Projekt 52 – Horizonte (Woche 46)

Diese Woche wollte ich eigentlich wieder was gaaanz anderes machen. Wieder mal was um-die-Ecke-Gedachtes. Da fielen mir Bücher ein. Im Sinne von ‚Horizont erweitern‘. Aber das war dann doch nicht so originell, und zwar aus diesem Grund. Und da ich heute so beschäftigungslos auf die Anschlussubahn warten musste, die mich dann auch bis zur Endstation (und somit zu meinem töfftöff) gekarrt hat, habe ich in der Zwischenzeit ein paar Fotos gemacht.

*

Dieses Bild verkörpert für mich Horizont im doppelten Sinn. Auf der einen Seite sieht man den Horizont, der wohl auf den meisten Totalen (oder ist es hier ein Panorama? Eigentlich sollte ich das wissen) zu entdecken ist. Auf der anderen Seite ist der Horizont auch immer etwas Metaphorisches, Fernes, doch aber Erstrebenswertes. Und Gleise können einen dorthin führen.

Dazu kommt, dass Gleise seit je her eines meiner Lieblingsmotive sind (mit Wasser O_o)