Veränderte Blickwinkel – Bürstenkopf

Scroll down to content

Ja, man kann es kaum glauben, aber es schleicht sich nach ewig langer Zeit mal wieder ein Perspektivenwechsel zwischen die vielen Projekte. Ich hoffe, das Bild gefällt euch.

*

40 Replies to “Veränderte Blickwinkel – Bürstenkopf”

    1. irgendwie fand ich es interessant dieses ding mal von so nah zu sehen. wirkt dadurch einfach schon ganz anders. neu ist sie übrigens nicht, aber ich verwende die kleine bürste nicht so oft (=

    1. vielen dank (= das ist ein thema (oder ‚erzählstrang‘) fast der ersten stunde… früher gab es fast nur solche beiträge, aber mit der zeit ist es schwerer geworden alltagsdinge ungewöhnlich darzustellen, weil man die dinge, an denen man oft vorbeikommt schon alle fotografiert hat. und dann kamen die neuen projekte dazu und der perspektivenwechsel ist ein wenig eingeschlafen. für 2010 hab ich mir aber vorgenommen, die kategorie wieder etwas mehr zu beleben.

    1. ein zweites davon kommt eh noch in der nächsten zeit (= habe verschiedene gemacht aber das hat mir letztendlich am besten gefallen. von oben versuche ich es vielleicht noch ein andermal!

  1. Einen altäglichen Gegenstand super gut in Szene gesetzt. Mir gefällt die Perspektive sehr gut, ich mag den Übergang scharf-unschaf, den Blick vom Vordergrund in den Hintergrund.

    LG,

    Ihsan 😀

    1. ja gell irgendwie sieht sie brutal aus. ist aber sehr angenehm die bürste. sie ist weder neu noch gesäubert, aber ich verwende sie nicht besonders oft, deswegen ist sie noch so schön.

            1. hihi ich verwende ja eine bürste. nur die nicht besonders oft. das is meine mitnehmurlaubsbürste. davon hab ich aber 2. und die is die die überhaupt kaum verwendet wurde, nur einmal weil ich dachte ich hätte die andere verloren. aber wie das so ist mit dem zeug das ich glaube verloren zu haben ists wieder aufgetaucht.

    2. Hey Mark, „Shaksy“ ??? Du hast mir die Idee geklaut!!! Mein erster Gedanke war auch: „Man, ist die sauber!“

      Paleica, ich sagte es ja schon, aber dein Vintage-Style ist schon cool…

  2. Ich weis nicht, in meinem Spiel kriege ich manchmal einen Perspektivwechsel zwischen zwei Projektilen. Das erschreckt einen wirklich. Vorallem wenn man eine Panzerfaust ins Gesicht bekommt.
    Aber mit Panzerfäusten gut treffen ist nicht leicht…

  3. Eine Frau hat einen Bürstenkopf fotografiert. Was soll mir das sagen?
    Es sind keine Haare drin, mehr kann ich da wirklich nicht erkennen.
    Daraus kann man ja noch nicht einmal schliessen ob Du Schuppen hast.

    Aber sicher liegt das daran weil ich ein Mann bin, wir sind wirklich unsensibel wenn wir ehrlich sind.

  4. Obwohl, ich will das indische Luder von Viva entführen, ich könnte deine Haare am Tatort zurück lassen und behaupten es wäre deine Idee gewesen…

    Jetzt hab dich nicht so…

  5. Ich glaube ich hab noch einen passenden Spiegel, Schneewittchen. Artdeco.

    Aber da kommst du mir nicht mit einem Büschel Haare davon.

    Keine Ahnung, aber die von Viva muss ein Luder sein. Ich hab mir gedacht dass ich sie als arabischer Terrorist entführen könnte. Und dann müsste ich sie natürlich auch fesseln.
    Herr Wortman, sind Sie interessiert das Seil zu kaufen? Ich habe kein angemessenes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: