Edit: Nachdem mehrmals schon die Bitte nach einer Linkliste geäußert wurde, habe ich mal versucht, mit einem Tool etwas zu erstellen, wo sich jeder eintragen kann, der seinen Link gesammelt haben möchte. Die Liste dient ausschließlich zur Erleichterung beim Durchschauen der teilnehmenden Beiträge! Achtung: das, was eingetragen werden soll, steht immer DRUNTER. Ist auf den ersten Blick vielleicht verwirrend 🙂 Also: im ersten Feld tragt ihr euren Namen ein, im zweiten die URL und im dritten die Mailadresse, die wie hier auf WordPress nicht angezeigt wird!

Heute ist Montag, der 5. Jänner 2015. Also quasi: 5.1.15 Gefühlt der Anfang des neuen Jahres, weil erster Montag und so und damit auch der Anfang des von euch natürlich lang ersehnten Zweiwochenfotobuchstabenprojektes „Magic Letters“. Also was würde sich für diesen Tag nun besser eignen, für ein Wort mit A als das, das sich bestimmt jedem von euch nun schon aufdrängt:

Anfang

In gewohnter Manier (zumindest plane ich dies so ^,^) gibt es von mir die Bilder dazu gleichzeitig mit dem Thema. Meine Bilder zeigen den Anfang dieses Jahres, ein kleines Ritual, das ich sonst immer in Gedanken während des Feuerwerks in der Silvesternacht vollziehe, zu dem ich heuer nicht kam und das ich am 1.1. symbolisch nachgeholt hab…

Und dann macht das Sacre Coeur den Anfang der Fotostrecken aus Paris 🙂

Die erste Fotostrecke, die ich euch zeige, stammt vom sonnigen Samstag, den wir in Montmartre verbracht haben. So touristisch es ist, ich liebe das Flair dieses Grätzels, den Geruch nach Crêpes in den Gassen und das strahlende Sacre Coeur, sowie den weiten Blick über die Stadt.

blog_paris_sacrecoeur1 blog_paris_sacrecoeur2 blog_paris_sacrecoeur3 blog_paris_sacrecoeur4 blog_paris_sacrecoeur5 blog_paris_sacrecoeur6 blog_paris_sacrecoeur7 blog_paris_sacrecoeur8 blog_paris_sacrecoeur9 blog_paris_sacrecoeur10

*

Zum Abschluss gibt es wieder ein paar Facts über mich… Markus hat mich ebenfalls mit dem Liebsten Award bedacht und ich habe wieder ein paar Fragen beantwortet. Ich hoffe, ihr habt noch Spaß daran, weitere Antworten von mir zu lesen, mir hat es jedenfalls Spaß gemacht, ein bisschen mehr über mich zu schreiben.

1. Womit fotografierst Du und wie zufrieden bist Du mit Deiner vorhanden Ausrüstung bzw. was möchtest Du Dir noch zulegen?

Ich fotografiere mit einer Nikon D90 und einem ganzen Fuhrpark an Objektiven. Die wichtigsten davon sind jedenfalls das „immerdrauf“ – die Zoomlinse mit 18-200mm (meine liebste Reiselinse), das 50mm (einfach ein kleines Wunderding für Bokehliebhaber) und das Weitwinkel (10-24mm). Im Großen und Ganzen bin ich superzufrieden, einzig der ISO des Bodies dürfte ein wenig besser sein. Also warte ich sehnlichst, dass Nikon etwas in der Mittelklasse bringt, das halbwegs High ISO-fähig ist, ein schwenkbares Display und zwei Speicherkartenslots hat. Objektivtechnisch bin ich für meine Bedürfnisse gut ausgestattet, obwohl mich sowohl ein Lensbaby als auch das Petzval reizen – die Vernunft sagt mir aber, dass ich im Moment viel zu wenig Zeit habe, um noch mehr Equipment zu nützen. Und zu Weihnachten kommt hoffentlich dann ein gutes Stativ dazu, das mir den neuerlichen Versuch der Sternenhimmelfotografie ermöglicht 🙂

Und dann gibts den Apfel, für Momentaufnahmen der alltäglichen Art und paradoxdigitales Lomovintageretrofeeling.

2. Welches sind Deine liebsten Motive? Und warum?

Natur, Natur und nochmal Natur 🙂 Weil es ohne irgendein Zutun einfach perfekt ist.

3. Gab es in Deinem “Fotografen-Leben” ein oder mehrere prägende(s) Bild(er)?

Oh ja, so viele! Das erste prägende Bild habe ich hier sicher schon mindestens 5x reproduziert – es war die Entdeckung der Tiefenschärfe 🙂

blog_drahtseilakt1

Ein zweites war die Entdeckung der Langzeitbelichtung:

blog_wassergrusel

Das erste wirklich gelungene Makro:

blog_izdm_pusteblume

Das sind bei weitem nicht die Bilder, die ich als meine „besten“ oder „liebsten“ bezeichnen würde – aber sie waren so ein bisschen Eckpunkte im Entdecken der Fotografie.

4. Gibt es Musik die Du mit der Fotografie verbindest?

Nö, eigentlich lustigerweise gar nicht. Ich habe glaube ich noch nie mit Musik in den Ohren fotografiert und auch beim Bearbeiten der Bilder ist es meistens still…

5. Auf welchem Konzert warst Du zuletzt und hast Du dort fotografiert?

Sportfreunde Stiller, schon viel zu lange her! Nur ein Erinnerungsfoto mit dem Apfel. Konzerte sind für mich zum darin aufgehen da, da würde mich die Kamera behindern.

6. Ganz allgemein gefragt, Dein(e) aktuelle(s/n) Lieblingsalb (um/en)?

Schwierige Frage, da ich eigentlich nur auf Spotify Musik höre und meist keine ganzen Alben, sondern ausgewählte Songs… Mein Lieblingsalbum 2014 war wohl „Curse our Love“ von Young Rebel Set. Eins meiner sowieso-immer-Lieblingsalben, das ich im Herbst vielleicht vorahnungsbedingt wieder viel gehört habe ist „Gestern heute morgen“ von Udo Jürgens.

7. Was unterscheidet für Dich das Betreiben eines Blog mit der Anmeldung auf sogenannten “foto-sharing” Seiten (Flickr, fotocommunity, Instagram usw.)?

Schwer zu sagen. Mein Blog ist halt eben mein Spielplatz, sowas wie mein eigenes Haus im Internet. Eine Community kommt mir mehr vor wie ein Studentenheim, da ist es mir zu trubelig 😉

8. Gibt es zu Deinen Bildern eine Facebookseite die Du betreibst und welche Erfahrungen hast Du damit gemacht?

Ja, ich habe eine und eigentlich nein, ich betreibe sie nicht. Mir fehlen Zeit und Muße, das mit Liebe zu machen, drum wird sie sehr stiefmütterlich behandelt.

9. Was hälst Du von den “like” Buttons auf Blogs und im Allgemeinen? Abschaffen oder beibehalten?

Ich halte nichts davon, weil man als Contentproduzent aus einem Like nichts lernen kann. Da hätte ich lieber einen Zähler, wie viele Personen einen Beitrag angeklickt haben. Bei einem Like weiß man ja nichtmal, ob sich derjenige die Mühe gemacht hat, den gesamten Beitrag anzuschauen, oder nur im Reader das Titelbild gesehen hat. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu alt dafür – meinem Gefühl nach gehört das Like aber in eine Community und nicht unbedingt auf ein Blog.

10. Welches Motiv würde Dich reizen an das Du Dich bisher noch nicht (aus welchen Gründen auch immer) rangewagt hast?

Nordlichter 🙂 allein aus organisatorischen Gründen.

11. Versuche Deinen fotografischen Stil in einigen Stichworten zusammenzufassen.

Undefinierbar 🙂 Ich glaube, das müssen andere für mich übernehmen. Aber ich spiele den Ball gern zurück: liebe Leser, wie ist denn mein fotografischer Stil?

192 Comments on “Magic Letters, es ist soweit! Featuring Paris: Sacre Coeur & 11 weitere Fragen

  1. Dein Stil? Hm, schwer zu sagen: Ein bisschen retro vielleicht, was sich an den Farben zeigt: wenig blau, wenig rot, wenig Gelb. Und sorgfältig – ja, das muss man sagen, heutzutage.

  2. Guten Morgen 🙂
    A wie Anfang. Finde ich super! Da hätt ich was und vielleicht geht sichs heut sogar aus das/die Bilder hochzuladen. Gibts eigentlich ein Minimum oder Maximum an Fotos?

  3. Pingback: Magic Letters: Anfang | Matt von P

  4. Moin 🙂
    Interessanter und schöner Beitrag. Danke dafür.
    Welches 50er verwendest du? Das 1.8er?
    Grüsse
    Pascal

    • hallo pascal, ja ich verwende das 1,8er! ist für meine zwecke einfach das beste preis/leistungsverhältnis!

  5. „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – wer hat das gesagt? Hermann Hesse war das wohl. Tolles Thema. Da könnte ich ja glatt auf die Umgestaltung meines alten Blogs zum neuen Regionalblog verweisen *lach*. Aber das ergibt keine guten Bilder. Also – Gehirn einschalten, nachdenken . . . ich melde mich wieder, wenn ich was habe. Deine Parisfotos sind super!
    Lieben Gruß
    Elke

  6. Hi ich hab mal ne Frage: Wie wirst du die ganzen Teilnehmer der einzelnen Magic Letter Buchstaben verlinken bzw. auflisten? Oder ist das gar nicht geplant? So ne Übersicht fänd ich nämlich total super!

    • ich gestehe: den zeitaufwand schaffe ich nicht. da ich immer gern alle beiträge anschauen und kommentieren will ist es einfach in der verwaltung zuviel… darum sollen die links in den kommentaren gesammelt und/oder als trackbacks hinterlassen werden. ist zwar ein bisschen eine scrollerei, aber besser als nichts 🙂

    • hallo ronny, ich freu mich sehr, dass das neue thema so gut ankommt und bin schon gespannt was ich bei dir finden werde!

  7. Als ich deine Seite enteckt hatte, haben mich deine Bilder sofort in den Bann gezogen.
    Ich habe zwar wenig Wissen über Fotografie, aber eines wusste ich sofort.
    Deine Bilder sind etwas Besonders.

    • hallo dan, danke für deinen kommentar, ich freu mich sehr, dass es dir hier gefällt und hoffe, dich hier dann öfter mal zu lesen 🙂

  8. Liebe Paleica,
    einfach wunderbar, Deine Paris-Fotos, Erinnerung pur und sofort ist der Wunsch da, jetzt, gleich (na gut….recht bald, so bald es geht…) wieder einmal hinzufahren und die einzigartige Atmosphäre selbst zu atmen. Die Pariser Luft….
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    • liebe moni, danke für deine lieben worte und ich hab ja den eiffelturm als desktop und jedes mal wenn ich den pc aufdrehe erwacht die sehnsucht wieder…

  9. Pingback: Magic-Letters-Monday – 1 | Minibares

  10. Jippieee! Da ist das Wort. 😀 Und es geht endlich los. Ich hab auch schon das Foto gemacht, werde es später noch entwickeln und mal sehen ob es für mich so in Ordnung ist oder ob ich mich morgen früh nochmal hinsetze. Die Lichtverhältnisse waren nicht mehr so bombig. xD

    Mir gefällt die Fotostrecke total, ich mag den Kontrast aus dem strahlenden Weiß-Beige und dem überaus blauen Himmel. Das sieht richtig toll aus. Aber am Besten gefällt mir das letzte Bild und ich kann dir nicht mal sagen warum. O.O

    Oooh… und wenn dich die Nordlichtfotografie so interessiert, dann hätte ich da vielleicht das passende für dich. 😀 Einen Fotokurs von einem tollen Fotografen. Der organisiert alles und erklärt auch sehr viel was man machen muss, etc. Die Organisation liegt dann praktisch bei ihm, natürlich musst du auch noch das ein oder andere organisieren, aber bei weitem nicht mehr so viel. Also wenn dich das interessieren würde, sag Bescheid und ich schick dir den Link. 😉

    Klettern möchte ich irgendwann einmal auch ausprobieren, aber das muss noch ein bisschen warten. Bis ich um einiges schlanker bin, denn so möchte ich das niemandem zumuten. Auch mir nicht. xD
    Ich drück dir aber ganz fest den Daumen, dass es mit dem Schwimmkurs klappt und es deiner Schulter bald besser geht. :-*

    2004 ist ja schon nahezu perfekt. Vielen Dank ich werde es die nächsten Tage dann veröffentlichen. 😀

    Wir freuen uns auch schon sehr auf die Flitterwochen. 😀 Und Mallorca ist wirklich schön. Dieses Jahr wollen wir uns auch viel mehr ansehen und ich werde auf jeden Fall auch die große Kamera mitnehmen. 😀

    Es ist wirklich unheimlich schön am Chiemsee und dabei ist es völlig egal ob es Sommer oder Winter ist. Er ist einfach beeindruckend. Leider habe ich mir dort mein Sprunggelenk gebrochen und musste dann meinen Winteraufenthalt beenden. -.-“

    Ich kann ziemlich gut verstehen was du meinst, ja. Jeder einzelne dieser Künstler hat etwas ganz besonderes in unseren Herzen hinterlassen und Udo Jürgens besonders viel in deinem. :-*

    Das stimmt, manchmal wird es ERST schlimmer, bevor es besser wird und ich würde auch erst mal nicht aufgeben und es weiter versuchen. Aber wenn es wirklich nicht besser wird, solltest du es vielleicht nicht weiter machen. ^^

    Nahezu. Ich arbeite gerade an Petrolkehlchen und kann dann bald berichten. Es geht aber im Grunde um Landschaftsfotografie. 😉

    • ja, das wort ist da 🙂 jetzt gehts los mit dem neuen jahr, unaufhaltsam… na da bin ich jetzt aber gespannt was du dir für mich ausgedacht hast 😀

      ich mag das letzte auch am liebsten. ich wollte da unbedingt nochmal hin und das karussell mit dem sacre coeur fotografieren, das hat irgendwie sowas märchenhaftes finde ich. und die sonne an dem vormittag war traumhaft.

      ja klar, gib mir mal bescheid! ich möchte zwar eigentlich nicht unbedingt in form von fotokurs dahin, sondern eher so als kitschpärchending aber es kann sicher nicht schaden, sich das mal anzusehen ^.^

      hmm ja beim klettern ist das natürlich so eine sache weil das sichern für den zweiten schon anstrengend ist. ich drück dir aber die daumen, dass du bald soweit bist. andererseits, wenn du einen mann als partner hast, dann geht das auch, die haben doch etwas mehr kraft in den armen. und es gibt ja noch so behelfe, wo der zweite gar nicht viel kraft braucht. also das würde sicher trotzdem gehen!
      danke, das ist lieb. ich hab grad stimmungsmäßig was das angeht ein bisschen einen tiefpunkt, weil meine physiotherapeutin gemeint hat, normal ist das nicht wirklich und sie vermutet, dass da irgendwas nicht stimmt, weil sich die verspannungen so gar nicht lockern lassen und es so gar nicht besser wird. was es is kann mir halt nur leider niemand mit sicherheit sagen und um dinge auszutesten dauert es halt immer wochen 😦

      😦 das ist natürlich ein jammer wenn so ein schöner ort mit so einem unerfreulichen ereignis endet 😦

      • Sooo… jetzt hab ich endlich ein bisschen mehr Zeit. Entschuldige die Verzögerung. ^^

        Also Hohlbein muss man mögen, denke ich, zumindest bei so manchen seiner Bücher, aber „Das Buch“ kann ich, bis jetzt , wirklich sehr empfehlen. 🙂 – Vielen Dank, wir freuen uns schon sehr auf die Flitterwochen und waren auch total erfreut darüber, dass wir schon so einen Vorsprung in der Hochzeitsplanung geschafft haben. 😀

        Ich finde das Wort wirklich toll und ich freue mich schon sehr auf das nächste. Jetzt gerade hoffe ich, dass die zwei Wochen GANZ schnell vergehen. Aber damit rückt dann auch das Hochzeitskleidaussuchen näher. xD – Hast du den Beitrag schon gesehen? Er ist schon online: http://petrolkehlchen.de/2015/magic-letters-a-wie-anfang/ – Ich bin mir nicht so sicher ob das mit dem Pingback anständig funktioniert hat. xD

        Ja, da gebe ich dir absolut Recht, das Bild mit dem Karussell und der Sacre Coeur sieht wirklich unglaublich märchenhaft aus. War also definitiv eine gute Entscheidung, nochmal dort hin zu gehen. 🙂

        Also es müsste eigentlich Pavel Kaplun (http://www.kaplun.de/angebot_gruppenworkshops.html) gewesen sein, momentan ist jedoch nichts dergleichen im Shop. Falls ich mich aber täusche oder doch noch ein Termin rein kommt, gebe ich dir Bescheid. 🙂

        Danke für die Info’s. 🙂 Aber ich glaube ich warte trotzdem lieber bis ich schlanker bin, möchte das wirklich keinem zumuten. Es gibt so ein paar Dinge die auf meiner Liste stehen, die ich machen möchte, wenn ich wieder schlanker bin, dazu gehört ein Fahrrad, Reiten gehen und es mal mit dem Klettern versuchen. ^^

        Ich kann dich da gut verstehen, sowas drückt natürlich auf die Stimmung. Da kann ich dir nur weiterhin einen Daumen drücken, dass sie es bald herausfinden und/oder deine Schulter besser wird. 🙂

        Ehrlich gesagt war es nur beim ersten Besuch der Unfallstelle schlimm. Da wurde mir in der Magengrube tatsächlich etwas mulmig und evtl. wird es das auch noch nach fünf Jahren. War halt ein gewaltiger Einschnitt in mein Leben, aber die Landschaft dort unten ist dennoch atemberaubend schön. 😀

        Ganz liebe Grüße

          • ja die muss ich immer extra moderieren während deine „normalen“ kommentare von selbst freigeschalten werden, drum dauert es manchmal etwas!

        • kein problem. bei mir dauert auch alles grad immer ein bisschen, ich bin total überrascht, wieviel bei magic letters los ist und da braucht dann acuh alles seine zeit ^.^

          ich werd es jedenfalls im hinterkopf behalten und mal versuchen. wer weiß, vielleicht gefällt es mir ja 🙂

          noch hatte ich es nicht gesehen aber cih komm gleich es mir anschauen. die pingbacks muss ich immer extra freischalten, das dauert dann manchmal länger, während dein kommentar normalerweise direkt ohne moderation durchgeht.

          dann drücke ich dir die daumen, dass das klappt und du bald soweit bist!
          das ist wohl ähnlich wie bei mir „wenns mit der schulter wieder passt“ – dann steht nämlich endlich schwimmen (gestern getestet – derzeit nicht gut -.-), klettern und tanzen auf dem programm! hach! und laufen, das wär auch nett wenn das wieder ginge…
          ich hoffe, dass nächste woche licht ins dunkel des ursachenrätselratens kommt. drück mir die daumen!

          das kann ich mir vorstellen. ist sicher ein komisches gefühl, wenn man dann dort steht wo sich vieles in „vorher“ und „nachher“ einteilt. ist zwar sicherlich was ganz anderes, aber bei mir gibts so eine bank auf der mein exfreund und ich saßen als er mir damals bei der ersten trennung erklärt hat, er bleibt bei seinem entschluss. wenn ich dort vorbeikomme oder an den ort denke, fühlt es sich auch nach mittlerweile 6,5 jahren noch sehr seltsam an..

  11. Die Bilder sind alle mal wieder superschön! Und die Idee mit dem Papierflieger finde ich nett. Muss ich mir merken!

    Ich werd gleich mal schauen was mir so an Bildern einfällt. 🙂

    • dankeschön 🙂 ja mir war heuer irgendwie nach so einer symbolischen geschichte…
      na dann bin ich auch mal gespannt ^.^

  12. Hey!

    Aaaalso, erstmal danke fürs Fragen beantworten und mitmachen…

    Dann zu Deinen Paris Bildern, WOW! Wundervoll und klasse das Du mit dem Teil von Paris angefangen hast. Ein Traum für jeden Fotografen. Ich liebe es… Und Deine Umsetzung bzw. Sicht ist einfach genial. Bin sehr gespannt auf die weiteren Bilder aus der Paris-Serie…

    Nun zum Projekt. A wie Anfang, so simpel aber so vielsagend. Auf jeden Fall ein spannender Start! Freu mich und war heut auch schon aktiv in Sachen Fotos machen. Mehr dazu in den nächsten Tagen… Was mich auch noch interessieren würde, verlinkst Du die Beiträge auch nochmal extra oder passiert das nur hier über die Kommentare?

    • 🙂 immer wieder gern 🙂
      und danke für das kompliment zu meinen paris-bildern! bin gespannt, wie dir die restlichen bilderstrecken gefallen werden 🙂
      nein, verlinken werde ich sie nicht – das ist mir leider einfach gar zuviel aufwand…

  13. Mein Anfang muss noch ein bisschen warten. Deinen Stil kann ich so ohne weiteres nicht beschreiben, vielleicht wirklich ein wenig retro – etwas, was ich nicht hinbekomme(n) (will). Ich bewundere es sehr, wenn jemand mit vielen Objektiven unterwegs ist. Für mich ist klein, kompakt und Bridgekamera die beste Lösung.
    LG
    Sabienes

    • oh also auf reisen hab ich ja auch immer nur die kamera mit meinem zoom mit, damit komme ich eigentlich gut durch. in amerika und norwegen war das weitwinkel dabei, das wars aber auch schon. generell entscheide ich mich meist vor dem fotoausflug was ich machen will und nehme eine auswahl von max. 3 linsen mit.

  14. Pingback: Magic Letters – Anfang | The Sunflower Under The Willow Tree

    • liebe anne, mir geht es genauso. ich will dann immer wieder zurück, aber leider wurde das beamen noch nicht erfunden 😦
      ich finde das total spannend, dass das retro-feeling in den kommentaren jetzt so oft vorgekommen ist. das hätte ich selbst gar nicht so bemerkt/wahrgenommen. spannend!!

    • danke für deine lieben worte zu meinem fotografischen stil und ich komme gleich und schaue mir deinen beitrag an!

  15. Liebe Paleica,

    ich bin dabei und habe eben meinen Beitrag hochgeladen: http://meine-hobbywelt.blogspot.de/2015/01/magic-letters-a.html
    Dein kleines Ritual zum Jahresanfang gefällt mir und auch Deine Antworten sind interessant. Über meinen Stil könnte ich auch nichts sagen, wenn ich denn überhaupt einen habe. Ich habe noch nie darüber nachgedacht.
    Deine Paris-Bilder sind natürlich große Klasse – tolle Fotos und tolle Perspektiven.

    Für das neue Jahr möchte ich Dir auch noch alles Gute wünsche!

    Liebe Grüße
    Jutta

    • Hallo jutta, bin schon gespannt, was du gefunden hast! und danke für deine lieben worte – sowohl zum ritual als auch zu paris!
      auch dir alles gute im neuen jahr!

  16. Pingback: Späte Schönheiten | Querfühler Bildl-Ich

  17. *plumps*

    So… nun ist auch mein Beitrag fertig. Ich habe beschlossen, meine Beiträge zu Magic-Letters in meinem Fotoblog zu bearbeiten. Und wenn es Du dann doch ein Thema anschleppen solltest, das besser in mein Sammelsurium aus Gedanken/Kochrezepten/Bildern/Kreativem passen sollte… ann parke ich halt um. Das sieht man dann ja bei dem jeweiligen Kommentar hier.

    Danke für die Inspiration und fürs Immer-wieder-in-Kontakt-Bleiben.

    http://querfuehlerbildlich.wordpress.com/2015/01/06/spate-schonheiten/

    Die allerherzlichsten Grüße, Cyntha

    • oh das macht ja nix, deswegen gibt es ja 2 wochen zeit zur umsetzung. aber schön, dass du schon fertig bist 🙂

  18. Ja,dann ging es dir da ja wie mir. Ich glaub irgendwann hat jemand so eine Phase oder eben halt ein Jahr, wo sich unglaublich viel verändert. Aber gut, das gehört dazu, zum Leben und zur persönlichen Entwicklung 🙂
    Ich find die Fotostrecke richtig toll! 🙂
    Und Paris ist sowieso toll. Ich möchte wahrscheinlich in diesem Jahr mit einer Freundin für ein langes Wochenende hinfahren 🙂
    Liebe Grüße
    Lea
    Lichtreflexe
    facebook

    • ja liebe lea, das stimmt definitiv. und bei mir waren das die jahre 2000, 2003, 2005, 2009/10 und 2013. große umbrüche immer in ungeraden jahren, interessanterweise ^.^ meistens rückblickend gut, wenn ich sie auch währenddessen oft verflucht habe. man darf gespannt sein, was heuer auf mich zukommt. hoffentlich positives…

      es freut mich, dass dir die fotostrecke gefällt. das war nur der auftakt. von paris gibt es noch viel mehr im archiv 🙂
      mach das, es lohnt sich! ich war zum 2. mal dort und liebe die stadt sehr!

    • oh wirklich? hast du das auch veröffentlicht? Ich wäre neugierig, wie du es gesehen hast!
      montmartre ist auch definitiv mein lieblingsviertel, es ist einfach so wunderschön dort!

  19. Pingback: Magic Letters – A wie Anfang

  20. Eigentlich habe ich bereits gestern einen Kommentar verfasst, aber ich kann ihn hier nicht finden. ;_;

    Möchte aber gerne meinen Link zu meinem (allerersten) Magic Letters Beitrag da lassen:
    http://www.frauheldin.de/2015/01/magic-letters-wie-anfang.html

    Ich hoffe es funktioniert dieses Mal.

    Was deinen fotografischen Stil angeht, wollte ich dir sagen dass du einfach nur wundervolle und einzigartige Fotos machst. Wie von mehreren Vorrednern erwähnt empfinde auch ich deinen Stil manchmal ein wenig RETRO. Aber auf eine wirklich fantastische Weise.
    Ich freue mich beim Projekt dabei sein zu können. Danke ❤

    • liebe frauheldin, wo dein kommentar verschluckt wurde weiß ich leider nicht, dieser ist jedenfalls gut angekommen und ich komme gleich zu dir auf besuch!
      danke auch für deine superlieben worte zu meinen bildern!! ❤

    • danke für deine teilnahme, bin gespannt auf deinen beitrag!
      ich freu mich auch schon aufs nächste mal, ist ja wahnsinn was schon alles reinkam 🙂

  21. Ich finde Deine Einstellung zu sozial Media (Facebook u. Co.) super. Auch wenn Du noch nicht sooo alt bist, finde ich.
    Retro. Ja das macht Deine Bilder aus. Da trifft es der erste Kommentar gut. Fast immer leicht entsättigt/entfärbt, starke Vignettierung.
    LG Jan

    • danke dir jan 🙂 und danke für die lieben worte zu meinen bildern!! ich finde es echt spannend, dass ihr euch da alle so einig seid. mir war das wirklich gar nicht bewusst.

  22. Pingback: A wie Anfang: Magic Letters #1 - Reisezoom.com

  23. Hihi, ich schaffe es dann auch mal, endlich diesen Beitrag zu lesen!
    Anfang passt mir sehr gut in den Kram, ich hoffe, ich schaffe das alles noch zeitlich, weil die Uni aktuell einfach nicht sooo viel Zeit übrig lässt, wie ich es gerne hätte. Nun ja. Ab Ende Februar wird’s wieder besser 🙂
    Sacre Coeur fand ich damals (8. Klasse) auch wahnsinnig spannend! Wir waren mit unserem Frankreich-Austausch dort und ich hatte noch meine geliebte analoge Kamera… Hach, damals 🙂

    • jaja, damals 🙂 als ich das 1. mal in paris war löst bei mir auch schon ein damals-gefühl aus ^.^ damals, als ich noch die kleine lumix hatte…

  24. Pingback: A wie Anfang - aKerlin Gebrauchsgrafik

  25. Hej Paleica,
    wunderschöne Fotos, die du von Sacre Cœur „geschossen“ hast – Ich liebe diese Kirche! Jedes Detail auf wunderbare Weise anders hervorgehoben.
    Die Liebe zur Natur kann ich dir vollkommen nachvollziehen, denn mit aus diesem Grund bin ich hier nach Schweden gezogen – hier ist soviel wunderschöne Natur, Natur und nochmals Natur – wie sie ihre eigenen Kunstwerke schafft. Einfach phänomenal! Leider kann ich dir nicht sagen, welchen Fotografie-Stil hast, denn dafür schaue ich noch nicht lang genug auf deinem Blog vorbei, um mir ein Urteil erlauben zu können.

    So und zu guter Letzt mein Beitrag zum Magic-Letter-Projekt http://www.bjoerklunda.de/index.cfm/de/blog/blog-detail/206/schwedenkalender2015—eine-reise-durch-die-schwedischen-jahreszeiten/
    Der Anfang stellvertretend für den Beginn zweier Projekte – wunderbar passend.

    Viele Grüße
    Heike @Björklunda

    • liebe heike, vielen dank für deine worte, ich finde das gebäude auch wunderschön!
      und deinen grund nach schweden auszuwandern verstehe ich gut. mich würden ja die berge reizen – in der schweiz zum beispiel. aber bisher kam auswandern eigentlich noch nicht in frage, dazu hänge ich zu sehr an meinem sozialen umfeld…

  26. Pingback: Magic-letters (A) ~ Anfang | Gedankenkruemel

  27. Liebe Christina (Paleica)
    Wenn ich deine herrlichen Fotos betrachte..bin ich sprachlos..
    sie sind so toll…

    Gestern war es ein grosser Chock, ich hatte vor in naher Zukunft
    wieder mal Paris zu besuchen. Es sind schon ein paar Jahre her seit ich dort war.
    Früher war ich mehrmals im Jahr in Paris, da es auch berfufsbedingt war.
    Nun ist alles anders..

    Hach endlich hab ich meinen Beitrag zum A (Anfang) gepostet.

    https://promocia.wordpress.com/2015/01/08/magic-letters-a-anfang/

    Ganz liebe Grüsse
    Elke

    • liebe elke, danke für deinen kommentar, ich freu mich sehr, dass die bilder gut ankommen!
      ich muss ehrlich sagen, ich bin sehr froh, dass ich in paris war bevor das passiert ist, die stimmung dort muss jetzt sehr eigenartig sein…

  28. Sacre Coeur finde ich sooo schön… generell das ganze Viertel um Monmatre ist toll! Der Blick von dort, die Atmosphäre… hach… ich habe meine Zeit dort wirklich sehr, sehr genossen.

    Das hört sich wirklich nach einem prägenden Frisurerlebnis an! Da bin ich ja glatt froh, dass ich nie ähnlich experimentierfreudig war… es gibt so schön genügend seltsame und peinliche Fotos. 😉

    Oh ja, da hast du recht. Irgendwie sehen südländische Länder wirklich alle gleich aus… auch die Architektur usw. ist irgendwann nicht mehr reizvoll, weil man alles schon gesehen hat und es sich nur noch wiederholt.

    • jaaa ich finde das sacre coeur auch total schön aber vor allem mag ich den platz und die stufen davor und überhaupt montmartre. ich war jetzt zum 2. mal dort und genauso begeistert wie beim ersten mal.
      ja, das find ich auch. es gibt da irgendwie nur „mediterran“ oder „südländisch“. in den meisten urlaubsländern ist architektur dann sowieso nicht so das wahre… naja ich weiß nicht, wenn man halt auf ausgefallene natur steht und nicht der regenwald-fan ist gibt es eben einfach nicht viel abwechslung her.

  29. Hier ist mein A wie Anfang: http://rosenruthie.de/2015/01/09/magic-letters-2/ Vielleicht ganz anders, als erwartet…
    Deinen Stil kann ich nicht beschreiben – ich weiß nur, dass ich Deine Bilder liebe, weil sie einfach toll sind! Mach gerne so weiter im neuen Jahr 😉 Sacre Coeur sowie Paris überhaupt kenne ich leider immer noch nicht. Schön, hier wenigstens einen kleinen Einblick zu haben! ♥

    • ach danke dir meine liebe! ❤
      vielleicht siehst du es eines tages live, es lohnt sich. obwohl ich es im moment grade nicht anstreben würde…

  30. Ich wüßte keinen speziellen Ausdruck für deinen fotografischen Stil, aber auf jeden Fall hast du einen und deine Fotos weisen deine persönliche Handschrift auf !!! Sehr schön wieder die Bilder von deiner Reise nach Paris und auch das Thema „Anfang“ ist klasse interpretiert .
    Mein (nicht ganz ernst gemeinter) Beitrag ist jetzt auch fertig 😉
    Kopflos
    LG, Netty

  31. Pingback: Magic Letters #1 - Anfang - La Belle Vue

    • ich freu mich sehr, dass sie gefallen, liebe sarah! und danke für das feedback zum stil, das finde ich wirklich total spannend!

    • das macht nix, ich renn dir ja nicht davon 🙂 ich freu mich jedenfalls, wenn du es zwischendurch mal schaffst!

  32. Nordlichter …davon Träume ich auch .. und wie es aussieht Traum bleibt Traum 😦 aber wer weis .
    Sehr Interessante Beitrag für das Anfang … Fotografisch sehr schön vorgestellt und wunderschön Präsentiert .
    Ich bin heute auch fertig geworden http://www.czoczo.de/2015/01/wie-anfang/

    • ohje, aber wieso denn? ich drücke dir die daumen, dass du eines tages die chance dazu bekommst!
      danke für deine lieben worte, ich freu mich, dass es so gut ankommt!

  33. Pingback: Magic Letters – A wie Anfang | Caromite

  34. Hach, Paris ♥
    Ich will auch wieder hin, obwohl ich doch vor 7 Monaten da war.^^

    Ich bin total unbloggerisch gerade 😀 Und ich will n neuen Layout für den Blog, aber hab keine Lust eins zu machen. Naja, mal sehen.
    Mein neues Projekt ist ein Burgerblog. Wenn er dir gefällt, dann schreie das bitte in die Welt raus 😛 >> http://rawrbrgr.wordpress.com/

    Sonst gibts eigentlich nix neues. Ich langweile mich zu Tode und will gerade zurück nach Schottland.

    Und bei dir so?

    • 🙂 im moment würde ich nicht hinwollen, ich glaube, ich könnte die stadt im schatten dieser erlebnisse grade nicht genießen. aber ich hoffe sehr, dass sich alles wieder beruhigen wird und paris bald wieder das sein kann, was es ist.

      der burgerblog sieht toll aus, nur kann ich die ganzen lokale aufgrund räumlicher entfernung nicht ausprobieren 😉

      ohje 😦 hilft pläneschmieden?
      bei mir solala. es steht grade das problem mit der schulter ziemlich im vordergrund vor allem anderen.

  35. Pingback: [2015] Anfang – gedanklich & fotografisch | liebeslieschen

  36. Das ist lieb von Dir, dankeee 🙂
    Das ist ja echt witzig bei dir mit den ungeraden Jahren. Da bin ich mal gespannt, was in 2015 kommt.. 🙂 Bei mir war es bisher eigentlich interessanterweise nur 2014 – oder aber das Jahr ist besonders heraus gestochen. 😀 Aber ich freu mich irgendwie jetzt auf das Jahr. Ich hab fotografisch ganz viel vor und freu mich riesig all die Ideen in meinem Kopf umzusetzen…
    Vielleicht zeigst du ja demnächst noch ein paar neue Fotos aus Paris, würd mich freuen 🙂
    Liebe Grüße,
    lea
    Lichtreflexe
    facebook

    • ja, ich auch. aber zuerst muss ich die schulter in den griff kriegen. dann bin ich sicher, dass mir alle tollen toren offen stehen.
      neue paris fotos sind schon da – und kommen sicher demnächst häufiger 🙂

  37. WOW! was tolle Bilder und ein sehr schöner Text aus dem ich doch gleich mal ein Absatz entführe – den Absatz mit den Like Buttons – das sehe ich nämlich ganz genau so wie du! Ich hasse sogar „like“ Buttons, denn sie sagen überhaupt nichts aus. Ein „like“ ist schnell gesagt und gegeben aber einen Kommentar schüttelt man nicht einfach so mal aus der Hand.

    Toll auch dein neues Projekt. Ich überlege noch ob ich noch schnell mit einsteige. Eigentlich hätte ich gerade beim ersten Thema alle Gründe dazu, aber es steht auch viel Programm im RL an, so dass ich nichts anfangen möchte was ich nicht fertig bekomme.
    Mal sehen was die Zeit bringt…

    Lieben Gruß und noch einen tollen weiteren Neujahresstart
    Chris

    • lieber chris, danke für deinen kommentar und ja, ich sehe das jetzt wieder, der neue beitrag hat fast 30 likes aber nur 6 kommmentare. ich freu mich zwar natürlich über die likes, aber das ist mehr so ein „habs gesehen“ als eine aussage zu meinem beitrag…

      ach mach doch mit! nachreichen geht doch immer und wenn du eben ein paar themen auslässt ist es auch kein beinbruch!

      danke lieber chris, das wünsche ich dir auch – und dass 2015 mit besseren nachrichten ausgestattet ist als die jüngere vergangenheit!

  38. Hi Paleica,

    da ist dir wirklich ein toller Anfang für das Projekt gelungen. Zum einen hast du mit deinen Bildern vom Sacre Coeur voll und ganz meinen Nerv getroffen – Paris ist und bleibt für mich einfach die schönste Stadt der Welt – und zum anderen hast du mit deiner persönlichen Fragerunde gleich ein paar Fragen beantwortet, die sich mir als „neuer“ Leser deines Blogs gleich aufgedrängt haben 🙂
    Mein Beitrag zum Thema findest du übrigens hier: http://fotoshopped.de/magic-letters-a-wie-anfang/

    Liebe Grüße
    Jörg

    • hallo jörg, danke für deine lieben worte, ich freu mich sehr, dass es gefällt!
      paris ist traumhaft, aber die ereignisse der letzten woche werfen schon einen schatten darüber, finde ich.

      es freut mich jedenfalls, dass die fragen auch gelesen wurden und unterhaltsam/aufschlussreich waren 🙂

    • danke dir liebe soni. ich fand die idee schön und wollte das heuer unbedingt machen.

      paris ist wundervoll, auch wenn im moment ein schatten über der wunderbaren stadt liegt…

      kann es sein, dass du bei der linkliste die sachen reingeschrieben hast, die drüber stehen? du musst nämlich das eintragen, was drunter steht – auch wenn es so wirkt als würde es andersrum dazugehören. vielleicht magst du es nochmal probieren!

  39. Pingback: Magic Letters – A wie Anfang | Frollein Keks und Herr Brot

  40. Hm – mein Beitrag ist hier…
    😀 Pings kommen wohl nicht an.

    Ich liebe die Bilder vom Sacre Coeur, mit der Vignette – und das Titelbild hat so ganz eigene, wundervolle Charme… hach. Das neue Layout ist klasse (y)

    • komisch. also meistens funktioniert es, aber manchmal passiert es, dass die erst monate später kommen. das ist sehr eigenartig.
      danke, danke und danke 🙂 au jaaa ich liebe das neue layout 😀 habe sooo lange gewartet, dass genau so eins endlich bei wordpress.com kommt!

    • liebe janine, danke fürs mitmachen, ich komme sofort zu besuch 🙂
      ich bin heuer zum ersten mal auf die idee gekommen aber ich denke, ich will das jetzt symbolisch jedes jahr machen. letztes jahr hat es ja mit dem „vornehmen“ der dinge überwiegend gut geklappt, mal sehen, wie es dieses jahr aussieht 🙂

  41. Pingback: Magic Letters “A” | Reflexionblog

      • Danke, liebe Paleica,
        aber ich hab‘ da mal eine Frage:
        Ist das so angedacht, dass man nach dem Einfügen in „inlinks“ und dem Drücken des Button „Back“ auf die Seite des Linkanbieters gelangt und nicht wieder zurück auf Deine Seite?
        Oder habe ich etwas falsch gemacht???

    • ja, ich bin total begeistert darüber, wie die erste woche gelaufen ist und hoffe sehr, dass das in den nächsten wochen so weitergeht! einen schönen anfang hast du uns gezeigt!

  42. Mein Anfang ist nun auch endlich online… das Kabel der Kamera war verschollen. Kein Wunder, wenn man die Spiegelreflex seit über einem Jahr nicht bemüht hat. Bin froh, dass ich durch dein Projekt wieder dazu „gezwungen“ bin… das ist meine persönliche Sonderauflage. 😉 Nix Handy- oder PocketCam-Foto… nur „mit der großen“. Ich will durchhalten! :))
    http://mylovedthings.blogspot.de/2015/01/fotoprojekt-magic-letters-wie-anfang.html
    Schönes Wochenende und danke für das tolle Projekt… werde mich am Wochenende mal ein wenig durch die Beiträge klicken.
    LG Manja

    • liebe manja, ich war dich schon besuchen – einen schönen anfang hast du uns gezeigt! und schön, dass das kabel auch wieder aufgetaucht ist 🙂
      bitte gern, ich hoffe, ihr habt alle freude damit und wir sehen übers jahr viiiele schöne beiträge!

  43. Pingback: Wo mein China-Abenteuer begann (Magic Letters – Anfang) | Shaoshi in Shanghai

  44. Deine Bilder gefallen mir sehr gut, die Idee mit dem Papierflieger auch! Ich mag die Gegend um Sacre Coeur auch, Montmarte hat definitiv etwas! Ist aber lange her, dass ich zuletzt da war…
    Wunderbar finde ich auch Dein Pusteblumenbild, genial! Was für ein Objektiv hast Du da benutzt?
    Liebe Grüße und danke auch für Deinen Kommentar bei mir (und sorry, dass ich mich so spät zurückmelde, es war ziemlich viel los in letzter Zeit, gut, dass jetzt Wochenende ist…)
    Ioana

    • danke für deine lieben worte und es freut mich, dass das gefällt. ich fand das heuer ein superschönes ritual und wenn sich die dinge bewahrheiten werde ich es bestimmt nächstes jahr wieder so machen 🙂
      das pusteblumenbild ist mit dem nikkor micro 60mm f:2,8 entstanden. ein wirklich hochwertiges makro, bei dem man durch die brennweite aber halt recht weit ran muss.
      oh gar kein problem. bei mir gehts irgendwie auch grade rund.

  45. Pingback: Magic Letters: A wie Anfang | Me And My Button

  46. Pingback: Magic Letters #1: A wie Anfang | Explore. Dream. Discover.

  47. Ich bin wahrscheinlich auch eine der letzten, die noch rechtzeitig das erste Thema geschafft hat *puh*: https://maerzhaesin.wordpress.com/2015/01/17/magic-letters-a-wie-anfang/

    Ich habe meinen Blogbeitrag auch in der Linkliste eingetragen und hab mich erstmal (trotz deiner Vorwarnung) von der Beschriftung irritieren lassen :o). Schön fänd ich ja eine Liste mit Vorschaubild, so wie hier: http://www.waseigenes.com/2015/01/06/planlos-ins-neue-jahr-schreibzeit-1/. Vielleicht nur mal so als kleine Anregung, ich weiß ja nicht, ob du das magst.

    Die Idee, zu Silvester seine Wünsche mit einem Papierflieger loszuschicken, finde ich übrigens ganz wunderbar und sehr nachahmenswert :-).

    Liebe Grüße!

    • liebe märzhäsin, alles im plan, alles kein problem 🙂
      bei der neuen linkliste hab ich offensichtlich irgendwas anderes eingestellt, da sind jetzt nämlich vorschaubilder 🙂 ich finde das so auch schöner. also mal sehen, ob ich das beim nächsten thema wieder schaffe 🙂

      danke für die lieben worte zu meinem ritual. wenn es funktioniert, werde ich das institutionalisieren 🙂

  48. Ich hab mich mal spontan dazu entschlossen, mit einzusteigen, auch wenn ich von Fotografie ja wenig bis gar keine Ahnung habe – sei’s drum!
    Ich wünsche dir sehr, dass das Universum dir deine Wünsche für 2015 erfüllt! 🙂

  49. Pingback: Gerd Kluge » Blog Archiv » Magic Letters – A wie Anfang

  50. Pingback: Magic Letters Fotoprojekt | Andreas Rueb

  51. Pingback: Der Anfang in den Bergen - Magic Letters bei Paleica

  52. Pingback: A wie Anfang | Life is Beautiful! – Coaching, Blogging, Better Living

  53. Pingback: Magic Letters: A wie Anfang | Howl at the Moon

  54. Pingback: [Magic Letters] A wie Anfang - Lexasleben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: