Märchenwald & Zauberwelt

Stellt euch vor… ich habe zwar immer noch fast 50 ungebloggte Fotobeiträge, aber endlich mal nicht x vorgeschriebene Posts und kann ganz spontan teilen, was mir in den Sinn kommt – das ist wahre Bloggerlebensqualität 🙂 Und darum gibt es heute zwischendurch etwas Abgedrehtes, das grade in einer kleinen Facebookfotogruppe ziemlich gehyped wird.

Als ich bei Melanie den Glow-Effekt entdeckt habe, dachte ich: wow, was für ein Aufwand wohl hinter dieser Technik steckt? Und ging von einem PS-Tutorial aus, für das man vermutlich eine Stunde brauchen würde. Aber zu meiner Freude war diese Vermutung weit gefehlt, denn der Effekt lässt sich ganz einfach durch Lightroom erzielen – und hat sogar einiges mit meinem Mini-Gegenlicht-Tutorial gemein 🙂

***

***

***

Klar, man muss so Spielereien mögen und natürlich passen sie oft nicht und meist will man ja auch sein Bild nicht so verfremden. Aber hin und wieder gibt es Texte, Gedanken oder Anlässe, bei denen so ein Artwork dann passt. Auf jeden Fall macht es Spaß 🙂

Wer diesen Effekt auch probieren will, kann das Tutorial übrigens hier ansehen!