Mitbringsel aus Kroatien

Reich war die Ausbeute an blogbaren Bildern nicht. Aber da ich ja Promotion für Sony Ericsson gemacht habe, war meine Aufgabe in dem Zusammenhang, Partyfotos zu machen und nicht, die Umgebung abzulichten. Dazu kam, dass ich das Handy nur knapp 24 Stunden hatte und am ersten Tag unten einfach total erledigt und nicht besonders fotiviert (ha, ich hab gerade ein Vokabel kreiert!) war. Außerdem ist das C905 mit den 8,1 MP zwar super für Schnappschüsse, die haben auch eine recht passable Qualität, sogar der Blitz ist ganz in Ordnung, aber sobald es ums Fokussieren geht ist ohne Objektiv natürlich gleich mal Ende der Fahnenstange. Aber seht selbst und genießt ein klein wenig Urlaubsfeeling!

Zugegebenermaßen sind die Bilder ein bisschen kontrast- und farbbearbeitet.

***

blog_kroatien1

In Porec ist Steinstrand, weswegen das Wasser besonders klar ist.

***

blog_kroatien2

Der Blick aufs Meer ist immer wieder atemberaubend.

***

blog_kroatien3

Ein bisschen mit dem Makromodus auf der Kamera gespielt.

***

blog_kroatien4

Und ein wenig Paleica zum Schluss!