Friedhof St. Marx – Düstere Momente

Von unserem Ausflug zum St. Marxer Friedhof habe ich auch ein paar düstere Eindrücke von der Vergänglichkeit des Seins mitnehmen können. Passend zum Februar, der irgendwie ein Friedhofsbesuchsmonat ist – waren wir letztes Jahr ebenfalls im Februar am Zentralfriedhof (auch, wenn nun schon März und Frühlings ist und langsam überall das Leben beginnt – der Winter ist manchmal allgegenwärtig)

blog_friedhofstmarx_01

blog_friedhofstmarx_25

blog_friedhofstmarx_02

blog_friedhofstmarx_03

blog_friedhofstmarx_04

blog_friedhofstmarx_05

blog_friedhofstmarx_06

blog_friedhofstmarx_14

blog_friedhofstmarx_30

Die Bilder sind allesamt mal wieder mit der kleinen Canon G15 entstanden. Anfangs standen wir ja etwas auf Kriegsfuß, weil das Ding manchmal schwere Fokusprobleme hat. Im Makrobereich wollte sie während dieses Ausflugs gar nicht. Wie ich festgestellt habe, hat sie oft Schwierigkeiten, den Vordergrund vom Hintergrund zu unterscheiden. Allerdings weiß ich nicht, ob das „normal“ ist, oder ob da ein defekt vorliegt, da es manchmal einwandfrei funktioniert und dann wieder nicht.

Bei diesen Bildern kam aber der Effekt „Spielzeugkamera“ zum Einsatz, der – noch etwas nachbearbeitet in Lightroom – für mich eine ganz großartige Stimmung erzeugt hat.