Neuerscheinung Projekt Tagged & Co

P52/10 – Aus dem Fenster blicken (Woche 41) & Groß und Klein (Woche 42)

Wer konnte denn bei Wind und Wetter ahnen, dass man noch aus dem Fenster blicken soll? Und davor auch noch Nila ihre Blogparade ausruft. Der Eine Ring und ich jedenfalls nicht. Deswegen mussten wir uns eine etwas andere Perspektive einfallen lassen. Sieht so aus, als würde ich einfach bei zuvielen Dingen teilnehmen ^.^

Die nächste Woche verlangte von mir das Thema Groß und Klein. Das hat sich ganz gut geeignet, um ein neu entdecktes Feature meiner heißgeliebten D90 auszuprobieren.

Der Bildausschnitt war dann nicht ganz so wie vorgestellt, aber mangels eigener 3. Hand (und keiner weiteren Gelegenheit, die vom Herrn Punkt auszuborgen) musste ich dann das nehmen, was ich hatte.

*

(kein Gemeckere über das bisschen rosa am Finger – meine Grafik-Kenntnisse sind leider noch immer nicht weiter vorangeschritten -.-) Und für alle: das grün ist beabsichtigt!! Es soll zeigen, dass man nur durch den Ring die wahren Farben ‚da draußen‘ erkennen kann ^.^

***

Et voilà, groß und klein…

***

Zu meiner Freude habe ich bemerkt, dass heute Donnerstag ist und sich das mit dem Frage-Stöckchen gut trifft. Ewig, ewig ist es her, seit ich das letzte mal die drei am Donnerstag beantwortet habe…:

1. Hast du ein Lebensmotto?

Naja, ein einziges, allumfassendes Motto habe ich nicht, in dem Sinn. Aber schon so gewisse Dinge, nach denen ich zu leben versuche. Allen voran arbeite ich daran, jedem Tag zumindest irgendein kleines lebenswertes Element zu verpassen, um ihn nicht einfach vorbeiziehen zu lassen. Weil ich darauf irgendwie lange Zeit vergessen habe, habe ich einmal mit einem Farbsystem in meinem Kalender begonnen. Und nur, wenn auf einer Doppelseite (1 Woche) auch genügend blau angestrichen wurde, hatte ich diese Aufgabe erfüllt. Mittlerweile habe ich kein Farbensystem mehr, aber diesem Credo bin ich treu geblieben. Man kann es vielleicht in einem Satz so zusammenfassen: Life is too short to waste ist.

2. Wofür bist du in deinem Leben am dankbarsten?

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Trotz meiner vielen Grübelei muss ich schon sagen, dass ich oft viel Glück hatte im Leben. Ich weiß es durchaus zu schätzen, dort geboren zu sein wo ich nunmal auf die Welt gekommen bin und nicht in irgendeinem Krisengebiet. Denn nur durch diesen Wohlstand habe ich die Möglichkeit, die (Aus)Bildung zu erhalten, für die ich mich entschieden habe und meine Persönlichkeit zu entfalten. Und auch, dass ich eine Familie (wenn auch eine sehr, sehr kleine) habe, die sich für mich ein Bein ausreißt wenn etwas unrund läuft.

3. Worauf kannst du freiwillig verzichten und was ist für dich lebensnotwendig?

Das ist jetzt richtig schwer, weil es natürlich viele Dinge gibt, die mir überhaupt nicht wichtig sind und auf die ich leicht verzichten kann. Es ist für mich zB nicht schwer, mal nicht fernschauen zu können oder – auch beim fortgehen – auf Alkohol zu verzichten. Ich muss auch nicht unbedingt telefonieren oder Schuhe kaufen. Ab und an verzichte ich auch schonmal auf Freizeit, wenn es dafür Geld gibt und/oder jemandem geholfen ist ^.^ Lebensnotwendig ist zweifellos einmal: atmen, trinken, essen (= und duschen. Lebensnotwendig ist für mich des weiteren Kommunikation. Ich würde auch nicht auf die Dauer ohne Fotografie, PC und Schokolade leben wollen. Ja und Nähe und Zweisamkeit. Ohne kann ich mein Leben nicht genießen. Das macht manche Entscheidungen sehr, sehr schwer…

25 comments on “P52/10 – Aus dem Fenster blicken (Woche 41) & Groß und Klein (Woche 42)

  1. Das rosa deines Fingers hätte mich jetzt weniger gestört, als das deutliche Grün im Ring.

    Da hastes aber eilig gehabt, hm?? Das muß für eine Perfektionistin schwer zu ertragen sein. 🙂

  2. Was hast Du denn für ein Feature entdeckt? Wenn ich mir das Bild so angucke.. kann die etwa auch doppel“belichten“? Oder was wie wo?

    Ach mensch, Paleica.. ich will auch endlich wieder eine DSLR haben, ich bin jetzt die zweite Woche ohne meine Niki und ich fühl mich so leer und alleingelassen *schnief* Bis Weihnachten mindestens muss ich noch ausharren, eher hab ich das Geld nicht zusammen, es ist zum haare raufen, ich könnt grad heulen 😦

    • du ärmste, 2 monate ohne cam ist schon hart wenn man so dran gewöhnt ist )))=
      kannst du nicht einstweilen einfach mit der analogen losziehen bevor du gar keine spiegelreflex hast??

      ja, man kann doppelt belichten. auch mehrfach, aber für diese zwecke hat mir das doppelte gereicht (= da kann man künstlerisch wirklich coole sachen machen. hat ein bisschen was vom lomo-style (so ein set muss ich mir irgendwann ja unbedingt zulegen)

      • Boah ist das geil *kreisch* Noch ein Grund trauriger zu sein, dass ich sie mir erst nach Weihnachten leisten kann. Ach mensch.. klar.. die analoge ist toll, aber ich müsste halt auch erst mal meinen ersten Film zum entwickeln bringen *lach* Ich bin schrecklich faul in der Hinsicht. Aber das pack ich jetzt an, nachher bring ich den Film weg (hab ihn ja praktischerweise in der Tasche)! Tschakka!

        Ich bin auch ganz heiß drauf, endlich mal ein schönes Video mit einer DSLR zu drehen..

        Aaaaaaaaaaaah!

        • Ich kann’s noch immer nich glauben.. Mehrfachbelichtung.. wie coool!

        • aber auf der anderen seite auch ein grund dich noch mehr zu freuen (((= ich muss mich damit jetzt auch mal mehr rumspielen, das war ja nur so eine art pilotversuch ^.^
          na dann hopp hopp meine liebe, bring den film zum entwickeln, dann kannst du wenigstens mit der analogen losziehen (=

          wirklich? ich hab noch nie ein video damit gemacht. aber dann is die d90 ja umso besser für dich, weil die ja hd-videofunktion hat =D

  3. Wow, da ist man mal kurz in Urlaub und schon hat die Paleica wieder ein neues Blogtheme 😉 Gefällt mir aber ausgesprochen gut – genau wie deine Bilder der letzten Artikel – Gruß Spanky

    • mr. spank, schön, dich wieder zu lesen!! jaja, das neue theme. ich liebe diesen bunten header, auch wenn der herr applejünger davon gar nicht begeistert ist -.-

  4. Keine Frage…mir gefällt es allemal !!

  5. so läuft das eben manchmal. man denkt: das foto gefällt mir gar nicht! und schwupps… andere finden es dann doch toll! 😉 mir gefällt es ja auch echt gut. die satten farben. einfach schön! 😉
    bei den aktuellen gefällt mir das letzte am besten.

    was du da so über dein leben schreibst kann ich nur unterstreichen. es ist nun mal so, dass wir hier in deutschland an sich ja schon glück haben. klar, manchmal geht was schief oder läuft nicht wie man will, aber nach einer kurzen deprimierten phase sollte man wieder auf den boden der tatsachen zurück kommen.

    • ich bin nur grade draufgekommen, dass dieses motiv noch bei einer anderen farbe kommen wird. naja, was solls.
      ich finde das letzte auch am coolsten. mehrfachbelichtung. sooo ein geiler effekt! damit muss ich jetzt unbedingt mehr spielen!

      das stimmt. man verliert sich halt oft in details wenn man sich ärgert und aufregt. man vergisst, dass es wichtigere dinge gibt. das tut wahrscheinlich jeder von uns. aber deswegen ist es gut, sich mal mit solchen dingen auseinanderzusetzen udn sich das wieder bewusst zu machen…

  6. Mir gefallen die Bilder sehr, das letzte finde ich am besten!

    Und Deine Antworten zu den 3 Fragen habe ich mit Interesse gelesen…..vieles sehe ich genauso. Das Leben ist wirklich zu kurz, um es zu verschwenden…..

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, liebe Grüße
    Katinka

    • ich glaube das letzte ist bei weitem der favorit hier (= ich mags auch am liebsten, dieses mehrfachbelichtungsding ist einfach cool!
      es freut mich, dass dir meine antworten gefallen. ich fand die fragen auch mal wieder sehr schön… es tut gut ab und an mit ein bisschen abstand über sowas nachzudenken und die prioritäten zurecht zu rücken, sich bewusst zu machen, was überhaupt die grundlage dessen ist, dass man glücklich und zufrieden ist…

  7. Sehr schöne Umsetzung !!! Mag den selective color effekt! 🙂

  8. zwei witzige ideen! im moment geht es wieder mit den themen finde ich, sie sind wieder leichter umzusetzen 🙂 also ich glaub dieses jahr werd ich komplett mit 52 bildern das projekt durchziehen können! yay!

    • danke (= ich find es momentan auch wieder etwas leichter, obwohl ich nicht mit derselben leidenschaft dabei bin wie letztes jahr. woran genau das liegt weiß ich aber uach nicht /= fertig mache ich es aber auf jeden fall. wie es nächstes jahr ausschaut kommt irgendwie auf die modalitäten an. ich merke, dass ich zur zeit mehr eigenen kreativen output hab und mich die projekte eher bremsen als motivieren…

  9. boah…das groß und klein Bild is echt schön!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: