Mommy & Daddy herbstlich im Kaffeehaus

Scroll down to content

Dieses Mal seht ihr was gaaaanz Anderes. Etwas, das ich euch noch nie gezeigt hab. Normalerweise gibts bei mir ja generell sehr selten Menschen zu sehen. Aber seit ich mein geliebtes 50mm hab zieht es mich halt doch immer wieder zur Porträtfotografie. Und jetzt präsentiere ich euch einfach mal etwas, ziemlich frisch aus der Linse. Meine Eltern ^.^

*

Ich mag an den Bildern besonders den glänzenden Hintergrund des Glases und die Farben, die sich im Vordergrund und Hintergrund wiederholen.

46 Replies to “Mommy & Daddy herbstlich im Kaffeehaus”

    1. mir gehts lustigerweise genauso. früher hat mich das gar nicht gereizt und auch kaum interessiert aber mittlerweile finde ich es langsam spannender und ich entwickle einen gewissen ehrgeiz und eine leidenschaft dafür.

      1. …vielleicht kommt das dann, wenn man sich persönlich etwas entwickelt hat und grosse herausforderungen sucht? wenn ich mir die bilder anschaue, die ich früher von anderen gemacht habe, dann kann ich das verstehen*g* mitlerweile sind reife gesichter in, aber nicht leicht zu finden.

        die fotografin musste ich heute raus nehmen, weil sie das bild gefunden hat und gage verlangte… blöde kuh.

        1. da magst du sicher recht haben. wenn man für blenden und co noch gar kein gefühl hat ist das noch schwerer. aber ich finde menschenfotografie immer noch am schwierigsten. und so richtige studiofotografie mag ich eigentlich nicht. also diese ’schau in die kamera und lächle‘ bilder. ich liebe einfach momentaufnahmen..

          was wirklich? so eine schnepfe!!

  1. Mir gefällt vor allem das Bild von Deinem Papa. Und Deine Mama macht das, was meine Mama macht, wenn ich die Kamera auf sie richte 😉

    1. anhand der kommentare zu schließen neigen viele mamas dazu, so zu reagieren (= ich hab auch noch eines von ihr an dem tag wo sie richtig lustig schaut – aber ich hab das gefühl, dass sie nicht wollen würde, dass ich das veröffentliche. deswegen habe ich mich für das entschieden.

  2. wir haben wirklich einen sehr ähnlichen geschmack!!! 😉 als ich gerade dein kommentar durchgelesen habe, dachte ich mir: genau so gings mir auch! was sollte das mit dem 6. teil bloß? ich habe die ausflüge in der vergangenheit im buch geliebt und das wenige was sie im film umgesetzt haben wear auch echt gut gemacht, aber es war einfach zuuuu wenig… *heul* letztlich wirkte das ganze nur wie eine teenie-schnulze und hat mir nicht so gut gefallen.
    und was den 7. geteilten teil angeht stimme ich dir auch zu…. gerade den hätten sie jetzt auch nicht mehr teilen brauchen…

    ich mag die fotos auch sehr gerne! der hintergrund sieht toll aus! 🙂

    1. hehe das ist ja lustig. vor allem weil so viele film-schauer so begeistert vom 6. teil waren. aber gut, das waren wohl die, die das buch nicht gelesen haben und dementsprechend keine erwartungen dran hatten. aber ich fand ihn auch zusammenhangslos und nicht besonders verständlich und logisch muss ich sagen. wenn ich mir das hintergrundwissen weggedacht habe.
      der war halt irgendwie inhaltlich mehr auf der ‚biss…‘ schiene, finde ich.

      gell, der hintergrund ist schön. hätte nicht gedacht, dass glasscheiben einen so guten hintergrund abgeben können.

  3. Ich habe mir angewöhnt, die Leute, die nicht fotografiert werden wollen, auch wirklich nicht zu fotografieren und meine Fotolinse auf etwas Anderes zu richten.. Und siehe da…..manche hatten dann ganz plötzlich doch richtig Lust dazu, als Model zu dienen….
    LG von Rosie

    1. ja, da magst du recht haben. aber ich wollte von beiden ein foto reinstellen aber ich hatte das gefühl dass sie mit dem lustigen von ihr nicht einverstanden gewesen wäre, deswegen ist meine wahl auf dieses bild gefallen. wenn ich ihr im vorhinein sage, dass ich gern ein bisschen porträts üben will, dann lässt sie sich eh ablichten ^.^

  4. Das erste Bild ist besonders toll. =)
    Ich bin sicher, deine Mutter hätte sich auch nicht verstecken brauchen, dann wäre das Foto sicher noch schöner gewesen.

    Schöne Farben, tolles Bokeh.

    Fotografierst du mit dem 50mm f/1.8 oder f/1.4?

    Der Point.

    1. nein, das hätte sie nicht – aber mit stirnband mag sie nicht gern fotografiert werden. und ich wollte das andere, auf dem sie ganz lustig dreingeschaut hat, nicht reinstellen, weil ich irgendwie das gefühl hatte, dass ihr das nicht recht gewesen wäre.
      das bokeh und die unschärfe im hintergrund finde ich auch wunderschön. das objektiv ist wirklich ein traum und richtig günstig eigentlich. es ist das 1,8er. ich persönlich sehe zum 1,4er nciht viel unterschied – außer im preis (=

    1. total witzig, mir ist die ähnlichkeit nicht aufgefallen, aber jetzt wo dus sagst – auf dem foto wirkt es tatsächlich ein wenig so.
      gern gern. hab mich ja auch sehr über die bilder deiner familie gefreut!

  5. Mir ist auch gleich Robert de Niro eingefallen ;), Tolles Portrait von deinem Papa, aber deine Mama versteh ich, würds genauso machen 🙂 deswegen fotografier ich ja, damit ich auf der sicheren Seite der Kamera bin 😉
    lg Claudia

    1. witzig. das muss ich ihm glatt mal sagen.
      ich fotografiere auch lieber als mich fotografieren zu lassen. gibt eigentlich nur 2 menschen, die mich fotografieren dürfen ^.^

  6. Liebe Paleica, wundervoll mit sehr viel Liebe dargestellt finde ich deine Bilder. Ich habe immer Probleme damit meine Lieben im Web darzustellen. Aber du machst uns Mut dazu. Ein sehr schöner Moment!
    LG
    Angie

  7. Ich wollte das gleiche wie Bodo schreiben. Gut, dass ich die Kommentare nochmal überflogen hab 😉

    Am Papa gefällt mir außer dem Gesicht auch noch der Schal 😀

    Liebe Grüße von Ruthie

    1. ja, lustig sind sie auch. oft (= und das hat meine mama auch. aber da sie halt nicht fotografiert werden wollte wollte ich dann auch keins von den anderen fotos reinstellen. freut mich aber, dass es dir gefällt!

        1. achso (= aber ich muss dazu sagen, er ist viel fotoristischer wenn er wegschaut (; sonst neigt er zum aufgesetzten leicht gezwungenen grinser +g+ (wie ich auch)

  8. …Meine Mutter würde wohl die Kaffeetasse hochhalten…und da hätte ich dann vielleicht noch ihre böse blitzenden Augen drauf…*g*.
    Aber gerade durch diese spontane Reaktion kommt auch dieses Bild so symphatisch rüber – und technisch sind sie so und so beide perfekt!

    LG, Klarissa

    1. +grins+ augen drauf wären schön gewesen, aber das ist sich bei dem großen glas wahrlich nicht ausgegangen +g+
      danke für das lob. und ich mag das bild irgendwie auch – trotz teeglas.

  9. Wunderbare Fotos.
    Super.
    Ehrlich. Ich bin begeistert. Nette Eltern hast du. Jetzt ist mir klar, wieso so du so unanständig attraktiv bist. 😉

    (Jetzt habe ich endlich mal meine zukünftigen Schwiegereltern gesehen.) 😛

  10. Glückwunsch zum 50mm! Ich überlege mir auch eins zu kaufen, ist ja nicht soo teuer.

    Ich mag die beiden Bilder sehr, auch das mit deiner Mutter. Dein Vater sieht wirklich symphatisch aus, ich mag wie er guckt. Als wäre ihm gerade ein Gedanke gekommen der ihn Erheitert. Finde auch, dass deine Mutter etwas ausstrahlt auf dem Foto, dass sie einfach sympathis wirken lässt. (:

    1. danke (= also ich bereu es absolut nicht, ich liebe dieses objektiv, die investition hat sich definitiv ausgezahlt!
      danke für die lieben worte, freut mich, dass du die beiden bilder magst! ich finde auch, dass man trotz teeglas irgendwie was erkennt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: