Zum Inhalt springen

Projekt 52 – Himmlisch (Woche 30)

Lange hab ich hin und her überlegt, was denn nun eigentlich ‚himmlisch‘ bedeuten könnte. Meine erste Assoziation war selbstverständlich diese hier. Und die zweite dann die. Also was tun? Überlegen. Da ließ sich nichts Kluges finden. In den Entwürfen blättern. Und Folgendes ist dabei herausgekommen…

blog_parisschluesselloch

Es handelt sich auch hier um ein Mitbringsel aus Paris (wen erstaunt das jetzt ^^?). Doch was hat es zu tun mit dem Begriff ‚himmlisch‘?

Für jeden Einzelnen von uns bedeutet ‚himmlisch‘ etwas Anderes. Für die Einen ist es – ganz klar – ein Bild des Himmels. Für die anderen diverse Gestirne. Für die nächsten eine Metapher, für ein Schokoladengeschäft, zum Beispiel. Ein weiches Bett. Eine romantische Geste. Eine subjektive Sache in jedem Fall. Und für jeden Anderen von uns bleibt es verschlossen, was unser Gegenüber im tiefsten Herzen als ‚himmlisch‘ betrachtet.

Und dann habe ich da noch diese fürchterlich spirituelle Interpretation. Wer kennt nicht die Geschichte von Petrus am Himmelstor, der Ort, an dem die Entscheidung getroffen wird – darf man rein oder nicht? Was verbirgt sich hinter dieser Tür? Betreten wir dann eine Landschaft voll Wattewolken, auf denen man spaziert und Sonnenschein, der bis in die Ewigkeit wärmt? Inklusive allen Menschen, von denen wir uns Zeit unseres Lebens verabschieden mussten, versteht sich. Oder erwartet uns vielleicht eine brodelnde, feuerspeiende Vulkanlandschaft, in der wir das nicht-mehr-Dasein nach dem Dasein fristen? All diese Geheimnisse verbergen sich hinter dieser einen Tür, durch deren Schlüsselloch wir so gerne nur einmal kurz durchblicken würden.

38 Antworten auf „Projekt 52 – Himmlisch (Woche 30) Hinterlasse einen Kommentar

  1. Okay, ich wiederhole mich bei meinen Kommentaren jetzt etwas, aber das hier ist wieder mal einfach toll!

    Warte, ich versuche mal was anderes:
    außerordentlich, ansehnlich, auffallend, auffällig, Aufsehen erregend, ausgefallen, beachtlich, bedeutend, beeindruckend….

  2. Naja, von Sommer konnte bei uns bisher nicht so die Rede sein. Aber naja, heute ist es schön sonnig und ich hoffe es bleibt auch so. 🙂
    Was machst Du heute schönes??

    Liebe Grüsse,
    Sarah ♥

  3. Wieder einmal etwas gaaanz anderes,
    und die Umsetzung und vorallem diesemal die Perspektive ist sehr gelungen.
    Du solltest öfters nach Paris fahren:)

    • dankeschön (= ich wart schon seit ewigkeiten auf ein passendes thema zum bild – nun ists gekommen ^^ ja, ich würd SOFORT öfter nach paris fahren wenn sich gelegenheit, geld und begleitung ergäben. allein bin ich nicht so reisefreudig. aber es gibt ja auch noch soviele andere städte. ich will sie alle sehen und ihre details fotografieren =D

  4. Doooch …. jaaaa …. wenn es ein Himmelstor gibt, dann muss es einfach so wie auf deinem Bild aussehen 🙂
    Himmlisch
    Mein erster Gedanke, ohne den Text gelesen zu haben: Das Tor zwischen Himmel und Hölle, von heller Himmelsseite gesehen – man kann reinschauen in den dunklen Schlund, wenn man einen Blick durchs Schlüsselloch wirft.

    Vielleicht sollte ich mal einen Psychotherapeuten aufsuchen :mrgreen:

    Liebe Grüße,
    Sabine

  5. Sehr schöne Interpretation zum Thema und du hast ja auch gleich ein schönes altes Schlüsselloch dazu ausgegraben.
    Ich glaube, durch dieses Schlüsselloch würde jeder gerne mal gucken um zu wissen, was ihn/sie „danach“ erwartet…

    • ob das gut ist wenn ich schon so durchschaubar bin ^^? oder hast du nur die gleichen um-die-ecke-gedanken (= ? freut mich jedenfalls sehr, dass es gefällt!

  6. Du berühst mit deinem Geschriebenen, immer und immer wieder. Ich mag, wie und was du schreibst. 🙂

    Hm ja, durch das arbeiten erlebe ich ja auch keine neuen Dinge, die ich erwähnen könnte. Außer natürlich die neuen Dinge in der Kanzlei, aber das unterliegt ja der Schweigepflicht. ;D Und Schule, eine Ausbdilung besteht aus Arbeiten im Betrieb und schulischem Teil. Ist das bei euch anders?

    • vielen dank. obwohl ich manchmal an meine grenzen zu stoßen glaube und ich nicht weiß, ob mir was einfällt. das nächste thema zb. das finde ich wundertoll. aber noch überhaupt keinen schimmer was ich da draus machen werde.

  7. Willst du dich nun bei lovelybooks.de anmelden? Da stellt man ja normalerweise nur Bücher rein (: Aber ich bin grad eben über so viele Hörbücher gestolpert. Ist auch mal schön, einfach nur zuzuhören.
    Von welchen Autoren, ganz verschieden, ich such das nich nach denen aus, was ich lese. Aber wär cool, wenn du dich da anmedlen würdest, dann kann ich immer schaun,was du so liest/schon gelesen hast (:

    <33

  8. Hihi, die Idee finde ich klasse mit dem Himmelstor. Ich finde es auch nicht so schlimm, dass du keine Wolken genommen hast. Das Thema heißt ja auch nicht Himmel und dann wäre die Idee jetzt auch nicht so originell wie deine jetzt. Sehr schön, die Schwarz/Weiß Aufnahme gefällt mir sehr gut.
    lg Thomas

  9. Frei nach Ninas kleinem Tod: Yo!
    Das Bild finde ich zum Thema passender als die beiden anderen Bildern, die verlinkt waren. Himmel (Atmosphäre) ist nicht gleich himmlisch. Schoki ist da zwar schon sehr viel näher dran, aber letzten Endes auch nur irdisch. Die Metapher mit dem Tor gefällt mir hingegen sehr gut – auch wenn ich jetzt nicht unbedingt religiös bin. Vor dem geistigen Auge manifestiert sich gerade ein riesengroßer, goldener Schlüssel.
    Re:Gästebuch – Nachdenken? Worüber zum Beispiel? Das mit den Männern ist wohl ein schwieriges Ding, weil selbst wenn es im Moment gerade passt – nichts bleibt für immer unverändert. Einfach nur hoffen, dass ein beeindruckender Mensch eine Zeit lang an der eigenen Seite ist und dann die Zeit genießen – mehr ist nicht drin. Aber vielleicht bin ich da zu pessimistisch 🙂
    Zur Diplomarbeit kann ich nicht viel sagen, weil ich ja nicht weiß, wie weit du da bist. Aber erfahrungsgemäß ist das das langwierigste Projekt, das man während der gesamten Ausbildung am Hals hat. Der Vorteil der DA ist aber, dass sie hinterher ein für alle Mal vorbei ist.
    Jedenfalls wünsche ich dir in beiden Dingen alles Gute.
    Im Übrigen bin ich gerade dabei mir eine neue Kamera zuzulegen. Falls du Interesse an meiner alten D40 Spiegelreflex hast (technisch quasi neuwertig)…?
    Au revoir, Madame.

      • Ja, Himmelstor ist definitiv solch ein Ding. Da gehören meiner Meinung auch Kirchen (Gebäude, nicht der Verband) dazu. Oft stehe ich mit weit geöffnetem Mund vor irgendeinem Dom und staune.
        Rest –> Mail.

      • Dann musst du in weniger besuchte Kirchen gehen. Die haben dann meist Kupferdeckel über dem Wasser, damit’s nicht reinstaubt 😉
        Aber reingehen tu ich auch nur sehr selten und zögerlich. Das Imposante ist ja meistens außen, solange es nicht zufällig eine Kathedrale ist.

      • haha sowas hab ich ja noch nie gesehen. das stimmt. mir ist es drin meist zu pompös. die außenmauern gefallen mir auch besser.

  10. Du hast mich heute zu einer Aktion und einem Artikel inspiriert. Dafür danke ich dir sehr! Ich werde mich jetzt einmal durch dein Blog lesen und habe mir erlaubt, ihn als Empfehlung auf meine Seite zu stellen.

    • das freut mich sehr und natürlich darfst du das. ich würd mich aber freuen wenn ichs mir anschauen könnte – leider hab ich keine url von dir hier.

  11. Ja was soll ich dazu sagen? Ich finde dieses Bild sehr interessant. So habe ich Himmlisch noch gar nicht betrachtet, aber es ist ein so schönes Bild. Man könnte es auch vergrössern lassen und irgendwo hin hängen!

    • wollte dir einen kommentar schreiben, aber dein kommentarfeld will mich grade nicht )= das lese ich ausgesprochen gern – also, dass du dir das bild wo hinhängen würdest =D solltest du es wirklich in groß haben wollen – nur zu, ich schicks dir sehr gern!

  12. Hallo Paleica,
    bei Deinem Bild hab ich auch sofort an das Himmelstor gedacht 🙂
    Wirklich eine super Idee!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

  13. Ach.. ich finde die Umsetzung einfach toll.. :] typisch paleica.. :]
    ich hänge dieses mal nur mit dem projekt abc hinterher, bin ganz stolz auf mich.. zwinker.. :]

    wie gehts dir? alles io?
    finde es schön, dass du den sommer trotz aller anfänglicher bedenken, genießt… ich komm wohl erst im urlaub so richtig dazu.. *hope.so*

    hast du was schickes fürs we geplant?

    :**

  14. Schönes Foto! Gefällt mir richtig gut..
    Das gute Projekt 52, ich hab es ja schon lange vernachlässigt und durch deinen Beitrag bin ich wieder darauf aufmerksam geworden. Ich werd mich uns miene Eos mal wieder dahinter klemmen..
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: