Verlassene Bänke

Wer an diesen Tischen, auf diesen Bänken wohl schon gesessen haben mag? Wieviele Leute Erinnerungen an diese Lichtung haben? Was hier wohl schon alles passiert ist?

Weiterlesen

Der Anfang von Allem

Jede Blüte ein strahlend weißer Schmetterling. Volles Leben. Gleißend hell, weiß, rein, unschuldig. Der Apfelbaum. Kurz vor dem Sündenfall?

Weiterlesen

Intensive Farbenerlebnisse

Manchmal, da geht man durch die Welt, und schaut sich um. Man sieht farblose, auffällige, langweilige und schöne Dinge. Und hin und wieder passiert es, dass diese schönen Dinge die Fantasie anregen, und man sie intensiver wahrnimmt. Man sieht kräftige, starke, wundervolle Farben und fühlt sich wie in einer anderen Welt. Und man will in […]

Weiterlesen

Das Einzelne in der Menge

Hier auf der Wiese gibt es unzählige Grashalme und einige Pflanzen, die sich anschicken auszusehen wie Getreideähren. Sie heben sich ab von den Gräsern der Wiese, durch ihre Größe und Andersartigkeit. Doch trotzdem sind sie unter vielen, in einer Gruppe. Dem entkommen sie nur, wenn sich jemand die Mühe macht, sie als etwas Eigenständiges, als […]

Weiterlesen

Das fortschreitende Erwachen der Natur

Die letzten Tage waren schön und sonnig. Dadurch hatte die Flora wieder jede Menge Zeit und Gelegenheit, sich zu entfalten. Die kleine lila Blüte reckt und streckt sich noch bevor sie sich entschließt, das Tageslicht mit all seiner Schönheit zu entdecken.

Weiterlesen

Auf der Suche

Vor langer Zeit war ich aufgebrochen. Ich bin durch viele Gegenden gestreift, in Sehnsucht, auf der Suche nach dem Gral. Gefunden habe ich etwas anderes. Den See. Ich bin sicher, überquere ich ihn, dann finde ich es. Das verlorene Reich. Avalon.

Weiterlesen

Bilder aus der Vergangenheit

Es gibt Dinge im Leben, die geben einem zu denken. Dazu gehört, dass die Fotografin seit sie denken kann mit einer schweren Arachnophobie zu kämpfen hat. Doch das allein wäre noch nichts Erstaunliches. Nein. Aber interessanterweise gibt es trotz der Angst auch schöne Dinge, die mit dem Angstobjekt zu tun haben, die auch mir nicht […]

Weiterlesen

Frühlingserwachen

Leise, leise und ganz vorsichtig erwacht alles aus dem Winterschlaf. Zweige recken und strecken sich, blinzeln vorsichtig ins helle Licht um die ersten Sonnenstrahlen zu erhaschen. Psssst, das soll nicht durch Worte gestört werden… Ein stiller Streifzug durch die Frühlingslandschaft:

Weiterlesen

Drahtseilakt

Das hier ist er, der Zaun. Das verrostete Stahlseil. Festgedreht, stark, alt. Es wirkt morsch und schmutzig bei dem Versuch, Passanten vor dem Sturz über den kurzen aber steilen felsigen Abhang zu bewahren. Was es schon alles gesehen haben mag, frage ich mich? Hält es mich? Teste ich, während ich mich vorsichtig dagegen lehne. Es […]

Weiterlesen

Verdorrte Blume

Eine kleine Blume, die ihre verbliebenen Blütenblätter hungrig der Sonne entgegenstreckt. Eine kleine Blume, deren Zeit vorbei ist und die versucht, den letzten Rest Leben zu mobilisieren um noch keine Vergangenheit zu sein, neben dem Pflock eines rostigen Zaunes.

Weiterlesen