Gedanken Neuerscheinung Wien

Serie ‚Sinfonie der Großstadt‘ – Szenen eines Alltags VI

Ihr seht hier ein Bild, das nicht nur in die Serie ‚Sinfonie der Großstadt‘, sondern auch zu Gesetz der Serie passt ^.^ Es ist ein Bild der Stiege hinter der Albertina beim Burggarten. Ich mag die Aneinanderreihung der Fotos, auch wenn die Perspektive nicht genau dieselbe ist und es möglicherweise besser wirken würde wenn der Ausschnitt nicht anders wäre. Trotzdem. Stellt euch vor, ihr seht das, was drei Leute, die nebeneinander stehen, sehen…

*

Ich finde, das ganze hat ein bisschen was von Lomo. Unterschiedliche Farben, unterschiedliche Bilder, unperfekt. Aber ich mags.

43 comments on “Serie ‚Sinfonie der Großstadt‘ – Szenen eines Alltags VI

  1. Sieht gut aus wie du das gemacht hast…Die Albertina habe ich das letzte Mal während der Nacht der Museen LETZTES JAHR besucht…
    Ewig angestellt…und dann so viele Leute, dass ich von den Bildern nix gesehen habe (mit meinen 1,60)…

    Nein, diese Nacht der Museen kann mich nicht mehr locken…Obwohl…ich habe noch nie so einen vollen Bus erlebt…Das hatte schon etwas…fremdländisches irgendwie…so derart vollgestopfte Busse in Wien waren mir neu…

    LG, Klarissa

    • schön, dass es dir gefällt!
      ja ich war auch 1x bei der langen nacht der museen. eine katastrophe. damals war grade picasso und francis bacon. hab mit 1,66 bestimmt auch nicht viel mehr gesehen als du. da hab ich mir geschworen – entweder es ist mir das geld für die ausstellung wert oder ich lass es eben bleiben. die vollgestopften busse mag ich nämlich auch nicht so besonders.

  2. Ich mags auch sehr ♥ Am liebsten aber die erste Version. Nur das kleine schwarze Ding, das links in das erste Bild hineinragt stört mich. Aber sonst wunderbar. Eine wirklich tolle Serie, gleich mit einer ganzen Geschichte!! Ich mag auch, dass die Perspektive immer leicht anders ist, gestaltet das ganze lebendiger.

    Der Point.

    • das kleine schwarze ding? herrje, du siehst immer dinge, die mir gar nicht auffallen. ich glaube, ich werde diesen detailblick nie bekommen )=
      freut mich aber, dass es dir im großen und ganzen trotzdem gefällt (=

      • Liebe Paleica, ich hoffe du bist nicht böse, dass ich etwas in deinen schönen Bildern herum gemalt habe?

        Aber mir ist neben dem „kleinen schwarzen Ding“ (das wie ich jetzt weiß, die zweite Laterne ist^^) noch etwas aufgefallen, das sich so schwer sonst beschreiben lässt:
        Auf dem zweiten Foto, das Stückchen Baumkrone und auf dem dritten Foto der dritte Kopf, der für mich etwas den Effekt „kein, ein, zwei“ wegnimmt.

        Da der Hintergrund aber so einfach ist, lassen sich diese Kleinigkeiten (und es sind wirklich nur Kleinigkeiten, die mir auch erst bei genauerem Hingucken aufgefallen sind, und das Bild ansich nicht stören.. das ist wirklich meckern auf hohem Niveau was ich betreibe, lass dich nicht verunsichern, ich merke sowas auch immer erst auf dem fertigen Foto) leicht wegstempeln:

        Liebe Grüße
        Der Point.

        • hihi nein ich bin nicht böse, dass du in meinen bildern rumgemalt hast (= diese dinge nerven mich meist irgendwann, aber mangels etwas besserer PS-kenntnisse bleibt es dann immer dabei.
          das blog ist ja dazu da, dass ich feedback bekomme, auch wenn es ein bisschen kritik ist. sonst kann ich mich ja nicht weiterentwickeln (= also danke immer für deine hinweise. vielleicht lerne ich irgendwann einmal drauf zu achten…

          • Manchmal sind die Dinge ja auch einfach im Weg. Da hat man die perfekte Perspektive aber da guckt halt so ein störender Baumzipfel ins Bild.
            Es lohnt sich wirklich hier etwas an den PS/Lightroom-Kenntnissen zu arbeiten, es geht ganz leicht! Falls du Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.
            Die Stempelei habe ich zum Beispiel innerhalb von 2 Minuten erledigt und es ginge sicher noch schneller. Man braucht nur ein klein wenig Fingerspitzengefühl.

            Bei größeren Sachen/Projekten kann ich das auch nicht, aber der Himmel hat ja ne einheitliche Farbe/ein wiederkehrendes Muster, da fallen auch kleine Pixelgroßefehlerchen nicht auf.

            Der Point.

            • ja, das stimmt natürlich. aber beim fotografieren sehe ich sie ja noch viel weniger als auf den fertigen fotos. das ist dieses ungedulds-problem von mir. ob ich das jemals lösen werde?
              das stempel-werkzeug kenne ich ja sogar von PS7 noch. damals konnte ich damit ein bisschen umgehen. das kann ja im cs4 nicht soviel anders sein. sollte ich mir evtl wirklcih mal ansehen.

  3. Total toll !!

  4. Frau Doktor

    Ich mags aber auch und wenn ich noch eine Weile hinsehe, dann finde ich interessante Linien z.B. die Lampen oder der Baum oben, der immer kleiner wird. Die Bilder erhalten Tiefe, da sie nebeneinander stehen erhält das Ganze auch eine Dynamik 🙂 Klasse gemacht.

    • das mit dem baum ist mir auch aufgefallen. und natürilch die ‚geschichte‘ – kein mensch, 1 mensch, 2 menschen, das mag ich am liebsten.

  5. mir gefallen die untersten am besten. da sehen die farben ganz natürlich nach schwarz/weiß fotos aus. das mag ich. (du weißt ja, ich steh ja eh auf s/w fotos…^^).

    ach echt? also ich fand die farben auch toll.. komisch… geschmäcker sind eben verschieden, da wären wir ja mal wieder beim thema! 🙂

    ha! der halbblutprinz hat mir auch am besten gefallen! schade, dass die verfilmung von dem teil meiner meinung nach die schlechteste ist. da hat mir bisher die vom 5. teil am besten gefallen. ich hoffe der letzte teil ist noch mal richtig gut umgesetzt! 🙂 ich war echt traurig, als es mit harry potter zu ende ging… zum schluss gabs ja noch mal einige tragische todesfälle… und harry potter hat mich jetzt soo lange begleitet! 😉

    ich habe mich auch wie 80 gefühlt. mindestens… ich hoffe dir gehts bald wieder mit all deinen gebrechen besser! 😉

    • ich weiß (= ich leg eben manchmal gern nen blaustichigen filmeffekt drüber. mir gefällt das 3. eigentlich am besten.
      ja, das stimmt. aber anscheinend haben wir einen recht ähnlichen (; wie auch die bücher zeigen. ich seh das mit der verfilmung genauso. aber wahrscheinlich grade deswegen. all das, was mir im buch so besonders gefallen hat (das pensieve bzw. denkarium! die entwicklung der vorgeschichte von lord voldemort!) kam einfach zu kurz wegen teenieknutschereien und special effects. ich hoffe ja immer noch, dass sie in den 7. davon was einbauen. im 7. gabs ja kaum handlung, warum also grade den teilen? ich fand das teilweise auch sehr traurig.
      +g+ ich danke dir. hab ich dir vom eingeklemmten ischias schon geschrieben? und irgenwdie hab ich mir noch ellbogen und schulter des linken arms verdreht. der november startet nicht optimal.

  6. Huhu Paleica,
    eine sehr interessante Serie ist das! Die Idee an sich finde ich schon klasse!
    Am besten gefällt mir die sepia Färbung….ich kann gar nicht sagen, warum.

    Liebe Grüße
    Katinka

    • mir scheint, dieses mal spricht jeden etwas anderes an (= ich freu mich jedenfalls, dass die serie gefällt! fands irgendwie interessant, dass ich die serien-idee anscheinend schon viel früher hatte als ich dachte ^.^

  7. Düster, spannend, genial!

  8. Schöne BEarbeitungen, Paleica. Nr. 1 und 3 gefallen mir am besten.

  9. sehr schön! mir gefällt auch das 3. am besten. hat so was nostalgisches…

  10. Huh…beim intensiven Betrachten wird es mir fast schon schwindelig! Die stürzenden Linien, veränderten Fluchtpunkte und die scheinbare Uneinheitlichkeit der Treppenstufen rufen ein leichtes Drehen im Kopf hervor 🙂
    Sehr schön, diese Serie!
    Übrigens: S/W gefällt mir am besten ( letzte Reihe also).
    LG von Rosie

    • ja das stimmt. ich hab mir den beitrag so als ganzes gar nicht nochmal angesehen, das ist mir erst jetzt aufgefallen, dass durch die gelöschten abstände das alles ein wenig wirr wird.
      s/w und nummer 3 scheinen hoch im kurs zu sein (=

  11. Sehr beeindruckend!

    Und es gibt soviel zu entdecken!

    Mir gefällt das „hellblaue“ und das unterste (steingrau?) am besten – hab mir auch extra steingraue Aquarellfarbe gekauft, weil meine andren grau nicht so paßten 😉

    Lange Nacht der Museen, da war ich etliche Male, Albertina u.a. Von Alt – mit 1.61 nicht viel gesehen 😉
    aber viele andre Museen
    z.B. die Fuchs-Villa, dort wollt ich schon lang hin, war sehr interessant!

    Da der Termin schon einige Male mit einer Kollektivausstellung, an der ich teilnehme, zusammenfällt, kann ich leider derzeit nicht zur Langen Nacht gehen, mach ich aber sicher wieder!

    • wirklich? das ist ja cool. ich hab schon sooo lange nicht mehr gemalt )= grau scheint mir mit nummer 3 wohl an der spitze zu liegen (=

      in der fuchs villa war ich leider noch nie obwohl ich da gern mal hinmöchte.

      an welcher kollektivausstellung nimmst du denn teil? wenn ich zeit hab werd ich sicher auch mal wieder vorbeischauen, aber in den letzten jahren ist es immer mit was anderem zusammengefallen.

  12. Wow das sind mal wieder super schöne Serienbilder !!!
    Wenn ich nur mal mehr Zeit hätte dann würde ich auch gerne mal so eine Serie schießen…. Aber meine Lernerei geht momentan vor 🙄

    VLG und einen wunderschönen Tag
    wünscht die Alex

    • manchmal muss man halt die dinge, mit der man sonst die zeit verbringt, außen vor zu lassen und sich in andere sachen hineinknien. danach kann man stolz auf sich sein und alles andere noch mehr genießen.

  13. Super gemacht, aber in der Idee steckt noch mehr Potential.

  14. Gerade das unperfekte macht doch diese Arbeit aus, fuer mich auf jeden Fall. Astreine Perspektive und auch fuer mich ist SW der Favorit. saludos

  15. Ich mag solche Collagen sehr gern. Es hat etwas von Zeugen der Zeit und der Vergangenheit, komisch, wie komme ich jetzt darauf?? *g*
    LG
    Angie

    • hmm das weiß ich auch nicht. der ansatz klingt itneressant, darüber hättest du gern ein wenig ausführlicher schreiben dürfen ^.^

  16. Ich mags auch total !!!
    Das ist einfach genial – schon richtige *echte* Kunst – einfach schön anzusehen !!!
    Ich freu mich schon auf´s Gesetz der Serie – hoffentlich geht´s ganz schnell los :-)))

    • wow, danke. aber ob ‚echte‘ kunst oder nicht – da fragt man sich immer nach dem kunstbegriff. oje, darüber hab ich am samstag ein sehr langes, sehr interessantes gespräch geführt, aber ich denke, das lässt sich hier nicht so knapp in den kommentar pressen (; aber du hast mich mal wieder auf eine idee gebracht. nämlich darüber einen artikel zu schreiben.
      ja, bald gehts los! 1.1.! aber die zeit rennt eh so!

  17. Ich mag die erste Version am Meisten =)
    Bzw die zweite von der Reihe mit den anderen. Also die kräfitg Blau-Getönte. Doch, die! Hat was Melancholisches.

    Ich finde dass die Bilder auch interessanter wirken, als wenn der Blickwinkel immer gleich wäre ^^

    • das kräftige blau ist eigentlich auch meine lieblingsversion, genau aus dem grund dass es ein bisschen was melancholisches ausstrahlt.
      freut mich sehr, dass du das auch so siehst. wenn meine bilder durch deine kritik durchrutschen, dann bin ich stolz (=

  18. Die Idee finde ich echt gut.

    Durch die Anordnung Deiner Bilder kann der Betrachter gleichzeitig aus der Sicht drei verschiedener Personen (die nebeneinander die Treppe begehen) blicken.

    Echt genial!!

    dreifach liebe Grüße,

    Ihsan 😀

    • vielen dank für den kommentar und die lobenden worte lieber ihsan! genau das dachte ich auch beim zusammenstellen der collage. also die drei blickwinkel!

  19. sehr cool mit den verschiedenen farben 🙂 das dunklel-blaue find ich am besten, sehen aber alle gut aus!

  20. Pingback: Innenstadt im Winter oder warum ich aufhörte anzufangen über SEO nachzudenken. – episoden.film

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: