Gedanken Neuerscheinung Projekt

Details zum Jahresabschluss oder Magic Monday Woche 27

Es ist wieder einmal so weit. Das Ende des Jahres steht vor der Tür, wir sind in den letzten Tagen angekommen. Ein Magic Monday geht sich noch aus und dieser wird gekoppelt mit dem alljährlichen, klassischen, schon fast verpflichtenden Jahresrückblick.

2013 war ein unglaublich turbulentes Jahr. Es ist kein Stein am anderen (wieder ‚mal) geblieben und ich bin in kurzer Zeit einen gefühlt sehr weiten Weg gegangen. Den Weg von einer Suchenden zu einer Reisenden.

Die erste Jahreshälfte stand unter dem Stern des Studienabschlusses und einem ziemlich ausgeprägten emotionalen Tief. Irgendwie war nichts ganz so, wie ich es mir gewünscht und wie es hätte sein sollen. Es hat mit einem ziemlich gemeinen Hexenschuss begonnen (irgendwie nicht nett, dass es auch mit Rückenschmerzen auszuklingen scheint 😦 ), begleitet von der 7-Tage-Woche-Stress-Frustration und entsprechenden Beziehungstroubles, weil ich grade auch alles andere als eine angenehme Zeitgenossin war. Ich bin eigentlich von einer Deadline in die nächste gestolpert und hatte nicht einen Moment lang Zeit, durchzuschnaufen, zur Ruhe zu kommen und mich selbst zu finden – alles war darauf ausgerichtet, bis zum Prüfungstermin zu funktionieren. Danach kam ein kurzer heftiger Crash in gesundheitlichen und gefühlsmäßigen Belangen. Und dann ist es doch langsam und stetig wieder aufwärts gegangen.

Unverhofft kommt oft und so stand schon die nächste Herausforderung vor der Tür: Firmenwechsel, Jobwechsel, Verantwortung, neues Lernen. Viel Spannendes, viel Freude, viel persönlicher Erfolg aber auch ein Haufen neuer Stress, der da auf mich zukam. Auch das hat sich ein gutes Weilchen aufgebaut, bis ich eines Morgens mit der Erkenntnis aufgewacht bin „Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.“, und begonnen habe, einige lang anstehende Dinge in Angriff zu nehmen.

Ich habe 2013 auf langjährige Worte endlich Taten folgen lassen. Meine Universumsbestellungen sind recht schnell (manchmal doch etwas zu schnell) erfüllt worden. Es hat sich geändert, doch diese Verändung war überwiegend zum Guten. Ich habe das Jahr darauf verwendet, mich wirklich auf mich und meine Wünsche zu besinnen und ebendiese mit Nachdruck zu verfolgen – so sie realistischerweise möglich sind. Ich konnte vieles Grundsätzliches klären.

Der Status quo, mit dem ich in dieses zwanzigvierzehn starten will, ist diesmal also folgender: bitte einfach mal von den Gegebenheiten so bleiben wie es ist! Ich achte auf meine Gesundheit und versuche, alles, was ich in den letzten Jahren vernachlässigt und vor allem zu einem Problem werden hab lassen, wieder in Ordnung zu bringen. Ich gehe einen Schritt nach dem anderen. Ich genieße den Moment, den ich habe, ohne schon die nächsten 1.000 zu planen, die sowieso ungewiss sind. Ich habe noch einen Teil Aufarbeitungs- und Abschlussarbeit hinsichtlich meiner Vergangenheit zu leisten. Ich gebe mir Zeit. Ich vertraue und lasse los.

Was ich im letzten Jahr gelernt habe, über mich und auch über andere Menschen: (ich sage es wieder mit den Worten von Kettcar): „Liebe ist das, was man tut.“ Das hat meinen Blick auf so manchen Menschen geändert, aber es ist denke ich ein ganz guter Leitsatz in der Entscheidung, welchen Personen man sein Herz öffnet – und welchen besser nicht. Ich habe streiten gelernt. Ich arbeite daran, meine Ziele, Pläne und Aktivitäten nicht in den Vergleich mit anderen zu stellen. Es ist mein Leben, ich bin noch (einigermaßen) jung und ich muss wissen, wann ich wozu bereit bin. Ich habe gelernt, Gefühle wieder an mich heranzulassen, weil ich nun weiß, woran ich bemessen kann, ob ein Mensch mein Vertrauen verdient hat oder nicht. Ich bin wieder ein Stückchen mehr Ich geworden. Ich sehe wieder Herzchen und habe die Bitterkeit der Enttäuschung ein weiteres Stück von mir distanziert.

Ich zitiere es hier noch einmal da es nicht schadet, es sich ab und an in Erinnerung zu rufen.

Life is not about waiting for the storm to pass. It’s about learning how to dance in the rain.

Es wird immer den einen oder anderen verbesserungswürdigen Parameter geben. Mal ist es das Geld, mal die Zeit, mal die Liebe, mal die Freundschaft, die Familie oder der Job, im schlimmsten Fall die Gesundheit. Irgendwo hakt es üblicherweise. Doch das Leben ist das, was passiert, während man darauf wartet, dass einmal alle Lebenssäulen stabil positiv sind. Schönheit ist in den Eiskristallen, die sich im Schatten des kalten Tals bilden. Schönheit ist in der Sonne, die durch die dichten Bäume durchscheint. Schönheit ist im Wasser, das die Füße in der Hitze kühlt. Schönheit, Glück und Liebe sind nicht nur in den großen Momenten, im Zusammenkommen, im Urlaub, beim Heiraten und Kinderkriegen. Sie sind im Nachhausekommen wenn der andere heimlich einen Adventskalender gekauft hat. Sie sind jeden Tag in der Früh, wenn einer für beide Tee macht. Sie sind in einer Papierrolle, die gemeinsame Zeit schenkt. Ich beende diese Litanei an schwülstigen Worten mit einem weiteren Zitat der geliebten Band: „Zu erkennen, dass man glücklich war, ist leicht. Zu erkennen, dass man glücklich ist, ist Kunst.“

*

blog_winterdetail01

blog_winterdetail02

blog_winterdetail03

blog_winterdetail04

blog_winterdetail05

blog_winterdetail06

blog_winterdetail07

blog_winterdetail08

blog_winterdetail09

blog_winterdetail10
Jetzt hätte ich beinahe das Wochenthema vergessen, das uns vom alten ins neue Jahr leiten soll. Eine schwierige Herausforderung, vor allem, weil es natürlich auch zumindest zu einem meiner Bilder einen Konnex haben soll. Ich werde mich da nun auf einen Begriff beziehen, der beim Wochenthema-raten auf Facebook gefallen ist und der gut zum ausklingenden Jahr passt:

verblasst

78 comments on “Details zum Jahresabschluss oder Magic Monday Woche 27

  1. Guten Morgen, dein Text ist wunderschön geschrieben und hat mich berührt. Ja, so ist es wohl. Wir warten auf den Moment, wo alles rund läuft und wie oft sage ich:“ Immer ist irgendwas.“ Und dieses „Irgendwas“ zieht seine Aufmerksamkeit auf sich und blockiert den Blick auf die schönen Seiten des Lebens. Ich wünsche dir alles Liebe für das neue Jahr! LG, Conny

    • danke für deine worte, liebe conny! es ist schön, hier auf menschen zu treffen, die sich die zeit nehmen zu lesen und die einen auch verstehen. ich wünsche dir ebenfalls das beste für 2014!

  2. Wunderschöne Bilder und ein Thema das mich verblüfft hat.

    Hier kommt meine Interpretation

    http://simonesnatur.blogspot.de/2013/12/magic-monday-verblasst.html

    LG
    Simone

  3. Ein bewegendes Posting. Stimmt mich traurig, dass ich es bei vielen menschen niht geschafft hab sie das jahr öfter oder überhaupt zu treffen! Es freut mich, dass Vieles gut gelaufen ist – und ich hoffe, wir schaffen es 2014. 🙂

    • ich bin überzeugt, dass wir uns nicht ganz aus den augen verlieren! danke für deinen lieben kommentar – ich freu mich schon auf ein wiedersehen!

  4. deinen status quo kann ich nur unterschreiben!
    von den fotos gefällt mir das „braune“ mit dem schneezaun am besten.
    mein verblasstes findest du hier: http://toffipics.wordpress.com/2013/12/30/magic-monday-27/

  5. Wie immer: Schöner Post Danke dir dafür. – Das gibt immer Stoff für den eigenen Kopf.
    Ich wünsche dir alles Gute für ein wiederum bewegtes und bewegendes neues Jahr (denn wenn sich nichts mehr bewegt, ist man tot).

    Lg,
    Werner

    • danke lieber werner, ich freu mich immer sehr, wenn meine gedanken auch gelesen werden. es gibt einem das gefühl, dass die energie nicht ganz verpufft. bewegung darf ruhig sein – aber vorwärts und produktiv 🙂

  6. Vor allem das zweite und das dritte Foto gefallen mir vom Motiv und den Farben her total gut! Echt sehr schön!
    Und deine Gedanken kann ich nur zu gut verstehen und nachvollziehen. Über solche Dinge haben wir uns ja schon oft genug „unterhalten“ und festgestellt, dass wir da in vielem gleich Ticken. Bei mir ist es eigentlich so, das sich mir für 2014 einfach wünsche, dass es so toll weiter geht wie bisher. Dann wäre alles voll paletti. 😉 Allerdings wäre ich gerne gesundheitlich etwas besser drauf, da gab’s 2013 leider viele Tiefen…

    Also meine Großeltern haben jetzt einen Welpen, nicht wir bei uns im Haus. Ich kriege also quasi nur die schönen Seiten mit, ohne das nervige Erziehen und so. 🙂 Wir haben zwar Weihnachten Tonnen an Fotos von der Kleinen gemacht, aber wir durften auf gar keinen Fall blitzen und die Kleine ist soooooooo energiegeladen. Sitzt nie still. Jetzt sind irgendwie fast alle Fotos total verschwommen und so.^.^Mal schauen ob ich noch was brauchbares finde.
    Das Foto vom Baum ist übrigens eins von einem gekauften. Irgendwie hab ich keins von den Krüppel-Bäumen gefunden, daher… das Ding ist also ein Prachtexemplar und nicht das, was mein Opa will.

    Klaro, bei privaten Shootings hab ich ja auch die Möglichkeit die Fotos viel schneller zu zeigen als bei Aufträgen, da muss man ja immer mehr warten…
    Das kommt ganz darauf an. 🙂 Also generell geben mir Modelagenturen nur vor, was sie an sich für Fotos wollen. Also ganz natürlich oder so was. Dann kann ich eigentlich so ziemlich alles machen was ich will. Ist halt manchmal so eine Sache, total in die Natur bei mir hier kriege ich die Models dann meistens doch nicht, weil die vielleicht minderjährig sind usw. Da ist das mit dem Fahren so eine Sache (weil ich ja von hier komme, kann ja nicht erst nach München reinfahren, das Mädel holen und dann noch zwei hin und her Mal fahren. ^.^). Bei anderen Aufträgen überlassen sie es entweder auch mir oder man bespricht sich eben gemeinsam, weil vielleicht eine Erlaubnis oder so eingeholt werden muss. Was aber auch nicht immer klappt. Hatte im Sommer sogar eine große Werbeagentur im Rücken, die im botanischen Garten angefragt haben, allerdings haben wir die Erlaubnis nicht bekommen… da hat man dann eben auch gemeinsam nach Alternativen gesucht.

    Ich vertrage zum Glück Milch. 🙂 Soya würde ich hier bei mir ja nirgends kriegen, da herrschen noch mittelalterliche Verhältnisse… ^.^ Ich hoffe du verträgst dann wenigstens Käse? Oder geht das auch nicht? Das wäre für mich echt schwierig…

    Das stimmt zwar, aber ich habe eben immer die Angst, dass meiner Kamera doch mal was passiert oder so. Und wenn ich dann grad vorher so eine schweineteures Objektiv gekauft hätte, wäre das finanziell eben schon ein Tiefschlag. Die Kamera bräuchte ich ja definitiv!! Daher spare ich schon lieber etwas länger, bevor ich wieder so eine große Summe ausgebe.
    Ich bin mir gar nicht sooo sicher, inwiefern eine Profiausrüstung im normalen Gebrauch einen Unterschied macht. Auf Reisen nehme ich ja immer die alte Kamera von meinem Papa her und mal vom ISO-Wert bzw. dem Autofokus abgesehen ist das echt kein großer Unterschied…

    Manche sind halt voll kindisch und fühlen sich halt in ihrer Männlichkeit angegriffen, wenn sie einen Frauenfilm schauen müssen und den am Ende auch noch gut finden. Finde ich auch voll kindisch, aber manche Männer ticken halt so, was soll man tun? Hauptsache ich hab keinen solchen Kerl neben mir sitzen! ^.^

    Also mit meinen Geschenken hat in jeder Hinsicht alles gepasst. Puh… mal wieder ein Jahr überstanden! 😉
    Hast du dieses eine Geschenk denn nun gemacht oder bist du doch zu unsicher geworden?

    • danke 🙂 ich liebe diese wintermotive, vor allem, weil ich noch nie wirklich schneefotos machen konnte. heuer haben gleich ein paar serien rausgeschaut, juhu! ja mir gings gesundheitlich 2013 auch nicht mega berauschend. aber ich arbeite dran. man muss halt wirklich auf sich selber schauen und manchmal etwas früher die notbremse ziehen. allerdings war 2013 im allgemeinen kein gutes gesundheitsjahr, zumindest bei vielen in meinem bekanntenkreis auch nicht.

      oh ist das cool! ach ich LIEBE welpen. die finde ich viel süßer als menschenbabys 😉
      wir hatten heuer leider keinen baum daheim, weil wir auch über silvester nicht da waren und da hätte es sich nicht ausgezahlt 😦 nächstes jahr hoffentlich wieder!

      versteh. na da musst du dich ja dann ganz schön gut auskennen in münchen, dass du bei outdoorgeschichten da die richtigen plätzchen findest… ich finde sowas immer total schwer und wüsste da gar nicht sohin.

      naja, es kommt so auf die allgemeine verfassung an. an guten tagen kann ich praktisch eh alles essen. an nicht so guten tagen vertrage ich es gar nicht. hängt viel mit dem stresspegel zusammen. aber so, dass ich da jetzt mega aufpassen muss ist es nicht – ich muss nur den stress in grenzen halten („nur“ – haha!)

      verstehe ich bzw finde ich das vernünftig. immer besser, wenn man kein zu großes finanzielles risiko eingeht.
      eben – daher ist das für mich gar nicht so interessant, weil am wichtigsten ist es meistens im urlaub und da habe ich „nur“ ein set mit (und manchmal noch das weitwinkel).

      gratuliere 🙂 meine geschenke waren heuer leider nicht so einfallsreich, aber es war einfach so wenig zeit. aber mein freund hat sich seeeehr gefreut über das kamerazubehör 🙂

  7. Liebe Paleica, ich wünsche dir eine gute Woche und einen guten Rutsch ins neue erfolgreiche Jahr 2014 bei hoffentlich bester Gesundheit, Klaus

  8. Deine Rauhreifbilder sind toll und mich hat es bei dem Thema auch in den Fingern danach gejuckt. Ich habe dann aber noch ein paar andereB lassheiten gefunden http://blechi-b.de/wordpress/?p=13799.
    Nun wünsche ich dir einen guten Rutsch, für 2014, dass alle deine Wünsche so wie du es beschrieben hast in Erfüllung gehen. Und ich hoffe, dein Projekt geht auch 2014 weiter.
    Tschüssi Brigitte

    • na dann bin ich gespannt und komme gleich mal zu dir 🙂
      ich hoffe, du hattest einen angenehmen und schönen jahreswechsel!

  9. Tolle Bilder, interessante Gedankengänge!

    Meine Gedanken zu diesem wirklich schweren Thema findest du hier http://www.wortperlen.de/kommentare/magic-monday-woche27….5199/

    Für das neue Jahr wünsche ich dir viel Erfolg!

    Gruß

    Anne

    • vielen dank liebe anne, ich freu mich immer sehr, wenn mein gedankenoutput auch gelesen wird…
      auch dir das beste für das neue jahr!

  10. Hier in Deinem Projekt gab es viel schönes zu sehen und zu lesen. Viele „Magic Mondays“ habe ich mich anderweitig verzaubern lassen und hier „nur“ gelesen. Zum Abschluss habe ich noch was unverblasstes 🙂
    http://pixelimweb.de/allgemein/danke-fuer-alles/
    Guten Rutsch Dir und immer einen guten Durchblick auch im Neuen Jahr!

  11. Pingback: Magic monday 27 – verblaßt | Minibares

  12. Das sind ja wundervolle Fotos, liebe Paleica.
    Ja, die Erinnerungen werden blasser…
    Hier sind die Bilder dessen, was bei mir verblasst ist.
    http://minibares.wordpress.com/2013/12/30/magic-monday-27-verblast/

    Ganz liebe Grüße und komm gut ins Neue Jahr, dazu alles Gute, Gesundheit, Freude und Frieden.
    Bärbel

  13. Deine Fotos sind wunderschön, erinnern mich aber nicht aber an verblassen,eher noch auf die bevorstehende Zeit, die wahrlich alles verblassen läßt und meine Gedanken, meine Gefühle verblassen auch nicht so schnell.
    Ich schau mal ob ich da noch etwas zu beitragen kann.

    Alles Gute für das neue Jahr ♥ Mathilda

  14. Pingback: Magic Monday | einfachtilda

  15. Liebe Paleica,
    ich habe deine Gedanken zum Jahresende mit großem Interesse gelesen und bevor ich es dann am Ende vergesse: ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für das Jahr 2014 alles erdenklich Gute. Dein heutiges Thema bildet in meinem Fotoblog einen absoluten Kontrapunkt zu meinem letzten Beitrag, der mein Jahresrückblick war, aber unter dem Motto „Joy – Freude“ stand. Hier kommen nun meine Gedanken und Bilder zum Thema „verblassen“: http://mainzauber.de/i2013/2013/12/magicmonday-verblasst/
    Und diesen Satz, den du oben zitierst „Life is not about waiting for the storm to pass. It’s about learning how to dance in the rain“ – den habe ich mir mal kopiert. Der gefällt mir.
    Herzliche Grüße
    Elke

    • danke für deinen wunderbaren kommentar, liebe elke! ich hoffe, du hattest schöne feiertage und bist gut im neuen jahr gelandet!

  16. Pingback: Magic Monday – Woche 27: verblasst | mattvonp

  17. Ein emotionaler und sehr persönlicher Beitrag, sehr schön geschrieben !
    Ich wünsche dir für das kommende Jahr viel Glück, alles Gute und dass du deine dir gesetzten Ziele erreichst !
    LG, Netty

  18. das jetzt und hier ist so gut wie du es dir machst… 😉

    In diesem Sinne – ein gutes neues Jahr!

    http://woduwo.wordpress.com/2013/12/30/magic-monday-27-verblasst/

  19. Pingback: Magic Monday: verblasst | Skryptoria

  20. [OT] Ich wünsche einen guten Rutsch, ein frohes neues Jahr und möge sich der ein oder andere Wunsch in 2014 erfüllen.

  21. Erinnerungen..die GUTEN und an die man lieber nicht erinnert werden möchte..
    Hoffe du hast das Jahr 2014 nachher nur in guter Erinnerung Paleica
    in diesem Sinne
    ALLES GUTE für das Jahr 2014 mit einem LG vom katerchen

    http://katerchen.designblog.de/kommentare/magic-monday….1254/

    • es gehört wohl zum leben, dass jedes jahr mit guten und schlechten erinnerungen gefüllt wird. man darf aber hoffen, dass die guten überwiegen und von keinen dramatisch negativen überschattet werden…

  22. Liebe paleica,

    aus nicht näher zu erläuternden Gründen erkläre ich (für mich) den Ausspruch „Das Gegenteil von gut ist gut gemeint.“ zum Zitat des Jahrtausends! ☺ Bisher habe ich immer gesagt „Gut gemeint ist nicht unbedingt gut gemacht“ aber Dein Spruch trifft es noch besser. Danke dafür!

    Deinen weiteren Worten kann ich mich teilweise anschließen und dem anderen Teil stimme ich aus der Erinnerung einfach blind zu. Das war eine interessante „Aufarbeitung“, die Du da für Dich gefunden hast. Vermutlich erkennt sich jeder darin ganz oder teilweise wieder.

    Deine Fotos finde ich sehr schön. Sie definieren das Thema auf unnachahmliche Weise. Deshalb habe ich mich auch für etwas ganz anderes entschieden. Meinen diesjährig letzten Beitrag findest Du unter

    http://skryptoria.wordpress.com/2013/12/31/magic-monday-verblasst/

    Ich wünsche Dir einen guten Jahreswechsel in ein gesundes und höchst inspirierendes Jahr 2014! Alles Liebe für Dich! ♥

    • 😀 da musst du dich jetzt bei kettcar bedanken – der wunderbarsten band der welt, die in ihren songs irgendwo zwischendrinnen die ehrlichsten weisheiten des lebens verstecken, die man immer erst dann findet, wenn sie einen betreffen. ein phänomen. dieses zitat war eines der ersten, das mich getroffen hat, vor vielen jahren…

      danke auch sonst für deinen lieben kommentar zu meinen worten wie bildern!

  23. Ja, es war wirklich ein sehr turbulentes Jahr für Dich mit vielen Veränderungen und nicht immer leichten Zeiten. Umso mehr freut es mich, dass sich so vieles am Ende zum Guten gewendet hat und Du wieder ‚mehr Herzchen‘ siehst. Gesundheitlich geht es hoffentlich auch bald besser, die kleine Auszeit zum Jahresende hilft vielleicht auch ein bißchen dabei.

    Wenn ich die Bilder anschaue, merke ich mal wieder, wie sehr ich einen weißen Winter hier vermisse. Mit Ausnahme von ein paar schnell dahin schmelzenden Schneeflocken an einem einzigen Tag habe ich hier noch gar nichts winterliches gesehen, keinen einzigen Eiskristall oder auch nur eine angefrorene Pfütze. Die letzten vier bildet mag ich am liebsten und das in der Vorschau zu sehende Bild ist einfach traumhaft schön, ein tolles Blau. Und den letzten Absatz über den Bildern finde ich besonders schön geschrieben.

    Ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr und hoffe, wir sehen uns bald.

    • ja ich hoffe, dass es damit bergauf geht. es steht jetzt jedenfalls im fokus, dass ich mich darum kümmere, dann wird es schon wieder werden…
      mir geht es auch so – bei uns gibt es das ja auch nicht. heuer hatte ich nur das glück, schon 2x wohin zu fahren, wo ich zumindest ein bisschen davon begegnet bin. leider beide mal mit viel zu wenig zeit um zu fotografieren – aber besser als gar nichts!

      das hoffe ich auch! und bis dahin freue ich mich weiters auf jede menge wort- und bildmaterial von deiner seite!

  24. Pingback: Fading away, 2013 | Fokus Bonn

  25. Persönliche Worte. Ich wünsche dir jetzt vor allem Ruhe, um zu ordnen, aber auch genug Energie deine Ziele zu verwirklichen. Ein erholsames und gleichzeitig spannendes 2014!

    Verblasst… irgendwie ein trauriges Thema. Aber nein, es schafft Platz für neue Konturen und Farben!
    http://fokusbonn.wordpress.com/2013/12/31/fading-away-2013/

    Sehr schöne Bilder, vor allem das erste und die letzten drei. Toll.

    • danke – diese dinge kann ich wirklich mehr als gut brauchen!
      ein trauriges thema – vielleicht. aber es ist einfach der kreis des lebens und gehört dazu! wenn altes nicht verblassen würde, könnte man nie platz für neues schaffen, das vielleicht besser ist!

  26. Das hast Du superschön geschrieben! Und so wahr! 🙂 Wahrscheinlich bist Du zu jung, um auch Roy Black zu zitieren *hihi* „Du kannst nicht alles haben, das Glück, den Sonnenschein – bei jedem Regenbogen muss auch Regen sein. Auf jeder schönen Wiese siehst Du auch Diesteln stehen und Rosen ohne Dornen hast Du nie gesehen!“ 😉
    Alles Gute für 2014!

    • ja, roy black war noch etwas vor meiner zeit 🙂 aber recht hat er damit. das ist wohl ganz genau der punkt!
      danke dir meine liebe, auch dir alles gute für das neue jahr!

  27. Liebe Paleica,

    ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes 2014 und noch 1000x mehr so schöne Zeilen und Zeiten. Auch wenn man nie oder fast nie etwas von mir hört, sieht oder liest – irgendwo schwirr ich schon rum 😀 und die Verlinkung zu deiner Seite bleibt 🙂 Es tut immer sooooo gut deine Seite zu lesen. Ich freue mich so sehr für dich, das mir die Worte fehlen. Ich hab gerade in dem letzten Eintrag gelesen, das du zu jung für Roy Black bist 🙂 das mit ziemlicher Sicherheit, aber dein Verstand und dein Verständnis reichen zigmal weiter. Aber eins weiß ich auch ganz genau, den Regenbogen hast du gefunden und ich halte mich an deine Worte:“Doch das Leben ist das, was passiert, während man darauf wartet“ Ich hoffe sehr, das du auch genau daran festhälst. Vielleicht ist ein Bisschen Erinnerung an mich ja auch noch bei dir 🙂 Viel, Glück, Liebe, Gesundheit und alles was du dir wünschst und vorstellst für 2014 🙂 Angel

    • liebe angel, danke für deinen lieben kommentar, schön dich hier mal wieder zu lesen!
      ja, diese zeile ist auch mir bewusst und ein begriff und ich erinnere mich immer wieder daran!

  28. Liebe Paleica, Du fotografiertest wieder wundervolle, stimmige Bilder: Schöne Winterszenen!

    Mein optisch nachgebessertes Bild vom „Verblassen“ ist hier zu finden, in dem heutigen Post:
    http://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2014/01/goalschnalzn.html

    … sowie ein Gedankensatz dazu.

    Hab` ein gutes, gesundes Jahr 2014!

    Wünscht Dir mit herzlichen Grüßen
    Heidrun

  29. Ich hoffe du bist gut rein gekommen in das neue Jahr – vielleicht auch ohne neue Rückenschmerzen?
    Dieses Jahr wird hoffentlich entspannter für dich und deine Umgebung! Ich wünsche dir Glück auf jeden Fall 🙂

  30. Pingback: Magic Monday - verblasst | linsensicht

  31. Ein schönes neues Jahr wünsche ich dir/euch und das alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.
    Schöne Gedanken in der Einleitung.
    Winter ist irgendwie nicht meine Zeit/Fotozeit, aber ich hab trotzdem was für diese Runde
    http://www.linsensicht.de/magic-monday-verblasst/

    Lieben Gruß
    Chris

  32. Wunderbare Fotos hast Du wieder ausgesucht. Klar gibt es immer etwas was man noch verbessern könnte, aber man sollte auch das Leben so nehmen können wie es ist und nicht nur immer höher, schneller, besser – wie Du sagst, die Schönheit, die Zufriedenheit und das Glück machen die vielen Kleinigkeiten aus, die man einfach nur sehen muss. In diesem Sinne alles Gute für das neue Jahr.
    Mein Beitrag:
    http://www.hundewiese.info/magic-monday/1038-magic-monday-27-und-ein-frohes-neues-jahr.html
    LG Soni

    • danke liebe soni! du sagst es, man muss auf jeden fall meiner meinung auch das beste aus dem moment machen, auch wenn dort und da einmal der schuh drückt!

  33. Consuela

    Ein gesundes neues Jahr wünsche ich Dir, liebe Paleica! Ich hoffe, Du bist gut ins neue Jahr geschliddert 🙂
    Hier ist mein Beitrag: http://consuela1976.blogspot.de/2014/01/magic-monday-verblasst.html

  34. Pingback: Verblasst | Netty Pic Netty Pic

  35. Diesmal auf den letzten Drücker :
    Mein Beitrag: Verblasst
    LG und ein schönes Wochenende !

  36. Frohes neues Jahr, wünsche ich dir! Freue mich auf ein weiteres Jahr mit vielen schönen Bilder bei dir!

  37. Pingback: Magic Monday – verblasst | Moglu on the wall

  38. Und wiedermal auf den letzten Drücker…
    http://www.mogluonthewall.com/?p=1320
    Ein wunderschönes und gesundes neues Jahr 2014!

  39. Es ist schön zu hören, dass du wieder mehr Ich geworden bist und versucht dich auf die kleinen schönen Dinge zu konzentrieren. Vor allem dein letzter Absatz ist wunderschön. ♥
    Ich überrasche mich manchmal echt slebst, denn ich hab neulich erkannt, dass es mir wirklich erstaunlich gut gelingt eben auch die kleinen Dinge zu sehen und mich zu freuen und viel mehr glücklich zu sein. Ich sehe nicht mehr so schwarz, außer es ist echt schwarz 😀 Das ist so toll und irgwie ist es gar nicht so schwer, wenn man will 🙂

    Oh wie schön, dass ich unter den Top 5 bin. Du auch ♥ Wobei ich glaube du bist Platz 2. Die Zahl ist kann ich nämlich nicht aufs Jahr filtern und die die Platz 2 und 3 haben kommentieren kaum mehr 😉 Also rutscht du hoch 🙂

    Hamburg zahlt sich immer aus. Meine Lieblingshamburgerin ist einfach so ne liebe, mit ihr kann ich so schön quatschen, so richtig, weißt du 🙂 Das Wetter war nicht soo gut, aber was soll’s es ist Winter, da ist nirgends schön bei dem Regenwetter. Aber in Hamburg ist’s schöner 😉

    Nee, ich hab keine Ahung wegen Erasmus. Da muss ich ncoh warten. Vielleicht Februar/März.
    Wie schön, dass du schon so oft in Griechenland warst. Wo kannst du es denn empfehlen? 🙂
    Irgwie macht man dann doch nicht so WE-Trips. Also mir fehlt – wie immer – die Person dazu. Meine beste Kurztripzeit war wohl echt mit der Fernbeziehung. Da hatte ich das Sagen, haha 😀 Und wen der mitmachen wollte. Ich brauche wieder so jemanden!
    Paris möchte ich auch nochmal im Sommer besuchen und ohne Bzeiehungsschluss, haha.

    Das ist echt interessant. Und ja auch eher ungewöhnlich, dass man einfach 2 Sachen studiert. Oder ist das in Österreich normaler?

    “aufgewärmt schmeckt nur gulasch” – Okay 😉 Kannte ich so nicht, aber stimmt wohl echt. Boa, die Tage war ich wieder so nachdenklich und habs immer versucht zu verdrängen (hab da wieder was mitbekommen). Facebook ist ein Arschloch ey 😀

    Liebe Grüße – habt ihr morgen auch Feiertag?

    • danke liebe romy! ja, ich tu mein bestes, dass das klappt. oft ist es halt nicht einfach, aber schließlich ist es mein leben und das gibt mir keiner zurück nur weil ich ständig mies gelaunt war, weil ich irgendetwas machen musste…
      super, dass du da auch fortschritte gemacht hast, das freut mich sehr für dich! man muss sich einfach drauf konzentrieren und wenns is eben die anderen sachen so gut wie möglich ausblenden, wenn man sie nicht ändern kann.

      oh ich verstehe 🙂 ich krieg das von wordpress ja fürs jahr aufgeschlüsselt, deswegen seh ich die veränderung. das ist schon cool – ich mag solche statistiken 🙂

      das stimmt 🙂 ich hab ja hamburg acuh schon bei regen erlebt und ich mochte es auch 🙂

      hm das ist schwierig. also so gut kenne ich mich dann auch nicht aus, vor allem ist es doch schon alles ewig her und mit meinen eltern hab ich keine ausflüge oder so gemacht – zumindest nicht, dass ich mich erinnere. auf kos war ich 2x, ehrlicherweise vor allem wegen dem preis, weil es einfach total billig ist. hat mir aber grundsätzlich nicht so gefallen. kreta dürfte eine schöne insel sein, aber da war ich 5, das weiß ich nicht mehr 😉 dann war ich am festland, in saloniki – dort gibts recht schönen langen strand. rhodos soll schön sein und auch vom preis her in ordnung und ja, santorin eben – aber das ist teurer. und die anderen tausend inseln kenn ich nicht 😉 es is für mich halt nicht das richtige land, weil es im sommer soooo unendlich heiß is, dass es mich nie gefreut hat, bisschen rumzufahren und was anzuschauen. ich würde da also nicht unbedingt im sommer hinfahren. und ich bin halt im allgemeinen mehr der italien-typ, ich glaub, das eine schließt das andere fast ein bisschen aus 🙂 (obwohl ich kulturell die griechen viel spannender und interessanter finde).

      achjaaa, paris +träumträum+

      nein das ist auch in Ö ungewöhnlich 😉 und war auch ursprünglich nicht der plan, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ^.^

      ja facebook ist manchmal fies. aber ja, verdrängen nützt eh nicht und solange man sich noch mies fühlt, wenn man etwas erfährt gibt es halt noch sachen, die aufzuarbeiten sind. aber es wird, ganz bestimmt 🙂

      ja wir hatten auch feiertag. aber jetzt ist alles aus und monatelang kein urlaub in sicht 😦

  40. Liebe Paleica,

    jetzt wo mein Freund wieder im Auto zur Arbeit sitzt, nehme ich mir die Zeit die liegengebliebenen Beiträge durchzustöbern und so liebgewonnen Blogs wie deinem ein frohes neues Jahr zu wünschen. Wie immer lese ich deinen Text mit Spannung und einer emotionalen Gepacktheit. Ich wünsche dir, dass es 2014 genau so wird, wie du es dir wünscht. Lebe den Moment genieße ihn und lass dich vom Leben treiben. Man muss die Zeiten genießen in denen man denkt „Stopp! Bitte alles so lassen.“. 🙂

    Alles Liebe
    Janine

    • liebe janine, ich danke dir herzlich für deine worte und freu mich, dass du vorbeigekommen bist! auch dir das beste fürs neue jahr!

  41. Ich danke für deine immer schönen Fotos und guten Ideen, wünsche dir einen guten Tag, Klaus

  42. Bei all den winterlichen Fotos bin ich ganz traurig, dass ich noch keinen richtigen Winter hatte. Rauhreif, Eiskristalle und Schnee sind so schön, wie man auf deinen Fotos sehen kann.

  43. Ich hab nun hier auch einen verblassten Beitrag nachgereicht: http://rosenruthie.wordpress.com/2014/01/11/magic-monday-27-verblasst/
    Viele Grüße. Mehr zum Thema „Amiland“ ist auch online 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: