschen Freude an der Schwarzweiß-Fotografie.
    LG
    Sabienes

  53. Liebe Palaica, hier ist mein Beitrag zu deinem schönen Projekt. Ich hoffe, das Thema nicht verfehlt zu haben, aber aus meiner Sicht und mit evtl. etwas Nachsicht müsste es passen. Liebe Grüße Marion

  54. Pingback: 12 magische Mottos: November | kuhnograph

  55. Pingback: 12 magische Mottos – Monochrome Momente – Winterlicht Fotografie

  56. Pingback: # 12 magische Mottos: November – Visuelle Augenblicke

  57. Pingback: Für einen Moment

  58. Pingback: 12 Magische Momente – November – Mr.Chris – Fotodesign

  59. Pingback: Rabenabend | leise und laut

  60. Hallo Paleica,
    gerade so habe ich es diesen Monat noch geschaft: https://markusries.wordpress.com/2016/11/30/rabenabend/
    Wie ich im Artikel anfangs auch schreibe gibt es gerade nicht viel, was mir die Muße für einen Blogbeitrag verleiht. Dein Projekt tut das immer und versetzt mich auch immer dauerhaft ins Grübeln. An dieser Stelle mal ein großes Danke dafür!

  61. Pingback: Eisfalter – Objektiv unterwegs

  62. Liebe Paleica, mit ein ‚paar Tagen Arbeit‘ habe ich nun endlich meine fehlenden Beiträge auffüllen können 🙂 Auch wenn dieses Jahr nicht gerade mein Bloggerjahr war, möchte ich trotzdem nächstes Jahr wieder dabei sein …
    Hier meine Links zu den Beiträgen: http://www.sleysites.de/12-magische-mottos-juli-augusthttp://www.sleysites.de/12-magische-mottos-september-oktoberhttp://www.sleysites.de/12-magische-mottos-november
    Liebe Grüße,
    Sabine

    • liebe sabine, ich freu mich, dass du nachgereicht hast und komme auch gleich schauen. für nächstes jahr hab ich dich gern wieder in die liste eingetragen und freu mich, wenn du wieder ein wenig aktiver sein möchtest 🙂

  63. Pingback: Hast Du etwas Zeit? – Licht trifft Schatten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: