50f – Nacht

Auch, wenn Mond schon bei „leuchten“ das Thema war – ich konnte nicht umhin, ihn noch einmal zu fotografieren und dachte mir, ich schummle ihn hier schnell zwischenrein 🙂 [ihr könnt die Bilder übrigens anklicken, wenn ihr sie euch ohne den möglicherweise störenden – weil ablenkenden – Hintergrund ansehen wollt]

blog_50f-nacht

*

Eigentlich sollte ich lernen, aber ich habe gerade ein Herz voller Gedanken, das irgendwie mit diesem Mond-Foto verbunden ist. Gerade habe ich eine Weile mit einem langjährigen Begleiter meines Lebens gemailt und wir kamen auf das Thema Reisen. Daraufhin meinte ich, dass ich erst durch die Fotografie gelernt habe, die Welt zu sehen, als die kleinen wunderschönen Dinge, die sich permanent um einen herum abspielen. Ich sehe die Welt auch ohne Kamera durch einen Sucher, ich sehe meine Umgebung als eine Ansammlung an Augenblicken, die ich festhalten und teilen möchte, weil ich erst seit dem Versuch, einen Sonnenuntergang zu fotografieren, seit dem Versuch, Wassertropfen festzuhalten weiß, was es bedeutet wenn man sagt „Zeit ist flüchtig“ und „du kannst keinen Moment festhalten“ oder „die Welt von gestern ist Vergangenheit“. Seit ich die gefallenen Blätter am Herbstwaldboden fotografiert habe, habe ich gespürt, was Vergänglichkeit bedeutet und warum eben nicht „morgen auch noch ein Tag“ ist. Das Leben ist kurz und das Leben ist schön, wenn man die Schönheit sehen will.

Life is not about waiting for the storm to pass, it’s about learning how to dance in the rain

Die Fotografie hat mein Leben verändert. Danke dafür.

blog_50f-nacht-mond

*

Nachdem viele mein neues Theme erwähnen, aber nicht zwangsläufig alle so glücklich damit wirken, meine Frage an euch:

Mich reizt ja das Premium-Theme „Avid“ von WordPress, allerdings ist es gar nicht mal sooo günstig. Wenn ich es mir also kaufe wäre es sehr schade, wenn es euch dann nicht gefallen würde (schließlich soll es ja nicht NUR für mich ansprechend sein hier ^.^). Ich zeige euch mal einen Screenshot und würde gern eure Meinung hören: soll ich mir mal ein Premium-Theme gönnen, das noch dazu ganz anders aufgebaut ist als alle meine bisherigen – oder nicht?

avid

Der Fokus würde dann wirklich auf den Fotos liegen, von Anfang an, mit einem schön präsentierten Vorschaubild, alles sehr kompakt und im Beitrag dann mehr Platz, damit die einzelnen Fotos besser zur Geltung kommen. Dafür fällt die Sidebar, das heißt, das Flickr-Plugin, RSS, Kategorien, etc. wenig präsent unterhalb oder gar nicht mehr…

39 Replies to “50f – Nacht”

  1. Hallo und guten Abend 🙂 🙂 erstmal ein liebes Dankeschön für deine netten Kommentare bei mir – hab mich total gefreut, dich wieder zu lesen!

    Also zuerst einmal wegen dem Design – das würde mir auf jeden Fall gefallen, eben weil die Bilder damit super zur Geltung kommen, und die Aufteilung ist klasse!

    Deine Fotos sind wieder wunderschön .. du hast auch die partielle Mondfinsternis „eingefangen“, wow .. das sieht toll aus! mein Mann hat sie auch fotografiert, einfach so ohne Stativ, ich zeig die Bilder noch. Die Stimmung auf deinen Fotos ist so schön ..

    und ja – ich empfinde das ebenso – die Fotografie hat mein Leben in gleicher Weise bereichert und den Blickwinkel erweitert. Seit ich mit der Kamera unterwegs bin, sehe ich viel genauer hin und entdecke auch die kleinen Schönheiten am Weg, an denen man sonst eventuell vorbeigehen würde, ohne sie zu bemerken .. und das ist auch ohne Kamera der Fall ..einfach eine veränderte Art, die Welt zu sehen.

    Ich grüß dich ganz lieb und schaue bald wieder bei dir vorbei ..bin schon gespannt, wie du dich mit dem Design entscheidest 🙂

    Ocean

    1. hallo liebe ocean, wie schön dich wieder hier bei mir zu lesen!

      mir gefällt es auch. naja, ich werde noch abwarten, immerhin gibt es ja acuh schon eine gegenstimme /:

      oooh, das war eine mondfinsternis? das wusste ich gar nicht 🙂 ich hab mich zwar gewundert, aber ich dachte wer weiß… hihi.
      na dann komm ich mal schnell bei dir vorbei – vielleicht hast du die bilder ja schon online 🙂
      danke für dein lob zu den bildern!

      ich finde das toll, weil fotografie einfach so wunderbares bewirkt und menschen irgendwo auch noch verbindet – eine großartige sache!

  2. Was Du über die Fotografie schreibst, kann ich sehr gut nachvollziehen. Mir geht es ebenso. Zudem finde ich dabei Ruhe, die ich sonst oftmals nicht habe. Es bringt nichts, hektisch hin und her zu fotografieren. Das produziert nur Schrott. Einfach mal runterfahren, zur Ruhe kommen und sich dann voll und ganz auf das Motiv einlassen. Das sind für mich ganz viele, kleine Miniurlaube. Weißt Du, was ich meine?

    Was Dein Theme betrifft finde ich einen dunklen Hintergrund schön, weil er Deine Fotos noch besser zur Geltung bringt. Allerdings ist es bei dunklen Hintergründen immer etwas knifflig, wenn man Geschriebenes lesen möchte. Da wäre dann wieder ein heller Hintergrund augen_freundlicher. Denn die Worte, die Du meist zu Deinen Fotos findest, sind genauso wertig, wie die Fotos selbst. Knifflig, knifflig, da eine Wahl zu treffen. Ich drücke Dir die Daumen: Du findest sicher eine gute Lösung!

    1. ich freu mich, soviel positives feedback über meine gedanken zur fotografie zu bekommen. immer wieder schön, wenn ausgedrücktes auf resonanz stößt!
      ja, die ruhe. ich kenne das. wenn man fotografiert muss man sich einlassen, ganz werden und abschalten. das ist tatsächlich wie tapetenwechsel 🙂

      ich mag dunklen hintergrund auch. aber vor allem das schlichte, das die fotos wirklich in den mittelpunkt stellt…

  3. Ich finde, dass Design auch nicht schlecht.
    Ich verstehe total was du meinst mit die Welt durch einen sucher betrachten, mich interessieren auch die Alltäglichen Dinge und ich find es schön vergängliche Momente festzuhalten.

    1. das ist wirklich eine wunderbare sache an der fotografie, dass man einen moment „für immer“ konservieren kann.

  4. Hi, mir gefällt dein Test-Theme sehr gut. Ich glaube, es würde Deinen Bildern gut stehen.
    Deine Gedanken zum täglichen Blick, inclusive innerer „motivklingel“ – die bei bestimmten Motiven laut klingelt und sagt: „Hey, das war ein sehr cooles Bild“ – leider bin ich dann schon dran vorbei Gefahren, oder habe meine ganze Familie dabei, das ist das Fotografieren mit Muse äußerst schwierig, oder ich bin unter Zeitdruck auf dem Weg zum nächsten Termin…
    Das bedeutet dann, diese Motiventdeckblick ist dann doch manchmal frustrierend.
    Übrigens geiles Bild, perfekt mit Mond.

    1. danke lieber jürgen. das meiste feedback dazu ist ja positiv, mal sehen ob ich es wage 🙂
      danke auch für deine worte zu meienn gedanken! da hast du recht – es ist natürlich etwas frustrierend, wenn man diese motive dann nicht mit der kamera umsetzen kann. andererseits hätte ich sie anders vermutlich nicht mal selbst bemerkt und dadurch acuh wieder etwas ‚gewonnen‘

  5. Guten Morgen 🙂
    Ich finde es sehr schön, was du über das Fotografieren geschrieben hast und mir geht es genauso….gerade auch jetzt im Frühjahr sehe ich z.B. in der Natur viele Kleinigkeiten, die mir früher nie aufgefallen sind wie kleine „Unkräuter“, Knospen , Tautropfen und vieles mehr.
    Dein Foto mit dem beleuchteten Gebäude und dem Mond ist übrigens sehr stimmungsvoll 😉
    Das von dir vorgestellte Theme gefällt mir sehr gut, da es ,wie schon erwähnt, die Fotos in den Blickpunkt rückt und ich sowieso auf dunklere Hintergründe stehe…
    VG Anette

    1. genau so geht es mir auch. oder man sieht kompositionen, wie der mond grade neben einem baum am dämmrigen himmel steht, einfach das perfekte bild, das die natur geschaffen hat.
      danke – das ist unsere nationalbibliothek, ein gebäude, das beleuchtet bei nacht für mich nie seine faszination verliert.

      ich mag dunkle hintergründe auch sehr gern und vor allem die fotos im vordergrund. zum lesen wirkt es aber auch angenehm.

  6. Mir geht es so ähnlich – durch das Fotografieren bekommt man einen ganz anderen Blick auf Dinge. Es fallen einem Sachen auf, an denen viele andere einfach vorbeigehen würden!

    Dein aktuelles Theme finde gefällt mir nicht so gut wie das davor, ist aber okay. Das teure WordPress-Theme entspricht dagegen nicht so ganz meinem Geschmack weil ich es lieber mag, gleich den ganzen Beitrag zu sehen und nicht nur das Vorschau-Bild. Und eine Sidebar würde mir definitiv auch fehlen…

    1. du sagst es!
      ja ich weiß, es ist nicht so stimmig, vor allem, wenn man in die beiträge reingeht /: aber es muss einfach mal was neues her… seufz, ich finde nicht ganz das perfekte. ich werde wohl mal abwarten, was noch an meinung dazu kommt… es ist halt schade, wenn man geld ausgibt und dann sagen alle „puh, das gefällt mir aber nicht“ – schließlich lesen ja vor allem die anderen in meinem blog.

        1. ich nutze wordpress ja online, ohne ftp – von dem her kann ich diese themes leider nicht verwenden 😦 aber schön ist es!!

  7. das foto mit dem mond ist wirklich sehr beeindruckend. das sieht fast schon künstlich aus. da hast du echt einen krassen moment erwischt!

    das theme für deinen blog ist recht schön. aber ich weiß nicht so ganz ob ich geld dafür ausgeben würde. mir würde es gefallen wenn der content hier wieder breiter werden würde, aber ansonsten fand ich vom aufbau her auch schon ältere themes die ich hier gesehen habe sehr schön.

    na ja, das mit den videos kann man schon noch besser machen. immerhin hab ich in nem düsteren keller gefilmt… für die fotos hatten wir ja blitzlampen, aber das fällt beim filmen ja weg und daher…. ein netter versuch, aber ich hoffe bei den anstehenden shootings dann schon noch etwas ansehnlicheres produzieren zu können. 😉

    ist bei uns eigentlich ähnlich. aber es kann schon mal vorkommen, dass noch etwas zeit zwischen abendessen und fersehen vergeht und dann läuft so was wie „das perfekte dinner“ nebenbei, während ich häkle. wenn ich dann wirklich eine serie anschaue (bin gerade bei den letzten folgen von „finge“), dann schaue ich meistens so kompliziertes zeug, dass man wirklich aufpassen muss und nichts nebenbei machen kann. ^^

    ja, das befürchte ich auch. wenn man mal einmal so einen wechsel gemacht hat, dann ist es schwer noch mal so viele gefühle in einen gegenstand zu stecken.
    allerdings muss ich sagen, dass ich bei meiner neuen kamera einfach das gefühl habe, dass die wirklich viel besser zu mir passt.

    1. ja, der vollmond war freundlicherweise ziemlich genau vor meinem fenster, ich musste also nur schnell das tele draufschrauben und konnte schon loslegen 🙂 es war auch superhell, das bild ist ohne stativ entstanden und eigentlich ziemlich scharf.

      ja der schmale content stört mich in der fotopräsentation auch.
      ich wollte eigentlich auch nie geld dafür ausgeben, aber jetzt habe ich schon das css update gezahlt und bin auf den geschmack gekommen 🙂 ich würde es natürlich dann violett-grau gestalten, eh klar +g+der content wäre dann superbreit und das mag ich einfach sehr gern. aber ich bin halt nicht sicher, ob mir die sidebar nicht zu sehr fehlen würde – sonst würde ich eigentlich nicht zögern.

      klar kann mans besser machen, aber für das was es sein sollte fand ich es eigentlich sehr nett gemacht, von den perspektivwechseln und alles. hat mir gefallen und ich bin an sich kein großer video-fan 😉
      auf die shootingfotos bin ich jedoch schon sehr gespannt!

      also ich könnte neben how i met your mother & co ganz gut häkeln 🙂 obwohl mein freund da komisch ist, der ist empfindlich drauf wenn ich neben dem fern(film)schauen etwas tue O_o

      vielleicht wird deine kamera über die jahre auch wieder so ein objekt. du arbeitest ja damit. aber das auto ist halt seit meiner kindheit da und wie gesagt, da ist alles wichtige passiert.. mein erster liebeskummer, meine matura, meine ersten urlaube ohne eltern, die erste richtige beziehung, da steckt halt das gesamte erwachsenwerden drin 🙂 trotzdem ist es jetzt 17 jahre alt und das ist für ein auto, das zuverlässig sein muss, einfach schon ein bisschen viel.

  8. Ich mag deinen Text zu diesem Beitrag sehr. Er ist so wahr, aber ich denke ich muss das noch lernen 🙂 Auch wenn ich glaube, dass ich inzwischen besser darin werde 🙂

    Mir gefällt das Theme auch sehr gut. Also meine Zustimmung hast du – aber wenn es zu teuer ist (ich habe keine Ahung wieviel sowas kostet), ist auch okay, wenn du noch bisschen suchst und vielleicht sowas ähnliches kostenlos findest 🙂

    Ich kann auch nicht großartig programmieren, aber das was ich will kriege ich dann schon hin. Ich will ja eig auch nicht großartig von meinem Inhalt ablenke. Und ich liebe schlichte Layouts und weiß ^-^

    Hmm, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie schnell bei mir Lacke trocken sind. Ich achte da nicht drauf ob der schnelltrocknend sein soll oder nicht, sondern auf die Farbe, Und ich lackiere meine Nägel immer wenn im am PC bin, sodass sie genug Zeit haben um zu trocknen. So laufte ich nur selten Gefahr, dass sie Macken abbekommen 🙂

    Ich mag auch Kiwis, die ein bisschen sauer sind 🙂 Aber danke für den Tipp, muss ich mal drauf auchten, beim nächsten Kiwi-Kauf.

    Dann will ich glaube mal einen Typen, der sich zumindest MEHR Gedanken macht als der letzte. Das war schon was, was mich ziemlich gestört hat.
    Ich versuche gerade mich von Jungsproblemen fernzuhalten – zumindest vor alten Problemen, die mich nur aus der Bahn bringen, ohne dass es Sinn hat. So frisch verliebt wäre ich eher für 😀

    Mein Bachelorthema handelt von Blogmarketing. Ich will herausfinden inwieweit Buchblogger das Kaufverhalten von Lesern beeinflussen 🙂

    Liebe Grüße und HALTE DURCH 🙂

    1. ich fotografiere ja jetzt schon seit 5 jahren und habe schon an vielen projekten teilngenommen, seit 2010 habe ich die dslr und mich deswegen halt doch schon viel mit fotografie beschäftigt – von dem her verändert sich da halt der blick einfach langsam mit der zeit, die man investiert.

      fein – bis jetzt also nur eine gegenstimme. hm hm. ja es ist schon teuer aber ich verbringe halt viel zeit damit, also wenn das wirklich passen würd wärs auch ok für mich. gratis themes sind nicht so einfach, weil ich wordpress ja online und nicht über ftp verwende, von dem her bin ich da recht eingeschränkt.

      wenn ich das mache hab ich die kratzer drin weil ich an der tastatur hängen bleibe 😉 außerdem habe ich daheim fast nie den pc aufgedreht weil ich ja im büro schon knapp 9h pro tag davor sitze…

      wirklich? nein saure kiwis mag ich nicht. aber du magst ja acuh harte nektarinen 😛

      zuviel gedanken sind aber auch nicht gut 😉 allerdings verstehe ich, dass keine gedanken auch nicht toll sind. habt ihr denn jetzt eigentlich noch kontakt?
      ich wünsch dir viel erfolg damit!

      oh das ist ja ein cooles thema. dann viel erfolg damit! aber 3 monate für eine bakk-arbeit kriegst du schon hin, ich habe umgerechnet an meiner diplomarbeit (neben dem vollzeit arbeiten) knapp 3 monate geschrieben!

  9. Ich merke schon, es ist nicht leicht, sich aufs Lernen zu konzentrieren und sich nicht vom Internet ablenken zu lassen 😉 Sehr schöne Gedanken zum Thema Fotografie. Ich mag den Klang von ‚Ein Herz voller Gedanken‘ und ich gratuliere auch zum erfolgreichen Einfangen des Mondes.
    Ich weiß ja, dass Du immer mal wieder mit anderen Themes liebäugelst und hab mir ‚Avid‘ zu Test mal mit meinen Blogcontents angeschaut. Die einzelnen Posts sind ja nochmal ein ganzes Stückchen breiter als bei mir, werden da einzelne Bilder nicht doch etwas zu groß? Ich hab ein Laptop mit 13 Zoll Bildschirm und da würde man z.B. ein so großes Bild ohne Scrollen bzw. Zoomen garnicht komplett sehen. Die Vorschaubilder sind ja in etwa so groß wie in dem Theme, dass Du jetzt hast, durch die fehlende Seitenleiste ist halt nur Platz für zwei Reihen. Das Layout an sich finde ich aber schon ganz gut und mir persönlich würde die Seitenleiste nicht fehlen, hab ich ja bei mir auch nicht. Prinzipiell bin ich ja auch nicht so ein großer Fan von Vorschaubildchen und verkürzten Beiträgen, das hält mich aber nicht davon ab, Blogs, die so aufgebaut sind, zu lesen 🙂 Mach einfach, was Dir am besten gefällt.

    1. ja, das ist sogar ZIEMLICH schwer 😉 aber das problem hatte ich ja schon immer +g+
      dankeschön 🙂 das war irgendwie ein gefühl das zu einem satz geworden ist.

      ich denke nicht, da ich die bilder ja deutlich kleiner rauflade. im moment 723×480 (oder 640, je nach ausgangsmaterial). habe mir allerdings überlegt, sie etwas größer (1000xX) reinzustellen – aber das ist natürlich dann die Frage, wie das bei kleineren auflösungen aussieht. hmhm. schon doof, dass man nie alles testen kann /:

      vorschaubilder mag ich ausgesprochen gern und es ist das einzige, das mir eben bezüglich dieses aufbaus wirklich gefällt. schwierig! aber ich möchte nicht 80$ zahlen und dann ist es nach nem monat wieder weg. hachherrje.

  10. manchmal gehört eben einfach glück dazu. 😉 ich krieg irgendwie voll selten mit, wann überhaupt vollmond ist. ich bin da wohl etwas verplant. man sollte mal öfter aus dem fenster schauen.

    ist ja auch eine schwierige entscheidung. wenn man dafür zahlen muss, kann man ja nicht mal eben schnell ausprobieren ob es einem gefallen würde oder nicht. 😉
    ich bin ja mal gespannt für was für ein layout du dich dann letztlich entscheiden wirst.
    kostet denn so was eigentlich viel?

    ich mag so kleine videos schon recht gern. da gibt es schon ein paar tolle beispiele bei youtube oder so. allerdings haben die auch nicht im düsteren keller gefilmt. 😉 ich hoffe ja jetzt doch endlich mal auf mehr sonne bei meinen shootings, dann sieht das sicherlich auch alles gleich etwas freundlicher aus. und auf gegenlicht steh ich ja sowieso.
    hach ja, ich würde die fotos ja zu gerne zeigen, aber das dauert wohl noch. mensch. ^^

    vielleicht stört ihn die ständige bewegung beim fernsehen? männer sind da ja empfindlich, die können sich gleich nicht mehr konzentrieren. ich schätze lustige serien wie „how I met your mother“ sind besser dafür geeignet um sie neben dem häkeln zu schauen. aber bei so krimizeugs oder so, sollte man ja doch mal mehr hinsehen. da verpasst man zu viel, wenn man sich auf die maschen konzentriert.

    oh ja, 17 jahre sind für ein auto schon ein echt langes leben. irgendwann muss man da leider einsehen, dass es nichts bringt da noch weiter hinein zu reparieren oder mehr geld reinzustecken. ein auto muss eben auch zuverlässig sein, sonst bräuchte man ja keins. aber so viele gefühle wie bei dir da mit drin stecken, schätze ich auch nicht, dass da ein anderes auto noch mal rankommen wird. den ersten liebeskummer oder urlaub ohne eltern kann man ja nicht wiederholen. ^^

    1. ich krieg das auch selten mit, wenn er nicht grad in mein wohnzimmer scheint oder in die windschutzscheibe 😉
      naja, 80$ kostet das im speziellen, das ist schon ganz schön teuer wenn es dann doch nicht passt. also mal sehen… vielleicht probiere ich zuerst etwas anderes, auch ohne seitenleiste mit breitem content, ob ich das vom aufbau her dann mag – aber da gibts halt kaum was schönes. seufzseufz.

      ja ich bin auch kein klassischer youtube-fan 😉 von dem her +g+
      das ist das übel des erfolgs, dass man es dann nicht zeigen darf 😉 finde ich auch fies!

      nein, es stört ihn, weil er dann das gefühl hat, dass wir „den abend nicht gemeinsam verbringen“ 😉

      da hast du recht und mit dem neuen job brauche ich jetzt halt wirklich eins, auf das ich mich fix verlassen kann. ich darf mich ja bei meinem eh nicht beschweren, es war die letzten 10 jahre immer gut zu mir 🙂 aber grade weitere strecken möchte ich einfach sicherheitshalber nicht häufig fahren. mal in den westen auf urlaub wäre egal, aber etwas regelmäßiger ist mir dann doch zu riskant.

      du sagst es und diese erfahrungen stecken da halt einfach alle drin. und mein übernachtem auf nem festival, und und und. da hängen wirklich praktisch alle meine erinnerungen dran.

      1. … „nicht gemeinsam verbringen“ – so empfindet meiner, wenn ich was mit dem Handy nebenher mache, oder gar am Laptop (aber das würd ich beim Film-Schauen eh nicht tun, Handy schon eher mal) ..

        Ich finde diese Vorschaubilder gut, schön übersichtlich, werd gleich mal noch zurückschauen bei dir 🙂

        1. ja, genau so ist das bei uns auch. komisch – ich höre das immer von der männerseite, die frauen regt sowas anscheinend weniger auf 😉
          habe jetzt mal umgebaut und warte gespannt auf feedback. es ist allerdings nicht das kostenpflichtige design, sondern eine ähnliche variante der free themes.

  11. Wieder einmal sehr schöne Sichten auf das Fotografieren und somit auf das Leben (so jedenfalls empfinde ich deine Worte). Ich teile deine Philosophie: Das Fotografieren intensiviert die Sicht auf das, was uns umgibt, was uns begleitet, was uns ausmacht…. Es macht sensibler für die schönen Augenblicke des Lebens und damit das Leben intensiver.
    Deine Fotos zeigen das im übrigen immer sehr deutlich. Sie tragen sehr viel Feingefühl in sich. Ich bin sehr gerne hier.
    Zum Theme ist in den anderen Kommentaren viel gesagt worden. Ich will es dabei belassen. Nur eines: Auf den Inhalt kommt es letztlich an.
    Lg,
    Werner

    1. so waren sie auch gemeint – danke für deinen kommentar! es freut mich sehr, dass diese sicht der dinge anscheinend – zumindest unter fotografen – verbreitet ist, denn ich finde, das bereichert das leben!
      danke für deine lieben worte, das ist sehr schön zu hören!
      es ist jetzt vorerst ein anderes theme geworden – meinungen dazu nehme ich gerne auf 🙂
      ich finde halt, dass auch die verpackung des inhalts wichtig ist, ob man gerne kommt oder nicht.

  12. Ohhhh! I like! ♥
    Du konntest es wohl nicht mehr abwarten, was 😉 Sieht echt hübsch aus!

    Das Zitat mit dem Bild habe ich so übernommen. Ich habe diesen Zitate-Newsletter in meinem Praktikum kennen gelernt, war da mal bei der Brigitte und die haben mir da gesagt, dass das automatiersiert passiert. Also Zitat und BIld werden nicht von wem zusammengebaut. Und es ist echt faszinierend, wie gut das immer passt. Habe den eben auch abboniert und freue mich jeden Tag über ein Zitat. Finde ich süß den NL 🙂

    Achso, ich habe eine Tatstur, das bleibe ich nicht hängen^^ Aber man muss sich eben bisschen Zeit nehmen fürs Nägel lackieren. TV schauen nebenher oder so. Irgendwas wo man nicht schnell weg muss.

    Hm ja, wir hatten zuletzt noch Kontakt, aber wie es scheint bin ich nicht wirklich fähig normal mit ihm zu reden. Ich weiß nicht, aber ich verwandle mich in jemdenden der ich nicht sein will, zickig, schlechte Laune machend etc. und jetzt versuche ich wieder bisschen weniger Kontakt zu haben. Ich muss wirklich voran kommen und so geht das eben nicht weiter. Es ist immerhin schon 4 Monate her.

    Ich versuche gerade irgendiwe anzufangen mit dem Schreiben, aber ich weiß nicht wie. Ich freue mich auf den naderen Teil, wo ich keine Quellen vor mir haben muss, sondern Befragungen mache und so. Aber jetzt? Ich habe Bücher und Internetquellen und das soll ich nun zu 20 eigenen Seiten zusammenwerfen. Ich bin überfordert /:

    LG

    1. nein, das ist jetzt mal ein ähnliches free theme – ich wollte mal alles so anpassen, wie es dann in etwa wäre und schauen, ob ich mit dem neuen design klarkomme. wenn ich es mag und mir das andere einen 80$-Design-Mehrwert bietet, dann kauf ich es mir. sonst nehm ich erstmal mit dem vorlieb und bau es dann doch wieder klassisch weiß-wie-früher um 😉 mal sehen ^.^

      tatsächlich? na das ist ja cool. das glaube ich dir, ich finde sowas auch immer sehr nett.

      ich schleife immer blöd über die tasten, von dem her kann die tastatur da so passend gar nicht sein dassich mir nicht den lack ruiniere 😉
      was hast du denn eigentlich für ein praktikum gemacht?

      ich weiß. deswegen hab ich ja nie lackierte nägel. ich hab nie zeit 😉

      das versteh ich. ich hab zu meinem exfreund auch keinen kontakt mehr. null. nichtmal mehr facebook freunde. anders ginge es heute noch nicht. aber das machen halt die 7 jahre 😦
      eh klar, dass dieser mensch dann nicht das positivste in einem zum vorschein bringt /:

      ja wem sagst du das. ich hab tausende seiten gelesen für meine diplomarbeit und für die prüfung jetzt nochmal etwas über 2000. ich kann mich da also über zu wenig auch nicht beklagen /: naja – noch 2 wochen, wuuusaaa!!

  13. Stimmt geht mir genauso, seit ich intensiver fotografiere gehe ich mit viel offeneren Augen durch die Welt und nehme Dinge wahr, an denen ich früher nur vorbei gegangen bin.
    Ich liebe Mondbilder, wollte ich auch schon lange mal machen – super schön Deine Fotos.
    Mir würde Dein neues Template sehr gut gefallen, schlicht, edel und nicht so düster wie das Aktuelle.

    LG Soni

    1. genau so ist es. das ist einfach schön, wenn man mittendrin innehält und staunt, weil die umwelt einem grade das perfekte bild gemalt hat.

      danke dir 🙂 ich habs mir auch schon ewig vorgenommen und diesmal hatte er endlich die richtige position 🙂 ich warte noch auf ein mondfoto über wasser, wenn er näher und gelber und der himmel noch nicht so dunkel ist. das ist noch ein must-have-foto aber ich hab ja zum glück noch ein leben lang zeit 🙂

      schade, dass du das aktuelle so düster findest /: im moment wird es aber erstmal bleiben, da mit die 80$ grade doch etwas zu teuer sind für die spielerei und ich mit dem ganz zufrieden bin…

  14. Traumhafter Mond! 🙂 Sieht wirklich toll aus! Das Layout ist echt schön geworden. Wir stolpern da ja auch immer so doof hin und her bei wordpress bei den Layouts. Mal schauen! 🙂

    1. danke für das kompliment zum mond 🙂 freue mich total endlich so ein bild zu haben!
      ich hatte ja seeeehr lang das yoko, aber irgendwie musste was neues her. das gefällt mir erstmal gut 🙂

  15. Liebe Paleica, ich hänge im Moment überall ein wenig hinterher ;-). Es ist schon so viel geschrieben worden, hier noch mein Senf dazu: Das Theme gefällt mir gut, aber auch das jetztige in der von dir angepassten Version mag ich wieder.
    Bilder und Text sind wunderbar und gefallen mir. Im Text finde ich mich wieder, wie offenbar viele hier. 🙂 LG, Conny

    1. liebe conny, das ist ja kein problem, bloß kein stress!
      es freut mich, dass das theme gefällt. ich mag es so sehr, dass es auch das premium-theme mal ausgebootet hat und vorerst bleiben wird.
      dass dir der text zusagt freut mich natürlich auch. es ist immer wieder schön, doch jedes mal zum geschriebenen auch feedback zu bekommen!

  16. Ich kenne niemanden, der seine Themes sooft wechselt wie du! 😀
    „Avid“ gefällt mir sehr gut, aber noch mehr gefallen mir deine Worte zur Fotografie. Du sprichst mir aus der Seele.

    Liebe Grüße nach Wien,
    dein Aj

    1. haha ja langsam habe ich auch das gefühl, dass das eher nicht üblich ist 😉 aber es gibt einfach nicht das perfekte theme für mich.
      es freut mich, dass du dich mit diesen worten identifizieren kannst, denn dieses gefühl bedeutet mir sehr viel…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s