50f – Eins

Ein Gänseblümchen. Zusammengesetzt aus ganz vielen einzelnen Blütenblättern. In Anlehnung an die Tradition, die einzelnen Blütenblätter abzuzupfen und dem eine bestimmte Bedeutung zu geben, gebe ich ihnen die Bedeutung „Tage bis zu meiner Prüfung“.

Es sind heute nämlich noch genau 24, davon sind 14 Tage, an denen ich Zeit habe zu lernen, die restlichen muss ich arbeiten und alles organisieren und erledigen, um keine Baustellen zu hinterlassen, da ich mit Juni ja auch noch Job wechsle. Ihr könnt euch vorstellen, dass das alles ziemlich turbulent ist… aber mit jedem Blättchen, das man abzupft, mit jedem Tag, der vorbeigegangen ist, kann ich etwas geschafft haben, das mich das mich näher an den Abschluss aller meiner offenen Baustellen bringt.

Das Thema „Eins“ passt diesbezüglich also gut, weil heute Tag 1 ist, an dem ich zum letzten großen Meilenstein meiner Studienzeit starte. Heute geht es noch einmal richtig los, und in 24 Tagen bin ich hoffentlich doppelt diplomiert, erleichert und fit für einen völlig neuen Lebensabschnitt, indem ich mich erstmal auf spannende neue Aufgaben fokussieren möchte und dann auch wieder meinen Hobbies und Interessen nachgehen, das Leben ein wenig neu ordnen…

*

Dieses Blümchen liegt schon ein Weilchen in den Entwürfen, deswegen gibt es hier auch noch einen Zusatz, der nicht fehlen darf, da es eigentlich schon für letzten Sommer geplant war:

Denn das Blümchen möchte ich außerdem als liebes Dankeschön Viola schenken, weil sie mich für den „Liebster Blog“-Award nominiert hat. Ich weiß, es ist – in Internetzeitrechnung – schon praktisch verjährt, aber ich habe es nicht vergessen, es war bloß für das hier gedacht und das ist irgendwie einfach noch nicht online gegangen.