Etwas, das ich schon seit Ewigkeiten einmal machen wollte: Bilder von der OMV Raffinerie in Mannswörth. Immer, wenn man im Landeanflug auf Wien ist, leuchtet alles unter einem von den vielen Lichtern. Das sieht unglaublich beeindruckend aus. Leider lassen sich aus dem Flugzeug schwer lang belichtete Nachtaufnahmen machen. Und leider ist die Gegend dort fürchterlich flach, dass es außerhalb des Geländes keinen Berg gibt, von dem aus man fotografieren könnte. Weiß ich seit dem Wochenende VOR der dummen Zahn-Sache. So ist also keine Draufsicht rausgekommen, aber immerhin ein paar Details.

Passend zum Magic Monday-Adjektiv:

metallisch

*

blog_omv-raffinerie-01

blog_omv-raffinerie-02

blog_omv-raffinerie-03

blog_omv-raffinerie-04

blog_omv-raffinerie-05

blog_omv-raffinerie-06

blog_omv-raffinerie-07

blog_omv-raffinerie-08

blog_omv-raffinerie-09

blog_omv-raffinerie-10

blog_omv-raffinerie-11

blog_omv-raffinerie-12

blog_omv-raffinerie-13

blog_omv-raffinerie-14

blog_omv-raffinerie-15

Und ein paar kitschige Lightpainting-Momente dazu. Sorry, das musste sein 🙂

*

frisur

Paleica-Content: Donnerstag war ich nach einigen Wochen überlegen letztendlich beim Frisör und habe mir 25cm Haare schneiden lassen. Von Langhaarzottel zu Businesslongbob 😉

*

Und das hoffentlich letzte Zahn-Update: heute kommen die Nähte raus, ich grusel mich schon. Ich erinnere mich dran, dass das beim letzten Mal echt sehr unangenehm war, und da war das ganze Rundherum bei weitem nicht so sehr in Mitleidenschaft gezogen. Drückt mir die Daumen, dass danach alles wieder ganz schnell in Richtung „normal“ geht!!

77 Comments on “Lichter leuchten – OMV Raffinerie oder Magic Monday Thema 35

  1. Die ersten drei Aufnahmen sind mein Favorit. Wüsste nicht, wie der Hamburger Flughafen von oben aussieht aber habe hier den Luxus, schicke Nachtaufnahmen machen zu können, ohne einen Fuß vor die Tür zu setzen. Ja, und das mit den Haaren kenne ich auch: Habe, als ich länger auswärts war, mich skalpieren lassen (der Zopf ist ab), das Hallo wat gewaltig. Tröste Dich: Es wächst wieder. Hm, und was mach‘ ich jetzt? „Metallisch“ in Hamburch???

    • ich glaube, flughäfen sind nicht so spannend von oben – zumindest der wiener nicht und der ist doch recht groß.
      ja, ich hatte schon ein paar mal so kurze haare und es tut ganz gut, mal was adneres zu haben. ich freu mich trotzdem, wenn sie wieder ein bisschen länger sind 🙂 trotzdem ists gut, wenn das „alte“ mal ab ist, da können sie sich dann auch gut regenerieren.

  2. Pingback: Metallisch | Ohne Musik...

  3. Die Lightpaining-Bilder sind ja voll lieb! ❤
    Die Raffinerie wollte ich auch schon mal fotografieren – hab aber dann aus den genannten Gründen aufgehört. Es gibt dort einfach keine Stelle von der aus man sie wirklich schön fotografieren könnte. So Detailaufnahmen wie deine sind das einzige, was man mit viel Geduld zusammenbringt. Voll schade eigentlich, weil das wären voll die genialen Fotomotive. 😦

    Und ich bin dieses Mal auch wieder dabei! https://ohnemusik.com/2014/03/metallisch/

    • danke 🙂 ich dachte mir, wenn wir schon das stativ aufgebaut haben, können wir uns damit auch noch spielen 🙂
      ja das ist echt ein bisschen ärgerlich. hab mir schon überlegt mal rumzufragen, ob man jemanden kennt, der einen da aufs feuerwehrdach bringen könnte. mal sehen.

      • Das wär ja mal toll. Wenn du eine Möglichkeit findest oder irgendeinen Platz von dem aus es doch ganz gut geht, dann lass es mich wissen 🙂

        • auf jeden fall 🙂 aber ich glaub, ohne connections geht da nix. aber es muss ja irgendwer wen kennen, der wen kennt – der da arbeitet. kanns ja nicht sein 😉

  4. Passend zum Magic Monday bin ich wieder da 🙂 Eine Woche weg musste mal sein.
    Zu Metallisch fällt mir jetzt spontan echt mal gar nichts ein. Vielleicht bekomme ich ja noch die Erleuchtung – hoffentlich 🙂
    Heute also Fäden ziehen? Ich hab keine Ahnung, wie sich das anfühlt…. Hoffentlich wird es bei dir jetzt mal so langsam besser!
    Haare ab ist immer ganz gut, nicht wahr? Der Longbob ist ja auch aktuell „in“ ^^ Meine Haare müssen bald auch mal wieder unter das Messer….

    • juhu! ich hab mich schon gewundert wo du bist! aber auszeit tut hin und wieder gut, keine frage!
      ich bin sicher du findest was! da gibt es solche mengen!

      dann zeig uns doch auch ein foto wenn es soweit ist!

      die fäden sind draußen, loch ist leider noch eins da, also mittwoch wieder hin zur spülung… daumen drücken, dass es bald zugewachsen ist…!

      • Hab mich still und heimlich in den Süden verdrückt und etwas Sonne und vor allem Kultur getankt – gibt’s dann bald ganz ausführlich ^^
        Furchtbar mit den Zähnen. Also immer noch nicht zugewachsen. Tut’s noch weh? Ich find ja alles unangenehm, was die so mit dem Mund veranstalten 😦 Ich glaub jetzt wirst du bald auch echt erst mal einen Bogen um den Zahnarzt machen, oder??

        • oooh na da bin ich ja mal gespannt was du zu erzählen hast – das klingt ja super!
          ja es nervt. und nein – das kann noch wochen oder sogar ein paar monate dauern, bis sich dieses loch ganz schließt O_o morgen bin ich nochmal zur spülung, da muss ich nochmal genau nachfragen, wie man das denn sauber halten kann/muss und so. echt ätzend kann ich sagen!
          weh tut es zum glück nicht mehr richtig, es ist nur zeitweise noch sehr unangenehm und ich kann dadurch nach wie vor nur auf einer seite kauen.

          das kannst du mir glauben – so lang es geht will ich da nicht mehr hin!

  5. Ich finde es irgendwielustig, dass Du die Bilder von der Raffinerie gerade heute postest. Für unseren Monatsendbericht muss ich nämlich mal wieder was über den Ethylmarkt in Europa schreiben und die OMV produziert ja auch so einige tausend Tonnen 🙂

    Wir haben hier im Rheinland ja auch einige große Werke und mich würde es persönlich auch sehr reizen, da nachts mal ein paar Bilder zu machen, nur ohne Auto geht sowas echt schlecht. Kontakte vor Ort habe ich berufsbedingt im Grunde für so gut wie alle Anlagen, man darf jedoch auf dem Gelände in der Regel nicht fotografieren. Ich war vor zwei Jahren ja mal bei der BASF, um mir den Steam Cracker anzuschauen und bei Meetings im Bürogebäude konnte man auch über das ganze Gelände blicken, da war das Fotografieverbot echt hart. Ich finde, Deine Aufnahmen sind durhaus gelungen und vermitteln die Atmosphäre ganz gut. Und die Lightpainting-Momente sind auch sehr süss 🙂

    Mir ist neulich garnicht aufgefallen, dass Dein neuer Bob asymmetrisch ist. Ich finde es echt schick und es ist ja trotzdem noch recht lang. Ich war Freitag auch noch beim Friseur und hab’s mal wieder etwas mehr schneiden lassen als sonst, weil nach dem Winter schon wieder so viel Spliss drin war. Ist jetzt ungefähr so lang wie bei Dir auhf der linken Seite 🙂

    • tatsächlich? manchmal gibts ja wirklich amüsante zusammentreffen 🙂

      das hab ich mir auch gedacht, dass das möglicherweise nicht erlaubt ist. deswegen wäre die feuerwehr so super, die ist nämlich außerhalb des geländes. aber ich kenne halt leider gar niemanden bei der feuerwehr.
      das kann ich mir vorstellen, dass einem da das herz blutet!!

      es freut mich auch, dass das lightpainting gefällt 🙂 ist ja etwas kitschiger ausgefallen als geplant, aber darf auch mal sein 🙂

      ja, der ist asymmetrisch. ich hatte das so schonmal, vor 5 jahren. da sogar relativ lang. die letzten 3 jahre hab ich sie eigentlich hauptsächlich wachsen lassen. aber mein frisör meinte, das muss asymmetrisch sein, sonst schauts nicht so gut aus. allerdings sieht man das nur, wenn man grade frisch geföhnt da rauskommt 😉

      du hast schon lange keine selfies mehr gemacht… 🙂

    • schön, dass die fotos gefallen, liebe toffi!
      ja schön wärs, aber so einfach ist es natürlich nicht 😦 es ist noch ein loch da, das nicht zugewachsen ist, also muss ich mittwoch wieder zur spülung kommen, dann sehen wir weiter…

  6. wow! superschöne und gelungene aufnahmen! mir gefallen die blauen, das vertikale von der treppe + das geisterfoto von euch beiden am besten 🙂
    und der neue schnitt, der steht dir wirklich gut! rasches heilen an die wunde *daumendrück*

  7. Auch mal wieder dabei bin ich mit diesem Beitrag:
    http://kreativ-im-rentnerdasein.blogspot.de/2014/03/kratzspuren.html
    Und ich muss dir ein großes Kompliment machen.
    Erstmal finde ich deine kürzeren-langen- Haare sehr ansprechend, die Frisur steht dir seeehr gut.
    Und dann deine Fotos, wirklich ein Augenschmaus. Das erste Foto über den „Herzchen-Bilder fasziniert mich ganz besonders !
    Jetzt wünsche ich dir noch eine schnelle, gute Restheilung, das wird schon !
    Lieben Gruß von
    Jutta

    • danke für das liebe lob zu den haaren und den bildern! ersteres war einfach notwendig, weil sie unten schon so dünn und ausgezehrt waren, leider sehen sie halt immer nur so perfekt aus, wenn man grad vom frisör rausgeht 🙂 trotzdem ist es deutlich besser als vorher, wenn auch noch ungewohnt, nach 3 jahren mit langen haaren!
      dass dir die bilder gefallen finde ich auch sehr schön!
      und danke für die guten wünsche!

    • das ist wohl der männer-blick – den ausschnitt hat mein freund gewählt 🙂 ich finde das auch super, hätte es aber selber gar nicht entdeckt!

  8. Pingback: Magic Monday 35 – metallisch | Minibares

  9. Mit diesen Fotos kann ich eindeutig nicht mithalten. Schon die Motive fehlen mir. Ich würde so gern mal derartige Industrieanlagen fotografieren. Aber hier sagen sich ja Fuchs und Hase gute Nacht. Auf alle Fälle bin ich begesteistert.
    Meinen Beitrag findest du hier: http://blechi-b.de/wordpress/?p=14566

    Tschüssi Brigitte

    • na das ist ja auch unfair, ich will ja schon seit jahren mal dorthin fotografieren, sowas zaubert man halt dann auch nicht aus dem hut 🙂 leider ist das halt auch gar nicht so einfach, vor allem dort in der gegend… ich freu mich trotzdem, dass es zumindest ein bisschen geklappt hat…

    • also ich muss echt sagen, dass das fäden rausnehmen selber wirklich nicht spürbar war. blöd ist nur, dass ich noch ein loch hinten habe, das erst zuwachsen muss und wie lange das dauert ist fraglich. das ist natürlich immer ein bisschen kritisch. morgen bin ich nochmals dort zur kontrolle, dann werd ich schauen, was mir die ärztin dazu noch sagt…

      danke für deine lieben worte zur frisur! ja also ein bisschen werde ich sie jetzt wohl schon wieder wachsen lassen, aber im allgemeinen ist es angenehmer als die langen haare, die waren mir nur mehr im weg!

      • Ups, das Loch hinten, da fehlt also nun einer.
        Ja, das braucht seine Zeit.
        ich drück die Daumen, dass alles gut verläuft, denn mit Zahnärzten habe ich auch schon vieles erlebt.
        Nur müssen wir hier endlich mal einen aufsuchen. Hier gibt es sooo viele, wir wissen nicht, zu welchem wir gehen sollen, lach.

        • jep. und nachdem der schon zu 2/3 draußen war, fehlt jetzt das zahnfleisch um das zuzudecken, das muss sich erst nachbilden, bäääh.
          danke. ich hab bis dato zum glück noch nicht viel drama gehabt, aber ich bin auch ein superlulu und nicht sehr hart im nehmen, die letzten zwei wochen haben mir mehr als gereicht…

          ich würde mir auf einer ärzteplattform die bewertungen anschauen und mit bekannten sprechen, empfohlene ärzte sind meist brauchbarer…

            • ja – und pflegehinweise. ich hoffe, dass alles gut geht und das bald alles vergessen ist. drück mir die daumen!
              bitte gern. da findet man nicht immer alles, aber oft schon ein paar hilfreiche hints!

  10. Das erste Foto (also der „Opener“) gefällt mir von den Farben her etc. am besten. Wirklich ein cooler Platz für so ein abendliches Shooting. So beleuchtet sieht das echt interessant aus.

    Und das mit den Haaren finde ich super mutig! Aber hin und wieder braucht es einfach eine Veränderung und ich bin mir sicher, dass deine Haare jetzt auch wieder viel frischer fallen und so.

    Alleine hätte ich so was auch nicht gehabt.. ich habe zwar so einiges beigesteuert, aber eher so Schmetterlingszeug usw. Die Designerin hat allerdings einen richtig krassen Keller und sooo viel Zeug da unten… allerdings hat es schon etwas gedauert alles zusammenzusuchen.

    Ich finde auch, dass es das Beste ist, wenn man sich da irgendwie aufteilt. Ich kann mir halt auch nicht vorstellen, dass jemand mit meinen Kochkünsten auf die Dauer zu frieden ist… allerdings ist das wohl auch ein wenig Übungssache und ich gebe ehrlich zu, dass ich momentan weder die Lust noch großartig die Gelegenheit dazu habe da irgendwas zu verbessern. Ich würde allein schon nicht verhungern, aber na ja… ich glaube ich putze lieber. ^^

    Ich möchte aber auch keinen Schweinsbraten essen… echt nicht. Also das wäre nichts für mich, das möchte ich dann auch gar nicht kochen können. Allerdings liegt wohl darin das Problem. Ich bin ja nicht gerade die beste Esserin und daher ist das mit dem Kochen bei mir gefühlt auch nur so ein nötiges Übel und sonst nichts. Das ist dann auch nicht viel besser…
    Aber du scheinst ja immerhin die Kurve gekriegt zu haben. 😉

    Im Ernst? Also ich könnte das nie. Aus Witz hat meine Schwester sich wirklich mal selbst eine Spritze geben dürfen, da das unser Arzt schon kapiert hat, dass die voll auf so was steht und da nicht so zimperlich ist wie ich. Aber das könnte ich ja noch weniger! Wenn’s mir eh schon so davor graut und ich mir auch noch im Endeffekt selbst weh tun muss?! Oh nein, das geht halt gar nicht…

    Gilt genauso für meinen Papa… der hat halt sein Handy noch nicht so ganz kapiert, aber mit der Kamera… na ja, es macht’s halt gern, aber er hat kein Auge dafür. Mittlerweile sieht er das selbst auch so.

    Ich fand’s auch etwas nervig. Vor allem da ich sogar meiner Schwester gezeigt habe, was ich meinte. Sie hat echt eine gute Auswahl hinbekommen, aber das ist ja kein Passfotozeugs oder so, wo dann alle gleich aussehen und man theoretisch jedes verwenden könnte. Es gibt einfach eine Auswahl an guten und der Rest ist Mist… aber gerade Newcomer in München müssen generell total frech sein, hat mir die Agenturchefin erzählt.

    Wenn du mal Bock hast auf einen Schocker, solltest du dir „Outlast“ anschauen, damit hat mich meine Schwester neulich total geschockt… das müsste sogar umsonst sein, oder nur ganz wenig kosten (ist eben zum runterladen).
    Ansonsten kann ich nur „Beyond two Souls“ empfehlen. Das fand ich ganz große Klasse. Oder man greift dann wieder auf ältere Spiele zurück, wie „Shadows of the Colosses“. Das fand ich auch sehr gut.

    • ja, das sieht so toll aus! leider kann man auf den fotos nur ganz leicht erahnen, wie cool das ganze gelände aussieht. das ist ja riiiesengroß und wenn man da drüber fliegt ist alles unter einem so beleuchtet. wie eine ministadt. echt genial.

      ja es hat ihnen mit sicherheit gut getan. die spitzen sind wieder viel kräftiger und es musste auch mal die ganze alte farbe rausgeschnitten werden. es war auf jeden fall gut so, aber ganz dran gewöhnt hab ich mich noch nicht bzw. die vorher-fotos fühlen sich ein bisschen komisch an ^.^

      wenn du putzt ist das eh optimal. man findet sicher leichter einen koch als einen putzmann 😀
      ich esse manchmal schon gern so hausmannskost zeug. aber nur selten und ja, selber machen interessiert mich da einfach nicht. viel zu aufwändig, ich hab absolut keine lust, den halben tag in der küche zu verbringen. mal ne stunde ist ok, das beruhigt und ist gut für die nerven, aber wenn was ewig dauert, dann ist das nix für mich, da kommt mir die zeit auch vergeudet vor.

      naja, ich würde es jetzt nicht unbedingt wollen. aber ich hab das gefühl, dass ich mir leichter tu, selber an mir rumzuwerken, als stillzuhalten, wenns jemand anderes macht. vielleicht, weil ich da das gefühl hab, dass ich den schmerz unter kontrolle halten kann. so muss ich mich auf jemand anderen verlassen und da bin ich nicht sehr gut drin.

      wirklich? naja, da wird das modelnachwuchsangebot sicherlich riesengroß sein, wenn man sich da nicht in den vordergrund drängt bringt man es vermutlich zu nichts…

      nein, schocker sind nix für mich! ist das das, mit dem „es sind nur noch wir übrig“ oder sowas? ich hab letztens einen trailer für ein spiel gesehen, der ziemlich gruselig war und wo es darum gegangen ist, dass nur mehr ein paar wenige menschen übrig sind oder sowas.
      stimmt! beyond two souls – das hatte ich vergessen! das muss ich mir mal ansehen!
      bei shadows of the colossus bin ich nicht sicher, ob mir das nicht zuviel kämpfen ist! macht man da dazwischen auch was anderes, wo man nicht geschickt sein muss, also wo es story line gibt und so?

    • oh danke für deine worte, liebe elke! es freut mich, dass die bilder doch so gut ankommen!
      lustig eigentlich, dass soviele bei dem thema skeptisch waren und jetzt doch eine ganz schöne menge an bildern zusammengekommen ist 🙂

  11. Diese riesigen Komplexe haben ja ….. Charme… wenn man sie mit dem Auge eines Fotografen betrachtet. Da kann ich mich auch nicht von frei machen. Mein Favorit ist die Treppe. Hat was!
    Alles Gute für den (hoffentlich) vorläufig letzten Aufenthalt bei dem Zahnarzt!

    Lg,
    Werner

    • hallo werner! ja, das haben sie! bei tag sind sie hässlich wie nur was, bei nacht ist es irgendwie auf eine eigenartige weise wunderschön!
      es ist (hoffentilch) der vorletzte gewesen. wenn alles gut ist, ist freitag der letzte! juhu!

    • jaaa, das ist es wirklich. endlich wieder ein lang erstrebter to do listen punkt abgehakt 🙂 und es freut mich natürlich sehr, dass die bilder acuh so gut ankommen 🙂

    • liebe elke, schön, dich wieder zu lesen! ich freue mich, dass du wieder hier bist 🙂
      ja, das sind wirklich coole objekte, die zum fotografieren einladen. und wenn man schon nachts fotografiert, dann muss man fast light painten 🙂

  12. Pingback: Magic Monday 35 – Metallisch |

  13. Pingback: Magic Metallic Monday | Querfühler Bildl-Ich

  14. Kaum haben wir über meinen Wunsch nach einem Makro-Objektiv geschrieben, Paleica… schon bin ich auf die Jagd gegangen. Und nachdem ich mehrere bei ebay im Visier hatte und auch ein Gebot abgegeben hatte (das leider zu niedrig war), bekomme ich doch ein Anschreiben des Anbieters, dass er mir das Objektiv jetzt zu meinem Gebot geben würde, da der vormalige Käufer vom Kauf zurückgetreten sei.

    *schnapp*

    Gestern ist es angekommen und heute kam es erstmalig zum Einsatz. Ich bin ganz dolle glücklich *hüpf hüpf hüpf* – Hier die Ergebnisse: http://querfuehlerbildlich.wordpress.com/2014/03/27/magic-metallic-monday/

    Gute Besserung weiterhin für die Lücke und ein herrliches Frühlingswochenende, Cynthia

    • na ich würde sagen, da hat sich das universum um dich gekümmert 🙂 fein, dass es geklappt hat! bin schon gespannt, was du gefunden hast!
      danke auch für deine lieben wünsche, zweiteres wünsche ich dir auch! (ersteres brauchst du hoffentlich nicht ^.^)

    • hallo thea, es freut mich, dass die fotos so viel gefallen finden 🙂
      danke auch für deine lieben wünsche!

    • danke danke 🙂 es musste mal was neues her und ENDLICH wieder richtig dunkel. und eine frisur, mit der sich wieder was machen lässt.
      danke auch für die guten wünsche – wenn nichts mehr schiefgeht sollte nun der heilungsprozess endlich in den bahnen sein…

    • danke liebe soni! ja, beeindruckend sind sie wirklich! und danke für das kompliment zur frisur! es war aber gar nicht so mutig, cih war von den langen schon sooo genervt. wobei im nachhinein vermisse ich sie manchmal – wie das eben so ist 😉

  15. Ich hoffe, deine „Zahnprobleme“ sind mittlerweile behoben !
    Deine Nachtfotos von der OMV Raffinerie sind alle ganz toll, wobei mir die Bokeh-Bilder und die Treppe ganz besonders gut gefallen. Was schon interessant ist: Seitdem ich fotografiere, finde ich manche Dinge schön, die mir früher nicht so gefallen haben, obwohl die Industrieanlagen tagsüber bestimmt auch nicht gerade ein Hingucker sind.
    Mein Beitrag zum Thema „metallisch“ ist jetzt auch online:
    Metallisch
    VG und ein schönes Wochenende,
    Netty
    P.S.: Die neue Frisur sieht gut aus und die Haare sind ja immer noch recht lang 😉

    • behoben noch nicht ganz, aber der rest braucht halt leider einfach zeit und geduld und wird erst in mehreren wochen ganz verheilt sein. aber so ist das halt :-S

      mir geht das genauso. wobei grade die raffinerie mich immer schon fasziniert hat – im dunklen. bei tageslicht ist das alles tatsächlich ziemlich hässlich 🙂

      das wirkt nur so, weil die so geföhnt sind. ich frag mich immer, wo diese strähne ist, wenn ich mir die haare selber wasche und nicht föhne 😉

  16. Pingback: Metallisch | NettyPIC

  17. Pingback: Magischer Montag: metallisch | W O R T V I S I O N

    • danke dir, chris! ich hatte das schon so lange vor und hab mich natürlich gefreut, dass zumindest ein bisschen was rausgeschaut hat, aus dem samstag abend 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: