Magic Monday Woche 9 oder: die Welt im Berg

Das neue Thema für Magic Monday ist motiviert von unserem Ausflug um den August-Feiertag in die Steiermark. Wir waren ja schon im Juli für ein Wochenende in der Region. Das hat allerdings mit einem ziemlichen (unverschuldeten!) Schrecken, einem Haufen Scherben und kaputtem Blech geendet.

Um es in unserer Erinnerung nicht so enden zu lassen, wollten wir noch einmal hinfahren, um den Ausflug mit einem erfreulicheren Abschluss im Kopf abzuspeichern. Dasselbe Programm (Zotter Schokoladenführung & Verkostung und Tierpark Herberstein) wollten wir aber dann auch nicht machen. Also Genusscard-Heft geschnappt und durchgeblätter. Und geblättert. Und geblättert. Und uns dann endlich entschieden: Ausflug in die Lurgrotte Semriach.

*

Das Magic Monday Thema dazu lautet:

geheimnisvoll

Oft frage ich mich, was neben diesen Steinen alles schon passiert ist. Wieviele Menschen, wieviele Leben wohl daran vorbeispaziert sind. Wieviele Sorgen und Nöte sie schon gehört haben. Wieviele Klimawandel und Lebewesen sie schon gesehen haben. Wo das Wasser, das nun in dieser Höhle tropft, schon überall gewesen ist.

blog_lurgrotte1
*
blog_lurgrotte2
*
blog_lurgrotte3
*
blog_lurgrotte4
*
blog_lurgrotte5
*
blog_lurgrotte6
*
blog_lurgrotte7
*
blog_lurgrotte8
*
Ich bin ja ein großer Fan von Naturschauspielen. Und von Bergen sowieso. Und vom im Berg noch einmal mehr. Es ist faszinierend, was das Wasser mit den massiven Felsriesen macht. Wie unterschiedlich die Strukturen sind, wie sie aussehen, wie sie sich anfühlen. Fotografisch ist es fast unmöglich, dieses Erlebnis einzufangen. Ein paar Eindrücke wollte ich jedoch trotzdem mitbringen. Ein Sorry an alle Klaustrophobiker, für die das vermutlich die Horrorvorstellung ist. Mein Herz ist gehüpft, denn ich habe mich gefühlt als würde ich gleich Thorin Eichenschild in den Höhlen Morias begegnen (btw: noch 101 Tage bis „Der Hobbit – Smaugs Einöde).

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

126 Kommentare zu „Magic Monday Woche 9 oder: die Welt im Berg

  1. Die Fotos sind alle ganz toll- es war bestimmt nicht so einfach, mit dem wenigen Licht zu fotografieren,oder ?
    Mir gefallen die Bilder 5 und 7 am besten, richtig klasse !
    LG und einen guten Wochenstart 😉
    Achja, das Thema gefällt mir auch, mein Beitrag kommt wahrscheinlich morgen !

    1. nein, war sogar ganz schön schwierig und noch dazu nur mit der kleinen, die ich einfach nicht so gut bedienen kann wie die d90. aber es ging, es gab immer mal wieder was zum auflegen und so ist zumindest das ein oder andere bild entstanden. die beiden sind übrigens auch meine favoriten 🙂

      auf deine umsetzung freu ich mich!

  2. Servus Christina,

    was ein toller Ausflug…beneidenswert 🙂 Wo du schreibst das es in der Steiermark war schoss mir gleich eine Idee in den Kopf. Da hab ich noch was analoges in der Schachtel was mit der Steiermark zu tun hat. Ich glaube das pack ich diese Woche zum Thema aus. Die Spannung sollte ich ja hiermit schon einmal erzeugt haben 😉

    LG
    Chris

    1. dankeschön 🙂 ja es war toll, obwohl es ein bisschen holprig gestartet ist. aber es hat sich wirklich ausgezahlt und ich hab jetzt noch einen haufen anderer höhlen die wir in Ö haben auf der must-see-list 😀
      JA ich bin SEHR gespannt!!

    1. danke für deine lieben worte, das freut mich sehr! ich hoffe, dass ich mit sowas nie probleme haben werde, es ist schon beeindruckend, den berg so um sich zu fühlen!

  3. Hm, ich glaube, ich falle mal ein bißchen aus der Reihe, mir gefällt das schwarz/weisse Bild, also Nr. 6, am besten. Außerdem erinnern mich die Bilder an meinen USA-Urlaub 2008, da ewaren wir nämlich u.a. auch im Mammoth Cave Nationalpark und sind durch dunkle Höhlen gekrabbelt. Ich fand es auch eher cool und beeindruckend als beklemmend 🙂

      1. Es muss ja nicht immer scharf sein, vielleicht würde auch etwas Körnung ganz gut dazu passen. Die Formen an sich sind ja schon sehr gut zu erkennen.

        Und ja, es gibt Fotos aus den Höhlen. War ja ein ziemlicher Trip damals, 4000 Meilen durch den Osten. Ich hab damals noch nicht wirklich fotografiert und hatte für den Urlaub eine Canon Powershot, von meinem Reisebegleiter geliehen. 2000 Bilder, von denen ich bisher vielleicht 2-3 mal bearbeitet und in FB gezeigt habe. Müßte da eigentlich mal ran und ein paar Eindrücke zusammenstellen. So viele Bilder, so wenig Zeit 🙂

      2. hm, stimmt eigentlich – auf die idee bin ich irgendwie noch gar nicht gekommen. früher im photoscape hab ich das öfter genützt, im lightroom noch gar nicht.

        naja, jetzt kommt der herbst und regentage, vielleicht findet sich da ja mal gelegenheit, durch ein paar fotos zu schauen und sie dann durch den lightroom zu jagen 🙂
        mir geht es mit den blogbeiträgen ähnlich. es liegen soviele in den entwürfen aber mir fehlt die zeit, sie adäquat zu veröffentlichen 😦

    1. ohje, das ist natürlich dann schwer möglich 😦 ich bin echt froh, dass mich zumindest diese angst nicht plagt, ich bin – ganz im gegenteil – wohl mal ein höhlenmensch gewesen!

  4. Deine Aufnahmen sind absolut gigantisch, liebe Paleica! Von Höhlen bin ich seit eh und je fasziniert, und diesen Ausflug hätte ich gern mit dir gemacht! Wunderschön .. danke fürs Mitnehmen 🙂

    Liebe Grüße an dich ..eine gute neue Woche wünscht dir Ocean

  5. Einfach nur fasziniert schön kann ich dazu schreiben. Eine wirklich sehr geheimnisvolle Welt in der Welt. Mal schauen ob und was mir zu diesem Thema einfällt. Im Moment noch nichts.
    Liebe Grüße von Beate

      1. Sorry Lurgrotte! I was confused!

        I am Kathryn and I love your Blog! Nice to meet you !

        Sometimes drunk blogging is not always good : )

      2. oh it’s no problem i just was confused about this petra-thing 😉 so welcome on my blog and no, drunk blogging can have one or the other disadvantage 😉 but fortunately, nothing bad happened 😉

    1. also ich denke, das wäre mir dann auch zu heftig, einfach weil ich auch angst vor spinnen uÄ hab und dann immer sorge hätte, dass gleich eine über mich drüber krabbelt. beim tauchen kann ichs mir gar nicht vorstellen, da ich leider angst vor lebenden gewässern habe (woher auch immer sowas kommt)

  6. Deine Fotos sind atemberaubend, liebe Paleica! Jedes ist auf seine Weise wieder anders faszinierend!

    Auch wenn ich das Thema „geheimnisvoll“ ebenfalls mit Fotos aus Tropfstein- oder sonstigen Höhlen hätte bedienen können, fiel diese Möglichkeit nun natürlich flach! 😉 Aber ich glaube, dass ich dennoch eine ganz interessante Möglichkeit gefunden habe, Deine Lust auf Geheimnisvolles zu stillen:

    http://skryptoria.wordpress.com/2013/08/26/magic-monday-geheimnisvoll/

    Ich hoffe, es gefällt Dir! Einen tollen Tag wünsche ich Dir! 15

    1. oh dankeschön! es war auch wirklich faszinierend dort, vor allem ist die zeit so schnell vergangen – ich hätte schwören können, dass wir nur 20 minuten da waren, obwohl es fast eineinhalb stunden waren!

    1. wirklich? oh das kann ich mir vorstellen! ein jammer, wenn man das ganze einfach nur in der erinnerung speichern kann – die bilder verblassen da immer so schnell 😦

    1. ja, es war ein toller ausflug, ich kanns echt empfehlen. alleine hätte ich mich jedoch nicht hineingetraut.
      das ist schön – ich freue mich, ihn anzusehen!

  7. Ich habe heute an der Hochschuele angerufen, auf die ich gerne will. Und es müsste nur noch eine Person abspringen, damit ich einen platz bekomme! Leider erfahre ich das erst in 2 Wochen oder so. Und deshalb musste ich mich jetzt schon in Stuttgart einschreiben.

    Was bedeutet GSD? Und ja, die Schweiz ist schön. Die Strecke die wir gefahren sind war echt wundervoll. Bergsseen und Berge^^ Also echt toll und malerisch. Aber sauuu teuer. Aber naja, Autobahnen sind ja eh immer teuer, aber da. Man müsste echt in der Schweiz arbeiten und in Deutschland wohnen, das ist schlau 😉

    Zieh in den Norden, Paleica, das ist die Lösung für dich 😀 Mehr kann ich dazu nicht sagen.
    Habe eben mal wieder was pw-geschütztes gebloggt. Immer das gleiche Drama im Kopf :/

    LG

    1. oh na das ist mühsam. und was, wenn es dann dort doch was wird? oder ist stuttgart jetzt fix?

      das bedeutet „gott sei dank“ 🙂
      das glaube ich. wir haben solche landschaften auch, aber selten an der autobahn, da kommt man also nicht zufällig vorbei. dafür kostet es weniger 🙂 und bei uns ist das ja anders mit den autobahnen. wir haben ja die vignette, kostet 90€ im jahr und da kann man soviel fahren wie man will. und es gibt auch andere zeuitlich begrenzte, für touristen. aber kA was die kosten ^.^
      ja das machen bei uns viele vorarlberger – wohnen in Ö und arbeiten in CH.

      haha ja wenns so einfach wär. aber das ist auch nicht optimal, weil ich steh ja auf krasse winter genauso wenig wie auf heiße sommer 😦 und übergangszeit gibts nirgends das ganze jahr. grmpfl.

      komme dann lesen!

  8. Wow, tolle Bilder. Das fünfte gefällt mir am Besten.
    Bin gespannt ob mir noch was einfällt zu „geheimnisvoll“.

    1. ja das ist schon toll. seit ich in den drachenhöhlenauf mallorca war bin ich einfach fasziniert davon. wir haben in Ö ja eine menge höhlen. ich will unbedingt mal in eine eishöhle.

  9. sehr geheinsvoll so eine Tropfsteinhöhle..
    damit kann ich leider nicht mithalten was bei mir geheimnisvoll ist Paleica

    das 6. Bild gefällt mir sehr
    LG vom katerchen zum Dienstag

    1. aber das macht doch nichts – geheimnisvoll kann jedes kleine detail eines alltags sein, wenn man einen gedanken darin findet!
      danke für deine lieben worte zu meinen bildern!

  10. oh, wie toll! ich war noch nie in einer höhle…
    am geheimnisvollsten finde ich dein viertes bild. gefallen tun mir alle bilder, aber nr. 4 besonders gut. 😉 !

    1. oh wirklich? ich war als kind mal bei uns in der seegrotte, dann ewig nicht und letztes jahr dann in den drachenhöhlen auf mallorca. das hat mich in den bann gezogen, dass ich großes interesse dran gefunden habe!

  11. Wenn ich in Offenburg noch eine Zusage bekomme, dann werde ich mich wieder in Stuttgart ausschreiben. Das alles ist stressig und so. Aber im Moment kann ich nichts machen. Weder nach Wohnungen suchen oder nach einem Nebenjob, weil ich erst wissen möchte, ob Offenburg wegfällt.

    In der Schweiz haben sie ja auch die Vignetten, die hat jetzt für uns 35€ gekostet. ich weiß aber nicht, wie viel die im Jahr kostet.

    Hmhmhm. Dann musst du dich villeicht allmählich an so Wetter gewöhnen 😛 Oder eben in ein land in dem es nie wärmer wird als 25 Grad, da hast du zumindest schonmal den heißen Sommer weg 😛

    (Zu dem Rest habe ich dir unter deinem Kommentar geantwortet)

    1. ok – aber das ist schon möglich, sich wieder auszuschreiben? immerhin etwas – wenn auch unerfreulicher mehraufwand 😦 zumindest hast du etwas fixes!

      ja dort ist es halt dann meistens im winter genauso extrem und das mag ich auch nicht. ein dilemma 😦

  12. Hi Paleica!

    Schöne Fotos wieder mal – ich war übrigens letzte Woche in der Lamprechtshöhle (Ja, die, welche es heute in die Nachrichten geschafft hat ;-)).

    Höhlen sind schon ein tolles Naturschauspiel, ich war auf jeden Fall richtig erfreut, aber auch ehrfurchtsvoll…

    lg Michael

    1. genau so ging es mir auch. man geht durch und will immer so ein bisschen den atem anhalten, weil man die kraft der natur spürt und die eigene unbedeutsamkeit und machtlosigkeit gegen den fels und die zeit.

  13. Hallo Paleica,

    dazu fällt mir eine Liedzeile ein „Steter Tropfen höhlt auch den härtesten Stein“ von Tim Bendzko. Sehr schön eingefangen. Ich mag sowas ja auch gerne und geb dir recht, dass es recht schwer ist das entsprechenden einzufangen. Aber schön gemacht von dir. 🙂

    LIebe Grüße
    Janine

    1. ja, das stimmt. das basiert ja auf dem praktisch gleichen sprichwort (dem ich sogar mein „rechtschreibrettungsblog“ gewidmet hab +g+)
      danke, es freut mich, dass es gefällt. schwierig ist es allemal, vor allem bei führungen, wenn man auch wenig zeit hat, sich mit den motiven auseinanderzusetzen.

    1. ich war früher nie in einer tropfsteinhöhle, jetzt war es die zweite innerhalb eines jahres. leider durfte man in der ersten (cuevas del drach – auf mallorca) nicht fotografieren. die waren da ziemlich garstig 😦

    1. wie gern hätte ich das gemacht, aber leider – kein stativ und nur auf die schnelle beim vorbeigehen der führung fotografiert. ein glück durfte man dort überhaupt fotografieren, auf mallorca hätten sie uns ja beinahe die kameras abgenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.