Projekt ABC: Y

Dieses Mal weiß ich zwar schon seit langem, was ich eigentlich fotografieren will. Nur in der Umsetzung haperte es irgendwie. Jetzt habe ich eine Art Notlösung gefunden und hoffe, ihr findet sie in Ordnung. Diesmal wieder ein bisschen Text dazu (=

blog_ypsilon

Ich habe mich diese Woche schlichtweg für den Buchstaben Ypsilon selbst entschieden. Nicht aus reiner Bequemlichkeit. Nicht nur, zumindest (; Nein, aber zum Einen ist ‚Ypsilon‘ selbst ja schon ein Wort für sich. Zum Anderen ist es gar nicht so einfach, in Lexika überhaupt etwas mit diesem seltenen Letter zu finden. Erst das dritte Nachschlagewerk hat irgendetwas ypsilonisches beinhaltet. Doch abgesehen von seiner Seltenheit hat der Buchstabe selbst – wenn man über den Tellerrand des deutschen Sprachraumes hinausblickt – eine Wortbedeutung. Denn im Englischen = Y = Why. Und um es nach Cliff Richard zu sagen (oder tönen): Das ist die Frage aller Fragen…

Verfasst von

Internetmethusalem. Schütze Aszendent Jungfrau, Freudianer, Tolkienist, Freizeitfetischist, zwanghaft neurotisch, begeisterungsfähig, Kommunikationsjunkie, Träumermädchen. Ein Kopf voll Gefühl, ein Herz voll Gedanken.

26 Kommentare zu „Projekt ABC: Y

      1. sollte eine anlehnung an little miss sunshine sein – is mir so in den sinn gekommen (; aber ein lied über mich? das fände ich ja cool =D

      2. Da standen vorhin zwei Kommentare unter meinem und ich dachte der Kommentarstrang gehöre zusammen, was ja nicht der Fall ist. Jetzt auch deutlich ersichtlich!
        Vergiss es … ist nicht so wichtig. 😉

  1. 🙂 eine klasse Idee ..und durch das Studium der von dir fotografierten Seite hab ich gleich wieder was dazugelernt!

    Besonders gut gefällt mir deine Interpretation von „Ich steh im Wald“ – und davon das obere Bild 🙂

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Ocean

    1. ui du hast wirklich gelesen was da draufsteht? jetz fühle ich mich schlecht – das hab ich nämlich nicht gemacht +g+
      ich glaube diesmal ist es wirklich ausgeglichen bei den beiden bildern. muss glatt mal zusammen zählen (;

  2. Sehr schöner Zusattext Y = Die Fragen aller Fragen, richtig philosophisch hier 🙂
    Das Foto zeigt, dass man eine langweilige Buchseite doch einigermaßen interessant fotografieren kann. 😉

  3. huhuuu Paleica,
    Ganz super, deine Umsetzung zum Y. Diese Idee hatte ich bei X, aber fototechnisch gelang es mir nicht 🙂
    Mit meinen Beiträgen war ich etwas hintennach; aber alles ist aufgeholt …. bis auf die Umlaute. Machst du diese auch noch ?
    Liebe Grüsse
    Esther

    1. ich musste bei y auch recht lang suchen, das glaub man gar nicht. hätte es mir einfacher vorgestellt und ganz so wie ich wollte ist es eh nicht geworden.
      na da werde ich gleich mal auf gegenbesuch kommen. nein, bei den umlauten passe ich – irgendwie gehören die für mich nicht richtig zum alphabet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s