Neuerscheinung

Herbstidyll im Kaiserpark

Wie all jene von euch, die hier schon etwas länger lesen, wissen, ist es der Herbst, in dem ich zuhause bin. Langsam aber sicher lässt er sich blicken, in seinen wunderbar traumhaften Farben und von seiner vielseitigen Pracht. Nebelschwaden durfte ich schon sehen heuer, Tautropfen und bunte Blätter. Heute gibt es etwas quasi Druckfrisches für euch 🙂

Aktuell verbringe ich ja den Großteil meines Tages daheim auf der Couch und spreche gedanklich mit den Löchern in meinen Kieferknochen, sie mögen brav und schnell verheilen. (Vielen Dank an dieser Stelle übrigens für die guten Wünsche an meine Zähne! Ich bin unglaublich froh, dass ich sie nun los bin – immerhin habe ich mich fast 4 Jahre vor dieser Geschichte gedrückt. Trotzdem kann ich nicht grade sagen, dass ich scharf drauf wäre, das nochmal anzugehen!) Gestern war jedoch so traumhaftes Wetter, dass ich zumindest ein Stündchen nach draußen musste. Die Nikon ist momentan noch zu schwer, also habe ich die kleine Canon eingesteckt und euch ein paar Impressionen aus dem kaiserlichen Park in Laxenburg mitgebracht.

 

44 comments on “Herbstidyll im Kaiserpark

  1. Sehr schön und gute Besserung

  2. Ach herrje. Gute Besserung! Wie lieb von Dir, uns trotzdem noch mit solch herrlichen Bildern zu verwöhnen, die meine Sehnsucht erneut wecken…..

    • danke dir meine liebe! ja ich brauche ja ein bisschen ablenkung und da sprechen schwer fällt ist schreiben und so eine gute alternative 😉 obwohl ich ja viiiel lieber raus würde. heute ist es wenigstens nicht schön, die letzten tage hatten wir strahlenden sonnenschein, da ist daheim sitzen ein bisschen deprimierend. aber sonne auf der backe – oh nein.

  3. Da wären wir uns ja fast übern Weg gelaufen! Ich wollte gestern auch unbedingt raus und hab überlegt wo ich hingeh – bei mir wurde es dann aber doch der Zentralfriedhof. 🙂
    In Laxenburg war ich aber schon wirklich lange nicht mehr.. wird mal wieder Zeit.

    • oooh na das wäre aber lustig gewesen 🙂 am zentralfriedhof war es sicherlich auch wundervoll! aber das wäre mir zu weit und anstrengend gewesen. ich war nach der minilaxenburgrunde schon ziemlich erschöpft. dafür bin ich mit dem output eh zufrieden ^.^

  4. das hast du wirklich sehr schön eingefangen, das herbstliche, das melancholische, das warme auch, das auch teil des herbstes ist, obgleich die temperaturen fallen. gute besserung dir und ganz liebe grüße von nebenan. 🙂

    • p.s.: finde ich übrigens super, dass du das mit den zähnen gemacht hast. ich weiß, wie viel überwindung das kosten kann. wünsche dir schnelles verheilen!

      • danke auch hier nochmal 🙂 ja, es hat mich 4 jahre überwindung gebraucht und ein loses zahnfleisch, um den ersten in angriff zu nehmen. das ist im frühjahr leider so mies gelaufen, dass ich den zweiten so schnell nicht machen wollte. aber nachdem er sich irgendwie dauernd gemeldet hat, hab ich mir gedacht, ich bringe es besser früher als später hinter mich…

        • dann klopfe ich Dir mal anerkennend auf die Schultern *mallobendaufdieschulterklopfe“. Ich erinnere mich noch an den Kommentar eines meiner Zahnärzte, der sagte: Heutzutage muss ein Zahnarztbesuch nicht mehr weh tun. Und dann holte er Hammer und Meißel heraus. Spaß. 🙂 Nein, dann tat er seine Arbeit und ich ging erleichtert nach Hause. Ich weiß aber, dass es durchaus weh tun kann beim Zahnarzt und wie schwer es dann ist, trotzdem weiter die Behandlung machen zu lassen und kenne auch das befreiende Gefühl, sagen zu können: Gott sei Dank, es ist überstanden. 🙂 Also: Gut gemacht!

          • danke, das ist wirklich lieb von dir! ja bei mir war das so ähnlich. hätte ich den ersten zahn gleich bei dem arzt machen lassen wäre wohl alles nicht so schlimm gekommen. der im frühjahr war aber schlecht vorbereitet und unkonzentriert, was das ergebnis hatte, dass der mir die wurzel abgerissen hat und so herumgefuhrwerkt, dass letztendlich mein zungennerv beschädigt wurde und ich seither eine taube stelle auf der zunge habe. das ist erträglich, aber nicht besonders angenehm und wird wahrscheinlich nie wieder ganz werden. ich hatte also vor allem schlimme panik, dass mir das auf der zweiten seite auch passiert.

            • das ist ja furchtbar. ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du da einfach deine zeit gebraucht hast. auch um wieder vertrauen zu fassen, zu dem zahnarzt. eigentlich wolltest du ja „nur“ die zähne machen lassen und nicht zungentaub da wieder herauskommen. du arme.

              • also zu dem zahnarzt von damals würde ich nie mehr gehen. aber der, bei dem ich nun war, war sehr nett und vorsichtig. das mit der zunge ist halt einfach wirklich nervig, aber damit muss ich jetzt leider leben. angst hab ich halt, wenn ich auf der seite mal wieder was machen muss, dass es dann nochmal schlimmer wird. nerven verzeihen sowas ja leider nicht 😦

              • Verstehe ich sehr gut. Wünsche Dir und Deinen Zähnen und deren Umgebung das Beste. 🙂 Alles liebe und ein schönes Wochenende für Dich.

              • danke meine liebe. ich habe das gefühl, dass es nun langsam wirklich besser wird. morgen zur wundkontrolle, mal sehen, ob es vielleicht schon der letzte besuch war…

    • danke für die schönen beschreibungsworte zu diesen bildern! und danke auch für die besserungswünsche! achja der herbst. ich hoffe ja inständig, dass ich wieder auf den beinen bin, bis die blätter bunt sind (die hoffnung hat beim festlegen des termins tatsächlich eine rolle gespielt… fotonerd halt 😉 )

      • Sind sie denn noch nicht bunt, die Blätter? Als ich gestern einen Spaziergang machte, sah ich die vielen unterschiedlichen Farben an den Bäumen. Wunderschön. Und keinen Fotoapparat dabei, – trotzdem gespeichert. 🙂 Liebe Grüße an Dich, Fotonerd. 🙂

        • nein, die blätter sind eigentlich fast alle noch grün. obwohl schon einiges am boden liegt. aber das ist hier bei uns immer so ein phänomen. abends sind die blätter noch grün und in der früh ist der baum kahl. zumindest kommt es einem so vor -.-

  5. Ich hoffe, du hast das Schlimmste überstanden und wünsche dir weiterhin gute Besserung. lg Marlies

  6. Tolle Fotos 🙂 Ich mag den Herbst, wenn es nicht gerade regnet 🙂 Gestern war ich auch mit der Kamera unterwegs und habe versucht, die verschiedenen Farben einzufangen.

    Gute Besserung! Jetzt hast Du es hinter Dir.

    LG Sarah

    • ich mag den herbst eigentlich immer, außer wenn es zu windig ist. und bei zuviel regen, wenn man nicht mehr rausgehen kann, das ist auch doof. zeigst du die bunten bilder bald?
      ja, dankeschön! zum glück… ich würde es nur sehr ungern nochmal machen müssen :/ aber jetzt muss es erstmal abheilen…

  7. Gute Besserung meine liebe, tolle Bilder!

  8. Ich wünsche dir auch gute Besserung und die Fotos sind super geworden und was für ein Zufall das ich auch gestern in Laxenburg war. 🙂

    Lg,
    Rewolve44

    • ja, das ist wirklich lustig 🙂 ich finde es toll, dass es mittlerweile auch schon recht viele österreichische blogger gibt… ich freu mich auch immer, wenn ich auf instagram sehe, dass leute aus meinem stream am selben tag am selben ort war. irgendwie eigenartig – so nah und doch so fern.

  9. Das ist wirklich toll, wenn man so einen Park in seiner Nähe hat. 😀 Ich sollte auch nochmal mit der Kamera raus und bei uns am Fluß fotografieren gehen. Hm…

    Also diese Schinkensauce war echt gut, aber ich glaub ich bleib da, wenn ich allein kochen soll, bei einfachen Schinkennudeln mit Ei. xD Dieses Mehlanschwitzen ist jetzt nicht mein Spezialgebiet. *haha* Da muss der Meisterkoch-Prinz helfen. ^^

    Bei mir funktionieren die Listen auch nicht immer, aber irgendwie helfen sie mir einfach dabei, den Kopf frei zu kriegen, weil es auch einfach schon mal aufgeschrieben ist. Wenn ich es an dem einen Tag nicht schaffe, dann halt an einem anderen. 😉

    Ja… Geduld braucht man viel, bei solch einem Heilungsprozess. Allerdings bin ich doch recht geduldig, nicht in allen Belangen, aber doch in den meisten. ^^ Weiterhin gute Besserung und das du nicht mehr allzulang geduldig sein musst. 🙂

    • ja, da sind wir in wien und umgebung ja schon gesegnet, grünflächen haben wir wirklich jede menge. trotzdem hat man immer das gefühl, dass man das alles schon kennt und schon hundert mal gezeigt hat und lieber berge oder das meer zeigen würde 😉

      oooh mehl anschwitzen? nein sowas komplexes mache ich nie ^.^
      dafür hab ich die woche mal wieder – mangels kaufähigkeit – ein uraltes hausmannskost“rezept“ gemacht. semmelschöberl. hmmm. eigentlich eh nicht viel was anderes wie knödel, nur in der pfanne rausgebacken. aber sooo lecker 😀

      das stimmt – ich finde, wenn man wieder eine vollständige, gut sortierte liste hat, hat man im kopf endlich platz, sich den einzelnen punkten zu widmen und ist nicht immer verwirrt, weil alle anderen irgendwo rumschwirren um nicht vergessen zu werden.

      wirklich? das ist beneidenswert. ich bin ein fürchterlich ungeduldiger mensch. danke danke. morgen kommen mal die nähte raus, ich denke, dann wirds auch wieder ein stück besser!

  10. Ich finde ja, eigentlich hat jede Jahreszeit ihre ganz besonders schönen Seiten. Im Herbst versuche ich immer, ganz besonders viel Naturschönheit „zu tanken“ für die trüben Novembertage. Deine Fotos sind allesamt sehr, sehr stimmungsvoll, die Bank gefällt mir besonders gut.
    Ich wünsche Dir rasche und völlige Genesung, schone Dich, dann hat der Körper genug Kraft zur Heilung ♥
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    • das stimmt natürlich. es gibt auch in jeder anderen jahreszeit dinge, die ich wirklich schön finde und gerne mag. aber den herbst mag ich im ganzen irgendwie so am meisten 🙂
      es freut mich, dass sie dir gefallen! und danke auch für die lieben besserungswünsche!

  11. Blaue Blume

    Gute Güte! Gute Besserung …

  12. Sehr, sehr chic! Besonders an hübschen Torbögen scheint es euch nicht zu mangeln! Davon hätte ich auch gerne den einen oder anderen in den Bremer Parkanlagen. 😉

    Mit lieben Grüßen und gute Besserung,
    Sarah Maria

    • danke für deinen lieben kommentar und deinen besuch! torbögen mit langen wegen dahinter finde ich einfach toll 🙂 das ist aber auch eigentlich nur ein einziger, den wir da haben 😉

  13. Ach ich find Laxenburg so schön, ich komm nur leider immer nur zu selten hin, im Herbst hab ichs ja auch noch nie hingeschafft. Sieht aber echt toll aus! Bisschen Ablenkung ist gut und du wirst sehen, es verheilt schneller als man glaubt 🙂

    • ich war eigentlich früher überhaupt nicht da, ich weiß auch nicht, war nicht so auf meinem radar. in den letzten jahren bin ich dann ab und an mal hingekommen. zum fotografieren gibt es aber nicht immer was her. mit den bunten blättern müsste es aber eigentlich toll aussehen – ich bin gespannt!

      • Ich finds im Sommer immer schön mit dem See zum picknicken aber Herbst ist ja sowieso so eine wunderschöne Jahreszeit, voller Farben und Lichtspielen 🙂

        • so einen picknicktag wollte ich eigentlich mal mit meiner besseren hälfte im lainzer tiergarten machen, aber irgendwie war das auch mal wieder so eine sache, die wir uns vorgenommen und nicht umgesetzt haben -.-

  14. Wow, so schöne Bilder!
    Die ersten hübschen Nebelschwaden durfte ich beim in-die-Arbeit-fahren schon bewundern aber die Blätter wollen noch nicht bunt warden. Wir hatten die letzten Tage noch an die 25°C (!) und jetzt muss ich erst Mal warten, bis der Herbst wirklich ankommt.
    Liebe Grüße
    Christina

    • danke liebe christina! bei uns ist es ähnlich, das kommt mir aber nicht ungelegen, dass sich der herbst noch ein wenig zeit lässt, da ich hoffe, dass ich bis dahin wieder soweit fit bin, mit der kamera ein bisschen was davon einzufangen. die bunten blätter sind ja immer nur so kurz an den bäumen…

  15. Das passiert mir ja immer bei dir – auf deinen Fotos find ich den Herbst toll, wenn ich ihm dann vor der Haustür begegne ist er wieder nur noch „bäh“. Schätze, du hast einfach die besondere Fähigkeit, die Schönheit da zu sehen, wo ich allzu oft einfach blind vorbeilaufe! 🙂

    Ich hab ja immer noch zwei von diesen verflixten Zähnen drin. Zwei hatte ich ja letztes Jahr rausbekommen, und das fand ich so eklig und das hat mich so genervt, dass ich mich aktuell weigere, die anderen ziehen zu lassen. Mein Zahnarzt fand das jetzt noch nicht weiter bedenklich, aber ob ich das ewig aufschieben kann… Oh Mann. Ich hoffe, die Löcher gehen gut zu und du bist bald wieder richtig auf dem Damm!

    • 🙂 du müsstest mal mit mir den herbst jagen gehen, ich könnte dich sicher mit meiner begeisterung anstecken 🙂 wobei ich sagen muss, ich bin mit meiner liebe zu dieser morbiden jahreszeit wohl auf die welt gekommen. ich war schon immer in diesen bunten, verblassenden farben zuhause.

      ich erinnere mich noch an deine story mit den zähnen. deine beschreibungen haben mich auch nicht besonders angeregt, die meinen anzugehen, aber ich hatte halt in wahrheit keine wahl. bei mir war der erste ja wirklich ein ganz schlimmer, fürchterlicher alptraum, an den ich mich bis heute leider jeden tag dank einer tauben stelle auf der zunge erinnern darf. aber es nützt nix, die vorstellung, dass ich irgendwann, zum ungünstigsten zeitpunkt, zahnschmerzen bekomme, weil das ding kaputt ist, fand ich noch schlimmer. und jetzt sind sie wenigstens weg. ich wollte diese baustelle 2014 noch abschließen und zu meinem geburtstag wieder fit sein 🙂 momentan siehts ganz gut aus, dass das klappt…

  16. im nachhinein nochmal alles gute wegen deiner Zahn OP. ich hoffe es wird schön langsam? zähne sind aber in dem bezug wirklich was böses 😦 mir steht das irgendwann – in hoffentlich weiter ferne – auch noch bevor!
    unser herbst beschränkt sich hier momentan leider auf regen & sturm. bin damit beschäftigt täglich den garten von herumfliegenden teilen zu befreien. sonne & herbst ist mir da definitiv lieber!

    • danke danke! dieses mal ist zum glück alles nur halb so schlimm gelaufen. bis es ganz verheilt dauert es trotzdem ein paar wochen, aber so ist das nunmal, wenn am knochen gewerkt wird. das schlimmste sollte überstanden sein, das loch im zahnfleisch hinten belastet halt noch aber ich denke, ab nächster woche sollte auch ein wenig bewegung wieder drin sein – ich bin schon ganz unausgeglichen.
      ich hab es auch 4 jahre lang rausgeschoben, aber jetzt gings nicht mehr guten gewissens und ich merke erst jetzt, wie sehr es mich belastet hat.
      regen und sturm sind bei uns jetzt auch angekommen, leider :/ aber am wochenende soll es etwas besser werden – hoffe ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: