Neuerscheinung Wien

Friedhof St. Marx – Düstere Momente

Von unserem Ausflug zum St. Marxer Friedhof habe ich auch ein paar düstere Eindrücke von der Vergänglichkeit des Seins mitnehmen können. Passend zum Februar, der irgendwie ein Friedhofsbesuchsmonat ist – waren wir letztes Jahr ebenfalls im Februar am Zentralfriedhof (auch, wenn nun schon März und Frühlings ist und langsam überall das Leben beginnt – der Winter ist manchmal allgegenwärtig)

blog_friedhofstmarx_01

blog_friedhofstmarx_25

blog_friedhofstmarx_02

blog_friedhofstmarx_03

blog_friedhofstmarx_04

blog_friedhofstmarx_05

blog_friedhofstmarx_06

blog_friedhofstmarx_14

blog_friedhofstmarx_30

Die Bilder sind allesamt mal wieder mit der kleinen Canon G15 entstanden. Anfangs standen wir ja etwas auf Kriegsfuß, weil das Ding manchmal schwere Fokusprobleme hat. Im Makrobereich wollte sie während dieses Ausflugs gar nicht. Wie ich festgestellt habe, hat sie oft Schwierigkeiten, den Vordergrund vom Hintergrund zu unterscheiden. Allerdings weiß ich nicht, ob das „normal“ ist, oder ob da ein defekt vorliegt, da es manchmal einwandfrei funktioniert und dann wieder nicht.

Bei diesen Bildern kam aber der Effekt „Spielzeugkamera“ zum Einsatz, der – noch etwas nachbearbeitet in Lightroom – für mich eine ganz großartige Stimmung erzeugt hat.

50 comments on “Friedhof St. Marx – Düstere Momente

  1. Hi,
    also hier fällt es mir richtig schwer zu sagen welches mir am besten gefällt. Das zweite ist auf jeden Fall in der engeren Wahl, das sechste auch und das letzte finde ich spitze. Der verschlungene Weg mit der Bank dazwischen könnte das Leben nicht besser beschreiben. Einigen wir uns auf eine „Spitzen Serie“!
    Gruß
    Oli

    • musst du ja auch nicht 🙂 es freut mich, wenn alle gefallen! das mit der bank mag ich auch, obwohl ich sowas schonmal fotografiert hab. aber es zieht einen halt immer irgendwie zu ähnlichen motiven.

  2. Heißt der wirklich Sankt MARX? – Ich finde die Sepiastimmung sehr passend. Wenn ich Deine Bilder anschaue, denke ich, sie spielen auf das Sterbensgefühl: „Es war alles umsonst“ an. Es gibt sicher Momente, in denen es einem so geht. – Ich hatte die G15 noch nicht in der Hand. meine Kamera fokussiert dann am besten, wenn alle Autofokuspunkte in Betrieb sind.

    • ja frank, das heißt wirklich so. frag mich nicht, warum bei uns ein ganzes viertel danach benannt wurde. die g15 ist da anders wie die spiegelreflex, da kann man keine verschiedenen fokuspunkte aktivieren, von dem her kann es daran eigentlich nicht liegen. für mich symbolisieren die fotos das vergessen werden…

  3. eine wirklich morbide Stimmung, die du da eingefangen hast. Trotzdem haben die geminderten Farben etwas Mildes und Weiches.

    • hallo markus, ich finde, sie haben etwas geheimnisvolles, etwas, das man, solange man lebt, nicht wirklich verstehen kann. irgendwie.

  4. Die Stimmung, die deine Bilder verbreiten hat für mich etwas mystisches und vermittelt sehr gut diese geheimnisvolle Stimmung.
    Ich sehe da die die Endlichkeit des Daseins.
    Mein Lieblingsfoto ist die Nr. 3…der Weg, der Tunnel in die Unendlichkeit.
    Eine sehr schöne Fotoserie.
    Lieben Gruß
    Jutta

    • hallo jutta, ich verbinde die fotos auch mit diesen begriffen. so habe ich die motive jedenfalls gesehen, als ich dort war. danke für dein lob zu den bildern!

  5. Das mit deiner Kamera hört sich ein bisschen fies an. Ich würde da definitiv mal checken lassen… ich war gerade auch ein bisschen genervt, weil mein Objektiv einfach so den Geist aufgegeben hat, aber natürlich schon außerhalb der Garantie. ^^

    Ach, wenn ein wenig morbide Stimmung aufkommt, passt das doch ganz gut. 😉 Immerhin ist das ein Friedhof, da könnte ja wirklich auch gut ein Horrorfilm spielen!
    Das trifft ja auch auf diese Fotos wieder zu. Wobei sie etwas mehr trostlosen Charme haben.

    Na ja, die Leute die mir dann spätabends mailen, erwarten eigentlich schon noch ne Antwort. 😉 Auch bei What’sApp. So was finde ich dann aber schon etwas frech und na ja… da gibt’s halt so ein paar doofe Menschen, aber gut, denen treibe ich das immer ganz schnell aus. Ich antworte dann eben gleich per Mail oder so, dann checken die das schon.
    Aber es ist halt auch bekloppt so was bei What’sApp auszumachen. Sind wir mal ehrlich, es gehört eben auch zur Professionalität dazu das in einer Form zu machen, die professionell ist. Ich kann doch nicht meine Gage per SMS oder so ausmachen. Ich muss ja auch dran denken, was passiert, wenn sich zum Beispiel mal einer weigert zu zahlen oder so, dann muss ich so was einfach schriftlich und professionell zur Hand haben.

    Absolut, dafür gibt es ja eigentlich auch Leute, die sich auf Dinge spezialisieren. Das hat schon so alles seinen Sinn, nur finde ich es eben blöd, wenn man gerade bei kontroversen oder sehr wichtigen Dingen auch immer nur so halbe Informationen bekommt und eigentlich jeder seinen Senf dazu gibt. Selbst in den Nachrichten laufen da manchmal echt Dinge, die wirklich einen falschen Eindruck von gewissen Sachen vermitteln. Und das finde ich schon schade.

    • ja das problem ist, dass ich die aus irgendeinem grund in geistiger umnachtung nicht in meinem kamerageschäft gekauft habe, sondern beim media markt. und da sind reklamationen einfach eine katastrophe 😦 deswegen kann ich mich kaum überwinden, weil ich kein vertrauen habe, dass mir da geholfen wird 😦

      ich habe außerdem einfach die bilder noch, und die frühlingshafte stimmung war so plötzlich da. dies ist aber sowieso meine letzte düstere serie. das, was jetzt in den startlöchern steht, ist schon sehr viel lebensfreundlicher 🙂

      ich würde das auch nicht machen – ich will ebenfalls alles per mail dokumentiert haben, damit es im streitfall dann einfach unterlagen gibt. aber viele menschen sind halt entweder unreif (whatsapp und co) oder sehr altmodisch (telefon) – da kann meiner meinung nach einfach zuviel schiefgehen.

      nachrichten sind sowieso das schlimmste. ich hab ja beim österreichisch öffentlich rechtlichen praktikum gemacht – seitdem weigere ich mich, informationen, die von dieser stelle kommen, zu konsumieren. eine frechheit ist das sage ich dir.

      ich bin übrigens entsetzt von heavy rain! gestern mussten wir dem typen seinen finger abschneiden! das war widerlich! ich bin schon versucht, nochmal anzufangen und einfach diese ganzen aufgaben nicht zu machen! ach keine ahnung, wie wir da unterwegs sind. aber der erzählstrang von ethan geht mir schon sehr in richtung saw und davon hatte ich schlimme alpträume. gestern wollte ich echt schon aufhören, weil es mir ein wenig zu eskalierend war O_o

  6. Klingt ja nicht so gut mit deiner Kamera – vielleicht hat ja ein anderer Blogger die gleiche?
    Das Thema deiner Fotos ist wieder ziemlich düster. Wann zieht hier der Frühling ein? 🙂

    • nein, nicht so gut 😦 das hätte ich gehofft, ich weiß nur von niemandem, der sie auch hat. vielleicht schaue ich mal in ein canon forum. ich hatte im sommer nämlich auch schon probleme damit.
      beim nächsten post 🙂 aber erst wollte ich noch den winter abschließen ^.^

      • Dann warten wir noch ein wenig auf den Frühling 🙂 Heut morgen waren es auch 0 Grad, total eisig. Wie ist das Wetter in Wien? 😉
        Versuch das mal mit dem Forum oder in einer Facebookgruppe von Bloggern oder Fotografen. Oder Beschreibungen auf Amazon?

        • 🙂 es kann aber jetzt nicht mehr allzu lange dauern! bei uns wechselt es sich ab. gestern strahlend schön, heute regnerisch und grau. kalt ist es eigentlich schon auch, weil es ziemlich windig ist. hab mich gestern in einem forum registriert und werde da heute mal was dazu schreiben.

          • Bei uns wird’s laut Wetterbericht jetzt jeden Tag wärmer und Sonntag Temperaturen zum Angrillen 🙂 Hoffentlich bekommst du dann auch so schönes Wetter!
            Dann bin ich mal gespannt, was das Forum so hergibt. Für Einschicken und Reklamieren ist es zu spät, oder?

            • wirklich? na bei uns ist das nicht so. macht aber auch nix, da uns jetzt unerwarteterweise irgendwie das ganze wochenende verplant wurde -.- naja, immerhin „nur“ freizeit- und familienstress ^.^
              nein, zu spät noch nicht, aber ich hab das dummerweise nicht in meinem kamerageschäft gekauft, sondern bei ner großen kette und da das eher etwas komplizierteres ist, das nur gelegentlich auftritt, müsste da jemand dahinter sein, damit das von canon auch wirklich angeschaut wird – und das ist dort leider nicht zu erwarten 😦

              • Hm, klingt ja nicht so gut. Hast du schon etwas erreicht in dem Forum??
                Erst mal wünsche ich ein angenehmes Wochenende ab jetzt!! 🙂

              • nein, ich habe leider noch keine antwort bekommen. und im anderen forum beim thread der kamera bzw. bei den amazon-bewertungen steht auch nix dergleichen 😦

              • Oh je, das ist blöd… Aber es hilft ja nichts: Abwarten, Tee trinken und die Zeit verstreichen lassen.

              • sieht wohl so aus. und hoffen, dass es mehr zeit lang funktioniert als es nicht funktioniert.

              • Also, auf der .de-Seite von Amazon sind einige kritische Stimme zum Autofokus und sowas in der Art. Die meisten haben die Kamera eben zurückgeschickt und schreiben, dass das Problem wohl einfach an der Kameraverarbeitung liegt.. Hm. Vielleicht doch einschicken?

              • wirklich? ich habe da auch reingelesen, aber eigentlich nix von autofokus entdeckt. hmm. ach ich weiß nicht 😦

  7. Gerade düster wirkt so ein Friedhof doppelt beeindruckend. Ich finde die halb zerfallenen Gradsteine wunderschön. Das zweite Foto erinnert mich irgendwie spontan an den Film der Exorzist.

    LG Soni

    • ich finde auch – zu friedhöfen gehört stimmung. entweder paradoxes strahlewetter oder eben düsternis. ich kann mich für alte gräber irgendwie auch sehr begeistern und frage mich immer, wen und was die grabsteine wohl schon alles gesehen haben.

  8. Diese Serie mag ich eigentlich noch lieber, auch wenn keine Doppelbelichtungen dabei sind. Das zweite Bild von diesem fast zugewachsenen Weg durch die kahlen Sträucher gefällt mir am allerbesten. ich mag’s ja düster und der Frühling klopft ja bereits lautstark an die Tür.

    • ich mag die serie auch sehr gern, weil es einfach ganz besondere friedhofsstimmung ist, die ich mir für die bilder erwartet habe. ab dem nächsten post wirds aber auch bei mir erstmal wieder frühlingshafter.

  9. echt geheimnisvoll, das stimmt, KLaus

  10. Die Fotos entsprechen quasi exakt meinem „Bild“ vom Friedhof: bedrückende Schönheit… Trauer und Friedlichkeit… …und Deine Fotos haben etwas Versöhnliches!

  11. Oh ja, das mit der Kamera wäre fies gewesen. 😉 Aber auf die hätte ich wenigstens noch Garantie. Das war beim Objektiv (das ja nicht mal runtergefallen wäre oder so) nicht mehr der Fall… da musste ich nun recht schnell ein neues kaufen.
    Das mit dem Notarztwagen gehört nicht ins Internet. 😉 War wirklich chaotisch und blöd alles, aber jetzt geht’s allen ja wieder gut und das ist das Wichtigste.

    Danke! 🙂
    Mein Typ war’s jetzt auch nicht sooo ganz, ich bin auch kein Fan von so krassem Make-up, aber das war eben ein Auftrag für die Visagistin und zum düsteren Wetter usw. passte das dann doch recht gut.

    Einen Versuch ist es wert, manchmal sind die Leute kulanter als man denken würde. 😉 Aber ich weiß schon was du meinst, gewisse Geschäfte haben nicht gerade den Ruf einen dann gut zu helfen.

    Da hast du recht. Schief gehen kann schon immer was, aber ich bin da mittlerweile abgehärtet. Wenn echt etwas per Telefon sein sollte, sage ich einfach, dass sie mir das bitte noch mal schriftlich per Mail zusichern sollen. Und so klappt das auch immer ganz gut. Man erspart sich halt viel Ärger, wenn man immerhin schon mal was in der Hand hat, was auch rechtlich okay ist. Ansonsten hat man bei Geldstreitigkeiten doch gar keine Möglichkeit und die Leute werden ja auch immer unverschämter…

    Oh, das kann ich mir vorstellen! Wenn man mal einen Blick hinter die Kulissen wirft, ist das sicherlich nicht gerade erbaulich und man bekommt Einblicke, auf die man manchmal auch verzichten könnte… Nachrichten sind echt so eine Sache. Es gibt da so ein Buch, in dem jährlich Pressemitteilungen von einem Journalisten gesammelt werden, die einfach nicht veröffentlicht wurden… und das ist schon sehr erschreckend, was da alles so gar nicht raus kam…

    Hihi, oh Gott. 😉 Ich glaub wir mussten damals keinen Finger abschneiden. Also ich weiß noch, dass wir’s zum Happy End gebracht haben, aber wir haben uns bei ein paar Aufgaben geweigert das zu machen. Es ist halt immer so eine Sache, je nachdem wie man eben vorher reagiert und gehandelt hat. Ich fand das ganze Prinzip schon sehr cool. 😉 Ist natürlich weniger schön, wenn dich das so geschockt hat, aber ich muss sagen, dass Heavy Rain da einfach mal was besonderes war. Ich hab eigentlich nie bei einem Game so mitgefiebert.

    • das is natürlich relativ blöd. andererseits hast du jetzt ein viel tolleres dafür 🙂
      achso. naja – ich kann mir wirklich nicht vorstellen, worum es gegangen ist, aber hauptsache, alles ist wieder ok 🙂 ihr scheint ja wirklich ziemlich spannende shootings zu haben – was dir da alles so wiederfährt!

      verstehe. naja, außerdem sind ja geschmäcker verschieden und es muss ja nicht jedem alles gefallen 🙂

      sie würden die kamera bestimmt einschicken, aber wenn sich da nicht jemand drum kümmert um bei der herstellerfirma wirklich was zu bewirken, dann klappt das ja meistens eh nicht. drum hab ich da einfach kein vertrauen und eher die sorge, dass durch die rumschickerei noch was passiert.

      das mach ich auch immer. bitte schreiben sie mir das nochmal zusammen und mailen sie mir das, was wir besprochen haben. ohne schriftliches zeug mach ich gar nix.

      ja das will ich gar nicht erst wissen. bei uns in Ö ist die medienlandschaft aus verschiedenen (politischen) gründen meiner meinung nach sowieso SEHR problematisch. aber das ist ein anderes thema, frustrierend einerseits und würde andererseits zu weit führen.

      ok na das ist jedenfalls gut zu wissen. wir haben uns bei der nächsten dann auch geweigert und bis dato ist noch ncihts passiert. aber wir wollen seinen sohn ja nicht ertrinken lassen, drum dachten wir erst, dass wir das machen müssen. mal sehen wie es jetzt dann weitergeht und ob wir nochmal von vorn anfangen ^.^

  12. Ja ja, die kleinen Zicken, ich habe ja auch so eine ;-). Trotzdem liebenswert und besonders, was sie so ausspucken 😀 Schöne Serie!

    • ja meistens mag ich sie, aber das mit dem fokus ist zum teil schon frustrierend 😦 wenn sie dann wieder die ergebnisse liefert, die möglich sind, freu ich mich ja sowieso!

  13. Die Bilder sind ALLE wieder ganz genial und wunderbar und wirken so schön altmodisch. Klasse!

  14. Klasse, du kannst ja auch düster richtig gut!
    Das Dickicht, der freistehende Stein und das umgestürzte Mal gefallen mir besonders. Gut die Farben eingesetzt. Die Vignettierung ist natürlich Pflicht 😉
    Ich empfinde die Friedhofstimmung oft gar nicht so düster, sondern friedvoll, als ob -und so ist es ja auch irgendwie- die Zeit stehen geblieben ist. Wie geht es dir dabei?

    • lieber ray, ich kann düster sogar besser als sonnig, aber ich versuche, mich nicht zu sehr von der dunklen seite begeistern zu lassen 🙂
      ich weiß nicht. also ich bin ja persönlich kein besonderer fan von friedhöfen, was jetzt ihren eigentlichen zweck angeht. ich sehe mir aber gerne alte friedhöfe an, weil es irgendwie so ein bisschen stimme aus vergangener zeit ist und das gefällt mir wiederum sehr gut.

  15. Das stimmt zwar, aber man muss schon sehen, dass ich für das neue 85m ganz schön Geld hingeblättert habe. Ich wollte zwar eh im Laufe des Jahres eins der Objektive der L Serie von Canon, aber das war eher später geplant. Jetzt war ich dann quasi dazu „gezwungen“, aber ich liebe es, daher war das Glück im Unglück. ^^

    Nein, das mit dem Notarztwagen war nicht bei einem Shooting. Dann hätte ich da vielleicht mehr erzählt, aber das ist bei mir daheim passiert. Daher gehört das echt nicht ins Internet. ^^

    Das stimmt absolut. Also gerade bei Fotos merkt man das immer wieder und ich finde es auch interessant wie jeder so seine eigenen Favoriten unter den Fotos hat…

    Das stimmt natürlich. Wenn es mit rumschicken anfängt, ist das echt so eine Sache. So lange man etwas einfach zum reparieren wohin bringen könnte, wäre das was anderes, aber meine Kamera möchte ich auch nicht mal eben verschicken…

    Da sind eben einige zu leichtgläubig. Also ich bin da wohl schon mit einem gewissen Grundmisstrauen aufgewachsen. Meine Eltern haben ja ihre eigene Firma und da kriegt man viel mit. 😉 Es gibt echt Leute, die gerade am Anfang der Selbstständigkeit einige üble Fehler machen, was Vertrauen angeht… bei geschäftlichen Dingen ist das oftmals nicht angebracht.

    Manche Dinge gehören auch einfach nicht so öffentlich ins Internet. 😉 Gerade wenn’s um Nachrichten und Politik und so geht.

    Joa, meine Schwester war da auch immer so „wir können uns doch jetzt nicht weigern das zu machen, wir wollen das Kind retten!!“, aber es geht trotzdem weiter. Also wir haben das echt ganz gut hinbekommen. Auch, ganz stolz, ohne Internethilfe oder so.

    • ja das glaub ich dir gern. aber es ist zumindest nicht verloren, das ist immerhin etwas!

      oh, achso! naja, was auch immer vorgefallen ist, ist ja alles wieder gut 🙂

      jep, das ist es. und wenn ich es zumindest im kamerageschäft meines vertrauens machen kann, weiß ich, dass sich da jemand persönlich darum kümmert. wenn das in so einem riesemarkt anonym mit der post rausgeht, dann weiß ich ja nichtmal wirklich, ob es überhaupt je wieder zurückkommt, im schlimmsten fall 😦

      das prägt sicher, wenn die eltern damit schon zu tun haben. ist ja bei mir auch nicht anders. da wächst man einfach mit anderen erfahrungen und geschichten auf und ist da von vornherein vorsichtiger.

      so sehe ich das auch. es gibt zwar genügend leute, die sich über so heikle themen richtiggehend auskotzen, aber man weiß nie, wer das liest und und und von dem her sind das für mich – im groben – ziemliche tabuthemen.

      ich glaube, wir habens bald durch. also es sieht aus, als wäre der showdown im kommen. ein bisschen verwundert wäre ich, weil dann wäre das spiel – im vergleich zu sherlock holmes und l.a. noire ja total kurz. aber mal sehen – noch ist alles offen, also drück uns die daumen 😉

  16. Die düstere Stimmung kommt in deinen Bildern toll rüber, das zweite Foto ist mein Favorit !
    LG, Netty

  17. Hach, da kommen Erinnerungen hoch. Über diesen Friedhof bin ich auch schon geschlendert und fühlte mich in eine andere Welt versetzt …

  18. Uah. Toll eingefangen! Das ist ja wie im Bilderbuch!

  19. Superschön, alle, und wieder mal der Beweis, dass es nicht die Kamera ist, die das Bild macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: