Projekt 52 – Kirchen (Woche 4)

Diese Woche bin ich mal wieder spät dran, das liegt aber daran, dass ich guter Hoffnung war, doch noch ein neues Bild schießen zu können. Dazu kams leider nicht weil die Woche einfach mehr als turbulent war (deswegen gabs auch keinerlei Reaktion auf die Kommentare, ich hole das nach!). Demzufolge hab ich also im Archiv gekramt und obwohl das Thema diesmal nicht sooo meins ist weil für mich der Interpretationsspielraum nicht so groß ist hab ich letztendlich doch etwas gefunden. Und sogar ein bisschen mehr.

Seht selbst!

p52_4

Hier seht ihr die Kirche im toskanischen ‚Lucca‘ (einer meiner Lieblingsstädte die ich bis dato bereist habe! Zauberhaft!). An sich fällt aus dieser Ansicht noch nichts allzu besonderes auf (außer dass sie malerisch hübsch ist). Ändert man jedoch ein wenig die Perspektive kann es sein, dass der Betrachter zum Stirnrunzeln kommt…

p52_4a

Denn bei diesem Aufbau mit den vielen kleinen Säulen handelt es sich tatsächlich nur um einen äußerlichen Aufbau und nicht um einen Dachstuhl oder ähnliches. Als ich das erste Mal dran vorbeigegangen bin war ich irgendwie verwirrt und mir war nicht ganz klar warum. Bis ich beim zweiten Hinschauen draufgekommen bin, dass das nicht in mein gelerntes Schema ‚Kirche‘ und ‚Kirchenarchitektur‘ passt. Aber mal was anderes. Ich finds süß.

Weil wir aber schonmal bei den Kirchen sind hab ich noch ein paar schöne auf meinen Italienreisen abgelichtet, die ich euch hier auch gleich mal zeigen werde (weil es sich halt grade so ergibt ^^):

p52_4_1

Das ist der berühmte Dom in Florenz (meiner Lieblingsstadt). Allerdings finde ich ihn schon fast zu pompös in seiner Erscheinung. Wenn man allerdings auf die unzähligen Details achtet aus denen er sich zusammensetzt ist er ein absolutes architektonisches Meisterwerk.

p52_4_2

Die Kirche im verschlafenen Dorf Tirrenia. Ich mag das Gebäude weil es völlig unspektakulär Stärke und Sicherheit ausstrahlt. Hinter diesen Mauern kann dir nichts passieren…

p52_4_3

Die Kirche Santa Croce, erneut in Florenz. Eine der hübschesten und schlichtesten aber doch erhabensten Kirchen die mir so begegnet sind. Ich mag das Weiß und das Schnörksellose.

p52_4_4

Der Dom in Padua mit unzähligen Kuppeln und abertausenden Ziegelsteinen. Ich mag Backsteinbauten sehr.

p52_4_5

Der Dom in Pisa, der auf meiner Website als Header für Gondor steht. Wieder mal ein weißes Gebäude, sehr imposant und einfach ruhig-schön.

So ihr Liebe, dieses Mal war es kein besonders tiefgründig oder origineller Beitrag, aber ich habe wahnsinnig viele sehr schöne Stunden erlebt in der Gegend als die Fotos entstanden sind und bin ein großer Italienfan. Mit diesem Beitrag konntet ihr also ein kleines Stückchen in meine Seele sehen und mit mir auf Urlaub fahren (=