Immer wieder Wien – Wiener Wurstelprater

Eigentlich wollte ich den Beitrag ja mit dem Böhmischen Prater zusammenlegen, aber es wären dann doch zuviele Bilder geworden und ich weiß wie schwierig es ist, soviele visuelle Eindrücke zu verarbeiten (auch wenn ich finde, dass bei diesem Ausflug kein hundertprozentiges Bild herausgekommen ist…)

Dieses Kettenkarussell kennt ihr wahrscheinlich schon aus diesem Beitrag. Sogar der Ausschnitt ist sehr ähnlich. Aber die Farbbearbeitung lässt es finde ich ganz anders wirken. Durch das blau und die Körnung hat es für mich etwas Surrealistisches, Traumlandähnliches (nicht so wie der nostalgische Touch in der ersten Version).

So, das war nun ein kleiner Spazierang durch den Wiener Prater. Ohne viele Menschen, denn ich war vor der großen Saisoneröffnung dort (beabsichtigt). Der Wiener Prater ist eine DER Attraktionen der Stadt, weil es ein Vergnügungspark mit freiem Eintritt ist und wirklich sehenswerte und aufregende Bahnen bietet. Unser Riesenrad beispielsweise hat schon über 100 Jahre auf dem Buckel und ist vermutlich das wichtigste Wiener Wahrzeichen neben dem Steffl. Außerdem ist es nicht zum ersten Mal Statist im Episodenfilm… Zum Park kommen immer wieder neue Irrsinnsteile dazu, mit denen ich mich nie fahren trauen würde. Aber ein Ausflug dahin lohnt sich in jedem Fall, sei es für den Adrenalinkick, zum Fotografieren, Spazieren oder Sozialstudien betreiben (;