Makro Wunderwelt – das Tropfenabenteuer II

Bevor ich euch mit meinen ganzen Herbstfotos der letzten Wochen überschwemme (mit buntem Laub ist Wien irgendwie nie so wirklich gesegnet, aber Details und schönes Licht findet man ja glücklicherweise trotzdem 🙂 ), zeige ich letztendlich noch den zweiten Teil der Tropfenfotos aus dem regnerischen Sommer, die ich euch schuldig bin.

blog_1409-makroausflug-buntes1

blog_1409-makroausflug-buntes2

blog_1409-makroausflug-buntes3

blog_1409-makroausflug-buntes4

blog_1409-makroausflug-buntes5

blog_1409-makroausflug-buntes6

blog_1409-makroausflug-buntes7

blog_1409-makroausflug-buntes8

blog_1409-makroausflug-buntes9

*

Abschließend habe ich mich heute tatsächlich ein wenig über meine Suchbegriffe gewundert. Leider kann man ja auf die Hauptkeywords dank irgendeinem fadenscheinigen Datenschutz-Argument von google eh nicht mehr zugreifen, aber zumindest ein paar stehen immer bei der Statistik dabei. Schön, dass endlich mal jemand über einen konkreten sinnvollen Post hierhergekommen zu sein scheint (Suchbegriff usa bodie), gewundert hat mich jedenfalls der Searchterm „ich versinke in Selbstmitleid“. Was derjenige da wohl bei mir gefunden hat? Ich geh mal suchen 🙂

*

Apropos Selbstmitleid ^.^ normal schreibe ich ja hier nicht so direkt Alltägliches (wenns nicht grade um die Zähne geht), aber… gestern bin ich irgendwie richtig erschrocken – mein erster Studienabschluss ist nun schon 5 Jahre her, anders gesagt: ein halbes Jahrzehnt. Mit diesen letzten 10 Jahren ist es schon sehr eigenartig – einerseits habe ich das Gefühl, als hätte ich mich gar nicht verändert, als wäre ich noch genau derselbe Mensch (im Gegensatz zu den 10 Jahren davor). Andererseits weiß ich – es hat sich alles verändert und mit den Dingen auch ich mich. Ich bin anders geworden, mein Alltag sieht anders aus, wie auch die Menschen in meinem Alltag und trotzdem fühle ich mich keine 10 Jahre älter als damals. Es geht alles so schnell, ein Tag wie der andere, eine Woche um die nächste und irgendwann, in nicht allzu ferner Zukunft, steht die 3 davor und ich bin doch noch gar nicht erwachsen.