Farbe bekennen 22 & 23: limette und blaugrün

Limette hat mir mehr als Kopfzerbrechen bereitet. Ich habe wohl in meinem Leben noch nie etwas in diesem Farbton fotografiert. Ein Pflänzchen könnte man als limette durchgehen lassen. Für Blaugrün habe ich einen Anhänger, den ich vor vielen Jahren mal geschenkt bekommen habe…

*

Dieses Mal hab ich wirklich sehr gekämpft, ob ich weitermachen soll. Die Bilder entsprechen in keiner Weise dem künstlerischen Anspruch, den ich an meine Fotos stelle. Aber der Perfektionismus, die Projekte zu Ende zu machen, hat mal wieder gewonnen.

Also, limette und blaugrün sind hiermit abgearbeitet!

***

Und die zwei nächsten Bücher-Fragen, wie immer ^.^:

22 – Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat

Das Buch mit den meisten Seiten ist „Die Nebel von Avalon“ von Marion Zimmer Bradley mit 1116 Seiten (gefolgt von Der Talisman von Stephen Kind mit 958 und Harry Potter and The Order of the Phoenix mit 956 Seiten ^.^).

23 – Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat

Die wenigsten Seiten hat „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry mit 91 Seiten.

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

34 Kommentare zu „Farbe bekennen 22 & 23: limette und blaugrün

  1. Das sind doch klasse Fotos, da will ich erst mal hinkommen.
    Für mich schon perfekt, da der Ausschnitt vom Ring auch so gut gewählt ist 😉

  2. Also mein französischer Petit Prince hat 95 Seiten…*g* –

    Finde ich jetzt echt süß, dass du mich gerade dazu gebracht hast dieses alte Büchlein in die Hand zu nehmen…

    Dein Pflänzchen hat übrigens ein schönes sattes limette finde ich!!

    LG, Klarissa

    1. das liegt daran, dass frz noch umständlicher ist als dt +grins+
      finde ich aber schön, dass es dich animiert hat, dieses wundervolle buch in die hände zu nehmen!
      und ich freu mich, dass das bild doch den einen oder anderen liebhaber findet!

        1. freut mich, dass es dir gefällt! ich war einfach von der schärfe nicht ganz überzeugt, aber ich bin froh, wieder aufgeholt zu haben. jetzt fehlt ’nur‘ noch das p52… ächz.

          1. P52 fehlt mir auch… schon 3 oder so. aber das eingewöhnen in köln hat etwas viel zeit gekostet. aber ich hole noch auf…
            da tut sich im blog momentan eh irgendwie nix. ich kommentiere da nur selten, lese eher nur…

  3. Gefällt mir gut 🙂 Also vor allem das erste Foto. Wenn ich wieder ein wenig rumkritisieren darf: ich wäre für etwas mehr Schärfe im Vordergrund, also vielleicht Blende ein wenig schließen, oder anderer Fokus ^^
    Beim zweiten Foto hätte ich die Kugel etwas mehr ins Bild gerückt (wenn ich das richtig seh).

    Ich finde es gut, wenn du dein Ding durchziehst!

    1. tatsächlich? na das freut mich. aber genau der kritikpunkt ist auch der grund, warum es das bild ursprünglich (is ja schon vom april) nie in den blog geschafft hat. weil es nicht so knackscharf ist wie es hätte sein sollen.
      das zweite ist ein anhänger, den ich halten musste. und ich wollte keine finger im bild haben /=
      danke! ich bin nicht sicher, ob es manchmal nicht klüger ist, etwas abzubrechen. aber das liegt mir einfach nicht ^.^

  4. Na soooooooooooooooooo schlimm sind deine BIlder auch wieder nicht 🙂
    Mensch – sein nicht so kritisch mit dir – dein Pflänzchen ist doch total klasse – erinnert mich etwas an Getreide 🙂
    Und dein Anhänger ist ja mal wieder ein Traum in blau – wunderschöööööööööööön – ich sags ja – deine Schmucksammlung hätte ich auch gerne !!!

    1. ja mich auch. ich weiß allerdings nicht, was es tatsächlich ist. irgendwelche verirrten ähren werden es schon sein (=
      +g+ jajam meine schmucksammlung. allerdings hab ich sooo wenige lange ketten, da hätt ich gern mehr davon. aber ich finde irgendwie nicht das richtige. oder vergesse danach zu suchen. und dann seh ichs bei andern und werd ganz grün vor neid!

  5. Die Pflanze find ich grossartig, ich dachte allerdings auch gleich an Getreide 🙂 Und beim Anhänger finde ich schön, dass der Ausschnitt dem Bild das besondere Etwas gibt.
    Ich find beide Aufnahmen gelungen – und find es sehr diszipliniert, dass Du weitermachst … ich weiss nicht, ob ich das machen würde, wenn es mir so viel Mühe abverlangt. Aber um so schöner, dass Du vom Perfektionismus gepackt bist, so kriegen wir noch etwas mehr von Deiner Schatztruhe mit *lach*

    1. es ist schon möglich, dass das pflänzchen auch tatsächlich getreide IST (=
      freut mich, dass dir der bildausschnitt gefällt. da sieht man wieder deutlich, dass die geschmäcker sehr verschieden sind…
      danke für dein lob – aber manchmal frag ich mich schon, obs nicht – grade im privatleben – manchmal sinnvoller wäre einfach was bleiben zu lassen. aber so lang ists ja nicht mehr hin, die paar wochen schaff ich auch noch.

  6. Bei deinem Beitrag zu blaugrün musste ich direkt an das Her des Ozeans denken. 😉 Auch wenn das doch noch anders aussieht, aber naja.^^ Sehr schön jedenfalls.
    Aw, den kleinen Prinz hab‘ ich zuletzt nochmal wieder gelesen, ich mag das Buch total. ❤

    1. (((= ohhh, das herz des ozeans ❤ ja das hätte ich auch gern =D
      der kleine prinz ist super. als kind mochte ich den nicht so, aber mit den jahren hat sich das geändert. es steckt viel weisheit drin…

  7. ich verstehe dich da sehr gut. die eigenen ansprüche an fotos sind immer die härtesten. aber das foto zur farbe limette fefällt mir voll gut! 😉

    ich weiß nicht mehr, was das spiel kostet… das war damals das geburtstagsgeschenk für meine schwester und ist gerade ganz neu herausgekommen. da sind die spiele ja immer noch etwas teurer. 😉

    1. na da hab ich ja nochmal glück gehabt (= das limette scheint generell sehr gut anzukommen. also ist das bild unvermutet zu ruhm gekommen, da es sonst ewig ungesehen in meinen unveröffentlichten bildern getümpelt wäre +g+

      muss ich mir mal bei amazon anschauen… obwohl ich glaube, dass mein kleiner basic-laptop das eh kaum packen würd.

  8. Die Ähren sind schön getroffen.

    Aber mich fasziniert das Foto mit dem Ring.
    Ich finde, das hat sehr wohl was künstlerisches.

    Mann kann sich eine mystische Geschichte vorstellen, bei der der Ring der Ring Gottes ist, indem unser Universum schwimmt.

    1. lustig, du bist schon der 2. oder 3. der das als ring sieht. das ist aber ein kettenanhänger mit einem glasstein in der mitte.
      danke aber trotzdem für das lob. ich denke, das mystische macht der wunderschöne blauton davon. die metapher gefällt sogar mir als atheistin ^.^ so einen tiefsinnigen kommentar bin ich von dir gar nicht gewöhnt O.o das darfst du ruhig öfter machen ^.^

  9. wehe du hörst auf!!!!! Dann komm ich und …und….öhm

    Ne..mach mal bloß weiter…
    Ich hab doch nur 2 riesiggroße Inspirationskreativvorbildheilige…einmal Dich und die Renee`.
    Also bleib bloß dabei!!!

    1. ich hör eh nicht auf, das würd mein perfektionismus nicht erlauben (;
      oooh dass ich mit renee verglichen werde macht mich jetzt aber richtig verlegen +rotwerd+

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s