Projekt 52/10 – Licht und Schatten (Woche 15) & 3 am Donnerstag

Scroll down to content

Eigentlich wollte ich ja doch zuerst kunterbunt posten weils die aktuelle Woche ist und so, aber mein kleiner pedantischer Aszendent hat es nicht geschafft, die 16 vor der 15 zu posten =P

Da prahle ich ganz groß, dass mir das Thema endlich mal wieder so richtig gut gefällt und dann komme ich mit der Umsetzung nicht weiter. Shame on me. Eigentlich hatte ich was ganz Anderes im Sinn, aber das ist jetzt draus geworden. Seht selbst!

*

Na, erkennt ihr hier die Analogie?

*

Und zum Schluss eine Collage von allen Bildern…

*

1 . Was war das liebevollste Erlebnis/Moment Deines Lebens?

Hmmm… Das ist gar nicht einfach zu beantworten… das erste, das mir hier eingefallen ist, war der Entscheidungskuss mit dem Herrn Punkt…

2. Nimm an, jemand schenkt dir ein Flugticket, wohin würdest du am liebsten fliegen?

Auch nicht grade leicht… Wo würde ich hinwollen? Vielleicht nach NY, weil da gerade eine Freundin von mir ist die ich gern besuchen möchte. Oder nach Paris, weil die Stadt so traumhaft schön ist. Oder nach Rom, weil ich Italien so liebe und die Hauptstadt immer  noch nicht kenne. Oder nach London, weil es dort auch so toll sein soll. Nach San Francisco, nach Neuseeland, nach Kanada, nach Wyoming, es gibt so viele Orte die ich gern besuchen möchte. Aber ich würde nicht unbedingt alleine fliegen wollen. Blöd, oder?

3. Wenn du einen Tag in deinem Leben wiederholen könntest, welcher wäre das?

Dieses Mal habe ich auf gar keine Frage eine wirklich spontane, deutliche Antwort. Geht es darum, den Tag einfach noch einmal zu erleben, oder ihn nochmal zu erleben um ihn zu ändern? Wenn es ums Ändern geht würde ich mir ein paar Nächte, in denen ich etwas zu tief ins Glas geschaut und mir dadurch einige peinliche Szenen geleistet habe, nochmal genau überlegen. Sonst sind Dinge, die ich anders machen würde, meist nicht an einem einzelnen Tag passiert. Im Bezug auf einfach nochmal erleben wollen… Es gab viele schöne Tage, besonders im Sommer 2003, 2004, 2005, die durchtanzten U4-Nächte und Schäfchen-Lichtblicke während der FH, der Sommer 2009, das Green Day Konzert, nur um die zu nennen, die mir ad hoc einfallen.

35 Replies to “Projekt 52/10 – Licht und Schatten (Woche 15) & 3 am Donnerstag”

  1. huhuu nochmal, liebe Paleica,

    oh, ein ganz neuer Eintrag – also ich find deine Umsetzung von „Licht und Schatten“ super gelungen, und besonders auch die Collage – empfind ich als sehr dynamisch und gleichzeitig hat es was „Mystisches“ durch den Ring (ist es ein Ring? Schande über mich, ich hab das Projekt nicht konsequent verfolgt) ..

    Ich hab Walter mit 20 (ok, knapp 21) kennengelernt, nach zwei chaotischen anderen Beziehungen 🙂 und hab da erst erkannt, wie es auch sein kann ..bin immer noch total dankbar für den „Zufall“ oder das „Schicksal“ oder was auch immer, was uns zusammengeführt hat ..

    ehrlich ..generell tu ich mich auch nicht leicht mit Veränderungen, früher noch viel weniger – es ist besser geworden mit der Zeit.

    Ganz liebe Grüsse an dich 🙂
    Ocean

    1. interessant – das hat von allen am unsichersten einen platz in der collage bekommen.
      aber den schatz, den behalt ich mir. gollum ist schon länst in den feuern des barad-dûr geschmolzen =P

  2. Das eine Bild sieht aus wie ein aufgeregter Hahn. (Ich weiß auch nicht, warum ich mit Händen immer Figuren assoziiere 😉 )

    Prima Idee. Die Collage wirkt für mich am Spannensten!

    1. du und deine figuren, ach herrje. aber ein bisschen was hahniges hat es, das stimmt. aber ich meinte doch die AUGENSYMBOLIK! dass da niemand draufgekommen ist wundert mich schwer.

      1. Moment mal, na klar! Ein Auge von einem Hahn. 😉
        War Sauron vielleicht tief im Inneren ein Hahn? Wer weiß!

        Im Übrigen: Ich finde duie Bilder in Farbe etwas unruhiger sogar aufregender.

        1. ja, vielleicht war sauron ja in wahrheit ein hahn – man weiß ja nichts genaues über seine gestalt im 3. zeitalter =P
          ja? ich war mir nicht sicher was mir besser gefällt.

  3. „Na, erkennt ihr hier die Analogie?“ Ähm.. nee 😳 Bin ich jetzt doof? Aber auch ohne Erkennen finde ich Deine Bilder sehr gelungen, die Collage mit allen Bildern ist klasse!!

    Zu 3amDonnerstag: Da scheinen viele uns dieses Mal keine eindeutigen Antworten geben können.. „Ich würde nicht alleine fliegen wollen!“ – nö, das ist nicht blöd. Mit wem soll man sonst seine Freude und seine Aufregung teilen? Gut, ich gebe zu, dass ICH gerne alleine fliegen würde und gerne allein bin, aber ich bin eh immer ein bissl komisch :mrgreen:

    1. ach nö, anscheinend hab ich zu wenig auf die richtige fährte gelockt. das bild soll ein augensymbol darstellen, da der ring ja mit sauron verbunden ist und sauron nur als auge erscheint. in piktogrammen werden augen meist auch so dargestellt, nur, dass der kreis größer ist. da hab ich offenbar zuviel offen gelassen (; dabei wurden die wassertropfen damals sofort erraten, bei denen ich gedacht hätte, dass es viel schwieriger ist.

      ja das stimmt. aber weniger ums teilen gehts mir darum, dass ich mir alleine immer ins hemdchen mach mich nicht auszukennen und so. ich brauch halt immer nen konterpart der mich unterstützt. ich beneide dich drum, dass du sowas auch allein machen magst.

  4. Liebe Paleica,

    erstmal wieder, “ Ganz tolle Foto`s „. WIE IMMER !!!!!!!!!! 🙂 Du hast immer so tolle Ideen. Aber eine Analogie, hm………????????? Vielleicht bin ich auch ein wenig einfach strukturiert? :_*

    Ja, die 3aD Fragen waren dieses mal wirklich etwas schwieriger. Das fand ich auch. Sie gingen etwas mehr in die Tiefe, nicht wahr? Frage drei war für mich auch schwer, weil ich mir auch nicht sicher war, ob einfach nur ein schöner Tag gemeint war, den man nochmal gerne erleben möchte ( für diese Variante hab ich mich dann auch entschieden.Ich hab keine Lust gehabt, mich an all meine falschen Entscheidungen zu erinnern, von denen es sicher eine ganze Menge gibt :-* ) oder ob man ihn dann einfach noch mal ändern möchte.

    Alleine in den Urlaub fliegen würd ich auch nicht wollen. Das macht keinen Spass. Man will doch das Erlebte mit jemandem teilen 🙂 Find ich also nicht blöd. Ja, aber wohin fliegt man, wenn sich einem eine solche Gelegenheit bietet? Wahrscheinlich nirgendwo hin, weil man sich nicht entscheiden kann 😉

    Ich wünsch dir einen schönen Tag.

    Lg

    Siobhan

    1. danke für dein lob. die analogie liegt in der augendarstellung – das bild ist angelehnt an augen-piktogramme (von der seite) – aber irgendwie hats niemand erkannt +g+

      da hast du recht – die 3 waren diesmal einfach persönlicher. aber irgendwie ist sowas auch mal nett – so drüber nachzudenken.

      ich würde auch deshalb nicht alleine fliegen, weil ich angst hätte, mich nicht zurecht zu finden )=

  5. thihi, das ne geniale Umsetzung, mal schauen ob ich meine Umsetzung auch so umsetzen kann wie ich das vorhab…

    Rom und London sind toll muss ich auch noch mal hin!!!
    Aber ich will unbedingt nach Wien :/

    1. wie hast dus denn vor? gespanntundneugierigbin!!!
      ich war leider in beiden städten noch nie. welch ein versäumnis! dieses jahr hätte es rom werden sollen, aber leider )=
      wien kann ich dir nur empfehlen (= wenn du mal dazukommst können wir uns ja auf einen kaffee treffen (=

  6. Ich erkenne auch nüx. Nichtmal einen Hahn wie schon angesprochen. Aber was ich erkenne ist „Mein Schaaaaaaaatz“ lol…
    Ich find wirklich nix.

      1. … du hättest irgendwo AUGE des sauron hinschreiben soll. *gg*
        Aber ich glaube die Tier-Assoziation hat einfach was mit Nostalgie zu tun, da ist man dann machtlos. 😉

  7. ich bin leider auch nicht so gut im Figuren erkennen – daher bleibt auch mir die analogie verborgen …
    aber dennoch gefallen deine bilder wie üblich sehr gut 🙂

    Oh, lass uns doch einfach zusammen nach London fliegen 😉 (btw: London ist wirklich toll) Kanada wäre auch ok. Müssen wir uns ja nur noch jemanden suchen, der das Ticket schenkt… 😉

    Deine Antwort zu Frage 1 finde ich sehr romantisch und schön *lächelt*

    Ich fand die Fragen heute total schwierig und hätte fast nicht mitgemacht (wie schon bei taytom erwähnt)… aber da ihr alle so fleissig dabei wart, konnte auch nicht widerstehen 🙂

    1. offenbar hab ich es euch zu schwer gemacht. das bild soll ein vereinfachtes auge von der seite darstellen – der ring: als metaphorisches auge und sauron, das auge selbst.
      freut mich aber trotzdem, dass dus magst (=

      jaa das wäre fein. eine reisegemeinschaft. klingt wirklich reizvoll (= einen freigiebigen spender sollten wir also wirklich auftreiben (=

      ich fand sie auch schwierig, aber trotzdem reizvoll. sie gehen mehr in die tiefe, wie schon erwähnt wurde. aber doch nicht zu sehr. fein ausgesucht, finde ich.

  8. Hallo,

    tut mir leid, aber im Moment kann ich Dir gar nichts zeigen… ich bin in einer Klinik und habe keine Möglichkeit, Fotos runterzuleden und einzustellen….

  9. Diese Bilder sind sehr eigen, was aber total positiv gemeint ist! Sie sind interessant, man schaut gerne hin… und irgendwie kann man den Blick auch kaum abwenden. Ich finde sie großartig!

    1. oooh danke für das lob. freut mich sehr, wenn sie dir so gefallen! irgendwie sind sie ja ganz anders geworden, als ich geplant hab. aber so ist das bei mir immer mit der fotografie (;

  10. das ist auch eine sehr schöne idee 🙂 tolle formen sind dabei rausgekommen. hast du die bilder alleine gemacht oder mit hilfe von jemand anderem?

    1. vielen dank! wollte eigentlich was anderes aber da is mir dann nix gscheites dazu eingefallen, dann hab ich mri gedacht, ich versuch es so. hab sie alleine gemacht, das war eine ganz schöne herausforderung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: