50f – roh: in Wort und Bild.

Weil es schon so lange ruhig war um’s 50f gibt’s da mal wieder was Neues. Ein Foto, das im Juni entstanden ist, von einem der größten Bauprojekte in Wien, wenn nicht sogar in ganz Österreich – dem Hauptbahnhof.

blog_50f-roh
*

Ich finde es sehr faszinierend, wie dort die Gebäude aus dem Boden wachsen. Überhaupt ist das immer so eine Sache – wenn ein altes Haus niedergerissen und etwas Neues gebaut wird, erinnert man sich schon sehr kurze Zeit später kaum noch daran, wie es einmal ausgesehen hat.

So geht es mir auch sehr oft mit anderen Dingen in meiner Erinnerung. Eine Sache wird durch eine andere ersetzt – freiwillig, unfreiwillig, zum Guten oder zum Schlechten, aber kurze Zeit später weiß ich kaum noch, wie die Realität mit dem vorigen Lebensinhalt sich angefühlt hat. Über Dinge, die mir wichtig genug erschienen sind, gibt es vielleicht den einen oder anderen Text, der im Internet herumschwirrt und mich daran erinnert, weil ich mich durch die Worte zurückversetzen kann. Andere Dinge sind einfach derartig verblasst, dass ich sie nicht einmal mehr mühevoll aktivieren kann. Das Vergessen jedoch ist manchmal gefährlich, weil man so dazu neigt, die Erinnerung rosarot zu färben und die Gegenwart immer als irgendwie weniger gut zu empfinden.

Gleichzeitig habe ich Angst vor dem Vergessen. Meine Erinnerungen gehören zu mir, sie gehören mir, ich gehöre ihnen. Ich bin meine Erinnerungen und das, was das Erlebte aus mir gemacht hat ebenso wie alles, was ich aus dem Erlebten gemacht habe. Wenn ich es vergesse, bin ich nur noch ein Bruchstück von mir. Wenn ich die Momente vergesse, dann habe ich die Zeit vielleicht nicht lebenswert genug genutzt. Ich habe sie verstreichen lassen, ohne zu genießen oder ohne zu lernen. Deswegen fotografiere ich. Denn ein Foto speichert so vieles. Wenn ich meine Bilder betrachte erinnere ich mich meist, wie ich mich gefühlt habe, vielleicht sogar, was ich gedacht habe. Es ist wie träumen. Im Bruchteil einer Zeitspanne kann eine ganze Geschichte ablaufen. Eine Geschichte gegen das Vergessen.