Testausflug mit der Yashica FR-1

Noch mehr Schönbrunn – diesmal jedoch analog! Denn das ist nun der lang angekündigte Testbericht der älteren analogen. Am Osterwochenende kamen wir dazu, mit der Yashica FR-1, eine Runde durch den kaiserlichen Schlosspark zu drehen. Die kleine funktionierte nicht ganz so reibungslos, da beim Schließen nach einlegen des Films der Schalter zur Belichtungskorrektur nicht eingerastet war und somit auch nicht funktionieren konnte. Erfreulicherweise waren die Ergebnisse trotzdem durchwegs „richtig“ belichtet.

Dummerweise haben wir die Bilder (da wir eigentlich angenommen haben, dass sie nichts geworden sind) nicht in derselben Qualität entwickeln lassen wie die der Contax, jetzt weiß ich nicht, ob das Farbergebnis dem Papier, der Entwicklung oder der Kamera geschuldet ist (da sie unbearbeitet wesentlich weniger analogen Touch haben, als ich gedacht hätte und auch als ich bei der Contax gesehen habe).

Mit dem manuellen Fokussieren haben wir – wie auch bei der Contax – gewisse Schwierigkeiten. Aber auf jeden Fall haben wir Spaß damit. Ich freu mich schon, wenn wir wieder neue Filme zum Experimentieren haben – vor allem, weil uns noch eine Pentax und eine Praktika angekündigt wurde *.*

*

blog_yashica-schoenbrunn1401-1

blog_yashica-schoenbrunn1401-2

blog_yashica-schoenbrunn1401-3

blog_yashica-schoenbrunn1401-4

blog_yashica-schoenbrunn1401-5

blog_yashica-schoenbrunn1401-6

blog_yashica-schoenbrunn1401-7

blog_yashica-schoenbrunn1401-8

blog_yashica-schoenbrunn1401-9

blog_yashica-schoenbrunn1401-10

blog_yashica-schoenbrunn1401-11

blog_yashica-schoenbrunn1401-12