Ich werfe für das neue Magic Monday-Thema mal wieder eine Serie aus dem Dolomitenwanderurlaub dazwischen. Mittlerweile haben wir schon eine zweistellige Nummer. Leute, ihr seid wunderbar! Ich hoffe, es macht euch noch soviel Spaß wie mir!

Das Thema dieser Woche nötigt dazu, etwas genauer hinzusehen:

detailreich

*

blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen01

blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen02 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen03 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen04 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen05 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen07 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen06 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen08 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen09 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen10 blog_dolomitenwandern-wiesen-blumen11

*

Der Mann mit dem Esel gehört übrigens mir 😉 Er ist ja sonst nicht so der Vierbeinerfanatiker, aber dieser hat sich auf den ersten Blick in ihn verliebt und wollte ausschließlich von ihm gekrault werden. Da hat er dann doch recht schnell sein Herz gewonnen 🙂

131 Comments on “Magic Monday Woche 10 oder: Wandern in den Dolomiten – Wiesen & Blumen

  1. Ist der Esel nett.. so einen wollte ich auch immer haben…
    Schöne Bilder, besonders die Glockenblumen mag ich zu gerne.
    LG, Petra

  2. Pingback: Photoworld 2-9-13 | ~~~ nur ein "Klick" ~~~ ein Kompendium

  3. Pingback: Magic Monday 10: Detailreich | Nummer Vier

  4. Wunderschöne Impressionen , mir gefallen die Tautropfen auf dem Blatt und das Foto mit der Hütte mitten auf der Wiese am besten , das Bild mit „deinem“ Mann und dem Esel ist natürlich auch gelungen 😉
    Mir macht das Projekt auch richtig Spass und ich freue mich immer schon auf das neue Thema !
    Von mir gibt’s ebenfalls Spinnweben (Petra hatte das Thema schon aufgegriffen, ich hoffe, es geht trotzdem):
    Magic Monday Detailreich – Spinnweben
    LG und einen guten Start in die Woche !

    • das ist schön zu hören! ich finds echt toll, dass immer noch soviele total engagiert bei der sache sind und ich jede woche soviele tolle neue und spannende umsetzungen sehe!
      es geht immer – ist ja für jeden persönlich, und wenn alle dasselbe zeigen ists auch gut 😉

  5. Oh super thema, da werd ichs hoffentlich endlich mal wieder schaffen mitzumachen 😀
    das letzte bild find ich von den farben her klasse! dieser blaue himmel ❤
    und mit tropfenbildern kann man mich auch immer begeistern hihi

  6. Der Esel ist ja süß. Kein Wunder, dass da sogar der Mann schwach wird. 😉

    Ach entschuldige, als ich die App damals geladen habe, hieß sie noch Afterglow. Aber mittlerweile wurde die, in irgendeinem Update, in Afterlight umbenannt. Du hast also die Richtige gefunden. 😉

    Puh, das hört sich nach einer schwierigen Geschichte an… aber da hast du schon recht, man kann da wenig machen, wenn man einfach Pech mit den Zähnen hat. Ich bin nur froh, dass mir derartiges bisher einfach erspart geblieben ist (Spritzen ins Zahnfleisch und so… ^^), aber ich werde wohl auch irgendwann meine Weißheitszähne rausmachen lassen müssen. Aber die zeigen sich momentan noch nicht mal und darüber bin ich sehr froh (habe aber generell auch meine Milchzähne erst spät verloren).

    Ja, das stimmt wohl. In der Schule bewegt man sich doch relativ auf der sicheren Seite. Zumindest musste ich mich da, obwohl ich eigentlich so schüchtern bin, nie großartig überwinden. Wenn man dann einfach muss, ist das schon was anderes. Von dem her war das mit der Selbstständigkeit wohl wirklich das Beste was ich machen konnte. Ansonsten hätte ich mich wohl noch ein paar Jahre durchmogeln können. 😉

    Absolut. Party-Studenten sind schon so ein eigenes Völkchen. 😉 Mir ist ja egal was die da so treiben, jedem das Seine. Aber mich nervt es dann, wenn anders herum kein Verständnis da ist, weil man es eben nicht so macht.
    In einer Eventagentur ist man da wohl wirklich ein wenig deplatziert. ^^

    Die Mücken sind schon nervig, aber mit Spray dagegen wird man denen schon her. Ansonsten habe ich nicht wirklich viel Ungeziefer gesehen. Was halt schon ein wenig lustig war, war die Tatsache, dass einfach auf einmal ein riesiger Leguan vor unserer Hoteltür saß usw. Aber die Tiere finde ich jetzt nicht so schlimm wie irgendwelches Ungeziefer.

    Ja, ich weiß recht genau was du meinst. Manchmal ist das schon echt seltsam, was in denen so vorgeht. Bei manchen hat man auch das Gefühl, dass sie einfach immer wieder was anderes studieren/machen etc., nur um möglichst lange dem sich festlegen müssen zu entgehen. Ich kann zwar verstehen, dass man nicht immer gleich weiß, was man wirklich arbeiten will und rate seit Wochen einer Freundin doch mit 22 noch mal den Mut aufzubringen einfach ein paar Dinge zu ändern (ist ja noch echt kein Alter…), aber wenn man mit Ende 20 immer noch Angst davor hat irgendwann mal vernünftig zu arbeiten usw… also da hört dann mein Verständnis schon auf und ich schätze Männer können da echt anfällig dafür sein. Zumindest so ein gewisser Schlag. 😉

    Na ja, ich bemerke einfach, dass mein Blog eben auch von Leuten wahrgenommen wird, mit denen ich zusammen arbeite. Daher geht es mir einfach zu weit zu sagen was genau ich hatte. 😉 Das ist für mich dann eben das was zu privat ist. Einerseits will ich mich bei meinen Themen natürlich nicht einschränken, andererseits gehören da einfach ein paar Dinge nicht rein. Das ist dann quasi der Kompromiss für mich.

    • ja der esel war total entzückend *.* ist ihm richtig auf die pelle gerückt und nachgelaufen, obwohl er gar kein futter eingesteckt hatte 🙂

      achso! na dann werd ich mir die mal ansehen, wenn sie 90 cent kostet muss ich mir das genau überlegen 😉 habe schon wieder meine itunes-karte recht strapaziert, weil ich zuviel springfield spiele im moment O_o

      ja das glaub ich dir. da gehts mir eher so, dass mir die spritzen weniger ausmachen. ohne betäubung darf man an meine zähne schonmal überhaupt nicht ran. aber angenehm ist das natürlich auch in keinster weise.

      ging mir genauso. nur bei referanten musste ich mich ziemlich überwinden, das mochte ich in der schule schon nciht, vorne stehen und vor allen sprechen. obwohl ich sonst wirklich IMMER die klappe offen hatte. aber dass ich damit wirklich ein problem hab war mir damals gar nicht bewusst, das habe ich dann erst in der fh gemerkt. dort dafür so richtig -.-

      hm ich war eigentlich auch nie wirklich so. ich war schon eine zeitlang viel unterwegs, aber dieses jahrelange nächtelange feiern war mir irgendwie immer zu anstrengend +g+ ich glaub, dafür war ich einfach zu lang in einer beziehung als dass ich das wirklich hätte ausnutzen können oder wollen. ob das positiv oder negativ ist sei dahingestellt ^.^
      jop, war ich. diese ganze schickimicki-gesellschaft und bei jedem festl dabei sein und wer mehr trinken kann. oi das war echt nix für mich. aber irgendwie war mir das im vorhinein nicht bewusst. ich hab nicht so drüber nachgedacht, dass abgesehen vom organisieren der eigenen feste natürlich dazu gehört, überall zu sehen und gesehen zu werden, weil wenn man nicht bekannt ist funktioniert es natürlich nicht, weil niemand kommt.

      oh das ist ja cool!! *.*

      ja – das problem habe ich auch grade mit einer freundin von mir. sie kann sich einfach nicht überwinden, einen weg einzuschlagen und ist deswegen glaube ich ziemlich unglücklich. man darf sie aber zum einen nicht wriklich drauf ansprechen und zum anderen ist sie auch nicht gut auf leute zu sprechen, die da anders unterwegs sind 😦

      männer haben glaube ich kein zeitgefühl eingebaut. so blöd das klingt, aber frauen müssen irgendwie schon ein bisschen gedanklich disponieren, will man kinder ja oder nein und wenn ja, will man auch beruflich was erreichen oder ist das egal. wenn man bisschen ehrgeiz hat aber irgendwann trotzdem eine familie will kann man sich halt nicht ewig zeit lassen.

      das verstehe ich. bei mir ist das ja zum glück eigentlich total getrennt. wobei mein vater meinen nickname kennt und der ja jetzt mein chef ist, hmpf. aber zumindest meine kollegen und so wissen nichts von der identität.

    • das freut mich! mir macht es auch viel spaß mir themen zu überlegen die zu bildern passen und die beiträge vorzubereiten. nächste woche ist schon fertig 🙂

  7. Also, mit Abstand am allerbesten finde ich dieses Mal den Satz ‚Der Mann mit dem Esel gehört übrigens mir‘ 🙂 Dicht gefolgt von den Blümchen in Pink unter den Wassertropfen und natürlich die Tropfen, die wecken ein paar Erinenrungen ^^

  8. Das mit den Tropfen auf dem Blatt und das vorlätzte mit der Hütte fnde ich ausgesprochen sehenswert!
    Ich kann mir schon vorstellen weshalb sich der Mann so für den Esel interssiert, {[(Salamie)]}
    Gruß
    Oli

  9. Pingback: [231/365] Detailreiche Tropfen | Ohne Musik...

  10. Pingback: Magic Monday: detailreich | Skryptoria

    • hihi 😉 ich mag esel auch. die waren acuh wirklich entzückend. aber den rechten teile ich nicht 😉
      oh danke 🙂 aber wassertropfen, blümchenmakros und landschaftskitsch geht einfach immer 😀

  11. Schick, sehr sehr schick! Im Mai habe ich mich auch in den Dolomiten herumgetrieben…aber nur zu kieken 😉 und leider ohne Esel…

  12. Schöne Bilder 🙂
    Ich habe auf Anhieb mal wieder nichts für den MM, aber vielleicht ergibt sich etwas im Laufe der Woche. Bei mir ist das halt echt nicht so wie bei anderen, die so viele Bilder im Hintergrund schlummern haben. Ich knipse da mehr „nach Bedarf für den Blog“ oder so.

    Liebe Grüße

    • ach macht ja nix. ich glaube es gibt acuh einige, die fotos extra dafür machen und gar nicht auf konserve zurückgreifen 🙂 aber wenns passt, dann passts 🙂

  13. Pingback: Foto: Detailreich | Fotografie Tim E. Klein

  14. Pingback: Magic Mondy 10 – detailreich | Minibares

  15. Pingback: Magic Monday | einfachtilda

  16. Meine Güte, bin ich so spät dran? Hier gibt es ja schon massenhaft Kommentare. Aber ich bin nun mit meinem Beitrag auch online: http://mainzauber.de/hp2012/2013/09/02/magic-monday-4/
    Und staune mal wieder, wie unterschiedlich man deine Vorgaben doch interpretieren kann. Find ich spannend. Von deinen Bildern ist mein Favorit eindeutig das mit den Gänseblümchen (oder sind es doch Margeriten) und natürlich der „Bub“ mit dem Esel 😉 Die Sonnenbrille ist echt cool.
    Liebe Grüße
    Elke

    • nein gar nicht, dieses mal waren nur einige wirklich superflott 🙂
      ja, es sind margeriten. aber kleine 🙂 das richte ich ihm aus, da freut er sich sicher ^.^ (der „bub“ ist übrigens immerhin acuh schon 29 😉 )

  17. Eeeeeeeeesel!! Jaja, sehr unkonzentriert, ich weiß. Ich bin aber heute schon nicht mehr aufnahmefähig. *gg*

  18. Pingback: Magischer Montag: Detailreich | wortvision interaktiv

  19. Pingback: Magic Monday - detailreich | luxuskruemel

  20. Es ist erst Dienstag und ich hab meinen Beitrag schon fertig! Ich muss mir mal auf die Schulter klopfen 😉

    Du hast auch mal wieder tolle detailreiche Fotos gezeigt und ich meine einen Floh auf dem Esel gesehen zu haben. Jagst du deine Bilder eigentlich durch irgendeine Software(vermute Lightroom)?

    Meine Details könnt ich hier http://www.luxuskruemel.de/magic-monday-detailreich/ sehen…

    eine schöne Woche noch und viel Spaß beim Runden durch die Blogs drehen…

    LG
    Chris

  21. Pingback: SHOTs of: Frankreich 2013 – je t’aime | liebeslieschen

  22. Dein Liebster mit dem Esel sieht richtig glücklich aus auf dem Bild! 🙂 Neues Haustier für euch?
    Die anderen Bilder gefallen mir auch sehr gut!

    • hihi ja man glaubt es nicht – trotz vierbeiner hat er sich kaum aus der ruhe bringen lassen 😉 nein, leider nicht, obwohl ich ihn zu gern adoptiert hätte!

  23. Pingback: Klappern gehört zum Handwerk | Quizzy zeigt euch München

  24. Die einsame Bretterhütte im Grünen übt auf mich eine ganz besondere Anziehung aus. Auch, wenn sie mich im ersten Moment ein wenig an das Buch „Die Wand“ erinnert hat. Auf jeden Fall tolle Bilder, allesamt! Und der Esel ist echt goldig. Da muss auch ein Mann schwach werden!

    Ja, der Austausch ist einfach total wertvoll. Ich kann die Schreiberei ja nicht lassen, auch, wenn ich bloglos bin, muss ich irgendwo Worte hinschütten, aber häufig sind es gerade die Rückmeldungen, die einen dann noch ein paar Stufen weiter kommen lassen. Da will ich langfristig dann irgendwie nicht drauf verzichten. Und man lernt tolle Menschen kennen, die einem sonst nie begegnet wären.

    Stimmt. Bei den meisten Zeilen kann ich mich gut zurückversetzen. Aber manchmal wird’s dann schizophren – da weiß ich einerseits noch genau, wo das alles herkam, andererseits versteh ich aber nicht mehr richtig, wie ich damals noch so denken konnte, wo ich’s doch heute anders sehe. Langweilig wird’s jedenfalls nie…

    Ach, Facebook wirkt auf mich immer so… offen. Ich schreibe da nur regelmäßig mit ein paar lieben Menschen, die ich im RL nicht viel (oder gar nicht) zu Gesicht bekomme, und das finde ich wahnsinnig praktisch, aber ich hab da auch den einen oder anderen alten Klassenkamerad in der Liste, und die müssen irgendwie nicht wissen, was bei mir los ist. Das ist immer so schwierig. Früher war ich immer Tyler, dann war ich einfach Laura, und jetzt muss ich seriös sein und bin eben Laura und Zeke. Internet ist so viel komplizierter geworden.

    Mann, das muss ein total geniales Gefühl sein! Da kommt mir tausendfaches Gratulieren noch zu wenig vor! 😀 Und jetzt? Beruflich voll ausgelastet? Machst du das, was du gern tust?
    Für mich war immer irgendwie klar, dass ich nach dem Bachelor noch den Master machen muss… Von daher, ein bisschen was hab ich noch vor mir. Und manchmal schwirrt mir dann auch noch die Forschung im Kopf herum. Promovieren. Noch mehr Uni. Das muss ich dann später mal sehen… So sicher bin ich mir da noch nicht.

    • ich glaube, das buch kenne ich nicht 😦 aber ich mag diese scheunen einfach wahnsinnig gern. zu gern hätte ich ja auch strohballen fotografiert, aber leider hatte ich dazu noch nie die gelegenheit.
      ich fand den esel total entzückend!

      du sagst es. ich finde das total wichtig und wenn ich im emotionalen chaos bin dann muss ich einfach schreiben. oder manchmal sind es halt gedanken, die geordnet und ausformuliert werden wollen. irgendwas, das in meinem kopf rumspukt. oder schlagwörter.

      hm. das ist mir eigentlich so noch nie wirklich passiert. ich kann mich da meist schon recht gut wieder reinversetzen und würde es wohl – mit dem wissensstand der damaligen zeit – nicht viel anders empfinden. zumindest kann ich mich grade an keine prägende gegenteilige situation erinnern 😉

      ja sag mir das. ich hab dieses pseudonym hier, früher mit k, schon seit 12 jahren. da findet man natürlich haufen an altem kram über mich, den heutzutage echt nicht jeder kennen muss. dann gibts mein fotografen-pseudonym, dass ich auch für meinen haupt-facebook-account nutze. und dann meinen echten namen. und dann noch tausend kleine nickname versuche, mit denen es irgendwas gibt. chaotisch 😉

      es ist schon ziemlich cool eigentlich aber auch komisch. es waren doch viele jahre, die man sich als student gesehen hat, acuh wenn arbeit schon den größeren teil eingenommen hat. irgendwie war man immer in dem stadium, in dem man an einem weg wohin war. und jetzt ist es halt realität ohne ausreden. und ich hab ja schon auch gern studiert. trotzdem ist es ein cooles gefühl, 2 mags anführen zu können 😉
      eigentlich mache ich schon das was ich gern tu, aber es ist halt arbeiten. wenig freizeit und so 😉

      ich versteh das aber gut. ich habe während meiner abschlussprüfung auch stark drüber nachgedacht, mich noch mehr in ein thema reinzuhauen. da aber bei uns keine finanziellen mittel für brotlose forschungskunst ausgegeben wird, war es halt dann trotzdem „normales“ arbeitsleben. man muss ja auch seinen kühlschrank füllen 😉

  25. Pingback: Rosenruthie

  26. Offenburg hat nicht geklappt. Und jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll. Muss es aber bis Montag wissen 😦

  27. Pingback: Magic Monday – detailreich | Moglu on the wall

  28. Pingback: Magic Monday X: Detailreich | (K/M)ein Blog

  29. Danke für deine Worte. Ich habe mich aber wohl anders entschieden. Aber schau mal auf meinen Blog, habe dazu eben was geschrieben.

  30. Pingback: Magic Monday – detailreich | Chinomso's

  31. Pingback: Mathematisch-Physikalischer Salon (Magic Monday “detailreich”) | Lichtgewimmel

  32. Pingback: Magic Monday 10 – detailreich | pixelmacher

  33. Pingback: Magic Monday W10 – detailreich |

  34. Pingback: Magic Monday: Detailreich « Linsenblick

  35. Das Bild mit dem Esel, die Berglandschaft darauf, das Foto mit dem Tropfen auf dem Blatt (!) und das Foto von der einzelnen Hütte gefallen mir sehr gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: