Das letzte Novemberwochenende verbrachte ich mit meinen Eltern in Prag. Wir fuhren Freitag früh weg und Sonntag nach dem Frühstück wieder zurück. Die Zeit hat nicht einmal annähernd gereicht, überall hinzukommen, wo ich hinwollte. Ich muss also eindeutig nochmal da hin (= Wir sind eigentlich nur die Altstadt abgelatscht und haben dort ein bisschen rumgeschaut. Für das Dali, das Kubismus oder das Leica-Museum war keine Zeit. Trotzdem habe ich euch ein paar Impressionen mitgebracht. Ich hoffe, ihr findet etwas Hübsches für euch dabei ^.^

***

Und nach ein paar Wochen mal wieder die 3 am Donnerstag:

1. Welches ist deiner Meinung nach das schönste Liebeslied?

Zuerst war ich ganz ratlos, aber dann ist es mir sofort eingefallen… eigentlich sind es zwei Lieder, allerdings von derselben Band, von denen ich finde, dass sie die schönsten Liebeslieder sind…

Und zwar von der Band Muse: Undisclosed Desires und Unintended

2. Gibt es etwas, das du an/in deinem Leben ändern möchtest?

Im Großen und Ganzen: nein! Zumindest nichts an Dingen, die ich persönlich ändern kann. Ich wünsche mir natürlich, irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft, wieder eine Beziehung zu haben, aber unabhängig davon bin ich momentan eigentlich sehr zufrieden mit meinem Leben. Ich mag mein Studium, das in absehbarer Zeit zu Ende gehen wird, ich habe ein paar Jobs und viele Zukunftspläne, mal sehen, was sich da weiterentwickelt, ich habe wieder ein bisschen Sport für mich entdeckt, ich habe Hobbies die ich gern betreibe, ich hab eine wunderbare Wohnung und tolle Menschen, die mein Leben füllen. Was sollte ich denn ändern wollen?

3. Wurde dir als Kind vorgelesen? Von wem?

Natürlich wurde mir als Kind vorgelesen! Vorgelesen und Geschichten erzählt. Am meisten nehme ich an von meiner Mama und von meiner Oma. Aber da ich mit 5 schon selber lesen konnte weiß ich das nicht mehr sooo genau, davor erinnere ich mich nicht klar und deutlich an irgendwelche Dinge… ^.^

51 Comments on “Prag November 2010

  1. ich war ja selbst dieses jahr erst in prag. allerdings schon um pfingsten herum und ich hatte ein paar tage mehr, um alles zu erkunden! hat mir sehr gefallen dort!!! vor allem die altstadt… 🙂
    mein liebstes foto dieses mal ist das mit der uhr!

    ich mochte george clooney noch nie! das hat sich aber ein bisschen geändert, seit ich „up in the air“ gesehen habe! da tat er mir richtig leid…^^ der film war wirklich klasse und seit dem denke ich anders über ihn… 😉

    also wenn, dann geht es das nächste mal mit meiner familie nach paris. übers osterwochenende wahrscheinlich. ich kenne mich ja dort jetzt echt aus und seit dem ich so geschwärmt habe, möchten natürilich auch alle mal den eifelturm etc. sehen. und ich freu mich auch schon darauf, weil ich ja dieses mal dinge weg lassen kann die nicht so toll waren und mir dafür noch ein paar andere sachen anschauen kann. fremdenführerin der familie bin eh immer ich! 😉

    ja, mr. moon ist klasse. hab genau bei dem song damals zu MTV geschaltet und das konzert dann noch weiter geschaut. 🙂 nur weil mir der song gleich so gut gefallen hat… 🙂

    oh ja, die zeit vergeht sooo schnell. vor allem jetzt vor weihnachten. jetzt ist doch nächste woche schon heiligabend! und wir zünden am sonntag schon die vierte kerze an. und es ist schon wieder donnerstag… hilfe, die zeit rennt!

    • außer der altstadt hab ich glaub ich gar nix gesehen. was gibts denn da noch interessantes? euch war bestimmt auch nicht so kalt zu pfingsten (;
      ich finde diese uhr wunderschön – hab die vor ein paar monaten durch zufall im internet gesehen, wusste aber nicht dass sie in prag ist und hab dann schön geschaut als sie vor mir stand, hehe.

      echt? oh ich liebe ihn seit dr. ross in emergency room ❤ und dann noch out of sight, hach! sonst weiß ich jetz auch nicht, wo er mir noch wirklich gut gefallen hat, aber das hat gereicht +g+ up in the air sagt mir gar nix, worum gehts denn da?

      oh das ist cool. ich lauf immer nur mit, ich habs gestern sogar geschafft, mich in wien zu verlaufen +ups+ und das noch dazu in dem grätsel, in dem ich immer unterwegs bin. gut gemacht, mädchen. echt peinlich. wobei wenn ich in ner anderen stadt mit plan unterwegs bin dann gehts eh meistens (=
      was hat dir denn nicht so gefallen und was willst du noch unbedingt sehen?

      ja allerdings. und von jahr zu jahr wird das schlimmer. also das mit der zeit, die verfliegt. aber ich glaube, das liegt auch daran, dass ich immer soviel vorhabe und unternehme und so…

  2. Wunderschön! Ich liebe Prag. Bin da schon mehrmals durchgefahren auf dem Weg in die alte Heimat. Egal ob Sommer oder Winter: Prag ist schön:-) Und so verspielt…

    • ja, prag hat echt was. und war sogar bei diesem eher trostlosen wetter (vor allem am ersten tag) und der eiseskälte schön. irgendwann fahr ich aber bestimmt nochmal hin (=

      • …ich auch. wenn es sich mal ergibt. habe es noch zu sozialistischer zeit erlebt. man kann sagen, dass sich da ganz schön viel getan hat:-)

        • ja das kann ich mir gut vorstellen. jetzt sieht man die kommunistischen spuren natürlich auhc noch, aber es hat sicherlich mit dem prag von damals nicht mehr viel zu tun (und ist wieder zu dem prag ‚davor‘ geworden)

  3. Nach Prag möchte ich auch irgendwann einmal.. schöne Bilder hast Du uns da gezeigt, liebe Paleica!

    Undisclosed Desires ist eines der besten Lieder auf diesem Erdball, gute Wahl 🙂

    • danke für das lob, ich freu mich, dass du die bilder magst! da gibt es auf jeden fall viel zu sehen!
      danke! ich finde muse als lovesong paradebeispiel ja irgendwie ungewöhnlich, aber die beiden lieder haben mich echt umgehaut!

  4. Prag ist eine geheimnisvolle Stadt und auch ich habe sie vor langer langer Zeit besucht, es war ein besonderes Erlebnis. Deine Fotografische Zusammenstellung ist abwechslungsreich, Farbe, monochrom und wieder astrein gestaltet. Ich muss da unbedingt noch mal hin, aber der weite Weg……….

    saludos

    • wenn du vor langer zeit dort warst war alles sicher noch viel viel mehr vom kommunismus geprägt und irgendwie anders… stelle ich mir vor. ich glaube, da ist in den letzten 10 jahren echt viel passiert… auch an renovierungsarbeiten und so.
      danke für das lob, ich freu mich, dass sie dir gefallen!
      ja, für dich ist das nicht gerade ein katzensprung…

  5. Wunderbare Fotos hast Du mitgebracht, vor allem gefällt mir, dass Du viele in B&W bearbeitet hast und Dein waches Auge für die kleinen Details bewundere ich ja schon lange 🙂
    Ich war vor vielen Jahren mal in Prag und würde auch gerne mal wieder hinfahren, aber „kommt Zeit…kommt vielleicht auch Prag“ !
    Lieben Gruss-moni

    • danke für die netten worte, liebe moni! ich freu mich immer wieder, wenn die bilder gefallen!
      wenn sichs ergibt lohnt es sich bestimmt (= aber es gibt einfach sooooviel zu sehen!

  6. Das Bild mit der Lampe hat etwas wunderbar nostalgisches, gerade wegen der Farben – mag ich! Das danach finde ich richtig süß. (:
    Da sind sooo viele schöne Impressionen dabei, gefällt mir sehr sehr sehr!

  7. Dass Du in Prag warst konnte man ja schon ne Weile an Deinem Header-Bild von der Karlsbrücke sehen. 🙂
    Dann lob ich doch heute zweimal: Erstmal für die Fotos (die Uhr gefällt mir gerade im Anschnitt gut, das Möwenbild in s/w ist toll, die Lampe ist ein schönes Motiv und sehr stimmig mit den Farben, ein noch besseres Motiv sind die Schlösser, die Spiegelung ist toll eingefangen, und der Souvenir/Figurenshop sieht klasse aus). Ein zweites Lob gibt’s von mir für die Songauswahl. 🙂 (…auch wenn mein Favorit von Muse momentan „United States Of Eurasia“ ist, trotz oder gerade weil es hier und da deutlich nach Queen klingt.)

    • ich freu mich, dass du es erkannt hast (= sonst hat ja gar keiner was gesagt. ich hab nur irgendwie dieses mal ewig gebraucht um mal die bilder zu bearbeiten. aber jetzt sinds ja endlich fertig!
      den song kenn ich gar nicht – werd ich mir sofort anhören!
      und VIELEN DANK für deine superausführliche analyse! ich hab mich soooo gefreut!!!!

      • War mir mit der Brücke auch nicht 100%ig sicher… ist immerhin gute 15 Jahre her dass ich in Prag war…
        Der Song ist (wie „Undisclosed Desires“) auf dem grandiosen „The Resistance“-Album, von dem meiner Meinung nach jeder Haushalt eins haben sollte. 🙂 Ein Komplett-Werk, kein schlechter Song drauf – einfach eine Hammer-Platte!
        Gern geschehen mit der Analyse. Hatte schon befürchtet, sie ist zu lang und ausführlich geworden… aber schön, Dir eine Freude gemacht zu haben. 🙂

        • hehe ich kenn das da denkt man sich ‚das ist doch dort‘ aber dann ist man sich doch nicht ganz sicher – aber du bist schon richtig gelegen (=
          oooh ich kenn nicht das ganze album sondern nur die lieder dies halt auch immer wieder auf go tv (bester musiksender ever!) spielt. hab es mir angehört und es ist wirklich gut! die ähnlichkeit zu queen ist frappierend!
          sowas ist mir nie zu lang und zu ausführlich! ich freu mich total, wenn sich jemand intensiv mit meinen bildern auseinandersetzt! und antwort ist eh schon wieder im postkasterl (=

          • Ja, genau so ging’s mir… Aber ist dann doch immer wieder schön wenn man merkt, dass man doch richtig lag. 🙂
            Hab ja erst jetzt richtig wahrgenommen, dass es bei den 3 am Donnerstag um das schönste Liebeslied ging. Dann lautet meine Antwort definitiv „Picture In A Frame“ von Tom Waits. Würde mich allerdings schwer wundern, wenn der Songs im Musik-TV läuft… 😉
            Postkasterl hab ich schon gesehen, bekommst auch wieder ne lange und ausführliche Antwort. 🙂

            • ja, das stimmt (= ich freu mich auch immer, wenn ich was erkannt hab (=
              oooh achso! ja klar. also wenns drum gegangen wär, was mein allgemeines lieblingslied is hätt ich so einfahc nicht beantworten können (;
              das hört sich traurig an, aber schön! ach was würden wir nur ohne youtube tun (;

              • Ja, zum Glück ist der Content bei YouTube nicht gesperrt. 🙂 Aber hast Recht: Der Song ist wirklich sehr traurig. In meinen Ohren ist es deshalb auch keine Liebeserklärung an eine lebende Person… für mich hat der Rahmen, in dem das besungene Bild hängt, einen Trauerflor…

              • ja, das kann natürlich gut sein… allerdings sind die schönsten liebeserklärungen ja bekanntermaßen immer die, die aus irgendeinem grund nicht erfüllt werden (können)…

  8. Sehr schöne Eindrücke. Ein Bild hat mich besonders fasziniert, habe ich dazu geschrieben. Ich weiß nicht mal warum.
    LG
    Angie

  9. Hey 🙂
    jetzt warst du auch in Prag das ist toll!! Die Fotos sind einfach wunderschön!! Da will ich auch gleich nochmal hin!! 🙂

    • vielen dank für das lob, ich freu mich, dass sie dir gefallen! schön, wenn ich ein bisschen sehnsucht wecken konnte ^.^

    • es lohnt sich auf jeden fall sich prag anzuschauen, mir hat es sehr gefallen. ja, prag hat sehr viel ähnlichkeit mit wien. wenn man nicht grade schilder sieht woran man erkennt dass man die sprache nicht versteht könnte man es wirklich mit wien verwechseln.

  10. Total schöööön. Ich nehme mir so oft vor, mal nach Prag zu fahren. Eigentlich ist es ja nicht wirklich so weit von mir entfernt. Ca. 200 km. Könnte ich mal früh Morgens wegfahren und einen Tag in Prag verbringen. Deine Fotos machen mir wieder total Lust drauf 😉
    Liebe Grüsse

    • stimmt, von dir ists ja noch weniger weit als von uns glaub ich. wir hatten knapp 400km. aber das geht auch für ein verlängertes wochenende. ein tag ist halt schon anstrengend. müsste man vielleicht zu zweit machen – einer fährt hin, einer fährt heim oder so. lohnt sich aber bestimmt. ein bisschen altstadt bummeln und den nachmittag im kaffeehaus verbringen und diese wunderbaren böhmischen knödel essen ❤

  11. Die Fotos, die du in Prag gemacht hast, sind wirklich sehr schön geworden. Die Fotos machen wirklich Lust darauf auch nach Prag zu fahren.
    Sehr toll finde ich auch das Foto mit den Sicherheitsschlössern. Sowas kannte ich vor meinem letzten Italienurlaub gar nicht und fand das ganz toll überall solche Sicherheitsschlösser zu sehen. Habe das dann natürlich auch gleich fotografieren müssen. 😀
    Ich wünsch‘ Dir ein schönes Wochenende!!

    • das hör ich gern (= schön, dass die fotos gefallen! und ein städtetrip nach prag lohnt sich auf jeden fall!
      ich hab von diesen vorhängeschlössern bis jetzt nur gehört, aber sie noch nirgends außer in prag selber wo gesehen. ich finde das so eine süße idee. hätt gern noch mehr fotos gemacht aber es sind immer soviele leute überall, das ist etwas anstrengend.

  12. Hallo Paleica,
    oooch wie schön! Prag steht auch ganz oben auf meiner liste – tolle Fotos hast Du mitgebracht!

    Auch Deine Antworten waren sehr interessant. ich drücke ir die Daumen, dass sich alles so entwickelt, wie Du es Dir vorstellst.

    Liebe Grüße und einen schönen 4.Advent!
    Katinka

    • prag ist auf jeden fall total sehenswert! und halt für uns superunkompliziert weil man mal für 2 tage mit dem auto hinfahren kann. meine nächsten ziele sind barcelona, rom, london! ich hab ja soooviel noch nicht gesehen im wunderschönen europa!

  13. ich liebe „dexter“ jetzt! 😉 es lohnt sich definitiv da mal reinzuschauen, wobei wir uns jetzt die dvds besorgt haben, da das ja momentan gar nicht im tv kommt und wohl wegen der altersfreigabe immer nur spät in der nacht kommen wird! 😉 die altersfreigabe hat mich dann zunächst doch etwas stutzig gemacht, denn so auf blut etc. stehe ich ja nicht so… aber letztlich liegt das ab 18 wohl eher an der teilweiße moralisch etwas bedenklichen handlungsweise von dexter… 😉

    puh, als wir in prag waren haben wir so ziemlich alles sehenswertes angeschaut. die ganze altstadt, der friedhof, die burg. und dank meiner schwester musste ich mir dann auch noch das foltermuseum geben! vielen dank auch…^^ da gehen wir in ein museum und dann in so eins…

    „emergency room“ habe ich nie geschaut. deshalb habe ich ihn wohl die ersten male in ocean’s eleven oder so gesehen. und da mir der film nicht gefallen hat (im gegensatz zu den meisten anderen…^^)… „up in the air“ ist klasse. eine tragikomödie. er spielt darin so einen typen, der von anderen firmen angeheuert wird, um deren mitarbeiter zu feuern, sich also sprichwörtlich um die drecksarbeit kümmern muss. für diesen job ist er über 300 tage im jahr unterwegs, ständig auf reisen und als er dann eine praktikantin zugewiesen wird ändert sich seine sichtweise auf die dinge langsam. der film ist echt gut und bietet wirklich eine totale überraschung gegen ende, als man schon fast mein die dinge würden einen hollywood-typischen lauf nehmen.

    ich habe glücklicherweiße einen recht guten orientierungs sinn! 😉 wobei ich in einer fremden stadt auch immer einen plan dabei habe. ansonsten geht da nichts…^^ sich aber in der eigenen stadt verlaufen, das ist genial! 😉 etwas peinlich, aber mir passieren ständig peinliche sachen, von daher bin ich immer ganz froh zu hören, dass es anderen nicht anders ergeht!
    mhm, also ich denke bei meinem nächsten paris aufenthalt will ich nicht noch mal nach versailles fahren. und in das louvre würde ich ohne führung nicht noch mal rein. ist zwar interessant dort, aber ich finde es doof, wenn man zu den gemälden etc. einfach so gar nichts hört und weiß…
    absolut beeindruckend war der invalidendom (obwohl der im reiseführer kaum erwähnung fand) und montmatre. das altstadtviertel gefiel mir total! 😉 und ich war beim café in dem amélie aus „die fabelhafte welt der amélie“ arbeitet! 😉 wo ich nächstes mal rein will und dieses jahr nicht war, ist so eine kriche die unglaublich tolle fenster haben soll. aber der eintritt war meinen begleiterinnen zu teuer…^^

    • das hatten wir glaub cih eh schonmal (; ich mag irgendwie normalerweise kein geld für serienstaffeln ausgeben. nur ally mcbeal 1, 2 und 4 hab ich mir gekauft. sonst bringen sie meist alles so häufig im tv, dass es sich für mich nicht auszahlt es zu kaufen.
      ich denk auch dass es mit dem inhalt zu tun hat. schon fraglich, wie das auf kinder wirken würde was moralvorstellung oder so angeht…

      friedhof und burg fehlen mir noch. und eben die 3 ausstellung, die hätten mich alle total interessiert. dabei bin ich sonst ja gar nicht so der ausstellungstyp. aber grade dali mag ich total.
      foltermuseum gibts bei mir zuhause in der nähe auch, da war ich aber glaub ich noch nie. war nur mal auf der riegersburg im foltermuseum. das fand ich jetz aber nicht sooo spannend. also von dem her hats mich da nicht wieder reingezogen (;

      oooh verstehe. na ocean’s eleven und twelve fand ich – trotz brad pitt ❤ nicht so sehenswert. war irgendwie langweilig und ist mir auch so nicht in erinnerung geblieben. aber out of sight ist auch ein ganz wunderbarer film. kann ich mir immer wieder anschauen!
      oh das klingt gut. na wenn ichs mal wo lese werd ichs mir auf jeden fall ansehen!

      ja komischerweise in fremden städten und mit stadtplänen geht das bei mir meistens auch recht gut. da kannte ich mich oft schneller und besser aus als mein exfreund obwohl man ja männern da sonst mehr begabung zusagt. aber in wien… keine ahnung. komisch (;

      in versailles war ich leider noch nie. wir hatten damals keine zeit und schönbrunn ist ja sehr versailles nachempfunden deswegen haben wir uns lieber die sachen angeschaut, die man von wien nicht kennt (; aber das will ich mir trotzdem nochmal irgendwann ansehen. im louvre waren wir auch nicht drin. drin waren wir generell nirgends, weil wir einfach schon damit beschäftigt waren, überall überhaupt mal hinzulaufen.

      bei les invalides war ich auch kurz aber nur von etwas weiter weg und da kann ich mich gar nicht mehr so erinnern. herrje. paris ruft auch schon wieder so laut nach mir!
      bei amelies cafe waren wir auch. montmartre ist so wunderschön!!!!

  14. Prag ist wirklich sehr schön und deine Fotos sind auch wunderbar, gelungene Details und Farbenstimmungen. Ich war letztes Jahr im Februar da, auf einen Tag, zwar auch seeeehr kalt, aber das vergisst man irgendwie bei den vielen sehenswerten Sachen. Und von Wien ist es auch schnell zu erreichen 🙂

    • danke für den lieben kommentar! ich freu mich, dass sie dir gefallen! das stimmt – mich hat die kälte auch nicht so gestört eigentlich. man rennt eh die ganze zeit von einer sehenswürdigkeit zur nächsten (= und stimmt, von wien aus ist das unproblematisch. irgendwann fahr ich bestimmt nochmal hin ^.^

  15. Sehr schöne Impressionen! Seit Jahren möchte ich nach Prag. Bis heute habe ich es jedoch noch nicht geschafft. Aber das bleibt auf meiner To-Do-List! ;o)

  16. die uhr sieht ja irre aus! und diese schlösser… ich glaub ich muss auch mal dahin 🙂 sehr schöne bilder, scheint eine schöne stadt zu sein 🙂

  17. Oh – jetzt hätte ich fast deinen Prag-Post verpasst :-/
    Ich liebe Prag – und deine Bilder spiegeln diese etwas leicht traurige, melancholische Stimmung die ich immer in Prag empfinde total gut wieder – ach – einfach toll !!!
    Du hast mein Prag genauso festgehalten wie ich es sehe – DANKESCHÖÖÖÖÖN 🙂

    GLG Manu

    • na macht ja nix, du hast die bilder ja schon im facebook gesehen (= aber schön, dass du es hier nochmal schreibst! ich freu mich, dass sie dir gefallen. und ja, diese stimmung war einfach sehr präsent, grade am ersten tag, als es so grau in grau war!

  18. AugenBlicke in Prag, wie ich sie mir erträume – Deine Fotos sind erstklassig, vor allem die Schwarz-Weiß-Aufnahmen, stimmungsvoll und ausdrucksstark! Danke für Deine Ein- und Ausblicke.

    • vielen lieben dank dir! ich hätte gern soviel mehr rausgeholt, aber ich war ja mit nicht-fotografen unterwegs (; und außerdem nur 2 nächte, das ist in wahrheit viel zu kurz für die stadt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: